Uni Tübingen

Eberhard Karls Universität Tübingen

2061 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 3 von 104

Bester Studiengang

Molekulare Zellbiologie und Immunologie

4.5

Das Studium in Tübingen macht Spaß und die Stadt ist super für Studenten ausgelegt. Der Master ist sehr gut organisiert und die Ausstattung der Labore lässt keine Wünsche offen. Die meisten Professoren vermitteln interessant und sehr gut ihren Lernstoff mit Themen die sich sehr wenig mit dem Bachelor Biologie gleichen. Die Themen der Vorlesungen sind sehr interessant und immer an die neue Forschung angeknüpft. Durch den Austausch mit anderen Studenten würde ich diesen Master als den besten Biologie Master in Tübingen sehen.

Entscheidend ist das Zeitmanagement

Humanmedizin

4.0

Noch im ersten Semester war ich maßlos überfordert mit der schieren Menge an Dingen, die ich erledigen und nachzuweisen hatte, aber mit ein bisschen Geschick im Organisieren und einem Lernplan kommt man eigentlich recht gut hin und schafft es sogar, abends noch mit dem Freunden weggehen zu können.

Theoretischer Schwerpunkt

General Management

3.2

Ein sehr starker Fokus auf Theorie und auf Methodik zur Datenauswertung. Dabei ist insbesondere die Vielfalt der Daten einzigartig. Das geht auf Kosten des Praxisbezugs, was mich persönlich nicht stört aber sicher eine Schwäche des Studiengangs darstellt.

Zahnmedizin- eine Herausforderung

Zahnmedizin

3.2

Ein abwechslungsreiches und genauso praxisorientierter Studium mit viele Hürden. Bringt neben einer Menge Spaß das know how, um später mal Patienten ganzheitlich bereuen zu können. Dabei muss man aber eine menge Willenskraft und Durchhaltevermögen mitbringen.

Keine Empfehlung

Rechtswissenschaft

2.5

Besonders die Examensvorbereitung ist mangelhaft. Da kommt man um zusätzliche kostenintensive Kurse kaum herum.
Die Hörsäle sind heruntergekommen und moderne Technik ist nicht vorhanden, funktioniert nicht oder wird nicht richtig genutzt.
Mitarbeiter der Studien(fach)beratung reagieren auf Nachfragen nicht, unfreundlich oder herablassend.
Infos muss man sich auf der unübersichtlichen Homepage mühsam zusammensuchen. 

Aufpassen bei der Spezialisierungswahl!

Medizinische Strahlenwissenschaften / Medical Radiation Sciences

2.3

Es muss einem klar sein, dass wenn man die zusätzliche Medizinphysik-Experten-(MPE-)Ausbildung wählt, man 2 Jahre ohne Bezahlung im Krankenhaus arbeitet. 30 Tage Urlaub in Jahr, keine Ferien und nur an den wenigen Vorlesungstagen muss man nicht in die Klinik.
Außerdem wird man auf die Krankenhäuser in Tübingen und Stuttgart aufgeteilt und bekommt keinerlei Rückerstattung für das VVS Ticket.
Würde empfehlen diesen Master-Studiengang im Forschungstrack zu studieren und im Anschluss eine bezahlte MPE-Ausbildung zu machen (wenn man das dann noch möchte).

Erfahrung im Studium

Humanmedizin

4.5

Da ich noch neu an der Uni war und das erste Fachsemester absolviert habe ,kann ich sagen ,dass ich nun einen großen Überblick über das Studium habe ,denn in diesem Semester gab es viele Veranstaltungen und Praktika zu besuchen .
Das Studium an sich erfordert sehr viel von einem an erster Stelle Ausdauer ,Geduld und immer optimistisch zu sein .
Stets stellt es uns große Herausforderungen ,um uns zu überprüfen ,ob wir weitermachen können bzw wollen oder nicht .

Dieses...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zeitverschwendung

Erziehungswissenschaft

1.3

Das Studium ist die wenige Zeit, die man darin investiert nicht wert. Nach keinem anderen Studium ist man so sicher in der Unterschicht, verdient so reudig und hat so schlechte Aufstiegschancen wie nach diesem an der Uni Tübingen. Der Frauenanteil liegt bei ca. 95%. Vor allem als Mann sollte man sich das Studium gut überlegen und am besten bleiben lassen, wenn man vorhat, ein halbwegs gutes Leben zu führen und eine Familie zu gründen in der Zukunft.
Beinahe alle Seminare wie auch die Bibl...Erfahrungsbericht weiterlesen

Tolles Studium mit veralteten Vorlesungsräumen

Rechtswissenschaft

2.8

Jura in Tübingen zu studieren ist einfach toll. Es gibt meist sehr gute Profs, die einen gut auf die Prüfungen vorbereiten. Leider ist der Großteil der Vorlesungsräume ziemlich veraltet und gerade im Sommer ist es unerträglich in diesen zu sitzen. Alles in allem ist die Bibliothek gut aufgestellt, jedoch ist gerade in der Hausarbeitenzeit das Platzangebot begrenzt. Man muss hier frühzeitig da sein um einen Platz zu ergattern.
Tübingen ist eine tolle Stadt die viel für Studenten macht und daher echt empfehlenswert.

Sehr interessant

Naturwissenschaftliche Archäologie

3.5

Es handelt sich um einen sehr interessanten Studiengang mit größtenteils kompetenten Dozenten. Teilweise mangelt es jedoch an der Organisation, da einige Dozenten Ihre Veranstaltungen nur im Block anbieten, vor allem am Wochenende. Wöchentlich Veranstaltungen wären wesentlich angenehmer. Das Angebot der Kursinhalte ist zwar sehr gut, bei den Kursen die Angeboten werden, aber man könnte das Kursangebot mit speziellen Kompetenzen noch weiter ausbauen, um das gesamte Spektrum, dass die Anthropologi...Erfahrungsbericht weiterlesen

Toll beworben, aber nichts dahinter

International Business

2.5

Nachdem in der Einführungsveranstaltung noch deutlich hervorgehoben wurde, dass es sich um eine Exzellenzuni handelt (was sich aber nur auf Medizin und Informatik an der Uni bezieht), wurde man doch sehr bald von fast allem enttäuscht.
Ich wurde für zuvor zugeteilte Sprachkurse nicht angemeldet, die Prüfungsordnung wurde falsch kommuniziert, was zu Fehlern in der Kurswahl führte und bald darauf wechselte die Administration des Studiengangs, weshalb man monatelang ziemlich alleine mit seinen Fragen stand. Die Wahl der BWL Kurse ist sehr beschränkt. Die Kulturkurse sollten mit einem Ansprechpartner am jeweiligen Institut besprochen werden. Zu diesem wurde an der Koreanistik aber kein Kontakt hergestellt.
Alles in allem sehr schlecht koordiniert. Bin gespannt auf die Auslandssemester.

Engagement und Leistung

Sportwissenschaft – Sportmanagement

4.0

Das Studium gestaltet sich als ziemlich Vielfältig und Interessant. Während meiner Zeit hab ich vieles gelernt und gemerkt dass ich mich in diesem Studium selbstverwirklichen kann. Leute die neben Sport auch ein großes Interesse für Wissenschaft und Analyse hegen können meiner Meinung nach nichts mit diesem Studium falsch machen.

Viel Abwechslung

Englisch Lehramt

4.2

In der Uni - Bibliothek hat man sehr viel Auswahl an Hilfsmitteln, um den Abwechslungsreichen Studiengang in diesem Fach sehr angenehm und sicher zu durchlaufen. Durch Aktionen an der Uni wie Auslandssemestern und Veranstaltungen die dazu dienen den Studenten viele verschieden Bereiche und Möglichkeiten der Englischen Sprache bieten ist das Studieren an dieser Uni sehr aufregend.

Schlechte Vorbereitung

Rechtswissenschaft

3.5

Die Uni bereitet die Studierenden meiner Meinung nach nicht ausreichend für das erste Staatsexamen vor. Es wird ein breites Spektrum an Lehrveranstaltungen angeboten, jedoch sind die Dozenten dieser Veranstaltungen oft nicht wirklich überzeugend, sodass die Veranstaltung schnell langweilig wird.

Sehr gute Erfahrungen

Englisch Lehramt

3.5

Es gibt ausreichend Seminare und Plätze.

Der Studienverlauf ist durchdacht, man baut sein Wissen nach und nach auf.

Es kommen teilweise moderne Lernmittel zum Einsatz , aber teilweise auch herkömmliche.

Die Dozenten sind zum Großteil sehr kompetent.

Die Lehrveranstaltungen sind nicht sehr kompliziert und gut machbar.

Studieren mit Spaß

Englisch Lehramt

4.5

Das Studium ist gut organisiert; nur werden manchmal Änderungen im Modulhandbuch nicht mitgeteilt. Die Anlaufstellen sind klar und die Ansprechpersonen kompetent.
Die Seminarräume sind selten überfüllt. Die Dozenten bieten interessante Seminare, die nicht nur zur Stoffbildung, sondern auch zur Selbstbildung beitragen. Auch von der Beziehung zu den Studenten her habe ich bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Bis jetzt waren die Dozenten überwiegend immer in der Lage, nahezu jeden Studenten für den Stoff zu begeistern.

Genug Platz für Verbesserungen

Deutsch Lehramt

3.3

Die Organisation ist verbesserungsdürftig. Ich hatte zwar noch nicht viele Probleme und Fragen, musste dafür aber bei denen, die ich hatte mehrere Ablaufstellen abklappern, bis mit jemand weiter helfen konnte oder zumindest wusste, an wen ich mich wenden muss.
Manche Dozenten lehren nur sturr nach dem, was sie selber für richtig halten und sperren den Weg für erweiterte Interpretationen etc.
Die Seminare sind meistens zu überfüllt, sodass einige Studenten sich eigenständig eine Sitzmöglichkeit finden müssen, dann aber keinen Tisch vor sich haben.

Studium top

Biologie

4.5

Fachlich ist deutlich zu merken, dass die Uni Tübingen ganz weit oben mitspielt. Schade finde ich allerdings, dass die Organisatorischen Anlaufstellen wie Prüfungsamt und Studentensekretariat grauenvolle Öffnungszeiten haben und die Mitarbeiter zum Teil einfach Arbeit vermeiden wollen.

Stabiles Mittelfeld

Rechtswissenschaft

3.0

Ich denke man kann das Tübinger Jurastudium in den meisten Belangen als durchschnittlich bezeichnen. Ich würde mir wünschen, dass man sich traut, neue Wege zu betreten: Methodisch, also zum Beispiel der stärkere Einsatz (und die Nutzung!) neuer Technologien, Förderung von Gruppenarbeit etc., als auch inhaltlich: Im Zuge der Digitalisierung bieten sich ganz neue Rechtsfelder, die als Student/in an einem spurlos vorbeiziehen - was aber natürlich nicht nur in der Hand der Uni, sondern auch des Landes liegt.
Alles in allem ist Luft nach oben.

Kaum Sprachpraxis

Spanisch Lehramt

3.7

Der Studiengang ist sinnvoll gegliedert, aber auch hier sind die Kurse zu voll. Die Kurse, die man im ersten Semester besuchen soll, werden meistens 4 mal angeboten, die, die man im Dritten besuchen soll dann nur noch zwei Mal. Klar hören viele Studenten auf, aber nicht ausreichend! Man kommt im
Normalfall zwar in die Kurse rein, die Kurse sind aber so überfüllt, dass guter Unterricht kaum möglich ist.
Viele Dozenten sind Muttersprachler, das ist super! Außerdem bekommt jeder, der mit Erasmus nach Spanien will, einen Platz! Super! Und eigentlich muss man nach Spanien, da es kaum Sprachpraxis im Studium gibt, dh man ist kaum gezwungen wirklich Spanisch zu sprechen, und viele Studenten sind im vierten Semester nicht mal in der Lage, fünf Minuten frei zu sprechen bzw zu präsentieren.

Verteilung der Bewertungen

  • 23
  • 773
  • 1022
  • 208
  • 35

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 2060 Bewertungen fließen 1198 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 23% ohne Angabe