Uni Stuttgart

Universität Stuttgart

1177 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 59 von 59

Große Stadt, große Wirtschaft, tolles Studium

Wirtschaftsinformatik

Bericht archiviert

Stuttgart hat eine große Wirtschaft mit Daimler, Porsche, Bosch und co., dadurch hat man riesige Angebote an Werkstudentenjobs und findet dadurch einen schnellen Einstieg ins Studium. Außerdem kann man hier viel erleben und dass mit tollen lustigen Leuten. Kinos, Sportanlagen und viel mehr haben auch oft Studentenangebote was das Leben lebenswerter macht auch mit wenig Geld.

Zum Studium:
Die Lehrveranstaltungen sind in der Regel top und man ist nie wirklich ganz auf sich gestellt, im Notfall hat die Fachschaft immer den letzten tollen Tipp für einen. Die Dozenten sind auf einem sehr hohen Niveau, aber verstehen immer Spaß und sind für Diskussionen recht offen. Das Studium ist am Anfang recht unangenehm, wegen großen Fahrtwegen zwischen der Uni Stuttgart und Hohenheim, aber man gewöhnt sich recht schnell dran und lernt die Vorteile zu nutzen ;)

Ich bin hier sehr zufrieden ;) Kommt Uns besuchen :D

Wer etwas will, muss auch etwas geben

Berufspädagogik / Technikpädagogik

Bericht archiviert

Leider hat es nicht immer ausreichen Plätze in den Veranstaltungen. Oftmals wird pro Seminar nur eine Veranstaltung angeboten, obwohl die Nachfrage groß ist. So passiert es oft, dass Seminare mit Nebenjobs und anderen Seminaren (aus dem Nebenfach) nicht vereinbart werden können. Dennoch bietet der Studiengang interessante Einblicke, so auch praktische. Beispielsweise werden Exkursionen gemacht und durch Lehrveranstaltungen, welche von Externen geleitet werden bekommt man neben theoretischen Einblicken auch Praxisbeispiele.

Schwer aber machbar!

Informatik

Bericht archiviert

Wer sich für das Informatikstudium an der Universität Stuttgart entscheidet muss sich darüber im klaren sein, dass er sich damit für min. 6 Monate für ein Leben hinter dem Computer verschrieben hat. In Stuttgart wird sehr viel Wert auf die Theoretische Informatik gelegt, aber auch der Bereich der Technischen Informatik wird nicht vernachlässigt.
Anders als an der Universität Karlsruhe wird in Stuttgart nicht der Schwerpunkt auf das Programmieren gelegt sonder eher auf das drum herum.

Dadurch das man wöchentlich bzw. alle zwei Wochen Abgaben in nahezu jedem Fach hat bleibt man immer am Stoff dran. Allerdings muss man sagen das dies natürlich auch sehr Zeitaufwendig ist.

Wer also mal ganz "gechillt" studieren will: Finger weg!

Kein Plan, aber klingt geil ;)

Technische Kybernetik

Bericht archiviert

Das Studium lässt sich wirklich bewältigen, klar dass man auch was lernen muss, das ist ja immer so. Es gibt ein paar Dozenten die ganz ok sind, ein paar wenige die einen nicht einschlafen lassen und einen der einfach nur Geschichten erzählt :)
Da der Studiengang relativ klein ist, hat man normal nie Probleme mit Plätzen, in den Vorlesungen mit anderen Studiengängen sinds dann aber extrem viele und es wird meist ein zweiter Saal mit Videoübertragung angeboten (funktioniert nicht immer). Mit der Stundenplanorganisation ist das auch so ne Sache.. mann muss halt nehmen was man bekommt, nicht?! :)

Nicht einfach, macht aber Spaß!

Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr interessant, man hat viele Möglichkeiten, es macht Spaß, ist aber auch sehr anspruchsvoll. Die Lehrveranstaltungen sind gut ausgewählt und strukturiert, die Dozenten haben alle ein sehr gutes Fachwissen, wobei es natürlich, wie überall anders auch,  welche gibt, die es nicht gut vermitteln können. Der Studienverlauf ist gut durchdacht, wobei es öfter mal zu thematischen Wiederholungen kommt, die zwar manchmal nerven, aber eigentlich auch immer ganz hilfreich sind. Sitzplätze sind immer ausreichend vorhanden, sowohl in Vorlesungen als auch in Tutorien. An der modernen Einrichtung könnte die Uni Stuttgart noch was arbeiten, aber es ist immer ausreichend.

