Uni Köln

Universität zu Köln

5211 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 4 von 261

Lernintensives Studium welches auch Spaß macht

Rechtswissenschaft (Jura)

2.8

Ich studiere seit dem Wintersemester 2018 an der Universität zu Köln Jura und bin soweit ganz zufrieden. Das Grundstudium ist ganz schön sportlich verglichen zu anderen Universitäten was ich jedoch nicht als Nachteil empfinde angesichts dem Staatsexamen dass in ein paar Jahren ansteht. Es werden viele Möglichkeiten angeboten sich auf die Klausuren vorzubereiten und viele Lehrveranstaltungen werden von Arbeitsgemeinschaften unterstützt und dient dazu den Lernstoff noch intensiver in Gruppen zu vertiefen. Schade finde ich es allerdings, dass viele Arbeitsgemeinschaften gestrichen wurden. Rundum ist es ein sehr lernintensives Studium aber es macht auch Spaß.

Entspannter als woanders

Humanmedizin

3.0

Da wir ein modellstudiengsng sind, ist das vergleichsweise „entspannter“ als an anderen Unis, dennoch gubt es auch Fächer, die hier unnötig schwer gemacht werden um zu sieben, zb Chemie oder neuroaantomie. Ich bin jetzt im 4. Semester und bin super zufrieden.

Vielfältigkeit und Durchhaltevermögen

Wirtschaftsmathematik

3.7

Das Studium der Wirtschaftsmathematik ist in vielerlei Hinsicht ein sehr abwechslungsreiches und anspruchsvolles Studium. Man lernt nicht nur die abstrakte Mathematik an sich kennen sondern bekommt noch weitere Einblicke in die Informatik und in die Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften. Die ganzen Lehrveranstaltungen sind in Vorlesungen und Übungen unterteilt. In der Vorlesung werden einem die grundlegenden Themen näher gebracht und in der Übung werden diese durch Übungsaufgaben vertieft. Es...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvoll und lehrreich

Physik

3.5

Das Physikstudium der Uni Köln ist mit einem sehr hohen Arbeitsaufwand verbunden, da relativ viel Stoff in vergleichsweise kurzer Zeit behandelt wird. Der Unterschied des Leistungsniveaus im Vergleich zur Schule war schon im Vorkurs deutlich spürbar. Viele Studenten brechen das Studium leider schon nach dem ersten Semester ab, da der aufzubringende Aufwand oft sehr viel größer als erwartet ist. Da das Tempo kontinuierlich hoch gehalten wird, ist man gezwungen sich auch neben den Vorlesung und Üb...Erfahrungsbericht weiterlesen

Organisation könnte besser sein

Evangelische Religionslehre Lehramt

3.5

Eine meiner Vorlesungen ist nun schon zum dritten Mal in vier Wochen ausgefallen. Ende des Semesters soll ein Portfolio abgegeben werden, sollte man selbst 1-2 mal fehlen dann wird das Portfolio sehr klein und vermutlich fällt man durch. Hätte besserungspotenzial (zB wie in Geschichte für 1 Vorlesung unterschiedliche Dozenten wöchentlich). 

Gute Erfahrung

Geschichte Lehramt

3.8

Soweit gute Erfahrungen, jedoch wird die anwesenheitspflicht sehr hoch angesehen und manchmal ist es eben nicht möglich teilzunehmen oder man kommt aufgrund von öpnv zu spät. Gut sind jedoch trotzdem die Seminare, da diese die Epoche genauer durchnehmen und praxistechnisch näher legen.

Das Studium ist Jurajudo

Rechtswissenschaft (Jura)

3.2

Meine Erfahrung ist, dass das Jurastudium entgegen aller Annahmen sehr abwechslungsreich ist und viel mehr ist, als nur Paragraphen auswendig zu lernen. Theorie behandelt man natürlich in jedem Studiengang. Im Jurastudium ist das Ganze jedoch ganz nah am realen Leben. Es werden ganz aktuelle politische Themen behandelt die in der Vorlesungen oft zu hitzigen Debatten führen. Jurajudo, wie Böhmermann es treffend ausgedrückt hat, charakterisiert den Studiengang treffend. Wissen spielt im Studium eine unheimlich große Rolle. Das Studium deckt deshalb viele unterschiedliche Bereiche ab und setzt sehr viel Wert auf eine gute Allgemeinbildung. Man muss während des Studiums also einiges lernen. Denn nur so kann man später „offensiv verteidigen“. Das Ganze zahlt sich dadurch aus, dass man anfängt das Große und Ganze zu verstehen.

Persönlichkeit

Kunst Lehramt

2.7

Man kann seine Persönlichkeit ausleben und kreativ sein. Zudem ist das Studium ein schöner Ausgleich zu einem theorielastigen Studiengang wie Mathe oder Deutsch. Zudem kann man viel lernen und man brauch nicht viele Grundlagen und Grundkenntnisse. Das Angebot ist ebenfalls sehr weitreichend. 

Jura an der Uni Köln - TOP

Rechtswissenschaft (Jura)

3.8

Viele Angebote, viel Unterstützung und Information, aber leider hat die Uni wenig Lernplätze und ist nur bezüglich Literatur unschlagbar ausgestattet. Man hat keine weiten Wege, weil sich fast alles im Hauptgebäude befindet und alle sind zudem sehr offen und hilfsbereit.

