Uni Jena

Friedrich-Schiller-Universität Jena

www.uni-jena.de

1809 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Ich würde es wieder tun ;)

Medizin

Bericht archiviert

Jena ist eine richtig angenehme Studentenstadt, nicht so überlaufen, alles überschaubar. Die Vorklinik wird größtenteils in der Innenstadt abgehalten, die in Lobeda und Teile in der Stadt. Mit dem Kliniksumbau entsteht ein Campus für Mediziner in Lobeda. Derzeit ist man ziemlich von den anderen Studenten getrennt, was aber auch nicht so schlimm ist.
Zur Ausbildung kann ich sagen: soviel mitnehmen was geht! Es gibt eine Menge freiwilliger Angebote (skills lab, Fachschaft, Studentengemeinschaften, Arbeitsgruppen..) bei denen man nicht nur eine Menge fürs Studium, sondern auch fürs Leben lernt und gleichzeitig mit gleichgesinnten zusammen ist. An der Uni gibt es ein reichhaltiges Angebot an Sprachen, Sportkursen usw, die man nie wieder so günstig und in dieser Qualität belegen wird. Ich wäre gern wieder Student :)

Uni Jena auf dem Weg nach ganz oben

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Ich studiere seit fast 3 Jahren an der Friedrich Schiller Uni Jena. Das Klima gefällt mir dort sehr gut und die Uni integriert sich mit zahlreichen Hörsaälen, Essenssälen und Komplexen in die ganze Stadt. So wird die ganze Stadt eine Art Campus . Die Dozenten genießen einen hervorragenden Ruf und man merkt auch durch die Vorlesungsangebote, dass die Uni Jena mit der Zukunft geht. Ich studiere Jura und wenn ich höre, Jena bietet mit den einzigen Lehrstuhl der Rechtswissenschaften für Energierecht und internationale Gastprofessoren, dann
macht mich das sehr stolz und ich freue mich auf meinen Abschluss!

Probiert es doch mal mit Slawistik

Russisch Lehramt

Bericht archiviert

Während meines Studiums in Slawistik habe ich mich wieder mehr mit meiner Herkunft beschäftigt und auch viel neues Wissen angeeignet. Außerdem bin ich nun sicherer in meinen Vorstellungen zum Lehrer Beruf. Die Dozenten unterstützen einen sehr gut bei Problemen und wecken neues Interesse an unbekannten Themen. Sprachwissenschaft ist zum Beispiel ein total interessantes Modul. Die Anfängerkurse sind auch wirklich den Anforderungen gerecht und keiner geht da unter.

Alles in allem: Gut!

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Teilweise sehr gute Dozenten, wie in nahezu jeder Uni natürlich auch nicht so gute Dozenten. Die Schwerpunktseminare könnten mehr Auswahl bieten, was die angebotenen Veranstaltungen angeht. Die Informationsmitteilung könnte aktueller sein. Vieles kann nur einem Aushang am Dekanat entnommen werden, was im Online-Zeitalter nicht angemessen ist.

Ob Tagebuch, Barbie oder Sex im Märchen

Volkskunde / Kulturgeschichte

Bericht archiviert

Das Studium Bachelor of Arts in Volkskunde und Kulturgeschichte bietet einen sehr umfangreichen und interessanten Einblick in verschiedene Bereiche der Regionalen Kultur. Besonders interessant empfand ich den Bezug zum Studienort Jena und den Regionalen Besonderheiten Thüringens (z.B. Der Zwiebelmarkt). Auch die Dozenten, zu denen unser doch recht kleiner Studiengang eine freundschaftliche Beziehung pflegt, sind überaus engagiert und gestalten ihre Veranstaltungen ansprechend. Manchmal sind die Studienräume zu klein oder mit mangelhafter Technik ausgestattet. Doch mit dem Einsatz andere Lehrmittel wurde auch dieses Problem bis jetzt immer behoben.

Da mich der Bachelor in Volkskunde und Kulturgeschichte so begeistert hat studiere ich ab dem SS 2015 an der FSU den Master of Arts weiter. Ich bin begeistert vom Fach, auch wenn ich etwas Bammel vor der Zukunft, also in beruflicher Sicht habe.

Studieren in Jena

Öffentliche Kommunikation

Bericht archiviert

An sich hat mir mein Studium sehr viel Spaß gemacht. Es gab auch viele Möglichkeiten, einmal über den Tellerrand hinauszuschauen. Diese sollte man auf jeden Fall nutzen. Nichts desto trotz sollten mehr praxisrelevante Inhalte unterrichtet werden. Das ganze ist natürlich der wissenschaftlichen Ausrichtung Jenas geschuldet. Dennoch wären eventuell freiwillige praxisnahe Seminare (gerne auch von externen Dozenten) super.

