SAE Institute

SAE Institute GmbH

www.sae.edu

116 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Für motivierte Studenten geeignet

Games Programming

3.8

Falls man sich für ein Games Programming-Studium wirklich interessiert und genug Motivation für viel eigene Recherche aufbringen kann, bietet die SAE ein gutes Forum zum Austausch und kompetente Fachkräfte, welche einem bei Problemen weiterhelfen können. Die SAE hilft auch dabei, sowohl selbstständig zu arbeiten als auch sich mit einem Team zu koordinieren und zusammen ein Projekt zu gestalten. Der soziale Aspekt des Studiums ist für mich eine der wichtigsten Aspekte, warum ich das Studium weiterempfehlen würde.

Leider sehr enttäuschend

Media Production & Publishing

2.2

Von Kompetenz bei dieser Hochschule leider in diesem Studiengang keine Spur. Alles eher provisorisch zusammengewürfelt - wobei es dann nicht mehr verwunderlich ist, wenn man selbst nach nur einem Jahr Studium zum Unterrichten von Grundlagen bei den "Neuen" herangezogen wird.
Gute Betreuung wenn es um Praktika und Projekte geht, Credits leider aber nicht ausreichend für einen gängigen Master in Deutschland.

Ein interessantes Studium

Audio Production

Bericht archiviert

Die Vorlesungen sind interessant und die Dozenten sind cool drauf. Die Dozenten haben meistens selbst an der SAE studiert und sind immer ansprechbar, entweder persönlich oder per E-Mail.


Wenn man am Equipment üben will, muss man sich dieses buchen. Dies geht in den meisten Fällen auch unkompliziert. Es wird sehr darauf geachtet, dass mit dem Equipment gut umgegangen wird. Es gibt im Grunde genommen immer ausreichend Plätze zum Üben.


Im Diploma wie auch im Bachelor Programm muss man sehr viel selber machen. Das wird auch so kommuniziert und gefordert.


Alles in allem kann ich das Studium an der SAE weiterempfehlen.

Audio / Stuttgart : Macht einfach Spaß!

Audio Production

Bericht archiviert

Trotz kleinerer organisatorischer Mängel bleibt zu sagen: Im SAE Institute Stuttgart ist es in der Regel jederzeit möglich die Workstations/Studios zu buchen und zu nutzen. Ansprechpartner finden sich zu Haufe und so kann man sich viel unterschiedliche Kritik/Ideen holen. Der Zeitaufwand wird mit 40 Stunden pro Woche für das Bachelor-Programm empfohlen und das ist auch ziemlich realistisch. Es empfiehlt sich grundsätzlich vor oder parallel zum Studium, Wissen im bevorzugten Bereich anzusammeln, z.B. durch Praktika, viel Üben am SAE Institute, etc.

Eine sehr familiäre Einrichtung, die super dabei hilft Einblicke in das Berufsleben nach der Ausbildung zu bekommen und Wissenslücken zu füllen. Wer die Möglichkeit - und vor allem Lust! - hat ans SAE Institute zu gehen, ist dort gut aufgehoben.

Ein sehr praktischer Studiengang ... top!

Digital Film Production

Bericht archiviert

Ich habe mich bei verschiedenen öffentlichen Unis beworben und wurde nie angenommen. Bei der SAE fühlte man sich sehr gern aufgenommen. Es war der SAE in erster Linie egal, wie gut ich schon bin.. sie gaben mir trotzdem eine Chance. Das macht die SAE für mich sehr sympathisch.

Schnelle Vorbereitung auf die freie Arbeit

Games Programming

Bericht archiviert

Das Bachelor Studium bei SAE bietet eine schnelle aber auch nicht billige Vorbereitung auf den freien und auch angestellten Arbeitsalltag.
Der Games Programming Kurs bietet zwar einen weitreichenden aber nur oberflächlichen Einblick in die meisten Gebiete der Spieleprogrammierung.
Man sollte aber in der Zeit zwischen den Unterrichtsstunden auch die Freizeit zur Weiterbildung verwenden um nach dem Studium einen besseren Start in den Job zu haben.

Film / VFX Diploma Stuttgart nicht empfehlenswert

Digital Film Production

Bericht archiviert

Ich kann die Ausbildung im Filmbereich am SAE niemanden empfehlen der einigermaßen ambitioniert ist und dessen Ziel es ist im Medienbereich professionell zu arbeiten.

