MSH Medical School Hamburg

University of Applied Sciences and Medical University

www.medicalschool-hamburg.de

287 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Super Betreuung

Psychologie

4.2

Man fühlt sich super aufgehoben und es wird vieles daran getan Fragen zu beantworten und „Bedürfnisse“ zu erfüllen! Die Uni ist super ausgestattet und in vielen Dingen auf dem neusten Stand. Die Atmosphäre ist super entspannt und die Lage in der Hafen City natürlich ein Traum.

Nette kompetente Dozenten, eher kein Campusleben

Psychologie

3.7

Ich bin nun fast mit meinem ersten Semester durch und es gefällt mir alles in allem sehr gut. Die Dozenten sind gut vorbereitet und geben ihre Fachgebiete interessant an Studenten weiter. Außerdem sind die meisten auch kritikfähig und beherzigen, wenn etwas mal nicht so gut war.

Sehr gute Vorbereitung für klinische Richtung

Klinische Psychologie und Psychotherapie

4.0

Insgesamt ist der Masterstudiengang vorallem interessant, wenn man in die klinische Richtung gehen möchte bzw. Therapeut/in werden möchte. Sehr starke klinische Ausrichtung mit hohem Praxisbezug. Sowohl tiefe Einblicke in die Verhaltenstherapie als auch die Tiefenpsychologie und Kinder- und Jugend Psychotherapie.

Schönes Ambiente und gute Inhalte

Klinische Psychologie und Psychotherapie

4.0

Die MSH ist sehr engagiert und bietet eine sehr gute und praktische Vermittlung von Lehrinhalten. Die Räumlichkeiten sind sehr schön und es gibt viele Möglichkeiten sich als Student in Aktivitäten etc. einzubringen. Die Organsisation könnte manchmal reibungsloser sein, aber man gibt sich Mühe. Kann ein Studium hier nur weiterempfehlen.

Engagierte Dozenten, wenig Campusleben

Psychologie

3.5

Die Dozenten sind größten teils sehr engagiert und gestalten die Lehrveranstaltungen interessant und abwechslungsreich. Man wird gut auf die Prüfungen vorbereitet und diese sind auch absolut machbar. Dadurch, dass es immer so organisiert ist, dass ein Tag in der Woche frei ist, hat man auch noch Zeit um nebenher zu arbeiten. Das Campusleben ist allerdings eher karg, es gibt keine eigene Mensa und die Bibliothek ist auch eher provisorisch. Die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich und hilfsbereit.

Duales Studium Physiotherapie

Physiotherapie

3.8

Es ist nicht immer leicht den Teil der Ausbildung und das Studium unter einen Hut zu bekommen. Klausurenphasen überschneiden sich und der Wochenendsunterrricht in der Uni nimmt einem die Zeit sich für die kommende Woche in der Schule vorzubereiten. Man lernt mit der Zeit Abstriche zu machen und sich auf die in dem Moment „wichtigere“ Klausur/Hausarbeit zu konzentrieren. Alles in allem ist dieser duale Studiengang ein Angebot welches einem viele Türen öffnet.

Kleine Kursanzahl, interdisziplinäre Zusammenarbeit

Logopädie

3.3

In dem einzelnen Kurs sind nur wenig Studenten was eine angenehme Arbeitsatmosphäre schafft und ein gutes Lernen fördert.
Aber die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist in verschiedenen Modulen gegeben so dass ein Austausch mit den Ergotherapeuten und Physiotherapeuten möglich ist.

Viel Potenzial

Psychologie

4.3

Die MSH ist eine sehr junge Universität die stetig am wachsen ist, dies bemerkt man daran, dass ständig neue Räumlichkeiten für uns Studenten zur Verfügung stehen( Bsp: Ein Raum zum entspannen und ausruhen zwischen den Vorlesungen) . Zu Beginn meines Studium gab es einige organisatorische Hindernisse, als auch Probleme mit den Räumlichkeiten , aber glücklicherweise kümmerte sich die Uni schnell darum. Die Dozenten die ich kennenlernen durfte waren alle hoch qualifizierte Mitarbeiter als auch sehr höfliche Personen. Das Team , welches im GG arbeitet, ist super hilfsbereit und immer freundlich . Die Lerninhalte haben nicht ganz meinen Erwartungen entsprochen, aber die Uni muss sich ja an den regulären Plan fürs Studium halten . Wichtig : hier wird nichts verschenkt nur weil es sich um eine private Uni handelt ! Das einzige was ich mir gewünscht hätte : Eine Mensa !

