MSH Medical School Hamburg

University of Applied Sciences and Medical University

www.medicalschool-hamburg.de

207 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Schlechte Lehre, noch schlechtere Organisation

Psychologie

1.5

Ich war als Student für den Bachelor Psychologie eingeschrieben. Vorher hatte ich bereits Erfahrungen mit einer staatlichen Uni gemacht, kann hier also vergleichen.

Die Lehre:
Das Lehrniveau ist recht schwach. Man lernt grundsätzlich zwar alle relevanten Themen, jedoch auf einem recht geringen Niveau. Fast jeder soll hier durch gebracht werden und das schlägt sich leider doch recht deutlich durch.
Gleichzeitig gibt es dennoch unsagbar unqualifizierte Dozenten, bei denen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Medical School Hamburg

Psychologie

4.0

Studienplätze gibt es genug für alle die bereit sind zwischen 400-700€ im Monat zu bezahlen. Die Inhalte des Studiums sind sehr interressant und gut aufgebaut. Es gibt gute und schlechte Dozenten- wie an anderen Uni's auch. Die räumlichkeiten sind sehr modern. Die Vorlesungen finden mit max. 90 Leuten gemeinsam statt.

Psychologie Beginn

Psychologie

3.0

Das es noch viel zu forschen gibt .
Das wir zu wenig über unsere Psyche herausgefunden haben. Die MSH ist auf dem richtigen Weg , Sie arbeitet praxisnah und geht stark in die Forschung ein.

Die beste Grundlage für die zukünftige Karriere!

Psychologie

4.7

Mit der MSH wurde mir nicht nur die Chance geboten NC frei studieren zu können, sondern auch Träume zu verwirklichen und eine ideale Grundlage für die Zukunft zu schaffen. Ein klarer Vorteil der Medical School Hamburg ist es, dass man direkt in Kontakt zu den Dozenten steht und man dadurch eine persönliche Atmosphäre schafft und somit auch ein Mitspracherecht hat, wenn es um die individuelle Gestaltung der Vorlesungen und Seminare geht. Aber auch Kursangebote und diverse Wettbewerbsmöglichkeiten gestalten das Studentenleben in Kombination mit der Uni erst recht attraktiver und aufregender!
Auch wenn ich dem privaten Hochschul- Image anfangs gegenüber skeptisch war bin ich sehr dankbar und glücklich darüber, dass ich diese Erfahrungen sammeln konnte und mir ein eigenes Bild davon machen konnte - Probieren geht über Studieren. :P

Motivation, Offenheit für Fragen

Medizinpädagogik

4.5

Seminarräume und der Einsatz von modernen Lernmitteln sind gegeben. Die Lehrveranstaltungen in Verbindung mit den Dozenten sind super. Jeder ist bemüht die Kohorte einzubeziehen und Abwechslung in die Vorlesung zu bringen. Auf Fragen wird immer eingegangen. Die Motivation von den Dozenten finde ich genial.

Aufgrund der Umstellung von Modulen haben einige Dozenten Inhalte noch zu kürzen/ anzupassen. Mir erscheinen manche Themeninhalte zu umfangreich auf die Stundenzahl gesehen, im Vergleich zu anderen Dozenten, die das schon sehr gut umgesetzt haben.
Insgesamt fühle ich mich sehr wohl und freue mich auf das Studium.

Motivierte Dozenten, gute Unterrichtsatmosphäre

Psychologie

3.7

Die Lehrveranstaltungen waren bis auf wenige Ausnahmen sehr ansprechend gestaltet und man wurde sehr gut auf die Prüfungen vorbereitet. In den Seminaren hatte man stets die Chance, alles in kleinen Gruppen zu vertiefen. Die Dozentin waren jederzeit für alle Fragen offen. Es gab immer ausreichend Plätze für alle Seminare und alle organisatorischen Dinge wie Prüfungsanmeldung etc. werden für einen geregelt. Das System ist insgesamt sehr verschult und wem Campusleben und das typische "Unifeeling" wichtig ist, ist dort falsch, aber ansonsten würde ich es jedem empfehlen.

Zwischenevaluation

Psychologie

3.2

Alle paar Monate (immer etwa nach der Hälfte eines Semesters) bekommen wir Fragebögen o.ä. um die Dozenten, ihre Kompetenzen und den zu vermittelnden Stoff zu bewerten. Bei Fragen und Anregungen findet man immer einen entsprechenden anspruchspartner und Rückmeldung, inwieweit die Vorschläge in der Zukunft durchgesetzt werden können. Es ist ein wunderbares miteinander.

Master Klinische Psychologie an der MSH - Bericht

Klinische Psychologie und Psychotherapie

1.7

Was wird einem im "Aufnahmegespräch" versprochen?
- kleine Lerngruppen
- keine überfüllten Vorlesungen
- gute Organisation
- hochmoderne Universität
- persönlicher Kontakt zu den Dozenten

Was bekommt man?
Schlichtweg nichts davon.

- überfüllte Vorlesungen:
Wir sitzen mit 90 Leuten in den Vorlesungen, die nicht in Vorlesungssäälen mit vernünftiger Akustik stattfinden, sondern in gemieteten Büroräumen. Akusik ist dementsprechend...Erfahrungsbericht weiterlesen

Am Ball bleiben...

