TU Bergakademie Freiberg

Technische Universität Bergakademie Freiberg

tu-freiberg.de

220 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Studieren in Freiberg an der TU Bergakademie

Betriebswirtschaftslehre

3.8

Das Studienleben in Freiberg ist sehr entspannt. Die Uni ist zwar klein aber somit kennt man sich unter einander und das erleichtert das Studieren. Auch die Dozenten und Proffs nehmen sich Zeit für ihre Studenten und sind stets bemüht sich zu verbessern. Die Tu bemüht sich immer um neue Seminare und Kolloquien mit interessanten Themen.

Ganz nett, aber nicht ideal

Umwelt-Engineering

2.0

Es wird vieles angeboten, vieles aber auch nicht. Die Bibliothek ist zum lernen eher ungeeignet. Nicht genügend Literatur vorhanden und sehr laut.
In der Mensa gibt es zwar günstige, jedoch qualitativ kaum ausreichende Gerichte. Vorteil ist die Größe der Uni.

Studieren in der Bergstadt Freiberg

Verfahrenstechnik

4.2

Ich bin mit der tut bergakademie freiberg ser zufrieden, mein Studium irgendwie abwechslungsreich und ich habe das Gefühl mit Studiengängen und Ort die richtige Wahl getroffen zu haben, ich studiere verfahrenstechnik Diplom im 2. Semester und habe geplant mich später auf energieverfahrenstechnik spezialisieren .

TUBAF für BWL ungeeignet

Betriebswirtschaftslehre

2.2

Ich habe ein Studium an der TU Bergakademie Freiberg begonnen, es jedoch nicht beendet.
Die Studieninhalte waren sehr interessant, es gab viele Möglichkeiten das zu wählen, was einen interessiert. Ein direkter Kontakt zu den Dozenten ist möglich, da selbst im Hörsaal nur wenige Studenten sitzen.
Es kann sich aufgrund der Größe der TUBAF leider kein richtiges Studentenleben wie in anderen Städten entwickeln. Auch Nebenjobs sind in Freiberg sehr rar.
Eines der größten Mankos ist die Bibliothek, deutlich weniger Auswahl an Lehrbüchern, als in anderen Universitäten oder Fachhochschulen und ein effektives Lernen ist aufgrund des Alters des Gebäudes eigentlich kaum möglich.

Das Essen in der Mensa ist ok, jedoch kein Vergleich zum Essen in Universitäten wie Leipzig oder Dresden.

Computational Materials Science (Masters)

Engineering & Computing

4.3

One of the most challenging studies I have ever come across. And very fun too, to be working on such a high level.

The study here is focused on micro to nano simulation of materials, dealing specially with the deformation and fracture of materials through dislocation movement (on nano scale) and continuum mechanics (on micro to macro scale).

Definitiv anspruchsvoll, aber lohnenswert

Maschinenbau

3.3

Das Studium ist anspruchsvoll und zeitintensiv. Jedoch lohnt es sich meiner Meinung nach, wenn man sich für diesen Studiengang interessiert und Durchhaltevermögen besitzt. Vor allem das Grundstudium hat es in sich und fällt nicht gerade jedem leicht. Doch wenn man sich etwas Mühe gibt, ist es zu schaffen. Die TU Freiberg hat den Vorteil, dass sie verhältnismäßig klein ist, sodass man schnell neue Leute kennenlernt und aber auch individuell auf Studenten eingegangen werden kann. Dennoch ist sie nicht zu klein und die Stadt hat einiges zu bieten.

Mit stupidem Auswendiglernen zum Erfolg

Betriebswirtschaftslehre

2.8

Leider ist hier das Abfragen der Skript Inhalte in Übereinstimmung mit genau den da gewählten Formulierungen auf dem Tagesprogramm, wer sein Wisaen lieber anwendet statt sich an starre Definizionen zu halzen fällt hinten runter. Praxisnähe fehlt.
Ansonsten freundliches Umfeld und gute Betreuung durch Profs und Mitarbeiter.

