Uni Hohenheim

Universität Hohenheim

www.uni-hohenheim.de

937 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Ein vielseitiges Studium mit vielen Wahlmöglichkeiten

Wirtschaftspädagogik

3.8

Der Studiengang Wirtschaftspädagogik ist ein sehr übersichtlicher Studiengang. Durch die wenigen Leute sind die Vorlesungen etwas persönlicher und somit auch angenehmer. Man muss aber dazu sagen dass das Grundstudium mit Wirtschaftswissenschaften zusammen ist was die gemeinsamen Module sehr groß ausfallen lässt.
Ansonsten sind die Wahlmöglichkeiten echt super und man kann sich noch lange aussuchen in welche Richtung man sich vertiefen möchte.

Mein Traumstudium

Wirtschaftspädagogik

4.3

Ich finde die Inhalte sehr interessant und das Studium ist gut aufgebaut. Es hilft mir dabei, meinen Berufstraum zu verwirklichen. Es gibt im Grundstudium viele verschiedene Angebote an Lehrveranstaltungen, wobei vorgegeben ist, was belegt werden muss. Dies ändert sich allerdings ab Semester 4.

Viel Aufwand - hohe Selbständigkeit

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Hoher Aufwand und extrem selbständiges Lernen ist Voraussetzung. In den großen Hörsälen gibt es genügend Platz, wenn diese auch nicht mehr im neuesten Zustand sind. Alles in allem tut sich aber was und die Uni wird schrittweise saniert. Professoren sind zumeist sehr kompetent. Für Seminarplatze muss man schon einmal 1-2 Semester warten.  

Ende gut, alles gut

Agrarbiologie

3.8

Die ersten drei Semester sind mühsam, viele Grundlagen zum auswendig lernen in Chemie, Physik, Botanik und Zoologie und hauptsächlich Vorlesungen. Im vierten Semester wird man dann jedoch mit einem Projektsemester belohnt. Im fünften und sechsten Semester kann man dann die Module frei wählen. Da gibt es auch viele Module mit Exkursionen oder Praxisbezug. 

Anspruchsvoll, aber machbar

Wirtschaftswissenschaften

4.0

Wer "Wirtschaft" mal eben studiert, weil er nicht weiß, was er sonst machen soll, ist hier definitiv falsch. Klausuren sind größtenteils anspruchsvoll, jedoch mit mehr oder weniger Lern/Übungsaufwand machbar. Man sollte sich auch nicht von den mathelastigen Vorlesungen abschrecken lassen. 

Minderwertige Uni, schlechte Lehre

Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

1.7

Dank meines Vergleichs an einer anderen Universität zuvor und Kommilitonen die ebenfalls wo anders zuvor studiert haben sind wir doch sehr enttäuscht was Hohenheim angeht. Immer der gute Ruf, aber woher ??

Keiner fühlt sich zuständig wenn es um Angelegenheiten geht
Profs machen Klausuren auf 7 Klässler Niveau, Bewertung ist ein Witz

Klausureinsichten scheint es auch nur zu geben wenn der jeweilige Prof gerade mal Lust hat, bei 8 von 10 Modulen gab es selbst auf Nachfrage keine, was absolut nicht geht.

Man hat keinen an den man sich im Problemfall wenden kann

Würde diese Uni absolut niemandem weiter empfehlen und kann nicht nachvollziehen woher der gute Ruf kommen soll

Meine ganz ehrliche Meinung

Viel Praktisch und tolle Exkursionen

Biologie

4.8

Wir lernen viel praktisch. Zu fast jedem Modul gibt es einen praktischen Teil. Pro Semester hat man etwa 2 bis 4 praktische Module. Man lernt sehr schnell durch das praktische und es macht sehr viel Spaß. Die Vorlesungen sind ganz gut, aber oft nicht sehr viel besucht, da es keine Anwesenheitsliste gibt (meistens). Die praktischen Teile sind Pflicht und da word auch die Anwesenheit überprüft. Die ersten 4 Semester sind Grundlagen für alle. Praktische Teile und Vorlesungen. Sehr voll und Zeitinte...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vielseitiges praxisorientiertes Studium

Agrarwissenschaften

4.3

Sehr vielfältiges Studium mit der Möglichkeit seine Module frei zu wählen und auch Pflichtmodule auszutauschen. Es werden viele Exkursionen und Seminare angeboten, leider gibt es nur wenige Module mit hohen praktischen Anteil und die Plätze sind sehr begrenzt.
Die Module sind oft anspruchsvoll, aber machbar. Für Abschlussarbeiten stehen sehr viele unterschiedliche Institute zur Auswahl, sodass für jeden etwas dabei ist (Literaturarbeit oder Praktische Arbeit).

Workload und Bildung intensiv

Food Biotechnology

3.0

Ich finde den Studiengang insgesamt ansprechend, aber habe im Vergleich zu meiner alten Uni einige Punkte anzuführen.
Die Module finden als Blockkurse statt. Wer sich bei denen zuerst anmeldet, bekommt auch eher einen Platz. Damit gibt es bei vielen beliebten Kursen eine regelrechte Prügelei. Die Stundenpläne werden dann kurz vor dem Fach (~2 Tage) hochgeladen und so kann man kurz vor einem Kurs eher schlecht planen. Bei den Professoren gibt es einen doch direkten, persönlichen Draht, der...Erfahrungsbericht weiterlesen

Harvard für Arme

Wirtschaftswissenschaften

2.5

total abgehobene atmosphäre obwohl unbegründet. Dozent prahlt damit dass er in Amerika gelehrt haben soll und wie gut das Bildungssystem dort sei (LOL!!!). ausserdem ist hohenheim weit entfernt vom studentenleben, ca 30min, wen das nicht stört: schön für dich. ich persönlich würde gerne ein aktives studentenleben haben ohne lange busfahrten.

