MSH Medical School Hamburg

University of Applied Sciences and Medical University

www.medicalschool-hamburg.de

351 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Erster Studiengang Master Soziale Arbeit

Soziale Arbeit

4.5

Durch eine kleine Studiengruppe kann individuell auf die Bedürfnisse der Studierenden eingegangen werden.
Im ersten Durchlauf gab es manchmal Organisationsprobleme, an denen die Hochschule schnell arbeitet, um sie zu verbessern.
Die Anliegen dern Studierenden werden gehört.

Beste Entscheidung

Psychologie

4.5

Es ist viel biologischer als man denkt! Die erste Zeit abkam ich praktisch eine Wiederholung meines Leistungskurses im Abitur, welches ich ein halbes Jahr vorher absolviert habe. Dafür ist der mathematischer Teil, vor dem die Meisten (ich eingeschlossen) eine großen Respekt vor haben, deutlich leichter zu bewältigen als gedacht. Diese Angst beruht vermutlich auf schulischen Leistungen. Der Aufbau der Themen und dazu unterstützende Seminare erleichtern den Einstieg in die vielfältigen Bereiche der Psychologie. Ich bin sehr glücklich, diesen Studiengang gewählt zu haben. Selbstverständlich sollte man aber eine gewisse Eigenmotivation mitbringen, da das Studium einiges an privater Zeit in Anspruch nimmt, aber dies ist ja bekanntlich bei jedem Studium der Fall. Dies sind so erste Eindrücke nach fast zwei Monaten Studiumbeginn.

No Mainstream

Psychologie

4.5

Die MSH kann man nicht mit einer regulären Universität vergleichen, da dass ganze Konzept sehr viel familiärer aufgebaut ist.
Für Personen welche Gruppenarbeiten, Präsentationen und ein familiäres Umfeld schätzen ist die MSH genau die richtige Universität um sich frei entfalten zu können.
Auch außerhalb der Unizeiten bemühen sich die kreativen Köpfe des MSH Komitees, Aktivitäten für die Studierenden auf die Beine zu stellen, um so den Kontakt zwischen den Studenten, Studiengang übergreifend herzustellen.
Ich bin super zufrieden und sehr froh Student an der MSH sein zu dürfen.
Viel Erfolg für die Zukunft

Gute Fachhochschule

Soziale Arbeit

3.8

Der Studienverlauf und die Prüfungsmethoden sind sehr gut durchdacht.
Man hat viele mündliche Prüfungen aber auch eine Klausur und einige Hausarbeit muss man abgeben.
Die Lehrveranstaltungen sind nicht anspruchsvoll und sehr Praxisorientiert.
Die Räume sind schön groß und hell.
Die Dozenten lehren mit viel Freude und Motivation.

Lehrreich, professionell, spannend

Psychologie mit Schwerpunkt Rechtspsychologie

4.7

Der Rechtspsychologie Master ist absolut empfehlenswert! Professionelle und erfahrene Dozenten, die Spaß an Ihrer Arbeit haben. Qualitativ hochwertige Inhalte, die für die spätere Praxis in den verschiedenen rechtspschologischen Berufen fundamental wichtig sind. 

Noch besser als Bachelor

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

3.8

Inhaltlich ist der Master genau das, was ich mir vorgestellt habe, wenn auch sehr anspruchsvoll. Die neuen Dozenten bemühen sich und haben Spaß an ihrem Fach, da ich noch mittendrin bin, gilt das nur für die ersten Fächer.
Die Uni ist mir vom B.Sc. bekannt und ich bin hauptsächlich sehr zufrieden :-)

Empfehlenswert

Psychologie

3.5

Anspruchsvoll aber spannend, gute Dozenten die praxisnahe Erfahrungen mitbringen, individuelle Betreuung.
Einige organisatorische Sachen könnten besser laufen, aber es gibt wohl kein Unternehmen, bei dem alles perfekt läuft, im Großen und Ganzen macht es Spaß :-)

Nicht nur wegen des NCs

Psychologie

3.8

Eigentlich studiere ich nur an der MSH, weil mein NC zu schlecht für meine Traumuni war (geht hier fast allen so). Aber da ich nun schonmal hier bin und weiß wie es an unserer Uni läuft, werde ich wohl auch für den Master bleiben. Außerdem gibt es hier echt super Dozenten (natürlich nicht alle, aber die "Schlechten" sind immer noch durchschnittlich gut). Sie bringen den Stoff jeder auf seine Art sehr gut rüber, d.h. sie erklären gut, haben eine spannende Vortragsweise, nehmen alles locker und sind immer für einen Spaß zu haben oder erzählen Geschichten aus der Praxis. Und viele sind echt engagiert und man merkt, dass sie unbedingt wollen, dass wir viel aus ihrer Veranstaltung mitnehmen.

Beste Zeit meines Lebens

Medizinpädagogik

4.7

Wie meistens üblich, bin ich als Mittzwanziger in den Pflege-/Gesundheitsstudiengängen ein eher jüngerer Kommilitone. Dennoch ist die MSH ein Tapetenwechsel für mich. Als private Hochschule wird hier ein Miteinander gelebt, wie ich es von keiner staatlichen Hochschule/Universität kenne. Das Campus Leben ist super, die Location auch. Die Dozenten vermitteln viel in kurzer Zeit, aber didaktisch und methodisch so aufbereitet, dass das studieren wieder Spaß macht. Ich kann jedem nur empfehlen zu schauen, ob sich der mittelgroße Obulus doch aufbringen lässt, um hier zu studieren!

Bachelor of Arts

Soziale Arbeit

4.0

Ich habe schon in meinem Privatleben etwas aus dem Studium anwenden und helfen können da wir ein internes Problem innerhalb des Freundeskreis hatten und konnte wenigstens etwas Unterstützung leisten.
Ebenso ist mir durch das Studium aufgefallen, dass ich gerne in einem sozialen Bereich nebenbei arbeiten möchte um die Zusammenhänge näher und das erlernte Wissen vertiefen und anwenden. Außerdem habe ich selber durch das Studium schon eine andere Sicht auf die Gesellschaft und eine andere Sichtweise von Problemen und Unterstützungen.

Perfekt zum Lernen!

Psychologie

4.5

- Kleine Klassen ermöglichen gutes Lernen und das Einsetzen praktischer Rollen- und Fallbeispiele.
- Bibliothek sehr gut ausgestattet
- Immer gepflegte und saubere Räumlichkeiten
- Studenten sind nicht nur eine "Nummer" im System
- Nah am Dozenten
- gute Verkehrsanbindung

Fundierte Wissenschaft mit hohem Anspruch

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

3.7

Die MSH verlangt viel Geld für den Studiengang. Dafür bekommt man überwiegend inhaltlich sehr gut gestaltete Veranstaltung mit klar erkennbarem Anwendungsbezug. Der Name des Studiengangs, passt zu den Inhalten. Die Anforderungen und der Anspruch ist hoch bis sehr hoch und übersteigt meinen Erfahrungen und dem Austausch mit anderen Studierenden zu Folge das Level an staatlichen Universitäten. Vereinzelte Veranstaltungen (die alle von zugebuchten Dozenten gehalten wurden) konnten diesen Anspruch j...Erfahrungsbericht weiterlesen

Effizientes Lernen in kleinen Kursen

Transdisziplinäre Frühförderung

3.7

Die MSH bietet besondere Studiengänge NC frei an, sodass es jedem möglich ist hier zu studieren. Besonders für Leuten mit Schwierigkeiten beim Lernen sind die kleinen Kursgrößen optimal. Eine kleine Bibliothek findet sich in der Uni, es kann aber eben so die große Bibliothek im Unilever Haus und von anderen Unis genutzt werden.

Persönlichkeitsförderndes Studium

Psychologie

4.5

Ich befinde mich im 3. FS für Psychologie und bin rundum zufrieden mit meinem Studium und meiner Uni!
Es ist zwar teuer, aber durch den stattlichen Abschluss habe ich auch mit einem schlechteren NC als 1,4 die Möglichkeit, Psychologie vollwertig zu studieren.

Für's Leben lernen

Expressive Arts in Social Transformation

4.0

In dem Studiengang lernt man was fürs Leben, es verändert einen auf positive Weise und verändert den Blickwinkel auf das Umfeld und Mitmenschen.
Es ist unglaublich spannend und vielfältig und die Dozenten lieben was sie dort unterrichten.
Genau der richtige Ort für Menschen die kreativ sind auf vielfältige Art und Weise.

Sehr empfehlenswert

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

4.3

Tolle Erfahrungen, spannende und differenzierte Lerninhalte, sehr bemühte und kompetente Dozenten, gute Betreuung, motivierte und hilfsbereite Kommilitonen, offen für Fragen. Es gibt ausreichende Plätze für Seminare, die Vorlesungsräume sind manchmal etwas zu besetzt und die Studierende laut.

Gute Alternative zu staatlichen Unis

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

3.0

Inhaltlich ist das Studium spannend, auch im Bachelor, aber jetzt im Master erst recht. Die Dozenten sind zu 90% auch wirklich toll. Allerdings sind die Räumlichkeiten vieeel zu klein, es gibt zu wenig Möglichkeiten zum Drucken (die Warteschlangen gerade zu den Hauptzeiten echt ätzend ..) und mit den Studierenden anderer Semester kommt man leider auch kaum in Kontakt.
Dazu muss ich sagen, dass es deutlich stressiger ist als an staatlichen Unis. Weniger freie Zeit (eigentlich fast gar keine, außer über Weihnachten, da ansonsten immer Prüfungen anstehen) und härtere Prüfungen, also geschenkt bekommt man hier leider nichts. Man muss schon Bock auf das Studium haben, sonst wird das nichts :)

Gutes Studium

Angewandte Psychologie

4.0

-kleine Gruppen
-gute Betreuung durch die Dozenten
-klasse Professoren
-spannende Inhalte und man lernt sehr viel, aber der Abschluss wird einem nicht geschenkt
-an einigen Organisatorischen Punkten kann noch gearbeitet werde
-Die ersten beiden Semester bestehen erstmal aus viel Grundlagen Modulen und viele forschungsmodule, die etwas trocken sein können, da muss man durch
-Statistik ist zwar nicht einfach aber wirklich machbar wenn man von Anfang an regelmäßig nacharbeitet und aufpasst

Gute Wahl das Studium

Angewandte Psychologie

4.2

Ein gutes Studium, für die die nicht den NC haben um an einer staatlichen zu studieren. Kann ich nur weiterempfehlen. Kleinere Kurse, als an der staatlichen Uni. Stundenplan sind schon gegeben. Klausuren sind in Ordnun. Noten werden in der Regel schnell eingetragen. Wenig freie Zeit.

Beste Vorbereitung für die klinische Tätigkeit

Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie und Psychotherapie

4.5

Die Inhalte des Studiums haben mich besonders überzeugt, da der Fokus wirklich auf der Klinischen Tätigkeit liegt. Es werden sowohl tiefenpsychologische, verhaltenstherapeutische als auch systemische Interventionen gleichwertig gelehrt. Die Dozenten geben viele praktische Implikationen und Tipps. Darüber hinaus werden fächerübergreifende Module gelehrt, die den Blick auf weitere Bereiche/Aufgaben eines klinischen Psychologen lenken. Damit fühle ich mich besten vorbereitet für die Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten. Die Organisation wird kontinuierlich verbessert und Studenten haben ein großes Mitspracherecht. Das Studium ist insgesamt sehr (zeit-)intensiv aber absolut lohnenswert diese Energie aufzuwenden!

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 191
  • 130
  • 19
  • 5

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 351 Bewertungen fließen 258 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 59% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 29% ohne Angabe