Uni Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena

www.uni-jena.de

1964 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Rumirren in Jena

Kunstgeschichte und Filmwissenschaft

Bericht archiviert

Ich habe von meinem Studium unabhängig viele tolle neue Leute kennengelernt. Für mich selbst herausgefunden das der Studiengang nichts für mich ist und das das herumirren auf dem weg zur nächsten Fakultät ein ganz schöner Hürdenlauf werden kann. Aber die Kommilitonen und Dozenten sind Hilfbereite nette Menschen die auch mal nach einen Kippe schnorren.

Theologische Fakultät Jena

Evangelische Religionslehre Lehramt

Bericht archiviert

Ich habe sehr gute Erfahrungen während meiner Studienzeit in Jena gemacht. Das Verhältnis zwischen Dozenten und Studenten ist in der Theologischen Fakultät freundschaftlich. Das Angebot an Lehrveranstaltungen ist abwechslungsreich und interessant. Die Dozenten wirken sehr kompetent und setzen dementsprechend angemessen hohe Ansprüche an deren Studenten. Moderne Lernmittel (Lernplattformen, etc.) kommen in den Lehrveranstaltungen zum Einsatz.

Tolles Studium, wenn man von den Dozenten absieht

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Bericht archiviert

Über das Studium an sich kann ich mich nicht beschweren. Die Inhalte waren sehr interessant und wir hatten sämtliche Möglichkeiten auch außerhalb der Veranstaltungen weiter zu lernen. Allerdings war es im Endeffekt notwendig, sich selbst das meiste anzueigenen. Man sollte meinen Dozenten, die uns beibringen sollten, anderen Menschen etwas beizubringen, hätten Ahnung davon, bei vielen war das jedoch nicht der Fall.

Erfahrung an der Uni Jena

Biologie

Bericht archiviert

️Das Studiun am sich sowie die Inhalte sind schon gut. Das Unileben macht bisher auch richtig Spaß und ist auch empfehlenswert. Die meisten Dozenten sind sehr freundlich und es liegt ihnen auch viel daran, dass man das Studium bestmöglich abschließt, jedoch bestätigen Ausnahmen die Regel.

Uni Jena - Rechtswissenschaften

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Die meisten Professoren gehen auf einen ein und wollen einem wirklich etwas beibringen; Die Vorlesungen sind nicht so überlaufen wie an anderen Unis, vor allem im Schwerpunktbereichsstudium ist das Studenten-Professorenverhältnis sehr angenehm; es werden immer wieder Fahrten z.B. zu den europäischen Institutionen angeboten; Studienverlauf ist sinnvoll organisiert, vor allem für den Start ins Studentenleben.

Die Vielfalt der Chemie

Chemie Lehramt

Bericht archiviert

Ich habe mich für den Lehramatsstudiengang entschieden, weil ich gerne mit Kindern arbeiten möchte und mir Mathe recht gut gelegen hat in der Schule. Da stand dann allerdings die Frage welches Zweitfach ich nehme. Ich habe mich für Chemie entschieden und während des Studiums immer mehr Interesse an diesem Fach bekommen. Natürlich gab es auch in meinen Augen weniger sinnvolle Veranstaltungen aber auch viele die mir gute Anregungen gegeben haben und mein Interesse für die Umwelt und Lebensmittel geweckt haben. Insgesamt bin ich also vor allem mit dem Chemielehramtsstudium zufrieden und mache es mir als angehende Lehrerin zur Aufgabe auch chemiedesinteressierten Menschen zu zeigen, dass Chemie mehr als nur langweilige Formeln und Explosionen sind.

Studium ohne NC

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Meine Erfahrung in Jena hat gezeigt, dass Studiengänge ohne NC zu Beginn völlig überfüllt sind und es schwierig ist überhaupt einen Sitzplatz zu bekommen. Innerhalb des ersten Jahres wird so stark aussortiert, dass dann nur noch die Hälfte der Studenten weiterstudieren können. Abgesehen davon ist die Uni in Jena gut organisiert und die Veranstaltungen interessant gestaltet. Es wird darauf geachtet, dass Gastvorträge die Vorlesungen "praktischer" machen.

Jena Studentenparadies?

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Jena ist eine schöne Stadt zum studieren. Man ist schnell zu Fuß oder auch auf dem Fahrrad bei den verschiedenen Vorlesungs- und Seminarräumen. Für kleines Geld kann man lecker in den verschiedenen gut verteilten Mensas und Cafeterias essen.

Als Kritikpunkt kann man sagen, das Seminare auf Grund der hohen Studentenzahlen nicht nach Interesses zu wählen sind und generell zu wenig verschiedene Seminare angeboten werden. Das Auswahlverfahren findet Online statt und man kann bis zu 3 Prioritäten vergeben.

Generell würde ich jeder Zeit wieder in Jena studieren.

Theoretisch- und praxisorientierter Studiengang

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Lehrveranstaltungen sind breit gefächert, genügend Auswahl im BWL-Bereich, anspruchsvoll, aber auch sehr bereichernd. Dozenten sind sehr kompetent, eigentlich immer gut zu erreichen. Studienverlauf ist durch Musterstudienplan gut zur Orientierung nutzbar. Ausreichende Plätze und Veranstaltungen gegeben.

Für Studenten, die pendeln, einfach nur zermürbend

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

In Jena ist Wohnraum teuer .. Für manche unerschwinglich. Dagegen sind umliegende Städte durchaus netter wie zum Beispiel Erfurt oder Weimar. Man hat ein Ticket für die Bahn im Semesterbeitrag somit fällt doch oft die Wahl auf eine günstige Bleibe im Umland. Doch pendeln ist Horror und nervig dazu. Ständig hat man Freistunden die es nicht erlauben nachhause zu fahren. Somit sitzt man stundenlang sinnlos in Jena. Ausweichtermine Fehlanzeige .. Alle Seminare sind schamlos überfüllt. Wenn man dann nebenbei noch arbeitet wird es völlig verrückt. Gruppenarbeiten gehen ständig daneben. Obwohl man doch bei Erwachsenen davon ausgehen darf , dass es klappt. Aber das scheint wenig der Uni geschuldet zu sein. Inhalte sind tiefgründig aber im Handlungsfeld der sozialen Welt meist absolut unbrauchbar. Praxisrelevanz gleich Null.

Was lange währt...

Medizin

Bericht archiviert

... wird endlich gut. Nach 4 Semestern meines Studium kann ich sagen, es war die richtige Entscheidung nach Jena zu kommen. Die ersten 2 Jahre ließen mich fast täglich denken: "ist das wirklich das richtige für mich? Schaff ich das? Werde ich irgendwann mal Zeit für außerstudentische Aktivitäten haben?" Heute kann ich sagen: es wird besser. Nach dem Physikum im Anschluss an das 2. Studienjahr (so wird der 1. Abschnitt des Staatsexamens genannt) wurde es wirklich besser und ich durfte nun Jena kennen lernen.
Ein wunderschöner Ort zum studieren!

Große Uni, wo man sich nicht verloren fühlt

Psychologie

Bericht archiviert

Uni die zwar viele Studenten hat aber wo man sich trotzdem nicht verloren fühlt.
Die Einführungstage sind super organisiert und erleichtern den Einstieg.
Dozenten und Organisation insgesamt sehr gut.
Minuspunkt gibt es für das Programm Friedolin da es ziemlich unübersichtlich ist.

Jena als Unistadt-Geheimtipp

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Eigentlich wollte ich ja garnicht nach Jena, eigentlich war das ja überhaupt nicht mein Plan. Doch wie das manchmal so ist, kriegt man nicht immer das, was man will. Dann bin ich also dank einer Freundin auf Jena gekommen. Eigentlich konnte ich mir nichts unter diesen kleinen Stadt im Osten Deutschlands vorstellen, doch ich muss wirklich sagen, es ist ein kleines Studentenparadies, wie man so schön sagt. Wer auf Großstadtleben steht, ist hier wohl eher am falschen Platz, aber wer an einer kleine...Erfahrungsbericht weiterlesen

Jung, studentenfreundlich, offen!

Biologie Lehramt

Bericht archiviert

Jena ist eine wunderschöne junge Stadt,die eine Menge am Tag und auch in der Nacht zu bieten hat. Dieser positive Eindruck setzt sich auch in der Uni weiter.
Der Campus und viele der einzelnen Institute liegen nah beieinander, sodass vieles mit wenig Aufwand per Rad oder zu Fuß erreicht werden kann. Unsere Dozenten sind größtenteils wirklich kompetent und die Möglichkeiten nicht nur in Vorlesungen Wissen zu vermitteln ist auf unterschiedlichsten Wegen, sei es durch Praktika, Exkursionen und Seminare gegeben. Kurse in meinen zwei Fächern Sport und Biologie auf Lehramt bekomme ich immer. Zur Not sind viele Dozenten auch für die Anliegen der Studenten da. Gerade weil die Uni Jena eine nicht all zu große Uni ist, gelingt ein guter Mittelweg zwischen persönlichen, allgemeinen Miteinander und Widererkennungswert.

Organisatorisches

Deutsch Lehramt

Bericht archiviert

Alles, was sich um die Organisation bzw. um die Planung des Studiums dreht, ist für die Studierenden in den meisten Fällen nie richtig durchsichtig. Niemand weiß wirklich, was in welchem Fall zu tun ist (was passiert z.B., wenn ich durch den Zweitversuch einer Hausarbeit fliege, wie verfasse ich einen Härtefallantrag, an wen muss ich mich mit welchen Problemen richten).

Ich bin durch, lassen Sie mich Arzt!

Medizin

Bericht archiviert

Das schlimmste und gleichzeitig beste Studium aller Zeiten ;)
Die Dozenten versuchen alle ihr bestes, einer meute von studenten, die nicht unterschiedlicher sein können, was beizubringen - und manche stechen echt raus (Jena lohnt sich schon allein wegen Frau Dr. Fröber! Und auch der Physik prof hat eine Begeisterung für sein Fach, wie sonst keiner - da gehen die größten physikhasser mit einem lachen aus der Vorlesung).

Sehr interessanter Studiengang

Kommunikationswissenschaft

Bericht archiviert

An der Uni Jena ist alles super gut organisiert. Ich fühle mich sehr wohl und gut aufgehoben hier. Meinen Studiengang Kommunikationswissenschaft kann ich nur weiterempfehlen, da er sehr interessant und abwechslungsreich ist. Die Lehrveranstaltungen sind sehr gut verständlich und die Dozenten kompetent. Das Studentenleben ist super, da es viele Möglichkeiten gibt für wenig Geld wegzugehen.

Studienerfahrung

Biochemie / Molekularbiologie

Bericht archiviert

Die Organisation des Studium ist größtenteils gut organisiert, allerdings sind einige Reglungen sehr chaotisch.
Die Dozenten bringen einem die Inhalte gut nah und helfen den Studenten, sobald dies benötigt wird.
In vielen Modulen wird auch sehr moderne Technik und eine nette Abwechslung geboten.

Die Uni in Jena...

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

ist einfach klasse! Ich studiere Wiwi bald im 4ten Semster. Bisher hat sich mein Studienalltag abwechslungsreich gestalten lassen, wozu aber gute Planung und Disziplin gehört, wenn das Studium und letzlich gute Noten und ein erfolgreicher Abschluss als Hauptpunkt nicht verloren gehen sollen. Die Inhalte der Module sind gut strukturiert, sie ergeben ein sinnvolles Gefüge und lassen sich, wenn man sich bemüht und nicht faul wird, gut bewältigen. Die Mitarbeiter an der Uni sind mir bisher immer fre...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studium in Jena

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Ich studiere jetzt seit 1 1/2 Jahren in Jena und bereue es nicht! Jena ist als Studentenstadt sehr ansprechend! Auch das Wiwi - Studium ist sehr gut. Es gibt einen guten Musterstudienplan mit einer sinnvollen Reihenfolge der Veranstaltungen. Die Veranstaltungen sind gut abgestimmt, sodass Doppelbelegungen wenig auftreten. Allgemein ist die Organisation und Kommunikation sehr gut! Es gibt viele interessante Module und einige sehr gute Dozenten. Wie an wahrscheinlich jeder Uni sind aber auch ein paar Dozenten dabei, die etwas langweiligere Veranstaltungen halten. Die Prüfungen sind gut schaffbar.

Verteilung der Bewertungen

  • 44
  • 964
  • 839
  • 110
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 1964 Bewertungen fließen 1092 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 20% ohne Angabe