TU Kaiserslautern

Technische Universität Kaiserslautern

www.uni-kl.de

565 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Aufregendes Studium in Natur- und Ingenieurswissenschaften

Bio- und Chemieingenieurwissenschaften

Bericht archiviert

Habe 2013 zufällig diesen Studienganh entdeckt, der irgendwo zwischen Maschinenbau, Verfahrenstechnik sowie Chemie und Biologie liegt. Das Hauptaugenmerk sollte auf dem Begriff "-ingenieurwissenschaften" liegen, denn diese stehen klar im Vordergrund. Das erste Semester war sehr hart, da viel Stoff in wenig Zeit geklärt werden musste und man kaum Zeit hatte, sich an dad Studium zu "gewöhnen". Jetzt bin ich im dritten Semester und sehr froh über meine Wahl für diesen Studiengang. Man sollte auf je...Erfahrungsbericht weiterlesen

Insgesamt sehr gute Erfahrungen mit einzelnen Kritikpunkten

Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation

Bericht archiviert

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Studium, doch die Organisation lässt manchmal zu wünschen übrig, da sich meistens keiner für ein Problem verantwortlich fühlt oder keine Dozenten da sind und der Lehrstuhl deswegen nicht besetzt ist. Gut ist aber, dass die Dozenten Zeit für jeden Studenten haben und sie immer erreichbar sind.

Trockenes Studium für Naturliebhaber

Wirtschaftsingenieurwesen

Bericht archiviert

Guten Tag alle zusammen,
ich habe in Lautern meinen Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen gemacht. Ob ich meine Wahl noch einmal so treffen würde? Wohl eher nicht... und zwar aus folgenden Gründen: beim Diplom/Bachelor-Übergang hat man die Inhalte stark verdichtet. Im Bachelor muss man diverse Fächer schreiben, die sich aus mehreren Diplom-Fächern zusammensetzen; gestrichener Inhalt gleich null... dies ist auch der Grund warum hier niemand in der Regelstudienzeit von sieben Semestern fe...Erfahrungsbericht weiterlesen

Es macht noch mehr Spaß als erwartet!

Geographie Lehramt

Bericht archiviert

Den Anspruch der Lehrveranstaltungen finde ich angepasst an das jeweilige Semester.
Die Kompetenz der Dozenten ist gut bis sehr gut.
Moderne Lernmittel werden ausreichend genutzt.
Der Studienverlauf könnte besser durchdacht sein, zum Beispiel die Reihenfolge in den Modulen. Anfangs war dies etwas verwirrend.

Entweder ganz oder gar nicht!

Architektur

Bericht archiviert

Der Studiengang Architektur ist äußerst interessant und vielfältig.
Doch der Anspruch ist enorm hoch. Wer also nicht bereit ist, sich fast ausschließlich darauf zu konzentrieren, ist hier wahrscheinlich fehl am Platz. Lebt man Architektur hat man auch Spaß und kann voll und ganz in diesem Studienfach aufgehen und sich in allen Bereichen austoben.
Leider empfinde ich die Kapazität der Hilfsmittel und Lehrmittel an meiner Universität als etwas dürftig. Und das obwohl die TU in Kaiserslautern die Uni ist, die als einzige noch das Diplom für Architektur anbietet, was auf jeden Fall ein großes Plus ist!
Die Dozenten sind bis auf wenige Ausnahmen sehr interessiert daran die Studenten zu unterstützen und ihnen mehr als nur das Nötigste zu vermitteln!
Der Studienverlauf ist meiner Meinung nach sinnvoll aufgebaut, aber teilweise zu anspruchsvoll. Auch der Kostenfaktor muss auf jeden Fall erwähnt werden, die unzähligen Modelle und Arbeitsmaterialien haben ihren Preis…

Medien- und Kommunikationstechnik

Medien- und Kommunikationstechnik

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind sehr Anspruchsvoll. Vor allem wenn man selbst noch nie etwas mit Elekrtotechnik zu tun hatte. Aber wenn man sich durch die ersten drei Semestern durchgeschlagen hat, macht das Studium Spaß. Die Dozenten im Fachbereich Elektrotechnik sind sehr aufgeschlossen und haben immer ein offenes Ohr für die Probleme der Studenten. Medien- und Kommunikationstechnik sollte man nicht mit Medienwissenschaft verwechseln. Es ist ein Studiengang im Bereich Elektrotechnik.

Chaotische TU!

Integrative Sozialwissenschaften

Bericht archiviert

Eigentlich ist die TU eine coole Uni : hammer Essen, toller Campus, Vorlesungsräume sind nicht schlecht und auch so, hat man viel Spaß! Aber manchmal gibt es Chaotendozenten, die nichts auf die Reihe bekommen oder die Organisation bestimmter Veranstaltungen gehen schief.
Manchmal fehlt es an Informationen....

Selbstständigkeit und Durchsetzungsvermögen

Maschinenbau

Bericht archiviert

Der Bachelor-Studiengang ist zwar nicht der Kampf, von dem jeder redet, allerdings empfehle ich jedem entweder das Diplom zu machen oder mit einem Bachelorabschluss von der FH auf die UNI zu gehen und dort seinen Master zu machen. Die Dozenten sind wie überall entweder sehr aufgeschlossen oder eher zuhaltend.

Die Mühe wert!

Maschinenbau

Bericht archiviert

Maschinenbau ist sicherlich kein einfaches Studium.
Die Dozenten und Übungsleiter verstehen es aber, einem den Stoff möglichst interessant näher zu bringen.
Die Organisation des Studiums ist gelungen, wenn man sich mit ihrem System auseinander gesetzt hat.

Wer Sport liebt...

Sport Lehramt

Bericht archiviert

Mir persönlich gefällt das Sportstudium sehr gut. Allerdings sollte man Sport nicht unterschätzen. Die Anforderung wie zum Beispiel in Leichtathletik sind teilweise schon recht hoch. Leider gibt es auch oft zu wenig Plätze in den Seminaren und Praxiskursen. Wer aber gerne und viel Sport macht, der wird im Studium aufgehen. Für diejenigen ist es auf jeden Fall genau das Richtige.
Die Dozenten kann ich auch nur loben. Es wird auch viel auf die Schule eingegangen.

Organisation vs Erfolg

Sport Lehramt

Bericht archiviert

Die Organisation ist nicht unbedingt immer die Beste. Auf Mails wird nicht immer ausreichend beantowrtet und es überschneiden sich viele Veranstaltungen und Kurse. V.a. die Prüfungen in den Praktikumszeitraum zu setzen ist für die Studenten nicht vorteilhaft.
Trotzdem kann das Studium durchaus erfolgreich absolviert werden, da die Kurse von guten Dozenten geleitet werden.

Wir kommen zu kurz!

Chemie Lehramt

Bericht archiviert

Wir Lehramtler werdwn immer hinter die Diplomer gestellt. Bis auf die Praktika, die für das Lehramt zugeschnitten sin und die Fachdidaktiken, besuchen wir die selben Veranstaltungen wie die Diplomer, anstatt gesonderte auf und zugeschnittene Veranstaltungen zu besuchen, die uns spezifisch das Wissen fair unserer späterer Laufbahn vermittelt. Ich finde es nicht gerecht, dass wir ab und zu sogar mehr Leisten müssen, als die Diplomer, die später jeden Tag mit der Ausübung der erlernten Fähigkeiten zurecht kommen müssen. Ich kann verstehen, dass wir ein ähnliches Wissen beherrschen müssen wie die Diplomer, dennoch wird nie ein Schuler eine Frage stellen, auf die ich als Studentin noch nicht einmal käme. Dennoch macht das Studieren Spaß und man kommt mit viel Aufwand zu recht.

Bereit für die Arbeitswelt

Integrative Sozialwissenschaften

Bericht archiviert

Das Master-Studium bereitet intensiv auf die bevorstehende Berufswelt im Bereich Human Resource vor. Ausreichende Plätze in den Seminaren sind vorhanden, Dozenten sind ebenfalls sehr kompetent und hilfsbereit. Kein Vergleich zum Bachelor Studiengang :-)

Abwechslungsreich und familiär

Facility Management

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind unterschiedlich anspruchsvoll, jedoch sind bisher alle Dozenten kompetent. Der Stundenplan ist nicht überladen, so dass man noch Zeit zum Leben hat. Genügend Platz ist immer vorhanden. Es werden überwiegend moderne Lernmittel eingesetzt.

