Uni Ulm

Universität Ulm - Ulm University

687 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 33 von 35

Gute Einführungen, leider sehr eintönig

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Zunächst muss man sagen das man von der Fachschaft als neuer Student herzlich in Ulm wilkommen wird, sodass man schnell Freunde findet.
Nach den ersten Veranstaltungen zeigt sich aber das diese oft in überfüllten Hörsälen stattfinden. Außerdem ist WiWi in ander Uni Ulm sehr sehr quantitativ ausgelegt, d.h. viel Mathe und Informatik bis ins fünfte Semester. Im fünften Semester kann man sich dann zwischen diesen beiden entscheiden. Daher würde ich das WiWi Studium in Ulm nur emfehlen wenn ih...Erfahrungsbericht weiterlesen

Bio(BSc) in Ulm

Biologie

Bericht archiviert

Bio ist ein super vielseitiges (und dir mich natürlich total interessantes) Fach und man kann damit später in sehr vielen Bereichen arbeiten, was nochmal ein Riesen Pluspunkt ist (vor allem wenn man eben doch noch nicht so ganz genau weis was man mit seinem Leben anstellen will, sondern nur die grobe Richtung), allerdings gefällt mir dieses total verschulte Bachelor System überhaupt nicht. Die Dozenten sind im großen und ganzen in Ordnung aber mit manchen kommt man besser klar wie mit anderen... So wie es eben immer ist. Mit der Organisation der Uni Ulm bin ich leider nicht so zufrieden weil man oft das gefühl hat die rechte Hand weiß nicht was die Linke tut und man wichtige Infos manchmal viel zu knapp (sowohl zeitlich als auch inhaltlich) bekommt

Mir gefällt es hier

Psychologie

Bericht archiviert

Ich studiere jetzt seit Oktober 2014 an der Uni Ulm und es gefällt mir hier sehr gut. Es gibt nur kleine Seminargruppen, was das lernen vereinfacht und man auch zu Wort kommen kann. Die Dozenten sind sehr freundlich und gut erreichbar. Auch der Campus gefällt mir gut. Insbesondere, dass es in der Mensa fast täglich ein Veganes Gericht angeboten wird. Die Organisation ist nicht ganz so gut, da wir in den Statistik Fächern keine Psychologie Dozenten, sondern Mathematiker haben, was für uns als Psychologen viel zu schwer ist und deshalb sehr viele geschoben haben. Zum Glück wurde das Problem behoben, nächstes Semester sollen wieder Psychologen die Vorlesung halten.

Uni Ulm gut, Vorlesungen teilweise nicht

Wirtschaftsphysik

Bericht archiviert

Die Einschreibung war unkompliziert, da ohne Zulassungsbeschränkung. Jedoch gab es bis jetzt leider noch keine gute Vorlesung in der Experimentalphysik. Die Angaben über zu absolvierende Module sind klar strukturiert. Hohe Verwaltungsgebühren, dafür ein sehr gutes Sportangebot.

Engagiete und gut organisierte Uni!

Psychologie

Bericht archiviert

Die Universität Ulm bietet Psychologie als sehr naturwissenschaftlich- und forschungsorientierten Studiengang an, der allerdings einen exakt durchdachten Studienverlauf aufweist, sodass man im Anschluss ohne Probleme an Universitäten mit klinischem Masterangebot wechseln kann.
Die Dozenten sind sehr kompetent, modern und engagiert, insbesondere im methodischen Bereich (Statistik, Forschungsmethoden, Testtheorie- und Versuchsplanung). Da das Studium, insbesondere zu Anfang, sehr methodenla...Erfahrungsbericht weiterlesen

abwechslungsreich und mathematisch anspruchsvoll

Mathematische Biometrie

Bericht archiviert

Anders als der Name des Studiengangs vermittelt steht bei diesem Mathe und auch Informatik im Vordergrund. Die Fächer die das Studium der mathematischen Biometrie inbegriffen hat reichen von den Grundlagen der Mathematik, wie Lineare Algebra und Analysis über grundlegende Kentnisse der Informatik und verschiedener Programmiersprachen bis hin zu Fächern im medizinischen Bereich, wie Anatomie, molekulare Medizin oder Epidemiologie. Die Vorlesungen der ersten beiden Semester sind zwar sehr anspruch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Uni! Annehmbare Stadt

Humanmedizin

Bericht archiviert

Die Uni ist super schön und sehr gut ausgestattet. Viel Kontakt zu Kliniken, die meisten Dozenten sind sehr kompetent, natürlich sind einige Vorlesungen langweilig aber die meisten sind super interessant.
Ulm ist natürlich keine typische Studentenstadt. Wer jeden Abend feiern gehen möchte und am besten täglich wo anders, der ist hier falsch. Aber die Altstadt ist sehr schön, es gibt überall hübsche Cafés und auch einige Clubs. Außerdem ist man mit dem Zug sehr schnell in München, Stuttgart oder in den Alpen.

