Uni Hohenheim

Universität Hohenheim

www.uni-hohenheim.de

937 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Interessantes Studium

Agrarwissenschaften

4.3

Interessante Inhalte, jedoch sehr breit gefächertes Grundlagenstudium mit teilweise anstrengenden Modulen wie Mathe, Chemie und Physik. Es gibt viele zusätzliche Angebote, wie Feldrundgänge und Besichtigungen die auch ein Blick in die Praxis geben. Insgesamt ist es auf jeden Fall ein interessanter und vielversprechender Studiengang.

Es gibt noch Verbesserungspotential

Biologie

2.8

Das Studium an sichder gefällt mir immer noch sehr gut. Jedoch fehlt es in Hohenheim oft an der Organisation. Bei manchen Übungen ( Zoologie 3) hatte man nicht den Eindruck neue Erkenntnisse zuüber gewinnen, viel mehr kam es einem so vor, als müsste man irgendwie die Stunden füllen - egal mit was.
Die Mensa lässt auch zu wünschen übrig. Schade, dass es kein selbstgemachts Salat dressing gibt, welches um einiges besder schmecken würde, als das jetzige. Ich denke selbst mit geringem Aufwand sollte das möglich sein. Ökologische Gerichte wären wünschenswert. Ich habe mich schon öfters auf die Gemüsebeilage gefreut, doch jedes mal war es eher ein weichgekochter Brei.
Nicht nur in der Prüfungspgase, auch während dem Semester fehlt es an Lernplätzen. Da auch immer mehr Studenten mit ihrem Laptop arbeiten, müsste es endlich mehr Steckdosen geben.

Ein Master zur individuellen Weiterentwicklung

Molekulare Ernährungswissenschaft

4.7

Ich bin für den Master von Gießen nach Stuttgart gezogen und habe es keinesfalls bereut. Durch die geringe Zahl an Studenten, das Blockmodulsystem und den tollen Campus ergibt sich eine besondere Erfahrung, die über die Studieninhalte hinausgeht. Besonders das Bockmodulsystem erlaubt eine freie Gestaltung des Studienverlaufs und ermöglicht ohne Probleme Praktika und Auslandsaufenthalte, die zudem empfohlen und beworben werden. In meinem Fall habe ich nach dem zweiten Semester zwei Praktika (3 Mo...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studieren an einer der schönsten Uni's Deutschland

Wirtschaftspädagogik

4.7

Der Start fiel selbstverständlich etwas schwer, aber wenn man sich erst einmal an das Unileben gewöhnt hat, noch dazu an einer solch schönen Universität, ist es der reinste Genuss.
Die Dozenten sind durch die Reihe weg, alle eine wirklich sehr nett, hilfsbereit und haben stets Zeit und ein offenes Ohr für die Studierenden, zudem sind alle sehr kompetent.
Das Mensaessen ist für Mensaverhältnisse wirklich lecker und preisgünstig.
Ein absolutes Highlight ist natürlich die Bereichsbibliothek im Schloss. Wer während der Prüfungsphase Mal etwas Abstand von dem ganzen Lernstress brauch, kann sich wunderbar in den Gärten der Universität entspannen.

Trocken, aber trotzdem machbar

Wirtschaftswissenschaften

3.3

Der Studiengang ist sehr trocken und die meisten Vorlesungen dementsprechend langweilig und unbrauchbar. Einige Dozenten schaffen es trotzdem den Stoff gut rüberzubringen. Deutlich wichtiger sind die Übungen. Der Besuch der Übungen lohnt sich auf jeden Fall. Durch die Wahl der Profilfächer kann man sich auf die Gebiete spezialisieren, die einen interessieren. Meiner Meinung nach sind auch die Dozenten der Profilfächer deutlich besser im unterrichten und die Studieninhalte nicht so trocken.

Insgesamt nicht empfehlenswert

International Business and Economics

1.8

Der Studiengang IBE an der Uni Hohenheim ist nicht weiterzuempfehlen, auch die Universität Hohenheim nicht. Der Studienverlauf wurde kurzfristig verändert, eine Absprache zwischen den Lehrstühlen fand nicht statt. Ein Auslandssemester wurde stets befürwortet und als große Chance dargestellt, aber im Nachgang bei der Kursanrechnung war keine Spur mehr von dieser Befürwortung zu spüren. Ich persönlich hätte diese zwei Jahre sicherlich besser investieren können. Einziger Pluspunkt bleibt das wunderschöne Schloss mit toller Parkanlage.