Anspruchsvolles Studienfach mit vielen Hürden

Mathematik

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind in der regel sehr anspruchsvoll. Das A-und-O ist durchhaltevermögen und Nerven aus Stahl, sonst findet man sich schnell unter, als am Schreibtisch wieder. Die Dozenten bauen die Lehrveranstaltungen in der regel recht unterschiedlich auf, deshalb fällt es mir schwer ein Urteil über ihre Qualität zu fällen. Als eine der klassischen Naturwissenschaften wird das Studienfach von Ausenstehenden wohl meist als trocken beschrieben. Wer Spaß an der Mathematik hat wird das nicht ganz so sehen.

Gute Erfahrungen, ist man vom Studium überzeugt

Chemie

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind meist gut, interessant und so gestaltet, dass man mitkommt. Oft geht es etwas schnell. Die Dozenten erscheinen kompetent und sind meist freundlich. Total nervtötend ist der Studienverlauf. Alles Prüfungen sind verteilt auf die vorlesungsfreie Zeit. Das ist im Fall eines Studenten der auf einen Ferienjob angewiesen ist total daneben.

Angehende Lehrer in der Praxis mehr fördern!

Englisch Lehramt

Bericht archiviert

Ich finde, dass die Lehrveranstaltungen besser organisiert sein könnten. Die Stundenplanerstellung ist jedes Mal ein kleiner Kampf, da sich die einzelnen Abteilungen der (Englisch) Fakultät nicht absprechen und es so immer zu Überschneidungen der Veranstaltungen kommt. Außerdem wäre es schön, wenn es Extra Kurse für angehende Lehrer geben würde (nicht nur 2 Semester Fachdidaktik), da viele Inhalte, die wir an der Uni lernen für uns Lehrer nicht wirklich gut im späteren Unterricht genutzt werden können.

Schlecht organisierte Uni!

Bauingenieurwesen

Bericht archiviert

An sich liebe ich meinen Studiengang, sonst hätte ich es mir nicht ausgesucht. Vor allem fallen mir immer Beispiele aus dem Alltag ein, passend zu meinem Lernstoff.
Was mich aber sehr stört, ist die schlechte Organisation an der Uni. Zum Beispiel gibt es die Online Plattform LSF, durch die wir eigentlich an die Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden sollten, wie zum Beispiel: ob eine Vorlesung stattfindet oder ob sie ausfällt, in welchem Raum die Veranstaltung ist oder wi...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schlechte Organisation, mäßige Dozenten

Deutsch Lehramt

Bericht archiviert

Die Organisation ist ein heilloses Chaos, niemand weiß Bescheid oder kann einem weiterhelfen. Die Dozenten sind teilweise schlecht und/oder wenig motiviert. Die Kurse sind überfüllt und der Einsatz moderner Lehrmittel findet eher selten statt.
Die Uni schmückt sich gerne mit den Geisteswissenschaften, gibt dafür aber nur sehr ungern Geld aus - dementsprechend ist die Lehre an diesen Lehrstühlen eher miserabel.
Ich würde nicht noch einmal hier studieren.

Überfüllte, schlecht organisierte Kurse

Anglistik

Bericht archiviert

Die Organisation ist ein heilloses Chaos, niemand weiß Bescheid oder kann einem weiterhelfen. Die Dozenten sind teilweise schlecht und/oder wenig motiviert. Die Kurse sind überfüllt und der Einsatz moderner Lehrmittel findet eher selten statt.
Die Uni schmückt sich gerne mit den Geisteswissenschaften, gibt dafür aber nur sehr ungern Geld aus - dementsprechend ist die Lehre an diesen Lehrstühlen eher miserabel.
Ich würde nicht noch einmal hier studieren.