Wer von seinen Eltern gesponsort wird und ein nettes Hobby sucht ist dort richtig aufgehoben.

Meine Erfahrungen:
[...]
-Organisation sehr chaotisch

Die Studenten waren in meinem Fall nett, der Großteil hat noch nicht viel Lebenserfahrung gesammelt was meiner Meinung nach ziemlich ausgen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mehr Schein als Sein

Games Programming

Bericht archiviert

Die Dozenten sind Ex-Studenten und haben meisten leider selbst keine Ahnung. Die Kenntnisse die man sammelt, kann man auch über das Internet bekommen. Man hat 2 mal in der Woche 90 Minuten Unterricht. Eindeutig viel zu wenig für so ein tiefgreifendes Fach. Den Rest der Zeit kann man an den PCs nutzen oder für ein Selbststudium nutzen. Man bezahlt also dafür sich alles selbst beizubringen. Wer darauf steht und das Geld über hat und bei seinen Freunden prahlen möchte...

Geld ist es nicht wert

Games Programming

Bericht archiviert

Sae wirbt mit einem Praxisorientierten Studium. Wer sich für das Bachelor Programm entscheidet hat 3 mal die Woche Vorlesung, teilweise auch nur 2 mal die Woche.
Das Sae Institut arbeitet mit dem Konzept Learning by Doing, man hat 7,5 Stunden Unterricht in der Woche und der Rest wird dann selber erarbeitet. Von den 7,5 Stunden Vorlesung fallen oft Unterrichtseinheiten aus und werden auch nicht nachgeholt (meine Erfahrung). Das Studium kostet fast 20000€, meiner Meinung nach stimmt das Pre...Erfahrungsbericht weiterlesen

Digital Film Making

Digital Film Production

Bericht archiviert

Manche Dozenten lehren wirklich nur durch das zeigen von Filmmaterial, es wird verdammt viel abverlangt wenn man Vollzeit studiert, alle Übungen laufen gleichzeitig dadurch entsteht viel Stress, dennoch macht es Spaß aber man sollte sich das mit der Vollzeit wirklich gut überlegen !

Ein Studium, das zum Hobby wurde

Audio Production

Bericht archiviert

Mein Abschluss ist zwar mittlerweile "was her", aber ich fühle mich verpflichtet, dennoch ein paar Worte loszuwerden.

Zur persönlichen Situation:
Ich begann mein Studium im Jahr 2008 (Abitur 2002), nachdem ich bereits mehrere Studiengänge an staatlichen Hochschulen belegt hatte (Geologie - Diplom, Anglistik & Germanistik - Staatsexamen/Lehramt, Philosophie - Bachelor mit Nebenfach Informatik) und in diesen Studiengängen nicht so recht aufgehen wollte und konnte.
Ei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ohne Fleiß kein Preis

Audio Production

Bericht archiviert

Nach meinem Abitur wollte ich direkt in die Medienbranche einsteigen und meinen Traum, als Tontechniker zu arbeiten, realisieren. Klar war, dass ich dein Einstieg über ein Studium erlangen musste, um erstens einen Abschluss vorweisen zu können und zweitens mein Wissen gründlich zu vertiefen.

Im Internet gab es im Jahre 2011 noch nicht all zu viele Ausbildungsinstitute, die einen ausführliches und tiefgreifendes Studium im Bereich Tontechnik angeboten haben. Von allen Bewertungen de...Erfahrungsbericht weiterlesen

Erfahrungen an der SAE

Digital Film Production

Bericht archiviert

Unsere Dozenten sind super, einige sind fester Bestandteil der SAE, andere reisen extra für bestimmte Vorlesungen zu uns nach München, um uns ihr Fachwissen beizubringen. Wir sind kleine Klassen, das bedeutet jeder einzelne wird gut gefördert, das Equipment das uns zur Verfügung steht ist optimal um zu lernen und zu verstehen.

Das ich technisch keinen Plan hatte

Audio Production

Bericht archiviert

Ich kann die SAE Stuttgart auf jedenfall weiterempfehlen.
Ich hatte nur Erfahrung in Sachen Beats digital produzieren.
Hatte aber keinen blassen Schimmer vom technischen.
Analog,Mastering , Leveling, geschweige denn von Inter-Sample -Peaks.
nach meinem Studium bin ich in der Lage zu meine Musik zu Mastern.
Dank der Mastering-Seminare und den Dozenten.
Connections International mit Studenten aus dem Film,Game oder Programmer, Artists, Musikbuisness hätte ich auch keine persöhnlich
kennengelernt wären da nicht 2 Conventions in Berlin gewesen.

