TU Ilmenau

Technische Universität Ilmenau

www.tu-ilmenau.de

498 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Überraschend Technisch

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

4.0

Ich hatte mit einem Studiengang gerechnet in dem viel geredet wird. Aber letztlich wird geredet, gelesen, programmiert und an Projekten gearbeitet. Dabei wird man in einigen Veranstaltungen sehr sn die Hand genommen, in anderen wiederum muss man sich bestimmte Anforderungen selber denken. Hier sollte ein besseres Mittelmaß gefunden werden.

Wirklich gut für Studistart

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.8

Kannte weder die Stadt, noch die Uni vorher. Doch der günstige Wohnpreis und die kleine familiäre Uni haben es mir angetan. Gibt einige Profs und Kurse an denen noch gearbeitet werden kann, die machen jedoch die Minderheit aus. Bei den meisten trifft man auf ein offenes Ohr und Hilfe, falls sie benötigt wird

Anstrengend aber lohnt sich

Technische Physik

3.7

Größtenteils ist es sehr interessant bei den theoretischeren Fächern wie Quantenmechanik verzweifelt man allerdings des Öfteren. Aber wenn man etwas verstanden hat macht es umso mehr Spaß weil sich viele Zusammenhänge ergeben. Zudem hat man nach dem Studium beste Aussichten auf Job und Karriere.

Von allem etwas

Biomedizinische Technik

4.0

Die Themen des Studiums sind sehr breit aufgestellt. Es werden viele Bereiche abgedeckt, wenn auch manchmal etwas zu oberflaechlich. Ohne Masterspezialisierung koennte es schwierig werden, mit dem Studium einen gewuenschten Job zu bekommen. In Ilmenau liegt der Fokus generell etwas mehr auf der Elektrotechnik. Dort ist die Ausbildung aber auch sehr gut. Im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden mit dem BMT-Studium und seinen Inhalten in Imenau. Im Vergleich mit anderen Unis konnte ich festellen, das der Studiengang in Ilmi wirklich sehr viel hilfreiches vermittelt. Weiterhin gibt es einige Praktika, die Dozenten sind sehr engagiert und die Seminargruppen nicht all zu groß. Und weil die Stadt so klein und ruhig ist, ist das Campusleben umso vielseitiger. Viele Clubs, Sportkurse, Vereine, Feste und aehnliches, sogar eine Berufsmesse gibt es. Die Campusaussicht ist auch unglaublich schoen, da Ilmenau von Wald und Bergen umgeben ist.    

Falls man es schafft, kann man überall hin - falls

Elektrotechnik und Informationstechnik

2.6

Das Studium Elektrotechnik und Informationstechnik, welches ich der Einfachheit halber einfach EIT nenne, hat leider gerade in den ersten Semestern sehr wenig damit zu tun.
Hauptsächlich hat man während der ersten 3-4 Semester Vorlesungen in etwas Chemie, Maschinenbau, etwas Elektrotechnik, etwas Programmierung, sehr viel Mathe und Physik. Wer diese Zeit übersteht hat dann meist die Auswahl zwischen drei Vertiefungen (Energietechnik; Mikrotechnik; Automatisierungstechnik).
Das Studium würde Spaß machen, wenn die Veranstaltungen besser funktionieren würden. Häufig ist der Anspruch in einigen Semestern viel zu hoch (neben den Übungen und Vorlesungen müssen Praktika getätigt werden). Ein positiver Punkt ist der, dass sich die Anzahl der eigentlichen Hausarbeiten über die Semester auf einen Wert von 1 festlegt - in Darstellungslehre/Maschinenelemente (also Maschinenbaufach).

Könnte in vielen Punkten besser sein

Wirtschaftsingenieurwesen

3.0

Zwar interessantes Studium, aber teilweise schlechte Dozenten. Vor allem in den wirtschaftlichen Fächern. Kaum Verknüpfung der Inhalte. Es wirkt etwas bunt zusammengewürfelt. Internationale Ausrichtung lässt stark zu wünschen übrig. Wenn ich noch mal wählen dürfte, hätte ich woanders studiert.

Durchweg positiv

Wirtschaftsingenieurwesen

5.0

Das Studium ist sehr gut. Was von mir negativ zu bewerten wäre, ist lediglich subjektiv. Dazu gehört z.b. das Auswendiglernen oder der etwas geringere technische Anteil. Allerdings gibt es keine Hinderung auch an diesen Vorlesungen teilzunehmen. Alles in allem wirklich gut.

Forderndes Studium

Ingenieurinformatik

3.6

Ist ein forderndes Studium mit vielen umfangreichen Grundlagen und tiefgreifendem Wissen. Es gibt viele verschiedene Vertiefungen, die alle sehr interessant und nützlich für die Zukunft sind. Das Studium wappnet einen für die spätere berufliche Laudbahn in vielen verschiedenen Fachgebieten.

Viel Selbstständigkeit

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.8

Man erwartet als Ersti sehr viel Hilfe von anderen. Doch in (diesem) Studium wirst du gleich ins kalte Wasser geworfen und lernst nicht viel in den Veranstaltungen, sondern musst dein Wissen selbst anarbeiten. Ich für meinen Teil, finde das einerseits gut, andererseits sehr egoistisch.

Technik wird groß geschrieben

Biomedizinische Technik

3.8

Mir macht mein Studium an der Tu Ilmenau sehr Spaß, da man neben guter Betreuung in der Uni auch außerhalb gut Kontakte knüpfen kann. Es ist ein kleiner aber dafür netter Studienort.
Das Studienfach Biomedizinische Technik ist sehr Elektrotechnik lastig. Wen das nicht abhält ist hier gut aufgehoben.

