TU Ilmenau

Technische Universität Ilmenau

www.tu-ilmenau.de

468 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Forderndes, aber sehr interessantes Studium

Regenerative Energietechnik

4.2

Die, mit rund 6000 Studenten, relativ kleine Uni bietet ein sehr familiäres Studium inmitten des Thüringer Waldes. Der Studiengang "Regenerative Energietechnik" wurde 2011 gegründet und umfasst die Schwerpunkte "Photovoltaik", "Thermische Energiesysteme" und "Elektroenergysystemtechnik". Während des teilweise anspruchsvollen Studiengangs erlernt man die Grundlagen von Energieerzeugung und -speicherung. In Wahlmodulen kann man schließlich Fächer nach eigenen Interessen wählen.
Die Dozenten sind sehr gut, aber fordernd. Einzig die Organisation könnte besser sein, wobei bei Problemen, jederzeit eine Lösung gefunden werden kann.

Fokus liegt auf Physik und nicht auf Technik

Technische Physik

4.2

Mein Studium der Technischen Physik liegt bereits 10Jahre zurück. Damals gab es noch das Diplom mit Abschluss Dipl-Ing.
Das suggerierte die Ausbildung zum Ingenieur, die ja meistens an konkreten Fragestellungen von angewandten Problem arbeiten.
Der Fokus des Studiums Technische Physik liegt aber eindeutig auf der Physik und weniger in den Ingenieurwissenschaften. Das Vorteil ist die Befähigung zum abstrakten Denken und somit zum Hinterfragen nach den eigentlichen Ursachen von Phäno...Erfahrungsbericht weiterlesen

Qualität, konzept hinter der Lehre!

Maschinenbau

5.0

Fokus liegt auf der Vermittlung von Wissen, welche einem roten Faden folgt. Herausforderung ist groß, damit wird jedoch sichergestellt, dass die Studenten sich entsprechend entwickeln können. Dozenten sind sehr sehr gut ausgebildet. Kurze Wege, wenig Bürokratie.

Schwer, aber spannend

Elektrotechnik und Informationstechnik

4.8

Der Studiengang ist absolut herausragend. Es wird einem klar, dass die Lehrinhalte mit vielen Hintergedanken, das heißt ständigen Querverbindungen zu anderen Fächern, strukturiert wurden. Man hat nur selten das Gefühl, dass die aktuellen Studieninhalte nicht für den späteren Beruf relevant sein könnten, was entsprechend die Motivation steigert. Der soziale Zusammenhalt - sowohl innerhalb der Seminargruppen als auch Studiengangübergreifend - ist jedoch mitunter das beste. Da jeder weiß, wie schwer die Ingenieurtechnischen Studiengänge sind, hilft man sich gegenseitig. Auch die Dozenten sind daran interessiert, gleichzeitig fachliches Wissen zu fördern, aber auch bei schwächeren Studenten Unterstützung bereitzustellen.

Auch die kulturelle Vielfalt ist mitunter größer als in manchen Großstädten, da viele Nischen bedient werden und zahlreiche Studenten sich am Programm beteiligen.

Man kann damit leben

Elektrotechnik und Informationstechnik

3.5

Das Studium hier ist ziemlich anspruchsvoll und die Dozenten und Professoren verlangen sehr viel von den Studenten und den Studentinnen. Dennoch ist die Lehre ok. Das Campusleben hier in Ilmenau ist auch toll. Also dagegen ist nun wirklich nichts auszusetzen.

Empfehlenswert

Fahrzeugtechnik

3.8

Gutes Universität mit sehr hilfreichen und gut gepflegten Kontakten zu Unternehmen in ganz Deutschland.
Zudem wird versucht einem so viel praktische Erfahrung wie möglich zu bieten.
Die Lehrveranstaltungen sind meist strukturiert und es wird sich um jeden Studenten gekümmert, insofern sich dieser darum kümmert.

Gut erfahrungen

Medientechnologie

5.0

Ich genieße dieses Programm. Ich mag die Vorlesungen, besonders die Audiocodierung. Ich hoffe, es hilft mir, den Job zu finden, den ich will.

Ich nehme auch einen Spielentwicklungsvortrag. es ist ein bisschen kompliziert, aber ich genieße es. Ich muss ein VR spiel machen.

Intresantes jedoch einseitiges Studium

Medienwirtschaft

3.5

Leider zu viel Wirtschaft für meinen Geschmack. Dies führt dazu, dass viele Vorlesungen sehr langweilig werden. Zudem sind Vorlesungen 2 1/2 Stunden lang, dies zieht sich und die konzentration fehlt hinten hinaus. Außerdem wirken Dozenten welche ihre eigenen Bücher als „Pflichtliteratur“ angeben nicht sehr seriös.

Solide gute Ausbildung

Wirtschaftsinformatik

3.5

Das Studium an der TU Ilmenau war gut und solide, allerdings auch teilweise nicht sehr praxisnahe. Der Studiengang ist nicht sonderlich voll, wodurch man eine ziemlich gute Betreuung durch die Dozenten erhält. Diese sind auch meist mit Motivation bei der Sache, auch wenn es oft an Innovationen fehlt. Alles in allem war das Studium und die Lehrinhalte gut, und man ist wenn man während des Studiums sich weiter mit der Materie beschäftigt gut für den Beruf gewappnet.

Verzweiflung

Mathematik

4.5

Sehr schweres und theoretisches Studienfach, aber eine gute Zusammenarbeit mit anderen Studenten.
Die ersti Woche war gut dazu geeignet erste soziale Kontakte zu knüpfen.Die Dozenten sind meistens sehr kompetent, denken manchmal jedoch auch schneller als die Reden können. 

Breit gefächerte Inhalte

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.3

Das Studium an der TU Ilmenau bietet anders als andere Studiengänge der Fachrichtung Einblicke in alle relevanten Bereiche der Medien. Von Kommunikationswissenschaft, über Marketing bis hin zu Grundlagen der Medientechnik. Auch wenn manche Lehrinhalte über die Grundlagen hinaus gehen bietet die TU genug, um sich selbst zu orientieren.

Bunter Mix aus allen Richtungen

Medienwirtschaft

4.3

Von Recht bis Kommunikationswissenschaft ist alles dabei, ein sehr sehr bunter Mix. Die Leute hier sind super lieb und auch die Studentischen Vereine lassen keine Wünsche offen. Die Erstiwoche war super organisiert und hat echt Spaß gemacht. Go MW!!!!

Gute Dozenten, aber viel zu wenig Praxis

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.8

Das Studium ist leider sehr theoretisch, was der Universität zu schulden ist. Leider lernt man recht wenig über die technischen Grundlagen der Medien. Aber Ilmenau ist als Studienstandort sehr empfehlenswert. Man kann an sehr vielen studentischen Projekten teilnehmen und so seine soft und hard Skills erlernen.

Fluch und Segen

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

4.3

Bei Bewerbungsgesprächen für ein Praktikum kam der Studiengang immer sehr gut an. Allerdings lernt man von allem ein bisschen und fühlt sich selbst nicht als Profi in einem bestimmten Gebiet. Das kann Fluch oder Segen sein. Man lernt sowohl was über Marketing als auch das Programmieren.

Unlogische Reihenfolge

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

3.7

Studieninhalte sind unlogisch auf die Semester verteilt. Sachen, die im dritten Semester vermittelt werden hätte man zum Beispiel schon im ersten brauchen können. Es geht hier speziell um das Fach Programmieren. Eine Änderung in den nächsten Jahren wäre angebracht.

Flexibler Studiengang

Ingenieurinformatik

4.3

Nach den ersten 3 Semestern Grundstudium bietet der Studiengang viele Wahlmöglichkeiten zur Vertiefung einzelner Aspekte. Insgesamt ist die Mischung aus Informatik und Elektrotechnik sehr interessant und bringt viel Abwechslung und gute Fächer mit sich.

Nur für Interessierte

Biotechnische Chemie

4.2

Dann aber sehr gut. Ein Studiengang mit sehr großem Praxisanteil. Zum einen sehr aufregend und definitiv ein großer Pluspunkt des Studienganges. Hierdurch kennt man Dozenten "persönlich" und wird gut betreut. Es fängt jedoch direkt im erstem Semester schon mit großem Zeitdruck an.
Hierfür wird man dann mit einem sehr breit gefächertem Wissen belohnt. Welchem jedoch gerade in der Chemie nicht an Tiefe mangelt.

Von Allem etwas dabei

Biomedizinische Technik

3.3

BMT ist ein anspruchsvoller Studiengang, dessen Kombination aus Technik und Medizin man nicht unterschätzen sollte. Dennoch lohnt es sich biomedizinische Technik zu studieren, denn es werden interessante Inhalte vermittelt und man bekommt einen guten Einblick in verschiedene Bereiche, sowohl aus ärztlicher als auch Ingenieurssicht. 

Gutes Studium

Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaft

4.2

Nette Kommilitonen, Dozenten typabhängig. An sich eher viel theorie und wenig Praxis , man kann jedoch freiwillig durch Vereine Praxiserfahrungen sammeln. Man merkt jedoch etwas die Vorurteile zu diesem Studiengang von anderen Studenten. An sich gefällt es mir jedoch gut.

Praxisorientiert und interdisziplinär

Werkstoffwissenschaft

4.5

Ein sehr interdisziplinäres Studium mit guter theoretischer und praxisnaher Ausbildung. Die Ausstattung der Universität und deren Labore ist modern und erlaubt es werkstoffwissenschaftliche Gegebenheiten untersuchen zu können und somit Praxis mit Theorie zu koppeln. Die Vorlesungen und Dozenten sind qualitativ wertvoll.

Verteilung der Bewertungen

  • 12
  • 237
  • 189
  • 24
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 468 Bewertungen fließen 270 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 24% Absolventen
  • 19% ohne Angabe