Tolle Uni in einer netten kleinen Stadt

Humanmedizin

Bericht archiviert

Das Studium in Ulm ist echt gut. Teilweise ist der Studienablauf in der Vorklinik ein bisschen ungünstig organisiert, z. B. steht Physiologie immer ein bisschen im Schatten der anderen Fächer - im 2. Semester Histo, im 3. dann Präpkurs. Das ist schade, da es eigentlich ein interessantes und vor allem sehr wichtiges Fach ist. Die Dozenten sind größtenteils sehr nett und auch hilfsbereit. Es gibt viele interessante Wahlfächer und zusätzliche Übungsmöglichkeiten in einigen Fächern. Die medizinische Fakultät ist die größte und wichtigste in Ulm, weshalb wir am meisten Geld und Ausstattung zur Verfügung haben, was uns moderen Labore usw. verschafft. Insgesamt super Uni!

Junge frische Forchung auf einem exellenten Niveau

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen finden nach einer anfänglichen Eingewöhnungsphase alle auf einem sehr hohen Niveau statt. Als Student lernt man die Welt der BWL und VWL in der vollen Bandbreite kennen und muss dabei auf nichts verzichten. Gepaart werden diese Inhalte durch vier weitere Themengebiete: Mathe, Informatik, Recht und Sprachen. Die heutige Lage am Arbeitsmarkt und die Arbeitsumgebung begründen diese "Zusatz"-Gebiete ausreichend. Durch das Studium ist man hervorragend für den Arbeitsmarkt g...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eine extrem gute Ausbildung an einem super Standort

Humanmedizin

Bericht archiviert

Ich habe selten so viele Dozenten und Professoren erlebt, die sich für die Lehre so stark einsetzen. Ihnen liegen der Fortschritt und der Wissenszuwachs der Studenten sehr am Herzen. Auch die Lerninhalte werden mit der Praxis sehr gut verknüpft, so dass ein erheblicher Teil des Wissens auch in unserm Gehirn für längere Zeit präsent ist. Allerdings kommen in dieser Fülle von Fächern vor dem Physikum das Fach Physiologie zu kurz. Meiner Meinung nach sollte mehr Bedeutung dem Fach Physiologie schenken, denn es ist ein integraler Bestandteil der klinischen Medizin.

Sehr viel & schwer aber dennoch interessant

Biochemie

Bericht archiviert

Es wird sehr viel von einem abverlangt und man verbringt viel Zeit in der Uni aber wen das Fach wirklich interessiert hat auf jeden Fall seinen Platz gefunden. Die Prüfungen sind schwer aber machbar (wenn man gut lernt). Die meisten Dozenten sind sehr kompetent mit einigen Ausnahmen. Ausreichend Plätze und Seminare haben wir in unserem Studiengang auch.

Äußerst anspruchsvoll, aber es lohnt sich!

Humanmedizin

Bericht archiviert

Die Universität wurde kürzlich unter die besten neuen Universitäten gewählt, und ich kann da zustimmen! Die (meisten) Dozenten gehen super auf die Studenten ein und helfen wo sie nur können! Auch die Betreuung durch Verwaltungsangestellte lässt keinen Wunsch offen, vor allem Frau Tammer kümmert sich um jedes noch so kleine Problem! :)
Die Kurse sind klein gehalten, sodass optimal auf einzelne Fragen eingegangen werden kann.

Theorien, Theorien, Theorien

Psychologie

Bericht archiviert

Seit ich 12 war, ist Psychologin zu werden mein Traum. Wäre das jedoch nicht so, hätte ich wohl nichtmal den Bachelor gemacht....zu viel Theotie, zu wenig Praxis! Wem das nichts audmacht, der ist gut aufgehoben-Stellen für Psychologen wird es immer geben

Viele hilfsbereite Studenten aus höheren Semestern

Humanmedizin

Bericht archiviert

Tolle Studentenstadt, viele Hochschulsportangebote, kompetente und motivierte Dozenten, Sondervorbereitungskurse vor Klausuren, sehr persönlicher Umgang, kleinere Uni --> nicht so anonym, relativ neue Uni --> moderne Ausstattung, auf studentische Bedürfnisse abgestimmt, Wohnheim direkt auf dem Campus, geplante Neubauten in den nächsten Jahren, geringe Durchfallquote im Physikum, tolle Forschung, Angebot von besonderen Schlüsselkompetenzfächern wie z.B. Gender medicine, gute internationale Vernetzung --> Famulatur und Praktisches Jahr teilweise im Ausland möglich, kleine Gruppen in Praktika.

Anstrengendes Grundstudium

Biochemie

Bericht archiviert

Auch wenn die ersten zwei Semester im Studienplan einfach aussehen, sind die Fächer Mathematik und Physik anstrengend da diese nur im Grundstudium vorkommen und dann nie wieder im Studium. Wenn man diese Fächer besteht kann man mit gutem Gewissen das Fach Biochemie weiter Studieren (solange natürlich das Studium einem auch gefällt und Spaß macht).

Traue dich mehr!

Mathematische Biometrie

Bericht archiviert

Es fing an, dass wir in meinem Studiengang sehr wenige waren und von allen "älteren" "bejubelt" wurden. Es war sehr komisch, doch mit der Zeit wurde mir klar, es gibt nicht viele Menschen, welche sich an einen Studiengang trauen, welcher noch sehr unbekannt ist. Denn die Menschen sind Gewohnheitstiere und haben Angst vor Neuem, doch genau das ist der Reiz etwas Neues auszuprobieren und somit eine größere Berufschance zuhaben

So hart wie alle sagen

Humanmedizin

Bericht archiviert

Es ist ja allgemein bekannt, dass Medizin mit der schwerste Studiengang überhaupt ist. Und genau das hat sich schnell bestätigt. Das Lernpensum ist immens, wenn man nur bestehen möchte. Allerdings ist die Studentenzahl in Ulm deutlich übersichtlicher als in vielen anderen Unis und somit auch das Lernklima besser. Insgesamt ist die Uni sehr sehr gut ausgestattet und es wird versucht viel an die Studenten weiterzugeben. Die meisten Dozenten sind am Lernerfolg der Studenten interessiert- nicht alle, aber das ist wohl überall so. Die Vorlesungen und das dazu bereitgestellte Material sind meist empfehlenswert. Außerdem lassen inzwischen einige Dozenten den Ton ihrer Vorlesungen mitschneiden.

Ein Freizeitloses Studium mit Leib und Seele!

Humanmedizin

Bericht archiviert

Ich liebe dieses Studium. Ich finde man hat eine Menge zu lernen innerhalb kürzester Zeit, aber trotz alle dem mag ich das Studium. Und ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch auf dieser Welt Medizin studieren kann, wenn er logisches Denkvermögen und Auswendiglernen kann. Mehr als das braucht man im Studium nicht. Im richtigen Berufsleben als Arzt sind soziale Kompetenzen jedoch unheimlich wichtig, was vielen leider fehlt.

Angebote top, Organisation flop

Humanmedizin

Bericht archiviert

Die Organisation lässt oft ziemlich zu wünschen übrig. Stundenpläne werden spät online gestellt und Klausurpläne noch viel Später. Dadurch wird einem die Planung der Famulaturen erschwert. Positiv sind die zusätzlichen Angebote: Skills Labs ets. die VL könnten häufiger noch aufgezeichnet werden und online gestellt werden. Momentan wir beim Studienverlauf ziemlich viel umstrukturiert... durchwegs positive Änderungen, außer in der Vorklinik.

Abwechslungsreicher Studiengang mit kleinem ABER

Wirtschaftschemie

Bericht archiviert

Der Studiengang Wirtschaftschemie Bachelor an der Uni Ulm besticht mit einem breit gefächerten Inhaltsspektrum der Wirtschaft sowie der Chemie. Dies ist für das spätere Berufsleben und -Spektrum sicherlich von Vorteil. Jedoch sind beide Fächer, auch Ergänzungsfächer wie Mathematik und Physik, nicht optimal aufeinander abgestimmt. Das führt trotz guter Dozenten und Vorlesungen oftmals dazu, dass man Wissenslücken selbst schließen muss und den selbst erlernten Stoff ein Semester später erst in der Vorlesung behandelt. Trotz allem ist der Studiengang sehr interessant und lehrreich.

Verteilung der Bewertungen

  • 13
  • 306
  • 319
  • 48
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 686 Bewertungen fließen 361 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 24% ohne Angabe