Die Welt erkunden, neue Kulturen und Menschen kennenlernen, den Horizont erweitern - Reisen gehört zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen. Je nach Urlaubsort musst Du dafür tief in die Tasche greifen. Als Studierender ist Dein Budget allerdings sehr begrenzt. Buchst Du Urlaubsangebote über spezielle Portale, kommt unter Umständen erschwerend hinzu, dass die Anreise nicht inklusive ist. Glücklicherweise gibt es diverse Anbieter, die besondere Sparangebote für Deine An- und Abreise im Gepäck haben. Welche Verkehrsmittel und Programme Dir zur Verfügung stehen, liest Du im Folgenden.

Momondo

Geht es für Dich mal etwas weiter weg oder möchtest Du einfach möglichst schnell von A nach B kommen, bietet sich für Dich die Plattform Momondo an. Hier findest Du neben Hotels und Mietwagen vor allem günstige Flüge, die die Metasuchmaschine von verschiedenen Websites vergleicht. Dabei gibst Du den Startflughafen, das Ziel sowie Deine Daten für den An- und Abreisetag ein. Anschließend suchst Du Dir das beste Angebot aus und buchst über den jeweiligen Anbieter. Für Kurzstreckenflüge sehen die Airlines in der Regel keinen gesonderten Studierendenbonus vor, da die Angebote durch die große Konkurrenz bereits sehr günstig sind.

Ein Tipp: Am preiswertesten fliegst Du natürlich, wenn Du relativ offen bist, was Airlines, Zeiten, Daten und Flughäfen angeht - als Studierender ist das ja vor allem in den Semesterferien möglich.

Im folgenden Video kannst Du Dir hilfreiche Tipps holen, wie Du Dein Handgepack richtig packst:

STA Travel - Blue Ticket

Ebenfalls günstig reist Du mit dem Blue Ticket von STA Travel für Studierende, junge Erwachsene bis 31 Jahre, Jugendliche und Lehrer. Voraussetzung dafür ist ein international anerkannter Studentenausweis, die International Youth Travel Card oder eine International Teacher Identity Card, die Du jeweils vorab über den Anbieter für 15 € beziehungsweise 18 € für ein Jahr bestellen kannst. Der Vorteil des Blue Tickets stellt die große Flexibilität dar. So besteht für Dich die Option, vor oder während der Reise Deine Studentenflüge bei Bedarf umzubuchen oder Deine vorab geplanten Flugrouten zu ändern, ohne dass Dir zusätzlich hohe Kosten entstehen. Außerdem praktisch: Einige Airlines gewähren Dir mit dem Blue Ticket sogar Gepäckstücke bis zu 30 Kilo.

Flugzeug

Deutsche Bahn - My BahnCard

Umweltfreundlich erreichst Du mit der Deutschen Bahn Dein Ziel. Mit der My BahnCard 25 oder My BahnCard 50 fahren junge Erwachsene bis zu 26 Jahren nicht nur bequem, sondern auch deutlich günstiger. Denn die Karten gewähren Dir einen Rabatt von 25 % beziehungsweise 50 % auf die üblichen Ticketpreise und gelten jeweils für ein Jahr. Neben der vergünstigten Bahnfahrt genießt Du weitere Vorteile bei entsprechenden Programmen oder Partnern der Deutschen Bahn. So nutzt Du beispielsweise den Carsharing-Service Flinkster oder den Radverleih-Service Call a Bike zu ermäßigten Konditionen. Wer bereits 27 Jahre alt ist, kann übrigens auf die BahnCard 25 sowie BahnCard 50 umsteigen.