Deinem Leben einen Sinn geben

Medizin

Bericht archiviert

Obwohl die Austattung nicht perfekt ist und die organisatorischen dinge noch einiges zu wünschen übrig haben, auch wenn jena nur ein kleines städtchen ist fühlt man sich heimisch hier- an der uni herrscht schon fast ein familiäres klima, fast täglich begegnet man jmd bekannten auf der strasse & man lernt schnell viele neue und interessante menschen kennen & das besondere ist dass man lernt sich mit den einfachen dingen im leben zufrieden zu geben- sei es der paradiespark der als chill-oase dient- sei es unser schleichersee im sommer oder sei es unsere enge wagnergasse mit den vielen kleinen bars & pubs ... und selbst die praktischen ikeamöbel die nahezu alle studenten - wgs füllen helfen einem sich das leben einfacher zu gestalten, sich wohl zu hause zu fühlen : simpel, komfortabel, gemütlich ;).

Angenehme Studienzeit!

Volkskunde / Kulturgeschichte

Bericht archiviert

Die Veranstaltungen waren meist gut durchdacht und die Lehrenden hatten auch außerhalb der Vorlesungen und Seminare immer ein offenes Ohr für uns. Ein Praktikum kann man außerdem in der Uni selbst machen, falls man keinen Praktikumsplatz "in der freien Wildbahn" findet oder haben möchte. Der Arbeitsaufwand für dieses Fach hält sich absolut in Grenzen, obwohl der Anspruch an den Studenten relativ hoch ist. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen! :)

Überfüllt!

Betriebswirtschaftslehre (Business Administration)

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind überfüllt und uns wurde schon mitgeteilt, dass wir womöglich unsere Abschlussarbeit nicht am Lehrstuhl unserer Wahl (unseres Schwerpunktes) schreiben können. Warum werden dann vorher so viele Studenten zugelassen? Womöglich wegen der Profitgier der Uni, da es ja für jeden Studenten Geld gibt.
Für manche Lehrveranstaltungen sollen eigens vom Professor veröffentlichte Bücher gekauft werden. In der Bibliothek sind natürlich nicht genügend Bücher vorhanden, nicht mal im e-book Format. Aktualität und ausreichende Verfügbarkeit der Lehrmittel sieht anders aus.

Durchhalten...

Mathematik Lehramt

Bericht archiviert

Ein Mathematikstudium ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Ohne ein gewisses Grundverständnis, dass man schon mitbringt, kann man nicht viel erreichen. Aber in Jena werden gute Grundlagen geschaffen, um durchzuhalten. Die meisten Dozenten sind super nett oder besonders witzig. Da an der Uni Jena die Mathematik Lehramtsstudierenden meistens getrennt von den Bachelor- Leuten unterrichtet werden, studiert man mit einer recht überschaubaren Gruppe im Jahrgang, sodass ein Klassenfeeling aufkommt. Dies ist aber positiv, weil es Zusammenhalt, Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung fördert.

Quadratisch, praktisch, gut

Medizin

Bericht archiviert

Top Studuienort, hammer Leute, praktixorientiertes Lernen.
Die Dozenten sind sehr kompetent und gehen auf die einzelnen Studenten ein, dank der nicht zu überlaufenen Studienjahrgänge. Deshalb gibt es auch in jeder Vorlesung Sitzgelegenheiten. Zu den meisten Fächern gibt es noch ein Praktikum oder ein Seminar.

Gesamteindruck

Zahnmedizin

Bericht archiviert

Die Stadt Jena ist optimal zum studieren, nicht zu groß- aber auch nicht zu klein, so dass fast alle Fakultäten zu Fuß erreichbar sind. Außerdem ist das Verkehrsnetz durch Bus und Bahn gut ausgebaut und als Student super nutzbar- vor allem durch das im Semesterbeitrag enthaltene Semesterticket. Zum Studium an sich, kann ich sagen, dass ich im Großen und Ganzen recht zufrieden bin...manchmal organisatorisch etwas undurchdacht- aber an sich vollkommen ok.