Informativ und lehrreich

Maschinenbau

3.7

Sehr nette Dozenten und sehr interessante technische Inhalte, jedoch werden diese auch durch 'trockene' Inhalte, wie zum Beispiel BWL ergänzt, man hat eine sehr große Wissensspanne, wodurch das Studium auch sehr schwierig ist, denn als Maschinenbauer muss man sehr viele Bereiche abdecken können.

Freiberg, unbekannt und vielseitig

Betriebswirtschaftslehre

2.7

Freiberg,eine äußerst hübsche Studentenstadt,kann in Sachen BWL nicht so sehr Punkten wie erwartet.
Da es keinen NC gibt wird es durch einen umfangreichen Stoff und schwere Prüfungen ausgeglichen. Die Professoren geben sich nur vereinzelt Mühe den Studenten etwas zu vermitteln. Natürlich gibt es hier auch tolle Professoren die sich für Studenten einsetzen,tolle Exkursionen planen und den Lerninhalt super vermitteln können. Jedoch gibt es auch solche die mit, so wirkt es auf mehrere Studenten, diesen etwas "reindrücken" möchten. Die Veranstaltungen in Freiberg sind wenige, Aber es wird sich wirklich angestrengt eine schöne Feier zu gestalten.
Die Mensa ist wirklich nicht die Beste,allerdings hört man tatsächlich von wenigen Mensen, die gut sein sollen.
Die Bibliothek ist unterdurchschnittlich,es gibt nicht ausreichend Platz und die Luft ist oft als würde man ersticken,es wird aber eine neue,größere gebaut, von der ich vermutlich leider nicht mehr profitieren kann.

Die Uni zehrt von ihrem früheren guten Ruf

Geowissenschaften

3.3

Der Ruf der Freiberger Geowissenschaften war bisher, aufgrund der historischen Besonderheit Freibergs in diesem Gebiet, sehr gut und viele Professoren an anderen Universitäten werben unter den Studenten für einen Studienabschluss in Freiberg. Mittlerweile sollte dies jedoch ganz genau überlegt sein.
Dozenten und Lehrstuhlinhaber, die von sich behaupten, die besten zu sein, während die übrigen Kollegen eben "nur" da sind, sind nicht die beste Voraussetzung für eine gute, fachübergreifende...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessante Herausforderung

Chemie

4.7

Mit Ehrgeiz und Wissbegieren kann dieser Studiengang wirklich Freude bringen. Interessante Inhalte und spannende Projekte helfen den Studienalltag zu überstehen.
Die Stadt Freiberg ist zwar nicht so groß bietet aber dennoch alles was ein junges Studentenherz begehrt.

Schwer aber es macht Spaß

Geotechnik und Bergbau

3.7

Geotechnik und Bergbau ist keinesfalls ein leichtes Fach.
Man muss sehr viele ingenieurwissenschaftliche Fächer belegen.
Zwar eignet man sich dadurch ein gutes Allgemeinwissen an, allerdings ist es oft sehr zeit- und arbeitsaufwändig.
Da die TU Bergakademie Freiberg relativ klein ist herrscht hier ein familiärer Umgang was sehr angenehm ist.

Ernüchternd

Betriebswirtschaftslehre

1.8

Leider ist das Studium sehr undurchsichtig. Der vorgegebene Studienverlauf ist unvorteilhaft, es gibt Module, die aufeinander aufbauen oder sehr ähnliche Inhalte haben und sich daher anbieten in einem Semester zu belegen, im Ablaufplan liegen sie leider mehrere Semester auseinander.
Insgesamt gibt es leider nur wenige Professoren und Übungsleiter, bei denen man das Gefühl hat, dass sie mit Freude dabei sind und wirklich was vermitteln wollen. Man bekommt immer wieder Stolpersteine in den...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr anspruchsvoller Studiengang

Betriebswirtschaftslehre

3.3

Der Master in BWL in Freiberg ist recht anspruchsvoll. Dass der Studiengang zulassungsfrei ist heißt noch lange nicht, dass es dort auch jeder mit einigermaßen guten Leistungen schafft. Der Schwerpunkt "Investition und Finanzierung" gilt als der Schwerste, was auch an den sehr anspruchsvollen Dozenten liegt.

Anspruchsvoll, aber interessant

Chemie

4.2

Viel zu lernen, sehr zeitintensiv. Lehrveranstaltungen gut organisiert, Stundenplan vorgegeben, ausreichend Plätze in allen Veranstaltungen, kompetente Dozenten, meist gut zum mitschreiben. Durch kleine Uni direkter Kontakt zu lehrenden und Betreuern des Praktikums, welches zeitintensiv, aber gut organisiert ist.

Studium ja - Lernen fürs Leben nein

Betriebswirtschaftslehre

3.5

An der TU Freiberg kann man gut studieren! Man hat gute Dozenten (viele die aus dem Berufsleben kommen) und man hat sicherlich so nahezu alle Basic Inhalte die das Betriebswirtschaftsstudium dieser. Die TU ist tendenziell eher für Ihre Science-Studiengänge bekannt und darin auch sehr gut! Bei den Inhalten für das Betriebswirtschaftsstudium fehlen so ein bisschen die "interessante" Inhalte. Die wo man das Gefühl hat, man lernt da wirklich was fürs Leben.
Ich pendel immer von Dresden nach Freiberg. Mit dem Campusleben habe ich mich daher eher nicht beschäftigt.

Flexibel zu gestalten, man kann seinen Weg gehen

Betriebswirtschaftslehre

4.0

Gute Dozenten, die ihren Studenten weitere Möglichkeiten bieten können. Viele Möglichkeiten neben dem Studium sich zu entwickeln.
Prüfungsamt sehr freundlich und hilft immer sofort.
Spazieren muss man mögen, da der campus in der ganzen Stadt verteilt ist.
In der neuen cafeteria gibt es super Kaffee

Das Informatikstudium für Allrounder

Angewandte Informatik

4.5

Ich studiere nun im 5. Semester im Studiengang Angewandte Informatik und möchte einen kleinen Überblick geben, was mögliche Studienanfänger erwartet.

Zunächst einmal ist das Studium sinnvoll gegliedert. Im Bereich Mathematik finden sich sowohl die üblichen Grundlagen (Höhere Mathematik), als auch speziell auf den Studiengang zugeschnittene Angebote. Besonders die Module Grundlagen der Diskreten Mathematik und Algebra 1 und 2 glänzen hier durch sehr gute persönliche Betreuung.
Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr einseitige Ausrichtung

Verfahrenstechnik

2.7

Das Musterstudium ist nach der Richtungswahl sehr speziell. Bei Energieverfahrenstechnik wird nahezu nur auf Kohle eingegangen. Vorlesungen zu regenerative Energieträger finden kaum statt. Dasselbe bei der chemischen Verfahrenstechnik: Da ist alles auf Katalyse ausgelegt. Daher, egal welche Vertiefungsrichtung man wählt: sehr eintönig und nicht breit genug aufgestellt. Bei Studenten die ihren Bachelorabschluss an anderen Universitäten erworben haben bekommen eine Unmenge an Auflagen aus dem Bach...Erfahrungsbericht weiterlesen

Das Richtige für naturwissenschaftlich Begabte

Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie

5.0

Der Studiengang ist sehr interressant und mach richtig Spaß die Leute sind nett und die Dozenten sehr persönlich und offen. Durch die kleine der Uni hat man ein gutes Verhältnis zu den Professoren und kann sie immer fragen. Und Gruppen von max 30 Leuten erleichtern das Lernen.

Verteilung der Bewertungen

  • 7
  • 106
  • 78
  • 23
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 220 Bewertungen fließen 142 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 59% Studenten
  • 23% Absolventen
  • 17% ohne Angabe