TUD - TU Dresden

Technische Universität Dresden

2110 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 5 von 106

Mathe besser als Deutsch

Mathematik Lehramt

3.7

Die Mathematik ist besser organisiert. Man bekommt einen Stundenplan erstellt und muss sich für nicht vieles über Opal einschreiben. Das erleichtert sehr. Auch sind genügend Plätze vorhanden und gegebenenfalls wird dann ein neuer Vorlesung raum gesucht, wenn zu wenig Platz ist.

Basismodule

Deutsch Lehramt

3.2

Die Basismodule erscheinen mir eher als Filter. Wirklich wichtige Lerninhalte bekommt man nur teilweise übermittelt. Auch die Organisation durch Opal ist fragwürdig und es kommt oftmals zu total überfüllten Vorlesungen. Die Prüfungen werden immer in der Vorlesungszeit veranstaltet, was einen zusätzlichen belastet.

Viele Studenten, wenige Kapazitäten

Medizin

3.3

Das Universitätsklinikum Dresden hat nun ein neues Zentrum für Chirurgie eröffnet. Ein tolles, modernes und wunderbares Zentrum.
Das bedeutet, dass es nun mehr Arbeitsplätze geben wird, u.a. auch Ärzte und als Folge dessen auch mehr Studienplätze, da es auch mehr Dozenten gibt.
In meinem Jahrgang gibt es aktuell 300 Studenten, von 200 ursprünglich in der Vorklinik. Es gibt kein Hörsaal, wo wir alle reinpassen. Vorlesungen werden mit Übertragung über 2 Hörsäle gehalten. Mehrere Vera...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lehramtsstudium in Dresden

Lehramt an Mittelschulen Lehramt

4.2

Lehrer werden in Sachsen ist gar nicht so einfach. An der TUD wird versucht, den Studiengang immer besser zu organisieren. Es gelingt auch deutlich immer besser. Viele Prüfungen wurden in den letzten Jahren umgestellt, neue Lehrstühle und Module eingerichtet. Leider gibt es in den Seminaren und Vorlesungen nur eine begrenzte Teilnehmerzahl, weshalb man bei der Einschreibung für den Kurs sehr schnell sein muss. Zu Beginn ist alles ein wenig durcheinander, aber mit starken Nerven und guten Freunden lässt sich das Ganze (Einschreibung, Prüfungen etc) lösen und verstehen. Ich würde das Studium jedem weiterempfehlen!

Theoriebehafteter Studiengang

Wirtschaftswissenschaften

4.2

Es gibt eine gute Fülle an interessanten Lehrveranstaltungen. Zu Beginn (1.-3. Semester) werden Module als Bestandteil des Pflichtbereichs angeboten und ab dem 4. Semester dann Module des Wahlpflichtbereichs. Die Lehrveranstaltungen bereiten gut auf die Praxis vor, jedoch muss angemerkt werden dass die Veranstaltungen lediglich theoretischer Natur sind und die praktische Anwendung leider etwas zu kurz kommt.
Die Dozenten sind sehr kompetent und können schwierige Sachverhalte logisch erklären, deren Freude an der Thematik merkt man ihnen an.

Sehr gute Erfahrungen

Maschinenbau

4.5

Die Lehrinhalte sind gut aufeinander abgestimmt und anspruchsvoll, die Dozenten größtenteils gut organisiert und authentisch. Die Ausstattung der TU in technischen Fächern ist optimal. Das Maschinenbaustudium entspricht meinen Vorstellungen und motiviert daher, weiterzumachen.

Ich war zufrieden!

Hydrowissenschaften

3.5

Das Fach Hydrowissenschaften bestreitet man nur das erste Jahr alle Zusammen, danach muss man eine Vertiefungsrichtung wählen.
(Hydrologie, Wasserwirtschaft oder Stoffstrommanagement)

Ich habe Wasserwirtschaft gewählt. Wasserwirtschaft bietet die meisten Möglichkeiten im Berufsleben.
Die vermittelten Inhalte sind sehr theoretisch, es gibt nur wenige Informationen wie es in der Praxis gehandhabt wird.
Auch die Modulverteilung ist lässt zu wünschen. Im Wintersem...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klinischer Abschnitt bis zum Staatsexamen

Medizin

4.0

Der klinische Abschnitt an der TU Dresden ist genauso gut organisiert, wie der vorklinische. Problem: es kommt teilweise vor, dass die Ärzte es nicht pünktlich zu ihren Veranstaltungen schaffen oder nicht lange genug da sein können. Das ist dann ärgerlich, aber auch verständlich. Trotzdem sind die klinischen Semester sehr praxisorientiert. Es wird viel Bedside-Teaching angeboten. Das 10. Semester besteht beispielsweise aus wöchentlichen Blockpraktika, in denen man einen Einblick in sehr viele Fa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Methodenlastiges Grundstudium mit hohem Ansehen

Psychologie

4.7

Ich habe den B.Sc in Psychologie an der TU DD absolviert.
Obwohl es während des Studiums oft sinnlos und anstrengend wirkte, habe ich viel positives Feedback über die Psychologieausbildung an der TU DD bekommen.
Im Master viel mir auf, dass neue Kommilitonen von anderen Unis viele Lücken in ihrem Wissen und Fähigkeiten haben, also haben sich die Anstrenungen ja gelohnt :).

Viel Nerven und viel Geld sind nötig

Medizin

2.8

Kaum praktisches Lernen. Ungenügende Bezahlung und Lehre im letzten Studienjahr.
Studiengang sollte länderübergreifend vereinheitlicht werden nach dem Beispiel der neuen praxisorientierten Modellstudiengängen. Ärzte haben kaum Kapazitäten für die Lehre.
Man braucht viel Motivation und Inspiration, um die 6-7 Jahre durchzuhalten.
Wenn man endlich im letzten Jahr in der Klinik angekommen Ist, wird einem ganz schnell klar, dass das theoretische Wissen zwar zum Teil da ist, aber das praktische Wissen nicht existiert.

Wechsel der Studienordnung bereitet Probleme

Geographie

3.5

Der Wechsel der Studienordnung verläuft für uns Studenten leider nicht gut Organisiert ab. Es ist häufig nicht klar was unsere Möglichkeiten in z.B. Vertiefungsrichtungen sind oder welche Anforderungen wir im Bezug auf Belegarbeiten erfüllen sollen. Wir sind Teil eines Experiments, was sich für uns meist negativ äußert. Hoffentlich wir das für kommende Jahrgänge besser denn die meisten Dozenten sind echt gut und fördernein kritisches Auseinandersetzen mit aktuellen Themen der Geographie.

Schlechte Organisation

Architektur

2.8

Am Anfang ist es noch ganz okay, aber ja weiter man kommt, desto mehr merkt man, dass einfach niemand eine Ahnung von nichts hat, es gibt keine richtigen Arbeitsräume, man muss einfach Glück haben, dass da gerade kein Unterricht drin ist bzw. noch Platz frei ist
Die bisherigen Mitarbeiter sind keine allzugroße Hilfe bei Entwürfen und bei vielen Professoren (bis auf 2-3 Ausnahmen) hat man das Gefühl, dass sie einfach kein Bock haben da zu sein bzw. den Studenten hilfreich zur Seite zu stehen

Studieninhalte und Organisation

Lebensmittel-, Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft Lehramt

2.5

- Chemie, Bio, Lebensmittelchemie und Biochemie muss man einfach nur überstehen
-Organisation des Studiums eher weniger gut
-Inhalte sollten eigentlich mal verändert werden, hat nicht viel mit den Dingen zu tun, die für Lehrer später sehr wichtig sind.

Schlechte organisation

Latein Lehramt

2.7

Die Lehramtsstudiengänge an der TUD komme alle zu kurz, sowohl in der Finanzierung, als auch in Organisation und Betreuung. Es gibt nie genug Praktikumsplätze und die online einschreibungen sind total verwirrend. Es fühlt sich an als wollten sie es einem schwer machen. Es ist eine Katastrophe.

Breitgefächert und Zukunftsfähig

Wirtschaftswissenschaften

3.0

Interessanter Studengang, der einen dazu bringt sich in viele verschiedene Bereiche einbringen zu wollen. Der Einblick in verschiedene Richtungen zeigt einem, was es für Möglichkeiten für einen in der Zukunft gibt.
Leider ist die Organisation noch ausbaufähig, aber ich freue mich schon auf die nächsten semester und auf alles was mich erwarten wird.

Praxisbezogenes Studium mit vielen Möglichkeiten

Lebensmittelchemie

4.3

Meiner Meinung nach ist es super, soviel Laborpraxis in so einem Studiengang zu haben. Dadurch lernt man so viel dazu und kann sein wissen auch anwenden. Die Praktika geben einen Vorgeschmack darauf, wie es mal wird, in einem Labor zu arbeiten. Man lernt den Umgang mit den Geräten und Chemikalien. Trotzdem ist zu erwähnen, dass es kein Studiengang mit viel Freizeit ist. Jeder sollte sich im klaren sein, dass er z.B. in die Protokolle und Seminare viel Zeit und Arbeit reinstecken muss. Im Grunde kann ich es aber empfehlen. Die Lebensmittelchemie ist sehr vielseitig und bietet eine Menge Möglichkeiten.

Ruhiger Studiengang

Forstwissenschaften

3.8

Die Kommilitonen sind meist sehr locker. Wenig Vorlesungen bei einem Stundenplan von unter 28 h/Woche. Man hat bei Übungen sein eigenes Mikroskop/ PC. Alle Vorlesungsskripte werden auf einer Online-Plattform geteilt und können so parallel zu Vorlesungen am Handy/Laptop angeschaut werden(Wlan vorhanden).

Exzellentes Studium an exzellenter Universität ;)

Mathematik

4.7

Das Mathematik-Bachelor-Studium an der Technischen Universität Dresden ist auf jeden Fall empfehlenswert! Zulassungsbeschränkungen gibt es keine und ausreichend Plätze. Die bewerteten Hausaufgaben und Übungen sind moderat und helfen beim Verstehen des Lernstoffes. Inhaltlich werden alle Standards des Mathematik-Studiums an deutschen Universitäten erfüllt. Für den Studienerfolg ist natürlich die eigene Motivation entscheidend, aber die äußeren Rahmenbedingungen an der Universität sind sehr gut. D...Erfahrungsbericht weiterlesen

Guter Mix & viel Raum für eigene Gestaltung

Wirtschaftsinformatik

4.8

Die TUD ist eine der wenigen Unis die wieder zurück auf Diplom umgestellt hat. Und das war meiner Meinung nach eine gute Idee, denn sechs Semester sind gut, um die Grundlagen zu legen und seine eigenen Interessen zu finden, aber erst in den Spezialisierungen steigt man dann wirklich tief in die einzelnen Themengebiete ein.

Das Hauptstudium bietet einem schließlich sehr viel Freiheit (und damit auch Verantwortung) seine Kurse zu wählen. Von faszinierenden Teilen der Informatik über...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr breit aufgestellt

Informatik

4.5

Das Grundstudium vermittelt in allen Bereichen der Informatik Grundlagen. Später kann man mit einem guten System sich Stück für Stück einer Vertiefung nähren. Das System lässt eine starke als auch eine breite Spezialisierung zu.
Mathe lässt sich hier mit ein wenig Fleiß sehr gut bestehen.

An der TU Dresden sind ale Bereiche der Informatik vertreten - von der Theoretischen über die Angewandte bis hin zur Technischen. Im Wahlpflichtbereich lässt sich so gut eine Richtung wähl...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 701
  • 1122
  • 245
  • 24

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 2110 Bewertungen fließen 1335 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 9% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 20% ohne Angabe