Sehr gutes Lehrpersonal

Kunstgeschichte und Filmwissenschaft

Bericht archiviert

Ich habe während meines Studiums nur gute Erfahrungen gemacht. Prägnant ist, das sich die Dozenten sehr gut um uns kümmern. Ebenfalls der Lehrstoff ist gut eingeteilt.
Ich würde meine Uni immer weiter empfehlen, da sie für mich die beste ist.
Vorallem in Filmwissenschaften werden äußerst moderne Lernmittel verwendet.

Die beste Zeit

Medizin

Bericht archiviert

Super Studentenstadt, super Kommilitonen - da macht das studieren noch mehr Spaß! Vorklinischer Abstand war sehr hart, aber machbar - klinischer Abschnitt war gut praxisorientiert,aber noch verbesserungswürdig. Ich würde wieder in Jena Medizin studieren!!!

Studentenparadies Jena

Kommunikationswissenschaft

Bericht archiviert

Ich habe mein erstes Semester eben hinter mir gelassen! Ich muss sagen, dass ich rundum zufrieden bin in Jena zu studieren! Die Uni ist recht modern, die Atmosphäre recht familiär und die Organisation auch im Großen und Ganzen in Ordnung (hab noch keine Probleme gehabt). Die Auswahl an Studiengängen ist so groß, dass jeder das richtige finden sollte! Kommt alle her, die Quote von ~25% Studenten aller Einwohner ist ausbaufähig.

Ganz neue Erfahrungen

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Als Soforteinsteiger vom Abitur ins Studentenleben durfte ich in letzter Zeit ganz neue und interessante Erfahrungen machen und Eindrücke sammeln. Die Hörsäle sind beeindruckend groß, die Komillitonen sind unglaublich nett und liebevoll und das Lernen ist zeitintensiver, als gedacht.

Ernährungswissenschaften - nur zu empfehlen :)

Ernährungswissenschaften

Bericht archiviert

Für mich ist dieses Studium absolut das richtige. Wenn man sich für einen naturwissenschaftlichen Studiengang interessiert und sich mit dem menschlichen Körper auseinander setzen möchte ist das eine gute Alternative zu den größeren, bekannten "Standardstudiengängen". Ab dem 3. Semester fängt das Studium dann so richtig an, vorher geht es hauptsächlich um die Grundlagen. Im Studium werden die Vorgänge im Körper in jeglichster Hinsicht behandelt und natürlich alles was mit der Ernährung zu tun hat. Grundsätzlich mega interessant, es lohnt sich, sich ein bisschen damit zu befassen :-)

Non scholae, sed vitae discimus

Latein Lehramt

Bericht archiviert

Latein ist in den ersten Semestern ein lässiges Studium, das Zeit lässt, die Jenaer Partyszene zu erkunden. Zwar muss man ein Graecum nachweisen, aber diesen Schein zu erlangen, stellte zumindest für mich kein Problem dar. In den höheren Semestern ist es dann sehr zeitintensiv und kraftraubend.

Ich habe bisher nur gute Erfahrungen gemacht

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Die Seminare und Kurse sind zahlenmäßig gut gewählt, so hat man im Präparierkurs einigermaßen Platz und bekommt stets Hilfe durch den Tutor oder den Prof, wenn's mal nicht so klappt.
Die Vorlesungen variieren natürlich in der Qualität, wie überall. Insgesamt hat man immer die Möglichkeit zusätzliche Fragen zu stellen - in der Vorlesung und auch danach.
Die Atmosphäre ist familiär, man kennt immer irgendwelche Leute aus älteren Semestern, die Altklausuren, Protokolle für die Praktika und andere nützliche Infos liefern können.Die Stadt ist sehr schön, ich habe bis jetzt noch kein verlassenes Haus gefunden. Am attraktivsten ist natürlich die Wagnergasse, das Kneipenzentrum von Jena, wo man eigentlich immer irgendwen trifft, den man kennt :-party . Geschäfte gibts natürlich auch und viele Cafés.Ich kann Jena auf jeden Fall nur weiterempfehlen.
In der Innenstadt kann man über WLan im Uninetz surfen oder die Rechenzentrum nutzen.

Jena - ein einziger Campus

Rechtswissenschaft

Bericht archiviert

Jena hat ein sehr familiäres Umfeld. Jeder kennt irgendwie jeden über ein paar Ecken. Die Uni ist eine der schönsten Ostdeutschlands und liegt direkt im Paradies ;). Die gesamte Stadt scheint von Studenten zu leben, sodass man sich irgendwie nur wie zu hause fühlen kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 41
  • 880
  • 776
  • 105
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 1809 Bewertungen fließen 1058 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 20% ohne Angabe