OTH Amberg-Weiden

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

www.oth-aw.de

267 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

IDM als Highlight des Studiums

Handels- und Dienstleistungsmanagement

4.2

Ich bin allein für die Vertiefung IDM bei den Professoren Strassl und Schicker in das 400 km entfernte Weiden gezogen und habe es keine Sekunde bereut. Weiden ist zwar keine typische Studentenstadt und man muss seine eigenen Partys veranstalten, aber der Studiengang und diese beiden Professoren haben mir so viel nützliche Grundlagen fürs spätere Berufsleben mitgegeben wie es sonst vermutlich kein Studienstandort getan hätte. Die Professoren beschäftigen sich intensiv mit jedem einzelnen Studenten und sind jederzeit für Fragen, Probleme, Gespräche ansprechbar. Ich freue mich schon darauf auch meinen Master dort zu machen.

Sehr vielfälig und geht in alle Richtungen

Betriebswirtschaft

3.7

Man erhält viele Eindrücke in die verschiedensten Bereiche und hat später die Chance, in allen möglichen Abteilungen zu arbeiten.
Dadurch hat jeder die Chance, eine passende Abteilung für sich zu finden und dort sein Können zu beweisen. In jedem Semester hat man unterschiedliche Fächer, daher wird es nie langweilig :)

Sehr gute Hochschule mit super Lernatmosphäre

Internationales Technologiemanagement

3.8

Der Studiengang weist eine große Vielfalt auf. Von Sprachen über Management sowie Grundlagen der Technik. Die Professoren stehen jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Das Mensaessen variiert täglich. Schmeckt mal und mal nicht! :) allgemein ist das Tempo der Kurse sehr gut und vor allem gibt es viele zusätzliche Angebote die man in Anspruch nehmen kann.

Guter Überblick über die Medienwelt

Medienproduktion und Medientechnik

3.5

Zu Empfehlen ist generell sich während seines Studiums einen Schwerpunktbereich zu suchen, mit dem man sich auch ausserhalb des Studiums beschäftigt, um die Situation zu vermeiden am Ende seines Studiums von allem etwas, aber nichts richtig zu können. Die Hochschule bietet hier nicht unbedingt die Möglichkeit sich in einem Bereich (z.B. Kamera, Regie, Computergrafik,) zu vertiefen, kann und will sie aber auch nicht. Der logistische und personelle Aufwand für jede Mediendisziplin Vertiefungen anz...Erfahrungsbericht weiterlesen

Einblicke in fast jeden Bereich der Medien

Medienproduktion und Medientechnik

3.8

Das Studium Medientechnik und -Produktion bietet die Möglichkeit, sowohl in den technischen als auch den kreativen Teilen der Medien Einblicke zu gewinnen. Durch die praktischen Arbeiten besteht die Möglichkeit, dass theoretische Wissen umzusetzen und aus den anfänglichen Fehlern zu lernen. Zahlreiche Filmprojekte sind Teil des Studiums. Aber auch der Audiobereich kommt nicht zu kurz.

Gut als Grundlagenstudium

Medienproduktion und Medientechnik

3.0

Gut als Grundlagenstudium, teilweise aber Mängel in der Abstimmung der einzelnen Veranstaltungen. Grundlagen werden am Anfang geschaffen, dann aber immer und immer wieder z.B. in Wahlfächern wiederholt, sodass eigentlich viel Zeit verloren geht, in der man sich besser spezialisieren könnte. Wenn man sich orientieren möchte gut. In den ersten Semestern wird mit Mathematik und Elektrotechnik aussortiert, später sind diese Fächer nicht mehr relevant.

Perfekter "Allrounder", wenn es um Medien geht

Medienproduktion und Medientechnik

4.0

Ich habe den Studiengang begonnen, weil ich in die Medienbranche wollte, mir aber nach dem Abitur nicht ganz sicher war, wohin genau. Die Studieninhalte sind breit aufgestellt, von Print, Audio und Video, bis hin zu Veranstaltungstechnik und Medienmarketing.
Die Einstiegshürde ist recht gering was ich als positiv erachte. Pro Jahrgang fangen ca. 100 Erstis an. Dann wird es aber schon nach zwei Semestern 25% weniger sein.
Negativ finde ich, dass es 3 Fächer (Mathematik, Elektrotechn...Erfahrungsbericht weiterlesen

Top Hochschule!