Nicht geeignete Reihenfolge mancher Studieninhalte

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.7

Multimedia Programmierung stellt die größte Herausforderung dar. Im ersten Semester eine Durchfallquote von 93%, im dritten Semester eine Quote von 89% und ab dem zweiten Semester baut einiges darauf auf, wobei die meisten noch im 7.Semester dran sitzen

Ingenieursstudiengang mit Bauchtasche Medien

Medientechnologie

3.7

Der Ingenieursteil des Studiengangs gefällt mir sehr gut. Allerdings wiederholen sich die Medienfächer einfach jedes Semester wieder und diese sind außerdem teilweise sehr veraltet. Die Uni an sich ist toll. Sie ist durch die geringe Anzahl an Studenten sehr persönlich.

Vielseitig

Werkstoffwissenschaft

4.0

Das Studium bietet mit seinen Lehrveranstaltungen viel Abwechslung. Der Inhalt des Studiums verknüpft die grundlegenden Naturwissenschaften, wie Mathematik, Physik und Chemie mit dem Bereichen aus dem Ingenieurwesen, wie Konstruktion und Technische Mechanik. Dabei tritt die Werkstoffwissenschaft als gesondertes Fach nicht zu kurz. Über die Grundlagen der Werkstoffwissenschaften bis hin zur Werkstoffauswahl und -modellierung, wird Wissen erlangt und gefestigt. Die fachbezogenen 2-3 stündigen Prak...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wunderschöner Campus und großartige Campusfamilie

Wirtschaftsingenieurwesen

4.8

Die TU Ilmenau hat einen wunderschönen Campus und ist aufgrund der Größe sehr familiär. Man kann bei Fragen und Probleme offen auf die Dozenten zugehen und wird gut betreut. Fachlich kann man hier sehr viel lernen. Durch die zahlreichen Praktika kommt der Anwendungsteil nicht zu kurz.

Besser als erwartet

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

4.3

Wer studieren beginnt, möchte meistens in größere Städte wie Berlin, Köln, München oder Hamburg. Welche Vorteile die TU Ilmenau (eine Uni in einer wirklich kleinen Kleinstadt) hat zähle ich hier mal auf:
- guter Ruf der Uni (erfahren während Praktikumsbewerbung)
- dank kleiner Uni direkter Kontakt zu Professoren
- Studis kommen aus ganz Deutschland und sind gewillt neue Leute kennenzulernen
- Dank Initiative der Studenten ist immer was los (Partys, Festival, Sportveranstaltungen etc.)

WIW TU Ilmenau

Wirtschaftsingenieurwesen

4.3

Ich hab bis jetzt nur sehr positive Erfahrungen gesammelt. Die Dozenten sind meist sehr hilfreich, sowie die Wissenschaftlichen Mitarbeiter. (Ausnahmen bestätigen die Regel) ich komme sehr gut dort klar. Das Campusleben ist der Hammer. Eine solche Gemeinschaft kenne ich bisher von keiner Uni. :-)

Erleuchtend

Optische Systemtechnik/Optronik

5.0

Obwohl heut zu Tage so viel mit Licht, Laser und co funktiniert, ist dieser Studiengang sehr unbekannt. In diesem Matrikel sind wir nur 3 Studenten. Aber so so speziell dieser Studiengang auch klingt - hat man am Ende trotzdem super gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt in den verschiedensten Branchen.
Die Dozenten an der Uni sind größtenteils sehr offen zu den Studenten und können Fachwissen auf hohem Niveau trotzdem sehr gut vermitteln. Da wir eine sehr kleine Uni sind ist auch immer genüge...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lehrstoff teils in falscher Reihenfolge

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.2

Zu Beginn hat man ein Fach, bei welchem man programmieren muss, was an sich noch nicht so verkehrt klingt... Allerdings ist im 1.Semester die Durchfallquote bei über 90% und da man das nur jährlich und nicht pro semester wiederholen kann, ist die Dirchfallqote im 3. Nue kurz unter 90%...und im 2.Semester hat man was das dafau aufbaut und im dritten auch, die meisten haben bloß im 7. Semester meistens immer noch kein programmieren geschafft, d.h man mogelt wich so durch die andern Fächer und lässt sich von Informatikern helfen oder es gleich programmieren ab dem 2.Semester. Vollkommen unrealistische Anforderungen. Wie soll man einen Matritzenrechner ohne ein Seminar dazu aus heiterem Himmel innerhalb vin drei Wochen programmieren? Oder wie soll man im dritten semester eine kollisionserkennung programmieren....

Medienwirtschaft ist ein vielschichtiges Studium

Medienwirtschaft

3.7

Der Studiengang ist sehr breit gefächert,wodurch die spätere Jobwahl auch in vielen verschiedenen Bereichen sein kann. Medienwirtschaft ist eher wirtschaftslastig(ca. 70%) und der Rest behandelt das Thema Medien, was meiner Meinung nach eine gute Mischung ist.

Mehr Wirtschaft als Medien

Medienwirtschaft

3.0

Der Studiengang ist wirtschaftslastiger als man denkt. Was ich aber als gut empfinde. Dennoch gibt es auch einen anteil von Medien. Jedoch ist zu bedenken, dass es sich bei der Universität um eine technische Universität handelt und demnach nicht zwingend auf wirtschaftliche Studiengänge ausgerichtet ist. 

Verteilung der Bewertungen

  • 14
  • 252
  • 202
  • 24
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 498 Bewertungen fließen 269 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 56% Studenten
  • 25% Absolventen
  • 19% ohne Angabe