SAE is das beste was mir persönlich passieren konnte.

CEM



Eine klare Empfehlung für alle Medieninteressierten

Audio Production

Bericht archiviert

Für jeden der ernsthaft einen Beruf in der Medienlandschaft ergreifen möchte, kann ich uneingeschränkt einen Besuch bei der SAE in Stuttgart empfehlen.

Die Studieninhalte sind sehr praxisorientiert und vermitteln einen guten Gesammteindruck vom Fachgebiet. Die Klassen sind klein und Unterrichte fallen selten aus oder werden verschoben. Die Dozenten haben alle bereits nicht nur theoretische Erfahrung, sondern können einem den praktischen Nutzen des Erlernten näherbringen. Es gibt sog...Erfahrungsbericht weiterlesen

SAE lässt dir die Freiheit alles auszunutzen

Digital Film Production

Bericht archiviert

Ich kam 2014 an das SAE Institute Stuttgart für den Tag der offenen Türe. Ich konnte mir einen guten Eindruck über den Standort, das Equipment und den Fachbereich machen. Viel hat mir das Gespräch mit den Supervisorn und den aktuellen Studenten gebracht. Die allgemeine Meinung war hier schon, wenn du dir den Arsch aufreißt, kannst du es weitbringen. So viel zum Selbstengagement.
Nach mittlerweile zwei Jahren und dem Abschluss in greifbarer Nähe, habe ich alle Fassetten der SAE kennengelern...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wer will der kann!

Digital Film Production

Bericht archiviert

Letztes Jahr, 2015, habe ich am SAE Institut in Stuttgart mit dem Bachelor Digital Filmmaking abgeschlossen.
Das Motto 30% Theorie 70% Praxis haben ich genauso erlebt. 7,5h Theorie pro Woche, wobei selbst diese Zeit sehr oft direkt an den Geräten, in einer Software oder mit Praxisbeispielen verbracht wurde. Die restliche Zeit der Woche, also die restlichen 30h die von dem Wochenaufwand von 35-40h übrig bleiben habe ich in der Regel damit verbracht, Projekte umzusetzen.
Zu meiner Zei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Es liegt an dir, wie viel du lernst!

Digital Film Production

Bericht archiviert

Ich habe bald das erste Semester im Bereich Digital Film & VFX am Standort Bochum abgeschlossen. Der Studiengang am SAE Institute gefällt mir als blutiger Neueinsteiger in die Medienbranche sehr gut. Die technische Ausstattung ist hervorragend und das Personal ist qualifiziert. Das Lernangebot ist umfassend, jedoch muss ich betonen das sich eine Teilnahme nur lohnt, wenn der persönliche Einsatz stimmt. Das SAE Institute erwartet Engagement und Fleiß, sonst lernt man hier recht wenig. Das Prinzip lautet hier: "Learning by doing."
Wer nicht 100% gibt wird hier nur viel Geld bezahlen.

Beste Wahl die ich treffen konnte!

Media Production & Publishing

Bericht archiviert

Zu Beginn war ich mir unsicher, aber jetzt weiß ich das es der perfekte Studiengang für mich ist! Die Unterrichtsinhalte decken die gesamte Bandbreite der Medienbranche ab und die Dozenten sind Leute die aus den jeweiligen Bereichen kommen. So lernt man von Leuten, die selbst Erfahrung im Beruf haben. Ich bin begeistert!

Ein Bachelor, der vielleicht keiner ist?

Digital Film Production

Bericht archiviert

Ich war dort vor ein paar Jahren und hab dann ca. nach der Hälfte aus den unten genannten Gründen abgebrochen.

Die Schule ist eine Zumutung, der Unterricht viel zu kurz (nur 6 Theoriestunden pro Woche), die Dozenten großteils schlecht und bestehend aus Leuten, die selbst an der SAE studiert haben und dann keinen Job in der Industrie gefunden haben, generell werden nur Grundlagen gelehrt. Die Tests bestehen nur aus einfachen Multiple Choice fragen, bei denen einem schon vorher von man...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 65
  • 26
  • 10
  • 14

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 116 Bewertungen fließen 82 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 38% Studenten
  • 40% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe