MSH Medical School Hamburg

University of Applied Sciences and Medical University

www.medicalschool-hamburg.de

218 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Guter Unterricht, verbesserungsfähige Organisation

Klinische Psychologie und Psychotherapie

2.8

Besonders die Studieninhalte waren abwechslungsreich und die Prüfungsleistungen dem Unterrichtsstoff meist angemessen. Das Management der Hochschule macht leider viele Fehler :( Dafür waren die Dozenten freundlich, hilfsbereit und hielten gute Lehrveranstaltungen.

Joa... Summary MSH

Medizinpädagogik

3.7

Ich habe schon super viel mitnehmen können! Es gibt einige wirklich großartige und tolle Dozenten, die ihren Beruf wahrlich leben. Leider gibt es auch ein paar von den anderen. Der Standort ist zwar top, aber für weniger Geld ist es auch woanders nett. ;)

Raumplanung unkoordiniert, sonst gut

Klinische Psychologie und Psychotherapie

2.7

Habe mit meinem Master dort angefangen und war positiv überrascht. Die Dozenten arbeiten selbst noch als Psychologen, weshalb sie einem nützliche Tipps geben können. Auch das Fach Medizin für Psychologen finde ich sehr hilfreich, weil es einem auf die Arbeit im Krankenhaus gut vorbereitet.

MSH, ideal für Psychologie

Psychologie

4.7

Alle haben mir gesagt: Pass auf mit Psychologie! Du musst total viel Mathe und naturwissenschaftlichen Kram machen, deswegen brechen viele wieder ab!
Ich bin fast am Ende des ersten Smesters und jedoch unglaublich positiv überrascht, wie gut mir Psychologie und vorallem Statistik und der naturwissenschaftliche Teil an der MSH gefallen! In der Schule war Mathe nie mein Fach, ich hatte es sogar als Abiturprüfungsfach abgewählt. Trotzdem habe ich keine Probleme in Statistik. Alles wird total ausgiebig und ausführlich (mit Übungsaufgaben!) erklärt und keine Frage bleibt unbeantwortet. Statistik wird nach aktuellem Stand (2015) auch nur die ersten 2 Semester unterrichtet.
Auch sonst ist die Stimmung in den Lehrveranstaltungen in allen Fächern sehr positiv und die Dozenten sind sehr motiviert und bemüht. Ich würde mich immer wieder für die MSH entscheiden.

Privatuni-Lifestyle

Psychologie

3.5

Die MSH ist eine private Hochschule, die auch Personen ohne Abitur die Möglichkeit gibt, sich in die Richtung Psychologie beruflich zu orientieren. Die Dozenten kommen alle aus der Praxis und bringen deshalb viel eigene Erfahrungen mit in die Vorlesung.

Gute Erfahrungen, aber viel zu teure Privatuni

Psychologie

3.2

Klar ist es super, dass man an der MSH auch ohne 1,0er Abitur Psychologie studieren kann. Dafür bezahlt man aber auch 700€ im Monat, also entweder pumpt man seine Eltern an (die meisten können sich das Licht leisten) oder man nimmt einen Kredit auf, auf dem man auch nach dem Studium noch Jahre sitzt.
Für den Preis ist die Qualität der Lehre zwar auch entsprechend, die Dozenten sind häufig Koryphäen ihres Gebietes, aber an der Organisation/Austattung der Uni hapert es doch ziemlich. Beamer mit Gelbstich, nicht funktionierende Mikros und nur ein wirklich großer Vorlesungsraum, der von der KLU gestellt wird. Geplant ist, dass im nächsten Jahr ein neues Gebäude zusätzlich angemietet wird.
Es gibt also gerade organisatorisch einiges, das noch verbessert werden muss. Trotzdem ist die Uni eine gute Alternative für Personen, die an einer regulären Hochschule aufgrund ihres Durchschnitts nicht genommen worden sind.

Eine tolle Universität!

Angewandte Psychologie

4.3

Die Beiträge werden sinnvoll verwendet und das Hochschulmanagement kümmert sich um fast jeden Wunsch der Studenten.
Die Ausstattung ist top und die Dozenten sind alle größtenteils gut drauf.
Da wir nur sehr kleine Kohorten sind ist das studieren wesentlich angenehmer und man kann viele Fragen stellen während den Vorlesungen.
Die Dozenten gehen auf die Studenten ein und man immer gut mit.

Rasantes Studium!

Psychologie

3.7

Ich schloss bereits meinen Bachelor of Science an der MSH Medical School Hamburg ab und entschloss mich recht spontan für einen Master an derselben Hochschule - aus Bequemlichkeit! Aufgrund der kleineren Größe der Hochschule erscheint einem alles familiärer und privater, jeder und alles ist einem schon vertraut. Man kennt die gute Qualität der Studieninhalte und Lehrveranstaltungen, an der Organisation der Hochschulmanagements hapert es ab und zu ein wenig. Ein klarer Vorteil allgemein für Stude...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anstrengend aber mit gewissen Extras

Angewandte Psychologie

3.5

Ich war positiv überrascht von der Ausstattung und dem umfangreichen Angebot an Kursen die neben dem Studium angeboten wurden.
Die einzelnen Veranstaltungen sind gut ausgewählt und super aufeinander abgestimmt.
Ein weiteres Highlight ist die Hafencity und der Ausbilck zwischen den Vorlesungen.

Tolles Studium - Organisation könnte besser sein

Psychologie

4.0

Ich beginne nun mein 4. Semester an der MSH Medical School Hamburg und bin insgesamt zufrieden mit dem Studium. Die Dozenten (bis auf weniges Ausnahmen) sind sehr nett und engagiert. Die Vorlesungen und Seminare sind interessant gestaltet und man lernt wirklich viel. Was (bisher jedes Semester) nicht so gut klappt, ist die Erstellung eines Stundenplans. Er wird meistens 1-3 Mal geändert und das auch sehr kurzfristig, wodurch man Probleme bei seinem Nebenjob bekommen kann. Generell ist die Organisation eher chaotisch und viele Dinge dauern einfach sehr lange. Wenn man aber weiß, dass die Uni dort ihre Schwächen hat, kann man sich gut darauf einstellen und kommt zurecht. Außerdem soll es an anderen Unis auch nicht anders sein :)
Ich bin zufrieden und kann meine Uni definitiv weiterempfehlen!

Studium an der MSH

Psychologie

3.3

Sehr gute Lehre, jedoch Probleme beim Hochschulmanagement aufgrund des schnellen Wachstums der Universität mit der Organisation hinterherzukommen.
Die Studiengebühren sind für die angebotenen Leistungen zu hoch und sind tendenziell noch steigend. Der Umgang an der Uni ist freundlich und man wird in kleinen Kursen unterrichtet.

Gute Erfahrungen

Klinische Psychologie und Psychotherapie

3.5

Auch wenn man für die Hochschule ziemliche viel Geld zahlen muss lohnt es sich am Ende. Man sollte sich nur sicher sein das man Psychologie studieren will. Dozenten sind sehr nett und man hat engen Kontakt zu ihnen. Das Campusleben ist nicht richtig ausgeprägt aber es reicht um sich wohl zu fühlen :)

Mündliche Prüfungen

Angewandte Psychologie

3.8

Ich habe mit den mündlichen Prüfungen an der MSH sehr gute Erfahrungen gemacht denn meine vorherige Angst war völlig unbegründet . Die Dozenten sind durchaus bereit gerne zu helfen und bemühen sich einem das Wissen zuvor in guten logischen Zusammenhängen zu präsentieren.

Zu schnell gewachsen

Psychologie

3.7

Wie der Titel schon verrät, ist die Privatuni seitdem ich vor 3 Jahren dort angefangen habe zu schnell gewachsen. Die ganze Organisation kam nicht hinterher und kommt sie immer noch nicht.
Sehr gut sind allerdings die Seminare, deren Inhalte wir zumeist selbst bestimmen können.

Bachelor Psychologie

Psychologie

3.5

Die Medical School Hamburg ist noch eine sehr junge Uni. Dennoch wird man im Großen und Ganzen von fähigen Dozenten in kleinen Kursen in die Welt der Psychologie eingeführt. Die Fähigkeiten des Hochschulmanagements sind allerdings noch ausbaufähig.
Ich bereue es nicht so viel Geld für diese Uni zu zahlen, denn so hatte ich die Chance das zu studieren, was ich wirklich studieren möchte.

Cafeteria fehlt noch!

Psychologie

4.2

Eine eigene Cafeteria wäre die Kirsche auf der Sahnenspitze! Da wir uns die Cafeteria mit der KLU teilen, müssen wir immer den vollen Preis zahlen.  Auf Dauer ist das einfach viel zu teuer. Ansonsten ist die Hochschule wunderschön und die Dozenten klasse!

Gutes Klima, kleine Gruppen!

Psychologie

3.5

Erwartet hatte ich teilweise versnobte Personen, denen Mama und Papa alles zahlen. Doch von denen gibt es nur sehr wenig, beziehungsweise lässt es fast niemand raushängen! Jeder hilft jedem, was wie ich gehört habe, im Studium nicht normal ist und es häufig ein Kampf unter den Studenten gibt. Das ist bei uns zum Glück gar nicht, was vielleicht auch am Studiengang liegt!

Nette Atmosphäre und engagierte Dozenten

Psychologie

3.5

Ich studiere jetzt im Zweiten Semester hier Psychologie und bin echt positiv überrascht!
Das Studium macht Spaß. Die Dozenten geben sich viel Mühe und gestalten ihre Vorlesungen meistens spannend, Seminare werden teilweise auch von Studenten mit vorbereitet wodurch man sich schnell besser kennenlernt.
Klar gibt es unter den Dozenten auch Unterschiede aber alles in Allem bin ich sehr zufrieden. Wenn man den nötigen Ehrgeiz hat und gut mitarbeitet, sind auch die Klausuren gut machbar. Das einzige was mich ein bisschen stört ist das nicht vorhandene Campusleben. Die Hafencity ist zwar schön aber irgendwie fehlen doch Rückzugs-/Aufenthaltsorte für Pausen und eine wirkliche Mensa gibt es auch nicht.
Doch darüber lässt sich finde ich hinwegsehen. Ich würde es jeder Zeit wieder so machen und kann diese Uni echt empfehlen!

Und das Campusleben?

Psychologie

3.2

Für soviel Studiengebühren sollte mehr Campus leben möglich sein!
Zudem sind die Räume nicht so klasse und das Internet ist eine Katastrophe.
Falls ihr einen guten Schnitt habt, studiert wo anders.
Ansonsten kann man an der MSH wirklich nicht meckern, denn sie bereitet einen meiner Meinung nach gut aufs nächste Semester vor.

Tolle Erfahrung

Psychologie

3.7

Wer etwas Motivation braucht und einen persönlichen Kontakt zu den Dozenten sucht zur Unterstützung und Verständnis geht auf diese Uni !! Die Kohorten sind nicht zu groß und alle sind sehr motiviert und engagiert. Es ist sehr teuer aber man bekommt tolle Unterstützung von der Hochschule und Dozenten wenn man Hilfe benötigt !!

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 76
  • 113
  • 20
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Campusleben
    3.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 218 Bewertungen fließen 202 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.