Handels- und Dienstleistungsmanagement

4.3

Kleine Studiengruppen, persönlicher Kontakt zu den Professoren und Dozenten, klasse Mensa, z.T. sehr neue Vorlesungssäle, super organisierte Verwaltung, größtenteils sehr gute Professoren und Dozenten, viele Vertiefungsmöglichkeiten und Wahlfächer, tolles Campusleben.

Würde an keine andere Uni wollen

Handels- und Dienstleistungsmanagement

4.7

Der Studiengang ist top, vor allem dadurch dass man sich bei Fragen sofort mit den Professoren auseinandersetzen kann. Der persönliche Kontakt gefällt mir mehr als gut. Klar ist nicht jedes Modul immer das was man sich gerade gewünscht hätte aber alles in allem bin ich mit den Lehrinhalten sehr zufrieden. Die Bibliothek ist wirklich top, klar fehlen in Prüfungszeiten mehrere Plätze aber da es nur so "wenige" Studenten gibt ist die Größe der Bibliothek völlig in Ordnung, dass einzig negative ist dass der Essensplan oftmals kurzfristig umgeschmissen wird und man sich dann für ein alternatives Gericht entscheiden muss, ansonsten top Fachhochschule.

Guter Überblick

Medienproduktion und Medientechnik

3.7

Der Studiengang vermittelt die Grundlagen der Medientechnik in vielen verschiedenen Bereichen. Wer also noch nicht genau weiß welche Fachrichtung ihn am meisten anspricht ist hier gut aufgehoben und kann sich langsam mit all den Teilgebieten vertraut machen. Eine Spezialisierung darüber hinaus ist über Wahlfächer und Projekte nur bedingt möglich. Die Dozenten sind größtenteils kompetent.

Grundstudium nicht so interessant

Betriebswirtschaft

3.7

Das Studium macht eigentlich viel Spaß, jedoch ist das Grundstudium nicht wirklich Interessant. Erst ab der Vertiefung wird es interessanter vor allem auch die Gastvorträge! :)
Auch das zusammenarbeiten mit verschiedenen Firmen ist sehr spannend und lässt uns unterschiedliche Eindrücke gewinnen.

Umfassendes Wissen in allen Bereichen

Medienproduktion und Medientechnik

4.2

Gut finde ich, dass man durch das Studium einen umfassenden Überblick über alle Bereiche der Medienproduktion und -technik erhält. Medienberufe sind heutzutage immer breiter gefächert - es ist für den Berufseinstieg von Vorteil, wenn man auf allen Gebieten Wissen und Erfahrungen einbringen und sich somit im Berufsleben breiter aufstellen und bewerben kann.
Auch sind die vielen praktischen Übungen und Prüfungen ein Pluspunkt. Gerade in den Medien ist reines Wissen nicht ausreichend - man muss es auch anwenden können. Learning by Doing.

Schade finde ich, dass es oft an zusätzlichen Kursen fehlt, um bevorzugte Bereiche zu vertiefen, zum Beispiel Ton, Kamera, Regie, usw.

Familiäres Studieren mit professionellem Know-How

Medientechnik und Medienproduktion

4.2

Ich habe an der OTH Amberg-Weiden sowohl meinen Bachelor als auch meinen Master absolviert (beide Male Studiengang Medientechnik und - produktion). Studenten/-innen erwarten dort praxiserfahrene Professoren mit viel Leidenschaft für ihren Beruf, eine ausgezeichnete Betreuung durch das Studentenamt, die Bibliothek und die Mensa und technisch gut ausgestattete Labore. Besonders beeindruckt hat mich dort stets der familiäre Umgang: die Hochschule Amberg-Weiden wurde ein Stück weit zu Hause, wo einem immer ein offenes Ohr, Entgegenkommen, Verständnis und Hilfe geschenkt wurde. Man war dort als Student/-in keine Nummer auf einem Blatt Papier. Jeder kannte einen beim Namen und man wurde bei allen Belangen und Problemen unterstützt.
Ich blicke auf sehr schöne Jahre zurück und kann ein Studium an der OTH Amberg-Weiden nur empfehlen.

"Irgendwas mit Medien!?" – Dann in Amberg!