Schwierige Uni

Wirtschaftswissenschaften

3.2

Sehr schwierige Universität. dennoch ist alles machbar wenn man frühzeitig anfängt zu lernen. Die Vorlesungen zu besuchen wäre auch nicht verkehrt, auch wenn die meisten sich sehr in die Länge ziehen, finde ich man nimmt trotzdem einiges mit. Ich würde die Uni weiterempfehlen

Theoretischer Hintergrund von aktuellem Geschehen

Wirtschaftswissenschaften

4.2

Es werden theoretische hintergründe vermittelt, die auf aktuelle Fragestellungen wie bspw. die Flüchtlingspolitik angewandt werden können. Außerdem erfordert das Studium ein Mindestmaß an quantitativen Fähigkeiten. Lässt man sich jedoch auf entsprechende Veranstaltungen ein, kann man Inhalte mitnehmen, die sich in der Praxis quasi täglich wiederfinden.

Kompetente Professoren

Wirtschaftswissenschaften

5.0

Ich habe sehr gute Erfahrungen an der Universität Hohenheim gemacht und kann diese Universität sehr weiterempfehlen. Das Studium ist sehr anspruchsvoll und die einzelnen Studenten werden auch sehr gefördert. Am Besten gefällt mir, dass die Professoren hinter ihrer Arbeit stehen und durch ihre Forschungsprojekte sehr realitätsnahe Inhalte weitervermitteln.

Nice aber auch ziemlicher ******

Wirtschaftswissenschaften

2.3

An sich interessanter Studiengang aber ziehmlich schwer. Viele Leute, knapp an die 1000 jedoch durch die hohen Durchfallquote wird die Zahl deutlich dezimiert. Wer nicht Ultra Schiss vor vwl BWL und Mathe hat kann sich den Studiengang schonmal gönnen :)

Tolle Wahlmöglichkeiten

Wirtschaftspädagogik

4.2

Als WiPädler kann man ab dem 4. Semester Fächer wählen und somit entscheiden ob man Lehrer werden möchte oder doch einfach ein Wirtschaftsstudium machen möchte.
Auch für den Master hat man viele Möglichkeiten sich noch zu entscheiden.
Ich kann den Studiengang Wirtschaftspädagogik also nur empfehlen

Anders als gedacht

Ernährungsmanagement und Diätetik

2.7

Ich studieren nun im 4 Semester an der Uni Hohenheim. An sich ist diese Uni eine wunderschöne Uni. Nur leider ist durch den Abgang vieler wichtiger Dozenten für meinen Studiengang ist die Qualität der Lernveranstaltungen sowie die der Studienorganisation sehr stark gesunken. Leider sind nun genau die wichtigen und interessanten Module weggefallen, was sehr sehr schade ist. Der Umgang untereinander zwischen den Kommilitonen jedoch ist sehr freundlich und gut! Trotz der negativen Veränderung des Studiengangs ist die Uni noch eine sehr schöne und gute Uni mit coolen angeboten und Leuten!

Vielseitiger Studiengang

International Business and Economics

4.2

Mir persönlich hat der Studiengang sehr gut gefallen. Insbesondere die Mischung aus volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Inhalten ist sehr gut. Besonders die Möglichkeit, neben den Schwerpunktfächern noch im Rahmen des freien Wahlbereichs Fächer zu wählen und so noch in einzelne Bereiche zu schnuppern, die man sonst vielleicht nicht kennengelernt hätte sind sehr attraktiv.
Hinsichtlich der Ausstattung ist zu sagen, dass in manchen Hörsälen Mikrofone fehlen. Allerdings muss m...Erfahrungsbericht weiterlesen

Angenehmes Studieren mit engagierten Dozenten

Ernährungswissenschaft

4.5

Das Studieren auf diesem historischen Campus ist natürlich wunderschön! Die Dozenten und Professoren sind wirklich sehr engagiert und immer für Fragen offen. Auch die Organisation an der Uni lief bisher immer reibungsfrei.
Der Studiengang Ernährungswissenschaft ist in den ersten Semestern sehr Chemie-, Mathe- und Bio-lastig, darauf sollte man gefasst sein. Ansonsten ist das Angebot an Modulen vielfältig.

Zurzeit etwas im Umbruch

Ernährungsmanagement und Diätetik

3.8

Aufgrund einer erzwungenen Stellenneubesetzung ist das Studium derzeit etwas im Umbruch und somit nicht optimal strukturiert. Es musste einiges am Modulplan geändert werden, leider zum Nachteil des Fachgebietes Diätetik. Ab kommendem Wintersemester ist eine neue Dozentin da, vielleicht ändert sich dann nochmal was zum Besseren.

Jederzeit wieder

Agrarwissenschaften

4.5

Ich finde das Studium einfach super. Ich lerne viel Neues, die Vorlesungen sind interessant, die Verteilung von schwierigeren und einfacheren Modulen ist außer im ersten Semester angenehm ausgeglichen. Die Dozenten sind sehr gut vorbereitet. Schön ist auch, dass man mit einem Humboldt Projekt schon früh im Studium in die richtige Forschung "reinschnuppern" kann und einen persönlicheren Kontakt zu den Dozenten bekommt als in den relativ großen Vorlesungen. Auch die Organisation ist sehr gut, ich weiß meinen Stundenplan meist einige Wochen vor Bekannten von anderen Unis. Erwähnenswert ist auch der schöne Campus. 

Verteilung der Bewertungen

  • 32
  • 370
  • 429
  • 91
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 937 Bewertungen fließen 605 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 18% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 25% ohne Angabe