Zug

FlixBus

Eine gute Alternative zu Flugzeug und Bahn stellt der Fernbus dar. Das wohl bekannteste Unternehmen derzeit in Deutschland ist FlixBus, mit welchem Du hierzulande und europaweit günstig reisen kannst. In den zahlreichen Bussen erwartet Dich nicht nur ein reservierter Sitzplatz, sondern auch gratis Gratis-WLAN und Steckdosen. Einige Fahrzeuge verfügen zudem über ein Media-Center mit einer großen Auswahl an Filmen und Musik. Sollte Dir tatsächlich einmal etwas dazwischenkommen, hast Du die Möglichkeit, Deine Busfahrt bis zu 15 Minuten vor der Abfahrt umzubuchen oder zu stornieren. Der Vorteil bei dieser Art zu reisen: Du gelangst auch in kleinere Städte, ohne umsteigen zu müssen.

Europcar

Bevorzugst Du eher das Auto, weil Du flexibel sein und möglicherweise Regionen bereisen möchtest, die etwas abgelegener sind? Dann kannst Du Dich bei Europcar nach einem Mietwagen umschauen - und dies sogar in den verschiedensten Ländern. Dabei gewährt das Unternehmen Studierenden einen Rabatt von 10 %. Planst Du, ein Auto zu mieten, gibst Du Deinen Abhol- und Rückgabeort, die jeweiligen Daten und Zeiten an. Dann erhältst Du diverse Vorschläge und die Preise für Deine potenzielle Buchung. Ob Du direkt online oder später zahlst, bleibt Dir überlassen. Allerdings legst Du bei einer späteren Zahlung etwas Geld drauf. Außerdem besteht für Dich die Option, Dich für zusätzliche Dienstleistungen wie einen Notfallmanagement-Service im Ausland oder Insassenunfallschutz zu entscheiden.

Mann am Steuer eines Autos

BlaBlaCar

Eine weitere Möglichkeit mit dem Auto zu fahren, steht Dir mit BlaBlaCar offen. Hier mietest Du kein Fahrzeug, sondern bildest Fahrgemeinschaften, um so möglichst günstig reisen zu können. Wenn Du eine Fahrt suchst, wählst Du Datum sowie Uhrzeit Deiner gewünschten Reise und trägst Deinen Abhol- sowie den gewünschten Zielort ein. Anschließend zeigt Dir Blablacar potenzielle Mitfahrgelegenheiten und den jeweiligen Preis, der je nach Strecke und Fahrer variiert. Dabei besteht für Dich die Option, noch relativ kurzfristig zu buchen. Möchtest Du selbst eine Fahrt anbieten, legst Du ein Profil mit der Route, eventuellen Zwischenstopps, Datum sowie Uhrzeit an. Wer als Frau Bedenken hat, jemanden mitzunehmen oder zu jemand Unbekanntem ins Auto zu steigen, für den bietet sich die Rubrik “Ladies only” an. Die Bewertungen der Fahrer helfen Dir zusätzlich bei der Auswahl.

Zwei Personen im Auto

Weitere Spartipps für Deine Reise:

  • Die meisten verreisen gerne an einem verlängerten Wochenende, beispielsweise um sich einen Kurzurlaub zu gönnen. Wenn Du flexibel bist, wähle lieber Tage in der Woche zum Reisen wie von Dienstag bis Donnerstag - dies ist meistens etwas günstiger.
  • Greifst Du auf das Flugzeug zurück, kannst Du zusätzlich sparen, wenn Du ausschließlich Handgepäck mitnimmst und keinen großen Koffer dazubuchst.
  • Um Dir die Vorbereitungen für Deine bevorstehende Reise noch zu erleichtern, bietet sich eine Packliste für Deinen Koffer an. So stellst Du sicher, dass Du nicht zu viel mitnimmst und Deine ausgewählten Dinge optimal verstaust.
  • Viele Airlines bieten für Langstreckenflüge Studierendenrabatte an. Dies meist aber nicht online, sondern nur im Reisebüro auf Nachfrage.
  • Mit einem Gabelflug oder Open Return Ticket gibst Du oftmals weniger Geld aus. Die einzelnen Fluggesellschaften geben Dir dazu Auskunft.

Suchst Du noch nach einem passenden Reiseziel für einen Kurztrip, dann hole Dir gerne in unserem Infotext zum Thema "Kurzurlaub & Wochenendreisen: Raus aus Deinem Alltag" einige Inspiration.