Studieren in der Domstadt

Business Administration

4.0

Eine gutes Sprungbrett, welches einem die Möglichkeit gibt viele Kontakte zu knüpfen!
Die Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll aber machbar, außerdem ist die Auswahl an Modulen recht groß. Der Campus an sich ist ganz schön, nur die Bibliothek der Uni Köln ist schon etwas in die Jahre gekommen.

Fleiß muss sein

Rechtswissenschaft (Jura)

3.5

Das Studium ist aufjedenfall anspruchsvoll und etwas undankbar bezüglich der Notenvergabe. Durchfallen ist normal und keine Schande. Insgesamt ist es sehr interessant und am Ende des Semesters, wenn man endlich einen Plan von den Stoff hat macht es Spaß! Aber es gibt natürlich immer Rechtsgebiete die schlauchen sind während andere spannender sind!

Viele Möglichkeiten mit digitalen Medien,

Kunst Lehramt

3.0

Man kann sich alles ausleihen: Laptops, Kameras usw. allerdings finde ich, dass Räume fehlen. Wir haben nicht genug Räume um Projekte jeglicher Art umzusetzen. Die Seminare sind teilweise echt cool aber ich weiß im 2. Mastersemester immer noch nicht wie man Kunst unterrichtet.

Nur Seminare, keine Vorlesungen

Englisch Lehramt

2.7

Durch die Seminare kann man besser lernen und lernt in kleineren Gruppen. Leider sind diese aber oft zu voll und man kommt schlecht rein.
In der Bibliothek gibt es kein W-Lan. Das ist zwar gut weil man sich nicht ablenkt, aber schlecht wenn man online recherchiert

Schlechte Orga und überfüllte Kurse

Erziehungswissenschaft

2.8

Ich mag die Inhalte und man kann sich sehr individuell seinen Stundenplan zusammenstellen. Dennoch gibt es viele Missstände die einem kaum ermöglichen, sein Studium in der Regelstudienzeit zu beenden. Man kommt in überfüllte Seminare nicht mehr rein, selbst in Vorlesungen ist der Platz sehr begrenzt.

Mehr Veranstaltungen

Sozialwissenschaften Lehramt

3.5

Weniger Kürzungen und mehr dozierende Personen bitte. Dadurch würden mehr Veranstaltungen entstehen und es gäbe weniger Frust im Studium. Ansonsten faire und oftmals gute Lehrpersonen. Auch mit neueren Themen sind die dozierenden sehr gut vertraut. Empfehlenswert.

Fast alles was man falsch machen kann

Pädagogik Lehramt

2.8

Ständig überfüllte Veranstaltungen wenn man überhaupt das Glück hat einen Platz zu bekommen. Einige dozierende Personen sollten selbst mal durch ein Lehramtsstudium, um das Lehren selbst mal zu lernen. Ansonsten alles gibt es nicht viel zu beschweren. Die Bib hat ausreichend Material und andere Fächer haben diese Probleme zum Teil nicht. 

Leider sehr unvorteilhaft geplant

Komparatistik

1.7

Durch die liberale Zulassungsordnung kommt man zwar einfach in den Studiengang rein, allerdings ist die Professur für Komparatistik vom Hause aus Germanist und vergisst dies allzu häufig. Die wissenschaftliche Hilfskraft indes ist sehr bemüht ein breites Publikum anzusprechen. Die Inhalte des eigentlichen Komparatistikstudiums begrenzen sich auf die zwei Basismodule. Darüberhinaus wird man zu den anderen 'Fachwissenschaften' gesteckt.

Keine Plätze in den Seminaren

Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung Lehramt

2.3

Im FS GE haben wir einen akuten Platzmangel in den Seminaren. Dadurch musste ich schon mehrere MAPs auf das nächste Semester verschieben, was sehr ärgerlich ist. Die Dozenten sind alle sehr lustlos und unfreundlich und scheinen an ihrem Bereich nicht ein so starkes Interesse zu zeigen, wie z.B die im FS ESE. Die meisten von ihnen lehren sehr schulpraxisfern.

Informative Einführungsveranstaltungen

Förderschwerpunkt Soziale und emotionale Entwicklung Lehramt

4.2

Die Einführungsveranstaltunge des FS ESE sind gut strukturiert und bauen passend aufeinander auf. Die Dozenten sind sehr kompetent und wissen, wovon sie sprechen, da die meisten von ihnen aus der Praxis kommen. Ich habe das Gefühl lebensnah auf den Schulalltag vorbereitet zu werden.

Studienberatung mau

Geographie

3.3

Spannende Inhalte, manchmal etwas undurchsichtig was gemacht werden muss, wenig Studienberatung. Um in Regelstudienzeit zu bleiben muss man sich an den Beispiel Stundenplan halten, wenig eigenbestimmung allerdings viele Wahlmöglichkeit. Insgesamt aber geil.

Verteilung der Bewertungen

  • 39
  • 1194
  • 2934
  • 950
  • 94

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 5211 Bewertungen fließen 3128 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 9% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe