TUD - TU Dresden

Technische Universität Dresden

2118 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 3 von 106

Recycling um jeden Preis?!

Abfallwirtschaft und Altlasten

4.2

Was Abfall? Niemals, seit meinem Studium sind alle Reste für mich Wertstoffe, die es gilt, möglichst hochwertig zu verwerten. Nicht immer ist der beste Verwertungswege offensichtlich. Mit dieser und vielen weiteren Fragen befasst sich der Studiengang Abfallwirtschaft. Der Studiengang ist sehr interdisziplinär, zu Inhalten gehören auch die Bereiche Geologie, Hydrologie, Bodenkunde, Ökologie, Ressourcenmanagement und viele weitere. Der Hauptsitz der Fakultät ist etwas außerhalb Dresdens in Pirna, direkt an der Elbe, sehr schön gelegen und im Sommer auch mit dem Fahrrad erreichbar. Die Dozenten waren immer auf dem Laufenden und sind offen für Versuche.

Willenskraft nötig

Lebensmittelchemie

4.2

Mal braucht auf jeden Fall Durchhaltevermögen um die ersten vier Semester das reine Chemiestudium durchzustehen. Danach wird es echt besser und interessant aber ein Zuckerschlecken ist das ganze Studium nicht. Der übermittelte Inhalt entschädigt allerdings!

Gute Entscheidung

Philosophie

4.2

Ich bin mit der Auswahl meiner Uni sehr zufrieden. 7
Vom ersten Tag an, habe ich mich wohl gefühlt.
Die Uni ist modern und stets bemüht modern zu sein.
Die Dozenten sind sehr gut und der Lernstoff wird gut vermittelt.
Des Weiteren fühle ich mich sehr gut ausgehoben und bin zufrieden über die Angebote der Uni.

Mit Spaß und Freude dabei

Lehramt an Grundschulen Lehramt

3.7

Das Studium gefällt mir sehr gut. Im Verlauf, sowohl mit den Grundschuldidaktiken als auch mit meinem Kernfach Ethik, hat man einen enormen Wissenszuwachs. Die Dozent*innen bemühen sich und man bekommt zahlreiche Methoden an die Hand. Ich würde es jederzeit wieder wählen.

Ingenieur- und Naturwissenschaften kombiniert

Hydrowissenschaften

3.5

Der Studiengang ist eine Kombination der vorher angebotenen Bachlorstudiengänge, Abfall- und Kreislaufwirtschaft, Hydrologie und Wasserwirtschaft. Er beinhaltet einige Module des Bauingenieurwesen und wird deshalb auch von der Ingenieurkammer Sachsen als Ingenieurabschluss anerkannt.
Aber die Naturwissenschaften kommen mit Hydrobiologie, Hydrochemie, Siedlungswasser und Grundwasser nicht zu kurz.
Die mathematischen Module sind umfangreich und beanspruchen viel Zeit und Diziplin.Erfahrungsbericht weiterlesen

Forderndes, spannendes Studium

Medizin

4.2

Das Studium ist so, wie man es sich vorstellt und doch wieder ganz anders. Es ist sehr spannend, interessant, aber auch deutlich anstrengender als vorher gedacht.
Ein großer Teil findet in Kleingruppenarbeit statt.
Neben den Vorlesungen gibt es aber auch noch viele Praktika und Seminar.

Freelance skills

Europäische Sprachen

3.7

Ein Überblick mit Vertiefungschancen auf meine zukünftigen Arbeitsmöglichkeiten, mit dabei die Wahl zu haben, ein spezialisiertes Feld in den Übersetzungen zu geben. Dank den verschiedensten Partnerschaften mit anderen Universitäten europa- und weltweit..

Guter Aufbau, jedoch unorganisiert

Chemie

2.8

Es werden viele Module angeboten und es kann in einem gewissen Rahmen beliebig gewählt werden. Leider sind viele Module über zwei Semester, wodurch es schwierig wird, im Sommersemester erst einzusteigen oder ein Praxis- oder Auslandssemester zu belegen. Zudem fielen sehr viele biochemische Module aus, durch einen Wechsel der Professur, weshalb die Säule der biochemischen Orientierung mager aussah. Es ist jedoch eine Überarbeitung im Gange und die Uni an sich ist weiter zu empfehlen.

Unorganisierte Spannung

Politikwissenschaft

2.8

Dresden ist eine wundervolle Stadt, die TU Dresden ist eine ebenso gute Uni inmitten der Elbflorenz.
Sagen wir es so: Die philosophische Fakultät wurde seit Jahren mit den Füßen getreten, was Organisation, Ausstattung und Lehrkräfte angeht.
Sicher - die Dozenten haben alle Ahnung, sind nett, vermitteln ihr Wissen sogut sie können.
Aber auch nur, wenn man es schafft, am Anfang des Semesters einen begehrten Seminar-Platz zu bekommen, die sehr knapp bemessen sind (!) (zu wenig...Erfahrungsbericht weiterlesen

Umfassendes Studium mit hohem Organisationsaufwand

Wirtschaftsingenieurwesen

3.7

Schönes Studium mir vielen Möglichkeiten, jedoch weiß niemand wirklich über den Ablauf bescheid, sodass man schnell mal etwas ins rudern gerät, weil einem eine Voraussetzung fehlt, von der man nichts gewussst hat. Deswegen sollte man sich Kommilitonen aus höheren Semestern suchen und mit ihnen netzwerken.

Versteht man die Welt innerhalb von 3 Jahren?

Geographie

2.8

Darum geht es im Studiengang Geogrpahie, die Welt zu verstehe. Welche Zusammenhänge kann man zwischen physischen Prozessen herstellen, wie beeinflussen sich Natur und Mensch, was kann man aus der Vergangenheit in Bezug auf die Veränderung unseres Planeten, für die Zukunft lernen. Wie gehen wir in Zukunft mit der Natur und den vorhandenen Ressourcen um, wie planen wir Städte sowie das miteinander einer stetig wachsenden Bevölkerung? Um diese Fragen zu beantworten, muss man die grundlegensten Sachverhalte verstehen. Das funktioniert nicht nur im Hörsaal, man sollte raus, vorort beobachten und analysieren, die Kulturen verschiedener Länder kennenlernen und die physisch geographischen Prozesse sowie deren Ergebnisse vorort betrachten und Fragestellungen immer wieder hinterfragen und an neuen Ideen ider Lösungen arbeiten.

Gut für Quereinsteiger

Hydro Science and Engineering

3.7

Dieser Studiengang ist super geeignet für Quereinsteiger, vorallem im Bereich einschlägiger Bachelorstudiengänge wie Bauingenieurwesen oder Umweltwissenschaften/ingenieurwesen. Für Bachelor Hydrowissenschaften nicht besonders geeignet da vieles wiederholt wird. Gute Mischung aus Management, Wissenschaft und Ingenieurswissenschaft. Wieviel der Studiengang dir bringt hängt von deiner Motivation ab, man kann es leicht haben oder die Herausforderung suchen.

Gute Inhalte aber...

Angewandte Medienforschung

3.0

In der Fakultät ist es oft sehr unorganisiert. Außerdem muss man oft ein Jahr auf seine Noten warten... dennoch würde ich den Studiengang aufgrund der guten statistischen Ausbildung weiterempfehlen. Des Weiteren finde ich das dritte Semester, was für praktische Erfahrungen vorgesehen ist, sehr sinnvoll.

Tolle Vertiefungswahl

Bauingenieurwesen

3.8

Das Grundfachstudium ist hart und man muss sich durch Module wie Mathematik, Technische Mechanik usw. durchbeißen, aber man wird im Vertiefungsstudium mit vielen neuen Fächern und Wahlmöglichkeiten belohnt! Insgesamt bin ich mit meinem Studium und dem geplanten Abschluss sehr zufrieden.

Toller Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen

3.7

Mir hat das Studium sehr gut gefallen. Besonders hervorzuheben sind die vielfältigen Vertiwfungsmöglichkeiten sowohl im technischen als auch im wirtschaftlichen Bereich. Auch muss man sich nicht direkt zu Beginn auf eine bestimmte Richtung festlegen sondern kann dies im Verlauf des Studiums frei bestimmen und auch mal ein Fach aus einer ganz anderen Richtung belegen. Auslandsaufenthalte werden unterstützt und es gibt sogar die Möglichkeit eines Doppelabschlusses mit der University of Victoria (Kanada).

Nichts für Mathe-Muffel!

Wirtschaftspädagogik

3.5

Obwohl ich erst das erste Semester hinter mir habe, kann ich für Interessierte an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, kann ich eines ganz sicher sagen - wer mit Mathe hat nichts am Hut hat, sollte es lieber meiden :) Bei mir ist das Abitur leider schon eine Weile her und nach Jahren ohne höhere Mathematik anwenden zu müssen, fällt mir das ziemlich schwer. Allerdings ist mit Fleiß alles drin und die Übungen helfen dir dabei.
In den ersten Semestern musst du alle Pflichtveranstaltungen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Inhalte, miserable Organisation

Gemeinschaftskunde/ Rechtserziehung/ Wirtschaft Lehramt

3.2

Die Lehrinhalte sind spannend und werden von den Dozenten in der Vorlesung für vermittelt.
Leider scheitert es an der Organisation von Seminaren und Tutorien.
Diese überschneiden sich regelmäßig mit anderen Veranstaltungen und auch die Verantwortlichen empfinde ich nicht als sehr fähig Inhalte zu vermitteln.

Insgesamt sehr interessant

Psychologie

4.5

Das Studium hat mir Spaß gemacht. Manche Dozenten waren nicht so begeisterungsfähig und das Praktische hat wie in vielen anderen Studiengänge gefehlt. Die naturwissenschaftliche Ausrichtung des Studiums fand ich aber persönlich super.
Im großen und ganzen ein tolles Studium für die Psychointeressierten.

Grundständiger Studiengang

Verfahrenstechnik und Naturstofftechnik (Aufbaustudium)

4.2

Maschinenbau-Grundstudium plus Chemie
Mikrobiologie-Hauptstudium mit vielen weiteren Fächern in den Bereichen der Biotechnologie
Dozenten sehr bemüht
Ausrüstung stark von Instituten und Gebäuden abhängig
Plätze für Selbststudium von Institut abhängig
Sprache grundsätzlich Deutsch und mit dem ein oder anderem Fach, welches nur in Englischer Sprache angeboten wird.

Für angehende Wissenschaftler perfekt

Medienforschung/Medienpraxis

3.7

Das Studium ist (wie wohl die meisten Studiengänge) anfangs sehr trocken und theorielastig. Ab dem 3. Semester kann man jedoch immer mehr in eigenen Projekten arbeiten und die Theorie umsetzen. Dies gilt jedoch nur für die wirkliche MedienFORSCHUNG. Das heißt, wer später eine wissenschaftliche Karriere im Bereich Medien-/Meinungs-/Kommunikationsforschung anstrebt, dem sei dieser Studiengang wärmstens ans Herz gelegt, da in diesem Bereich sowohl Theorie als auch Praxis vermittelt werden. Wer hingegen in den Journalismus, ins Marketing oder andere Bereiche abseits der Forschung gehen möchte, wird mit diesem Studiengang wenig Freude haben, da er für diese Bereiche schlicht zu forschungslastig ist.
Was für einige auch noch interessant sein dürfte: Man hat in diesem Studiengang sehr viel Freizeit im Vergleich zu Studenten anderer Fachrichtungen. ;-).

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 704
  • 1127
  • 245
  • 24

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 2118 Bewertungen fließen 1334 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 8% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 20% ohne Angabe