Sehr interessanter Studiengang !

Soziale Arbeit

3.8

Mein Gesamteindruck vom Studium ist gut bis sehr gut. Dieses begründet sich in der Motivation von DozentInnen, die einem nicht nur durch Wissen, sondern auch mit interessanten Praxiswissen unterstützen und begleiten. Die MSH besticht durch den direkten und freundlichen Austausch zwischen ProfessorenInnen und StudentInnen. Inhaltlich bleibt es weiterhin spannend. Liegt allerdings auch an meiner eigenen Motivation. Anzumerken wäre allerdings nur der dürftige Bestandteil von wissenschaftlicher Literatur in der hauseignen Bibliothek. Da erhoffe ich mir einen deutlichen Zuwachs. Wer auf ein Campusleben mehr wert legt, als auf Inhalte, der kann lange suchen. Dennoch bieten kleine Kohorten die Möglichkeit, guten Anschluss zu finden.
Der Service zeigt sich bemüht und ich kann an der Organisation nicht viel aussetzen.

Alles nur Psychos? Psychologie interdisziplinär

Psychologie

4.8

Ich bin durchweg zufrieden mit der Medical School Hamburg, die Dozenten sind absolute Koryphäen auf ihrem Gebiet. Die Inhalte sind spannend aufbereitet, die Betreuung ist sehr gut. Bei Fragen kann man sich immer direkt an die Dozenten wenden. Das Campusleben könnte ein bisschen verbessert werden, uns fehlt beispielsweise eine eigene Mensa, wir sind nur zu Gast in der Unilever Mensa. Trotzdem bin ich voll und ganz zufrieden mich für diese Uni und das Studium der Psychologie entschieden zu haben. Da unsere Uni sehr schnell wächst, kommt es manchmal zu kleinen Problemen in der Organisation, das Hochschulmanagement ist aber immer bemüht und hat stets ein offenes Ohr! Ich bin sehr glücklich und dankbar hier studieren zu dürfen.

Ein lehrreiches Studium

Psychologie

4.3

Meine Erfahrungen an der MSH sind positiv, da die Uni sehr praxisorientiert arbeitet. Zusätzlich werden die Lehrveranstaltungen häufig interaktiv gestaltet, sodass es immer sehr spannend ist und wir Studenten dadurch auch super viel lernen. Die Dozenten gehen auch auf individuelle Probleme ein und nehmen sich die Zeit für einen. Auch dass die Prüfungen größtenteils in mündlicher Form stattfinden ist ein großer Pluspunkt für die Uni, da man sich bei dieser Form von Prüfung besser beweisen kann. Zu kritisieren wäre zum einen das Campusleben, da in der Hafencity nicht sonderlich viel los ist und auch zwischen den verschiedenen Kohorten kein reger Austausch oder ähnliches stattfindet. Zusätzlich ist die Organisation an manchen Stellen chaotisch, sodass Gruppenräume zu klein oder teils belegt sind. 

Kommunikation gleich Null

Psychologie

4.0

Das studieren an der Msh empfinde ich prinzipiell als gut,doch einen großen Nachteil, denn ich sehe ist die Kommunikation innerhalb der Uni, Studenten mit den Prüfungsbüro oder mit der Geschäftsführung. Oft werden falsche Sachverhalte weitergeleitet oder plötzlich steht man vor vollenden Tatsachen, obwohl es vorher anderes besprochen wurde.

Unileben ist anders

Angewandte Psychologie

4.0

Insgesamt ist zu beachten, dass die Lehrveranstaltung und auch die Dozenten gute Vorlesung veranstalten. Doch wer gerne viel Campusleben und in Kontakt mit anderen Studieren kommen möchte ist hier falsch, ein wirkliches Campus Leben gibt es nicht, es gibt zwar vereinzelt Veranstaltungen wo man versucht alle zusammen zu bringen. Und Organisationsmäßig würde ich sagen steckt die Uni einfach in den Kinderschuhen,da sie noch eine recht junge Universität ist muss noch viel exploriert werden,um zu schauen welches die beste Lösung ist.

