Uni Leipzig

Universität Leipzig

2459 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 7 von 123

Pädagogik mit Druck

Begabungsforschung und Kompetenzentwicklung (Studies in Abilities and Development Competences)

3.8

Meine Erfahrungen waren sowohl positiv als auch negativ. Viele Inhalte werden interessant aufgearbeitet und vermittelt. Jedoch verstehen manche Dozenten nichts von pädagogischer Achtsamkeit. Hiermit spreche ich nicht für alle. Es gibt auch sehr gute und immer hilfsbereite Dozenten.

Praktische und theoretische Inhalte gut verknüpft

Psychologie

4.7

Nach dem Bachelor in Leipzig habe ich auch den Master in dieser tollen Stadt gemacht. Das Masterstudium fing erst sehr theoretisch an, um alle Zugezogenen auf einen Stand zu bringen, dabei auch für viele repetitive Inhalte. In den folgenden Semestern gab es die Möglichkeit praktischere Seminare zu wählen, besonders im klinischen Bereich da viel zu lernen, aber auch EEG-Messung oder Testkonstruktion möglich. Man wird ein Gutachten schreiben und 13 Sitzungen anderer Gutachtenbesprechungen beiwohnen, wo man sehr viele Fälle kennen lernt und diskutiert.
Das Klima im Studiengang ist sehr angenehm, Leipzig bietet sehr viele tolle Möglichkeit als Student und ich kann insgesamt nur empfehlen nach Leipzig zu kommen!

Schöner Studiengang

Lehramt an Grundschulen Lehramt

3.8

Der Studiengang ist sehr theoretisch, wird aber durch Praktikas aufgelockert. Die Mensa und die Bibliothek sind spitze! Leipzig an sich ist eine schöne Studentenstadt. Die Organisation lässt allerdings teilweise zu wünschen übrig. Dozenten gibt es immer solche und solche, wie man es aus der Schulzeit kennt. Insgesamt wird man aber gut aufgenommen und bekommt auf Nachfrage auch immer eine helfende Hand.

Medizin

Medizin

3.8

Das Physikum lässt einen an allem Zweifel. Jedoch ist es in der Tasche und jetzt gehts grade zu zum Abschluss. Liebe Dozenten, ihr seid auch nur Menschen. Die neue Bibliothek für Mediziner ist verglast und ohne Klimaanlage. Warum? Trotzdem ist das Medizinstudium in Leipzig super!

Ausgeglichen

Zahnmedizin

4.5

Ich befinde mich nun im 3. Fachsemester der Zahnmedizin und ich bin super glücklich mit meiner Wahl. Denn dieses Studium hat viel zu bieten, es ist nicht so trocken wie man oft vermutet, sondern es wird in den praktischen Kursen zudem ein handwerkliches Geschick gefordert. Diese Praxiseinheiten helfen sehr gut im Prüfungsstress auch einmal den Kopf freizubekommen. Dazu tragen auch die Kommilitonen bei, denn in diesem Studium kämpft nicht jeder gegen jeden, sondern es bildet sich ein großes Team aus, wo jeder seine Fähigkeiten mit den anderen teilt und somit keiner zu kurz kommt. Bisher bin ich also super zufrieden und würde mich auch immer wieder für die Zahnmedizin entscheiden.

Anspruchsvoll kann auch Spaß machen

Medizin

5.0

Macht vorher 1-2 Monate Pflegepraktikum, um zu sehen, ob euch die Richtung zusagt. Lasst euch aber nicht von den Arbeiten dort abschrecken.
Das Studium an sich ist sehr anspruchsvoll (ihr werdet einige Wochen jeden Tag lernen müssen), aber deshalb hat man trotzdem Freizeit. Es gibt auch gute Phasen!
Ansonsten ist das Fach extrem vielseitig und bietet für fast jeden Typ ansprechende Themen.

Anspruchsvoll aber machbar

Mathematik Lehramt

3.2

Die Inhalte sind sehr trocken und theoretisch. Auch wenn die Vorlesungen oft schwierig erscheinen, sind die Prüfungen eher einfach gehalten und meist so aufgebaut wie die Probeklausur. Die Professuren sind didaktisch nicht so bewandert, verfügen aber über viel Wissen.

Interessante und praxisnahe Inhalte

Lehramt an Grundschulen Lehramt

4.2

Die meisten Seminare und Vorlesungen sind recht interessant gestaltet und auch sehr lehrreich. Durch eine Vielzahl von Seminarangeboten ist für fast jeden ein interessantes Thema dabei. Auch die Dozenten sind sehr nett und stehen einem bei Problemen zur Seite. Die didaktischen Fähigkeiten sind zwar bei einigen noch ausbaufähig, aber generell sind die Veranstaltungen abwechslungsreich gestaltet.

Theorie und Praxis sind wichtig

Lehramt Sonderpädagogik Lehramt

3.7

Es ist wichtig erst theoretische Sachen zu lernen und diese dann praktisch anzuwenden. In vielen Seminaren gibt es sehr kompetente Dozenten die einem Sachverhalte verständlich erklären und diese dann an Beispielen, meist aus ihrer eigenen Praxiserfahrung, erläutern. Ebenfalls kann ich das Studium weiterempfehlen, da es viele nette Menschen gibt, die man kennenlernt.

