Uni Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

1248 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 8 von 63

Hohe Anforderungen

Deutsch Lehramt

3.7

Als Grundschullehramtsstudent, besucht man die selbe Veranstaltung wie auch germanisten und muss auch die selbe Prüfung schreiben. Leider ist das, was in der Vorlesung gelernt wird mehr als unnütz für Grundschullehrer, mittelschullehrer und auch realschullehrer. Auch die Lehrer für das Gymnasium brauchen nur einen kleinen Bruchteil von dem was in der Vorlesung gelernt wird.

Kein European

European Economic Studies

1.7

Es fehlt einfach der wirtschaftspolitische Lehrstuhl. Es gibt nahezu keine europäischen Fächer. Dazu kann man sich auch nicht wirklich spezialisieren. Ich bin ziemlich enttäuscht. Mit European Economics hat das hier alles recht wenig zu tun. In meinen Auslandssemestern konnte ich mehr lernen als die ganze Zeit in Bamberg. Nur der Titel des Studiums klingt cool.

Chaos und keine Organisation

Betriebswirtschaftslehre

2.5

In dem Teilbibliotheken teilweise kein funktionierendes Internet. Marode und zerfallene Gebäude und schlechte Organisation der Lehrstühle sowie des Prüfungsamtes. Häufiger Ausfall der Technik und Beamer. Das Modulangebot und die Professoren sind in Ordnung. 

Schöne Universität, aber fehlende Praxisnähe

Lehramt an Grundschulen

3.2

Die Uni Bamberg ist an sich eine sehr schöne Universität zum Studieren. Es gibt alte Gebäude, aber auch moderne mit guter Ausstattung. Diese sind über die ganze Stadt verteilt, sodass man eigentlich immer eine Bib zum Lernen, Ausleihen von Büchern etc in der Nähe hat.
Der Studiengang „Lehramt an Grundschulen“ ist allerdings etwas verbesserungsbedürftig. Mir hat die Praxisnähe im Studium etwas gefehlt, insbesondere in meinem Hauptfach Geographie.

Bamberg ❤️

Berufliche Bildung/Sozialpädagogik Lehramt

3.7

Wirklich schöne Stadt, vorallem fürs Studium. Die meisten Dozenten sind wirklich nett, bis jetzt bereue ich meine Wahl nicht!
Außerdem ist die Uni Bamberg keine Campus Uni, wodurch man immer in Bewegung bleibt um zu seinen Vorlesungen zu kommen, wenn das Wetter schön ist, eine tolle Abwechslung, wenns regnet nervts manchmal, wenn man mit den Rad unterwegs ist...

Wer ist für uns zuständig?

Psychologie (Schulpsychologischer Schwerpunkt) Lehramt

3.7

Da der Studiengang ein Kombi aus Psychologie und Lehramt ist, fühlt sich augenscheinlich keiner so recht zuständig für uns Psychostudenten. Jedoch sind die Psychologieinhalte sehr anregend und mit den richtigen Dozenten auch immer eine gute Unterhaltung wert.

Mittelmäßig

Soziologie

3.0

Wenig Organisation und stellenweise Seminare ohne theoretische (soziologische) Inhalte, die dann in den späteren Arbeiten trotzdem gefördert werden. Feki Campus ist absolut nicht modern. Technik spinnt ständig. Vorträge halten ist meist ein Albtraum.

Informativ

Evangelische Religionslehre Lehramt

3.8

Auswendig lernen von Bibel Versen sehe ich als unrelevant an. Grundkurs war zu unstrukturiert. Nutzen von Medien wird sinnvoll eingesetzt. Einige Lehrveranstaltungen sind zu anspruchsvoll andere wiederum genau richtig ausgewogen. Ein Dozent war meiner Meinung nach nicht kompetent genug um die Lehrveranstaltung zu leiten.

Kurzweilig und informativ

Deutschdidaktik Lehramt

4.5

Ich habe eine ehr gute strukturierte Vorlesung besucht. Der Dozent ist sehr kompetent und verwendet verschiedene moderne Medien, um Lehrinhalte zu vermitteln. Gute Klausur Vorbereitung war gegeben. Genügend Seminar Plätze. Auch der Studienverlauf ist durchdacht und gut strukturiert.

Wissenserweiternder Studiengang

Denkmalpflege – Heritage Conservation

4.0

Der Studiengang Denkmalpflege ist sehr interessant. Am besten verständlich ist er mit einem vorherigen Architektur Studium, da man so schon die Grundstruktur von Gebäuden besser versteht. Aber auch von anderen Studiengängen aus ist es nicht schwer sich in die Materie einzufinden.
Vorallem das Fach historische Baukonstruktion hat mich gelehrt, Gebäude aus einer anderen Sicht zu sehen. Ebenso das Fach Rekonstruktion.

Fairer, gut organisierter Studiengang

Pädagogik

4.0

Die meisten Leistungsnachsweise sind vom Niveau her zwischen sehr studierendenfreundlich und für eine Universität angemessen - also alles mit etwas Übung gut zu bestehen. Zudem gibt es bei fast allen größeren Vorlesungen zusätzlich Übungen/Tutorien.
Als Erstsemester wird man über Tutorien gut in den Studiengang integriert, hat direkt Ansprechpartner, die bei Schwierigkeiten am Anfang helfen und man hat direkt die Möglichkeit neue Leute kennenzulernen.
Ein Nachteil ist, dass der Schwerpunkt Sozialpädagogik seit einiger Zeit nicht genug gefördert wird, wesshalb es in Seminaren oft nicht genug Plätze gibt. Allerdings arbeitet der Lehrstuhl daran dieses Problem zu beheben.
Ansonsten ist noch zu beachten, dass relativ viele Veranstaltungen und Seminare nicht benotet werden, während es andere Module gibt, die aus einer 10Ects Klausur bestehen - von daher fallen in diesem Studiengang benotete Veranstaltungen stark ins Gewicht!