Chaotische Familie

Transdisziplinäre Frühförderung

3.7

Für Leute, die gerne in kleinem Rahmen und unter Freunden lernen und arbeiten ist diese Uni perfekt. Man trifft nicht jeden Tag neue fremde Leute in den Vorlesungen und findet sich schnell in den Gebäuden und den Organisationen zurecht. Hier und da stimmen die Absprachen nicht immer, dann kann es schnell zum Chaos werden, doch wenn man sich als Kurs dann gemeinsam zusammensetzt und eine Lösung erarbeitet, ist allen schnell damit geholfen. Die Dozenten sind alle wunderbar. Sie helfen, wo sie könn...Erfahrungsbericht weiterlesen

Insgesamt alles super

Psychologie

4.2

Das Studium an der MSH macht mir sehr viel Spaß.
Die Dozenten sind zum Großteil super und die meisten Module sehr interessant. Natürlich gibt es immer Dinge die einen nicht so interessieren, aber insgesamt kann man von allem was mitnehmen.
Das Campusleben ist eher eingeschränkt, man bleibt eher in seiner Kohorte oder in seinem Semester. Die Partys sind aber cool!
Eine Mensa gibt es leider nicht, nur Snackautomaten und Küchen.
Die Prüfungszeiträume sind sehr kurz, wodurch die Klausurenphase im 3. und 4. Semester extrem stressig ist, aber man schafft es irgendwie.
Natürlich gibt es hier einige Studenten, die genauso sind, wie man sich einen Studenten an der Privatuni vorstellt, aber die meisten sind ganz „normal“.
Insgesamt ist es ein Studium, das Spaß macht und das ich auf jeden Fall weiterempfehlen würde.

Lernen durch Praxis und Theorie

Intermediale Kunsttherapie

4.5

Das Studium ist künstlerisch sehr umfangreich. Durch ein ausgewogenes Verhältnis von Praxis und Theorie wird der Lehrinhalt verständlich und erfahrbar. Die Dozenten gehen auf Wünsche und Anregungen ein und sehen individuelle Beiträge der Studenten als wilkommene Bereicherung der Lehrveranstaltungen. Die eigenen künstlerischen Prozesse werden individuell unterstützt und begleitet.

Achtsamkeit

Psychologie

4.7

Mein Studium hat mich gelehrt mehr mit meiner sozialen Umgebung zu interagieren, Momente auf mich wirken zu lassen und die kleinen Dinge des Lebens zu genießen. Es war eine schöne und freundschaftliche Verbundenheit, die wir pflegten. Dankeschön! :)

Viel Praxisbezug zu der wirtschaftlichen Welt

Angewandte Psychologie

4.5

War eine gute Erfahrung mit interessanten Lehrinhalten, jedoch für das spätere Berufsleben ist eher der Studiengang Psychologie vielfältiger und bietet mehr Möglichkeiten an. Besonders interessant fand ich bei dem Studiengang Angewandte Psychologie der Praxisbezug insbesondere zu der wirtschaftlichen Welt. 

Die beste Entscheidung

Medizinpädagogik

3.8

Sehr viel medizinische Themen, sehr viel informativer Als Pflegepädadgogik, Sehr teure Studiengebühren dafür ist das Angebot an Essen,Trinken, Platz zum lernen noch ausbaufähig..teilweise sehr theoriebezogene Dozenten,

Modernes Ambiente zum Studieren.

Fürs Leben lernen

Psychologie

3.5

Ein sehr vielseitiges Studium. Man wird in vielerlei Hinsicht gefordert und kann sich weiterbilden. Daher stehen einem auch im späteren Berufsleben viele Türen offen.
Der Inhalt ist nicht nur fachlich meist sehr interessant. Vieles kann man auch im Alltag wiederfinden/anwenden und so einiges über sich und sein Umfeld lernen.

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 148
  • 111
  • 17
  • 5

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 287 Bewertungen fließen 219 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 61% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 29% ohne Angabe