Viel zu tun

Informatik

Bericht archiviert

Wenn du in Lautern studierst, stelle dein Privatleben nach ziemlich weit hinten. Du wirst Spaß haben, ja, aber auch sehr sehr viel zu tun haben. Die Veranstaltungen sind oft vom Anspruch sehr hoch, die Dozenten haben den Anspruch, dir wissen zu vermitteln und erwarten sehr hohen Arbeitsaufwand.

Familiäres Studium mit Kinderkrankheiten

Sport Lehramt

Bericht archiviert

Sehr kleines Lehrteam, dadurch sehr persönlicher Kontakt zu Dozenten, jeder kennt sich , in allen Bereichen sehr hohe Motivation.
Leider noch einige organisatorische Mängel, da noch nicht für alle Bereiche optimale Lösungen gefunden wurden. Durch die letzte Änderung der studienordnung aber wieder einiges an Verbesserung zu erwarten.
Plätze in Veranstaltungen und Seminaren sind deutlich erhöht worden, Platzangebot an sportmöglichkeiten auch für Training aber begrenzt. Dafür sehr guter hochschulsport, mit über 80 Sport arten!

Anspruchsvoll, teilweise unverhältnismäßig!

Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation

Bericht archiviert

Ich studiere nun seit 4 Semestern diesen Studiengang. Diese Universität hat eine gute Reputation und ist anerkannt bei Unternehmen.
Jedoch ist alles extrem theorielastig und teilweise unverhältnismäßig im Aufwand.
Wird das eine Fach mit 6CP dem Lehraufwand gerecht muss in einem anderen Fach
dafür mehr als doppelt so viel (auswendig)gelernt werden.
Die Betreuung in Tutorien und Übungen ist gut.
Außer in Seminaren ist auch immer ausreichend Platz vorhanden.
D...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vordiplom anstrengend und überfordernd

Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Bericht archiviert

Gerade im Vordiplom wird hier kräftig gesiebt. Die Ausbildung ist hier noch weit entfernt von der Praxis und Grundlagen sind nun mal immer trocken und sau schwer. Ich hoffe im Hauptdiplom wird das etwas motivierender. Die Dozenten sind alle samt sehr kompetent, nur das vermitteln des Stoffes ist natürlich bei jedem anders. Es reicht von sehr gut bis eher mangelhaft. Nach den ersten beiden Semester sind auch genügend Plätze in den Hörsälen vorhanden, da hier der Sieb schon etwa 25% aussortiert hat.

Alles in allem muss man sich sehr gut überlegen ob man Maschinenbau studieren will, denn "nett" wird das sicher nicht, auch oder gerade weil man wie ich an einer hervorragenden Uni ist.

Der erste Bachelor!

Bauingenieurwesen

Bericht archiviert

Als erster Bachelorstudiengang hat man es sicherlich nicht leicht an der TU, gerade was die Organisation angeht.

Aber wenn man sich da durch kämpft, bekommt man eine breit gefächerte Ausbildung und gute Lehrveranstaltungen.

Durch die Zahlreichen Übungen und Hausarbeiten wird man schon während dem Semester dazu gebracht, mitzuarbeiten und sich mit dem Stoff auseinander zu setzen. Wofür spätestens in der Klausurphase man dann doch ein wenig dankbar ist ;-)

Die Organisation des Studienganges ist chaotisch

Integrative Sozialwissenschaften

Bericht archiviert

Man bekommt sehr oft den Eindruck vermittelt, dass der Hochschulleitung unser Studiengang relativ egal ist. Es gibt viel zu wenig Seminarplätze, oft werden die Seminare zu Blockseminaren gemacht, die dann Sonn- und Feiertags stattfinden, weil sonst angeblich kein Platz wäre. Die Dozenten geben sich Mühe, sind aber oft von außerhalb und nur schwer erreichbar. Insgesamt mag ich unseren Campus, das Mensa Essen ist echt gut, große Auswahl, bei der jeder was findet.Nur unser Studiengang räuchte doch etwas mehr Zuwendung von der Hochschulleitung.

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 192
  • 298
  • 58
  • 9

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 565 Bewertungen fließen 349 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 2% Studienabbrecher
  • 18% ohne Angabe