Große, annonyme Veranstaltungen

Betriebswirtschaftslehre

3.0

Die Einführungsveranstaltungen sind inhaltlich schlecht strukturiert. Thematisch breit gefächertes Detailwissen ohne gute systematische Einbindung. Grundlagen in den einzelnen Themenabschnitten fehlen und könnten durch praxisnähere Bearbeitung von Sachverhalten aufgefangen werden. Massenabfertigung und ein insgesamt durchschnittliches BWL-Studium. Vernetzendes Denken oder wissenschaftliches Arbeiten ist hier eben nicht gefragt.

Super Studienklima, schlechte Organisation

Philosophie

4.0

Wunderbar angenehmes Studienklima. Hilfsbereite Lehrende und schönes Zusammenarbeiten mit den Komilitonen. Der Philosophiestammtisch als wöchentliche Institution macht den sozialen Anschluss leicht und gibt wieder Motivation. Die Vergabe von ECTS auf die Prüfungsleistungen (Essays) stehen aber in keinem Verhältnis zum Arbeitsaufwand, hier ist dringender Nachbesserungsbedarf.

Interessante Inhalte - wenig Fach-/Methodenwissen

Psychologie

3.2

Im Grunde bin ich froh an der Uni Bamberg studieren zu dürfen, da wir im Studiengang wirklich eine überschaubare Anzahl sind, was das Studieren sehr angenehm macht. Man muss sich jedoch bewusst sein, dass sich sehr viele der Kommilitonen stark über Leistung definieren: es herrscht ein extremer Druck gut zu sein (auch für Masterbewerbung).
Generell sind die Inhalte sehr interessant (wenn auch oft unnötig, da veraltet), doch das Methodenwissen bleibt sehr auf der Strecke. Fachwissen hat man aufgrund des Bulimielernens, das man schnell wieder vergisst, kaum.
Die Dozenten sind aber wirklich hilfsbereit und die Betreuung und Organisation an der Uni Bamberg ist spitze! Wenn man in der Zukunft in der Forschung arbeiten möchte, bietet sich dieses Studium sehr an.

Präzedenzlos ertragreich, fordernd und individuell

Soziologie

5.0

Der anempfohlene Studienverlaufsplan ist äußerst durchdacht und gewährt den Studierenden umfangreiche Möglichkeiten der individuellen Einflussnahme thematischer Modalitäten. So kann sowohl bei der obligatorischen Wahl eines Studienschwerpunkts als auch bei der Entscheidung für die unabdinbaren Wahlpflichtveranstaltungen aus einem umfangreichen Katalog geschöpft werden. Sämtliche der angebotenen Lehrveranstaltungen und Seminare sind anspruchsvoll, doch aufgrund der hohen fachlichen wie auch sozialen Kompetenz der Dozenten erhalten die Studierenden hinreichend Unterstützung bei der Vollbringung anstehender Leistungen.

Durchwachsen

Betriebswirtschaftslehre

3.5

Organisation war zum Teil unterirdisch: zu viele Studierende, zu wenige Plätze in den beliebten Seminaren, ewiges warten auf die Forschungsseminare. Die Regelstudienzeit war daher wirklich schwer einzuhalten.
Der Anspruch der Lehrveranstaltungen hängt sehr stark vom Dozenten und vom Lehrstuhl ab. Daher ist es nicht verwunderlich, dass in manchen Bereichen super Noten geschrieben wurden und in anderen Schwerpunkten man sich eine 2 schon richtig hart erkämpfen musste.

Keine Weiterempfehlung

Betriebswirtschaftslehre

2.7

Leider relativ wenig Auswahl vor allem im Bereich Marketing.
Dozenten sind gut.
Die Organisation ist sehr unübersichtlich und es dauert lange bis man durchsteigt.
Auch die Toiletten sind sehr veraltet.
Ans ich die Stadt Bamberg ist sehr schön jedoch ist auch das Feierangebot Abends sehr eingeschränkt

Vielfältigkeit des Lehrangebots

Lehramt an Grundschulen

4.7

Bisher in meinem Studium alles positiv! Ich bin begeistert vom Lehrangebot und wie breitgefächert wir ausgebildet werden! Vor allem in den Erziehungswissenschaften sind die Themen gut ausgewählt. Außerdem erfahre ich eine super Unterstützung, zum Beispiel bei der Erstellung des Stundenplans!

Anspruchsvolles Nebenfach

Islamischer Orient

4.0

Als Nebenfach ist Islamischer Orient definitiv herausfordernd wenn man ein hohes Interesse und deswegen auch hohe Ansprüche hat. Der Sprachkurs Arabisch ist auf ein recht hohes Niveau angesetzt, verglichen mit dem türkischen Sprachkurs. Wer bereit ist viel Zeit und Energie reinzustecken kann auf jeden Fall viel lernen ind mitnehmen.

Gutes Basisstudium

Pädagogik

3.5

Super Basisstudium, allerdings inhaltlich sehr breit gefächert. Ein Aufbaustudium/Weiterbildung macht Sinn wenn man im praktischen Bereich arbeiten will.
Die Lehrenden waren gut durchmischt, sowohl aus der Praxis als auch aus der Forschung, Plätze in den Seminaren gab es meistens oder sie konnten im nöchsten semeater direkt belegt werden.

Verteilung der Bewertungen

  • 15
  • 466
  • 655
  • 101
  • 11

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 1248 Bewertungen fließen 697 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 14% Absolventen
  • 20% ohne Angabe