Mehr Praxis an der Schule

Lehramt Allgemein Lehramt

3.8

Die ersten Semester sind von der Theorie geprägt, in der m.E. die schulische Praxis zu kurz kommt und der Umgang mit den Schülern fehlt.
Die Uni ist stets darauf bedacht den Studenten ein abwechslungsreiches Programm zu bieten und auch außerhalb des eigentlichen Studiengangs zu blicken.

Gut für den, den es interessiert

Germanistik

3.7

Ein sehr selbstbestimmtes Studium, wobei es sehr von den Dozenten abhängig ist, wie gut die Veranstaltungen sind. Man sollte sich vorher klarmachen, wie hoch anteilig die Sprachwissenschaft ist und dass eben nicht nur Literaturwissenschaft gelehrt wird.

Bisher zufrieden

Kommunikations- und Medienwissenschaft

4.3

In meinen zwei abgeschlossenen Semestern gab es sowohl ein paar Vorlesungen die mich nicht wirklich angesprochen haben, dafür aber auch wirklich interessante, bei denen man wirklich etwas lernt. Es gibt sehr wenige Prüfungen, dafür ein paar Hausarbeiten. Insgesamt bin ich zufrieden und freue mich auf den Rest meiner Studienzeit.

Zeitliche und organisatorische Überlastung

Rechtswissenschaft

3.3

An sich macht Jura studieren sehr viel Spaß und Freude. Ich interessiere mich wirklich sehr dafür. Allerdings muss man zugeben, dass das Lernpensum und der zu Lernende Stoff für das Staatsexamen enorm viel ist. Das Staatsexamen ist schwer und basiert auf zu vielen Grundlagen und Nebenfächern. Mit einem ordentlichen Repetitorium ist es schwer aber machbar. Die Regelstudienzeit muss jedoch verlängert werden, man schafft es gar nicht - auch wenn man sich echt dafür interessiert - zu allen Vorlesungen zu gehen, zu lernen und nebenbei noch Praktika zu machen. Alles in einem hoffe ich allerdings, dass man einen guten Abschluss durch die ganze Mühe schafft und es später genießen kann!

Einmal alles bitte!

Rechtswissenschaft

3.7

Der Studienverlauf ist gut durchdacht: Schritt für Schritt, d.h. Semester für Semester werden die Rechtsgebiete vertieft und die Menge an Lernstoff vergrößert. Die Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll, besonders weil eher wenig diskutiert und kommuniziert wird und deshalb die volle Aufmerksamkeit auf den Vortrag des/der DozentIn gerichtet werden muss. Besonders wertvoll sind die Arbeitsgemeinschaften die in den ersten Semstern angeboten werden, in welchen in kleineren Gruppen Fälle besprochen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr viele Studenten

Rechtswissenschaft

3.2

Mittlerweile sind es an die 700 Erstis. Die Bib ist ständig überfüllt und wirklich was geändert wird wohl erst in ein paar Jahren.
Das universitäre Rep ist ganz gut, wobei es natürlich auf die Profs ankommt. Teilweise wirklich gute Dozenten, teilweise aber auch arrogante konservative alte Männer, wie man das so erwartet bei Jura.

Wissen und Handwerk in Einem

Zahnmedizin

4.0

Verknüpfung von theoretischem Wissen in verschiedenen Fächern wie Bio, Chemie und Physik und die praktische Anwendung des Zahnarztberufes bereuts in der Vorklinik. Man lernt recht gut, was der zukünftige Beruf mit sich bringt. In der Vorklinik ist noch alles recht theorielastig, aber es wird Stück für Stück praktischer.

I Love Jura

Rechtswissenschaft

4.2

Die Fakultät liegt mitten in der City und die bib ist wunderschön!
Die inhalte sind super interessant und man trifft immer neue Leute.
Außerdem sind die Partys der Hammer!
Die profs sind oft noch sehr jung und daher ziemlich cool und immer auf dem neusten stand.

Gute und schlechte Dozenten

Evangelische Religion Lehramt

4.7

Es gibt Dozenten an der Theologischen Fakultät, die leben ihre Fächer. Man muss einfach zuhören.
Die Nebenfächer bei Religion im Grundschullehramt sind aber leider etwas langweillig und reine Wiederholung. Die Dozenten sind sehr weit weg von den Studierenden.

Gute Ausbildung mit modernen didaktischen Bezügen

Chemie Lehramt

4.2

Gute didaktische Ausbildung. Es wird viel Wert auf Schülervorstellungen gewählt und wie man diesen entgegenwirken kann. Leider fachlich zu wenig Inhalte, welche man in der Schule konkret vermitteln muss. Wie man an welches Thema bei der Vermittlung rangeht, kommt leider etwas kurz. Die Fachwissenschaft ist sehr anspruchsvoll.

Insgesamt gute Ausbildung

Biologie Lehramt

4.0

Es wird viel darauf geachtet, neue didaktische Inhalte zu vermitteln und auch moderne Medien in den Fokus zu nehmen.
In der Fachwissenschaft fehlt eindeutig das Modul Humanbiologie, da es auch in der Schule essenzieller Inhalt ist. Die Seminare sind ansprechend gestaltet. Es könnten mehr Praktika in der Schule angeboten werden, dies ist jedoch ein allgemeines Lehramtsproblem in Leipzig. Meiner Meinung nach gibt es zu wenig praktische Erfahrungen, welche man sammeln kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 30
  • 1061
  • 1161
  • 188
  • 19

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 2459 Bewertungen fließen 1416 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 9% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020