Medienproduktion und Medientechnik

4.2

Der Studiengang ist der ideale Einstieg für all diejenigen, die sich für generell für den Bereich "Medien" interessieren. Gerade als Orientierung im Bachelorstudiengang erhält mein einen vielfältigen Einblick in alle wichtigen Bereiche und kann sich durch Wahlmodule ab dem 3. Semester auf fachspezifische Bereiche konzentrieren. Die Studienatmosphäre ist schon fast familiär und es besteht meist ein enger Kontakt mit den Dozenten und Professoren. Die Hochschule verfügt außerdem über mehrerer Multimedialabore mit modernsten Computern bzw. Macs und sogar über ein eigenes Fernsehstudio samt Regie und Audioschnittplätzen. Auf die praktische Ausbildung wird vor allem durch die Projektarbeiten viel Wert gelegt, wodurch ein leichter Start ins Berufsleben ermöglicht wird.

Durchgehend positive Erfahrungen

Internationales Technologiemanagement

4.2

Kleiner Campus, der die Nähe zu Professoren und Lehrkräften erleichtert. Die kleineren Gruppengrößen ermöglichen ein besseres Eingehen auf verschiedene Problemstellungen und Fragen von seiten der Studenten. Sehr gute Betreuung von Seiten der Hochschule. Teilweise sind nur lange Genehmigungswege erforderlich, sowie die Verwendung unterschiedlicher Portale, die es beim Einstieg in das Studium etwas schwer machen. Jedoch bekommt man hierbei umfassende Unterstützung von Studenten der höheren Semester.

Praxisbezogen

Medizintechnik

4.0

Schon ab dem ersten Semester haben wir spannende Themen durchgesprochen und interessante Ringvorlesungen besucht. Die Pflichtpraktika fanden ich sehr hilfreich, um den Praxisbezug herzustellen. Ich kann das Studienfach im allgemeinen sehr empfehlen.

Zeit, die nie endet

Internationales Technologiemanagement

4.3

Ich habe bisher wundervolle Erfahrungen mit diesem Studiengang gemacht! Der Studiengang ist einfach perfekt für das spätere Berufsleben!
Durch die Kombination von Sprachen, BWL und Technik , ist man wunderbar ausgerüstet und ist seinem Traumberuf einen Schritt näher !
Ich empfehle den Studiengang jedem, der Abwechslung mag , später mit Menschen gern arbeiten möchte bzw. auch als ein Team; sich für Sprachen begeistert und sich für Wirtschaft und Unternehmen interessiert !

Vermittlung der Grundlagen von Medienproduktion

Medienproduktion und Medientechnik

3.0

Der Studiengang ist sehr interessant für alle die sich für Medien interessieren und im weiteren Leben eine Karriere im Medienbereich anstreben. Man schneidet jeden Bereich einmal an, es ist also sehr breit gefächert. So hat man die Möglichkeit, jeden Bereich kennenzulernen,das ist vor allem sehr gut wenn man sich noch nicht sicher ist, in welche Richtung es später mal gehen soll. Leider fehlt die Möglichkeit sich durch die Wahlfächer genauer zu spezialisieren, da es einfach an Auswahl und Plätzen mangelt. Die Hochschule ist technisch gut ausgestattet, einige Dinge sollten jedoch auf den neuesten Stand gebracht werden. Auch von den Studieninhalten hier fehlen teilweise leider die modernsten Entwicklungen

Nichts für Leute mit Ambitionen

Medienproduktion und Medientechnik

2.3

Ich habe das Studium mit viel Motivation begonnen und bis zum 3ten Semester war ich auch immer noch der Meinung, es war das Richtige.
Man bekommt die Grundlagen von Kameratechnik, Lichtgestaltung aber auch Print- und Audiogrundlagen vermittelt. Aber die Vielfalt des Studiums ist Segen und Fluch zugleich: wer wirklich eine Kariere in der Branche anstrebt, muss sich spezialisieren und dazu ist einfach kaum Zeit, weil man in einem Semester gern mal 4 Kurzfilme und eine Werbekampagne realisie...Erfahrungsbericht weiterlesen

Im Ganzen habe ich gute Erfahrungen gemacht

Medienproduktion und Medientechnik

3.7

Der Vorteil dieses Studiums ist, dass es ein Ingenieursstudiengang ist. Man hat somit einen Vorteil gegenüber Anderen, die in der Medienbranche "nur" einen Bachelor of Arts haben. Die Hochschule bzw der Studiengang ist gut ausgestattet, mit immer neuen Kameras und Macs.

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 140
  • 103
  • 18
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 267 Bewertungen fließen 161 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 18% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 12% ohne Angabe