Überzeugende Dozenten auf hohem Niveau

Anglistik

Bericht archiviert

Der Anglistik Lehrstuhl der Universität Stuttgart ist wohl einer der besten in ganz Deutschland. Die Dozenten sind zwar anspruchsvoll, aber sehr menschlich und hilfsbereit. Zwar ist der Studienverlauf nicht immer sehr praxisnah oder interessant, jedoch wird man äußerst gut vorbereitet und geschult. Ich empfinde das System als verschult und lässt wenig Freiraum für das eigentliche "Studentenleben" (Hausarbeiten, Hausaufgaben, Anwesenheitspflicht!).

Interessantes Studium mit spannenden Inhalten

Betriebswirtschaftslehre, technisch orientiert

Bericht archiviert

Ich studiere seit dem WS 12/13 an der Uni Stuttgart den Studiengang Technisch orientierte BWL.

Ich finde das Studium ist sehr spannend gestaltet und man kann sehr viel lernen. Es macht total Spaß sich auf dem Campus in Stuttgart-Mitte und Vaihingen zu chillen.

Im Gegensatz zum eintönigen BWL-Studium versucht dieser Studiengang die Inhalte zu erweitern. Viele Schlüsselqualifikationen sind im festen Studienplan und die technischen Fächer sind sehr interessant und praxisnah.

Insgesamt ist das Studium in dem Studiengang sehr interessant und spannend. Viele spannende Fächer und die Dozenten sind sehr nett und helfen bei allerlei Fragen sofort.

Anspruchsvoller Studiengang :)

Chemie

Bericht archiviert

Der Studiengang ist anspruchsvoll, die meisten Dozenten sehr gut. Alle Dozenten bieten an, nach der Vorlesung oder in Sprechstunden Fragen zu stellen. Auch der Kontakt zu den anderen Studenten ist durch kleine Gruppen in Übungen und Seminaren gegeben. Man hilft sich außerdem sehr gerne gegenseitig! Die Labore sind in der Regel gut ausgestattet, jedoch relativ alt und daher funktioniert manchmal etwas nicht. Das kommt jedoch nur selten vor. Die Prüfungsdaten werden meist recht spät bekannt gegeben, ansonsten bin ich mit der Organisation sehr zufrieden. Es lassen sich auch gut individuelle Studienpläne erstellen und mit den Verantwortlichen abklären.

Spannendes gut organisiertes Studienfach

Betriebswirtschaftslehre, technisch orientiert

Bericht archiviert

Bis auf einige wenige Ausnahmen sehr interessant gestaltet. Die Betreuung von Seiten des Betriebswirtschaftlichen Institutes ist sehr gut. Die Inhalte werden sofern möglich interessant und mit Praxisbeispielen gelehrt. Die Hörsäle sind sauber und erfüllen ihren Zweck.

Mathematik an der Uni Stuttgart

Mathematik

Bericht archiviert

Im Wintersemester 2012/2013 habe ich mein Mathematik-Studium mit Nebenfach Physik an der Uni Stuttgart begonnen, und bin jetzt Ende des zweiten Semesters.
Der Anspruch der Lehrveranstaltungen ist hoch, teilweise behandeln wir Themengebiete, die wir erst in späteren Semestern behandeln müssten. Trotzdem ist dies machbar, wenn man die Vorlesung ordentlich nacharbeitet. Die Dozenten sind alle kompetent, obwohl sie sehr unterschiedliche Methoden haben, den Studenten den Stoff näher zu bring...Erfahrungsbericht weiterlesen

Germanistik an der Uni Stuttgart

Germanistik

Bericht archiviert

Mein Studium in den Fachbereichen Germanistik und Philosophie begann im Jahr 2002 und überdaurte 6 Semester.
Ich habe auf Magister studiert und konnte somit meinen Stundenplan selbst zusammenstellen. Das Universitätsgelände ist sehr weitläufig, einige Seminare fanden in Gebäuden und Räumen mitten in der Stadt statt. Es fiel mir anfangs alles andere als leicht, mich dort zurecht zu finden. Zu Beginn eines jeden Semesters waren die Räume extrem überfüllt und im Sommer nicht klimatisiert....Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 9
  • 351
  • 648
  • 158
  • 11

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.4
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 1177 Bewertungen fließen 657 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 67% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 20% ohne Angabe