Praxisorientierte Inhalte und super Lernatmosphäre

Kommunikationswissenschaft und Medienforschung

5.0

Die Dozenten sind sehr motiviert, bemüht und schätzen die Studierenden. Die Lerninhalte werden mithilfe von modernen Lernmitteln vermittelt (bei Projekten gibt es eine Reihe von guten Messinstrumenten, v.a. bei Exprimenten). Dadurch, dass mein Studiengang relativ klein ist, haben wir ausreichend Plätze in den Seminaren. Der Studiengang ist insgesamt anspruchsvoll und man weiß wofür man seine Zeit und Denkkraft investiert.

BSc Molekularbiologie wäre passender

Biologie

3.5

Die Möglichkeiten eine organismische Ausrichtung zu wählen, werden zunehmend schlechter. Wer sich für molekulare Themenbereiche interessiert findet eine Vielzahl an Angeboten. Wer sich allerdings für Allgemeine Botanik oder Ökologie interessiert, für den sieht es schlechter aus.
Die Kooperation mit dem Naturkundemuseum bietet inhaltlich eine gute Ergänzung.

Interessant und lehrreich

Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

4.5

Das Studium hält was es verspricht. Man hat schon früh Praktika um sein Wissen zu vertiefen und das Erlernte zu festigen. In den ersten Semestern ist es zwar noch sehr allgemein gehalten aber trotzdem wird häufig Bezug auf Lebensmittel genommen. Die Dozenten sind sehr kompetent und berichten ebenfalls von ihren Forschungsprojekten.

Mitten zwischen Beratung und Forschung

Ernährungswissenschaft

3.8

Da es die Mitte zwischen zwei Anderen Studiengängen ist, kommt es einem oft mal vor, als wären wir nur ein halbfertiges Puzzle. Man kann wählen in welche Richtung man gehen möchte, denn es werden noch sehr viel mehr Themenbereiche angeschnitten. Die Jahrgangsgröße ist aber gut.

Sehr gute Studieninhalte im Financial Management

Management

4.2

Es gibt eine breite Auswahl an Kursen und ein freier Wahlbereich erlaubt die Teilnahme an anderen Disziplinen bzw. ermöglicht eine einfache Anerkennung von Studienleistungen aus dem Ausland mit wirtschaftswissenschaftlichen Bezug. Die Professoren sind absolute Experten auf ihrem Gebiet und vermitteln interessanten Stoff in den Vernastaltungen.
Die Universität ist recht groß mit über 10000 Studierenden und ist daher organisatorisch nicht optimal aufgestellt. Ich sehe hier und beim Essen in der Mensa durchaus Potential nach oben.

Genau mein Studiengang

Agrarbiologie

4.3

Mir gefällt die Uni Hohenheim und der Studiengang Agrarbiologie, er ist vielseitig und anspruchsvoll. Wir behandeln aktuelle Themen und nehmen auch in anderen Bereichen immer wieder Bezug auf die aktuelle Situation. Man wird gut betreut von den Dotzenden und hat auch immer einen Ansprechpartner.

Gute Sache

Agrarwissenschaften

4.5

Interessantes Studium, grossteils sehr kompetente und vor allem ansprechbare Dozenten. Lehrangebot leider manchmal etwas einseitig konservativ, aber eigentlich werden alle Ideen zugelassen. Technisch wird zur Zeit stark aufgerüstet. Im Bachelor ist das Angebot noch sehr vielseitig, im Master wird die Auswahl schon deutlich kleiner.
Plätze in den Hörsäälen reichen gut aus.
An sich ist das Studium nicht schwer zu meistern, aber man läuft Gefahr in die „Bulimie-Lern-Falle“ zu laufen. Also lieber ein bisschen weniger auswendig lernen, und ein bisschen mehr den Dunstkreis erkunden. Ach ja, der exotische Garten ist wunderbar ;-)

Sehr lehrreich

Biologie

4.0

Der Aufbau des Studiums ist sehr gut durchdacht. Man bekommt sehr viele interessante Inhalte vermittelt und durch viele praktische Übungen kann man einen sehr guten Einblick in die verschiedenen Arbeitsgruppen bekommen.
Ein besonderes Plus ist der schöne Campus, mit dem Schloss und einem sehr schönen Park.

Beste Agraruni Deutschlands

Agrarwissenschaften

4.8

Super Atmosphäre im und ausserhalb des Hörsaals und fast alle Profs sind nett, kompetent und sehr zugewandt zu den Studierenden. Der Campus ist mega schön für Freizeit und Sport, Studentengruppen gibt es viele interessante, Mensa ist für NICHT-VEGETARIER einigermaßen ok, denk ich :)

Breit aufgestellt

Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

4.0

Durch das Studium, das wirklich sehr viele Bereiche ums Lebensmittel und die Biotechnologie herum abdeckt, kann man sich auf persönlicher und fachlicher Ebene weiterentwickeln. Die Lehrveranstaltungen sind verschieden anspruchsvoll, positiv zu erwähnen sind die vielen Laborpraktika, die mindestens einmal im Semester absolviert werden. Die Dozenten sind sehr unterschiedlich, mal offen, mal unnahbar, aber auf im fachlichen und didaktischen Bereich meist sehr kompetent. Die Planung des Studiums ist sehr gut, man hat auch selbst einen gewissen Gestaltungsspielraum, um sein Studium individuell an seinen eigenen Interessen auszurichten.

sehr gute Vertiefung

Management

4.7

Ich habe Health Care & Public Management vertieft. Durch die vielen Vertiefungsmöglichkeiten kann ich den Management Master sehr empfehlen. Besonders im Health Care Bereich überzeugt dieser mit einer sehr guten fachlichen Tiefe und sehr kleinen Gruppen. Man findet sehr leicht Anschluss, da nicht nur Hohenheimer diesen Master machen. Ich habe sehr viel gelernt.
Jedoch muss ich sagen, dass gerade die Grundlagen sehr schlecht organisiert sind. In vielen Fächern wechseln die Dozenten jede...Erfahrungsbericht weiterlesen

Allrounder

Wirtschaftswissenschaften

4.3

Nach dem Bachelor war ich sowohl quantitativ als auch fachlich sehr gut vorbereitet und hatte sehr wenige Probleme mit dem darauf folgenden Master. Gerade die Methodik wird sehr gut vermitteln an der Universität. Durch ein sehr breites Studienangebot mit Psychologie und Recht ist man sehr gut gerüstet und es ist auch eine Gelegenheit, um heraus zu finden, ob vll ein anderer Studiengang einem besser liegt.
Einzigst die Noten sind nicht gerade leicht verdient, der Wechsel zu anderen Universitäten bedarf deswegen sehr guter Leistungen. Obwohl die meisten Universitäten inzwischen den GMAT fordern, auf welchen wir widerrum gut vorbereitet sind, durch den starken Methodischen Schwerpunkt.

Tolles Studium aber sehr anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

5.0

Sehr familiärer Campus und tolle Universität. Jedoch sind die Prüfungen sehr schwierig und die Durchfallquoten enorm hoch. Schnitte liegen häufig zwischen 3,5 und 4,5. Lerninhalte sind vielseitig und gut strukturiert. In der Umgebung ist die Unibersität mit Abstand das beste und dementsprechend auch beliebt bei den Unternehmen.

Sehr gute Ausbildung

Kommunikationsmanagement und -analyse

4.0

Für alle, die beruflich in den Bereich Unternehmenskommunikation/PR wollen, ist der Studiengang genau das richtige. Die Vorlesungen, Projekte und Seminare sind sehr praxisorientiert und werden teilweise in Kooperation mit Praxispartnern durchgeführt. Es macht Spaß, Forschungsprojekte durchzuführen, die im Anschluss im Unternehmen tatsächlich Berücksichtigung finden. Die Professoren und Dozenten sind alle sehr engagiert und begegnen den Studierenden auf Augenhöhe.

Verteilung der Bewertungen

  • 32
  • 370
  • 429
  • 91
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 937 Bewertungen fließen 605 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 18% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 25% ohne Angabe