Physiotherapie

3.2

Obwohl man doch immer mehr in die Materie eines Studiums rein kommt, ist es noch ein langer Weg. Es bleibt spannend was einen dann im Vollzeitstudium erwartet...
Auch das man versuchen muss sich nicht von den Problemen in der Physiotherapie entmutigen zu lassen.

In schönem Ambiente bei guter Atmosphäre studieren

Psychologie

4.2

Die Lehrveranstaltungen sind weitestgehend anspruchsvoll gestaltet, eine Fächer sind halt wie immer für den ein oder anderen langweiliger als andere, aber das ist denke ich normal.
Die meisten Dozenten die ich bis jetzt hatte waren Kompetent- sollten Dozenten negativ auffallen, werden sie "ausgetauscht".
Der Studienauflauf ist durchdacht aufgebaut und sorgt so für ein angenehmes lernen.
Die Seminare habe eine angenehme Größe (Klassengröße)
Vorlesungen sind natürlich Beamer& Micro unterstützt und es sind Computer für die Studenten mit den notwendigen Programmen immer verfügbar.

Teures aber lohnenwertes Studium

Psychologie

3.8

Man ist an einer privaten Uni eben doch keine Nummer sondern im großen und ganzen kennt jeder jeden.
Sehr nette Athmosphäre in der Hafencity. bemühte Dozenten, angenehmes Lernklima in kleinen Gruppen.

Studieren mit Ausblick

Intermediale Kunsttherapie

Bericht archiviert

Schöne Hochschule, individuelle Betreuung der Studierenden, kompetente Dozenten mit Praxiserfahrung, Veranstaltungen sind abwechslungsreich mit praktischen und inhaltlichen Thenenschwerpunkten, moderne Lehrmittel, künstlerisches Arbeiten ist in 2 Ateliers möglich

Ich bin sehr zufrieden.

Hervorragende Uni - tolles Studium

Psychologie

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltung sind gut gemacht, die Skripte zu den Lehrveranstaltungen werden vorher im Internet hochgeladen, sodass man sie währenddessen zur Hand hat Notizen machen kann. Die Dozenten sind alle sehr nett und für Kritik immer offen.
Die Uni ist technisch Super ausgestattet. Auch die Räumlichkeiten sind sehr schön und modern, teilweise mit Blick auf den Hamburger Hafen . Dies schafft ein Super Ambiente.
Das Fach Psychologie ist interessant und spannend und der allgemeine studienverlauf gut durchdacht.

Modern und Kalt

Angewandte Psychologie

Bericht archiviert

Die MSH in Hamburg ist eine neue Hochschule, die in Bürogebäuden an den Marco-Polo-Terrassen liegt. Alles ist schick, modern und aus bester Qualität. Doch ist das wirklich das, worauf es ankommt?
Ich denke nicht! Die Hochschule verfügt nicht mal über eine eigene Mensa und von 'Campusleben' kann man auch nicht sprechen. In den Pausen sitzt man entweder zwischen Touristen draußen auf Parkbänken rum oder man darf noch mehr Geld ausgeben und sich in anliegende Lokalitäten setzen!

Beste Hochschule: Medical School!

Psychologie

Bericht archiviert

Bin sehr sehr zufrieden mit meiner Uni. Die Dozenten sind sehr hilfsbereit und nett. Da die Seminare und Vorlesungen in kleineren Gruppen statt finden, besteht mehr die Möglichkeit die Dozenten direkt anzusprechen. Auch ist es angenehmer in kleineren Gruppen. So kennt man sich auch unter Kommilitonen und es besteht ein Gemeinschaftsgefuhl. Die studieninhalte sind angemessen. Die Ausstattung ist exzellent. Auf Sauberkeit wird auch sehr viel Wert gelegt.

Top Hochschule

Medizinpädagogik

Bericht archiviert

Die Hochschule ist noch recht jung. Der Kontakt zum Hochschulmanegement ist sehr gut. Die Lehrveranstaltungen sind gut und die Dozenten hochkarätig. Die Studiengänge sind klein gehalten. Die Stimmung im Studium ist durchweg gut. Ich kann die Studieninhalte schon jetzt in meinem Beruf anwenden.

Es hat Spaß gemacht - aber viel zu teuer

Physiotherapie

Bericht archiviert

Das Physiotherapiestudium ist noch nicht 100% durchdacht.
Ich wollte das Studium machen um eine Basis zu erlangen in Sachen Praxisgründung, Akademisierung und vor Allem, einen Schritt in Richtung first contact zu machen - jedoch hat man anschließend keinen Mehrverdienst und sollte meiner Meinung nach deshalb das Geld in gute Fortbildungen investieren.

Privat heißt nicht vollkommen!

Angewandte Psychologie

Bericht archiviert

An einer Privatuni erwartet man ja, dass alles perfekt läuft. Klar, man bezahlt ja auch einen Haufen Geld! Allerdings ist das nicht immer der Fall. Die Veranstaltungen sind an sich gut, jedoch erwartet man ganz oft etwas anderes, als dass was einem begegnet.
Dann sitzt man dort und denkt sich "was mach ich eigentlich hier? " "das interessiert mich doch gar nicht".
Einfach, weil der Titel irre führend war.
Manche Veranstaltungen haben es allerdings in sich! Jedes Jahr wird ein Herbstball organisiert, zu dem jeder schick daher kommt. Man lacht und feiert gemeinsam.
Privat ist halt nicht immer spießig!

Medizinpädagogik an der MSH

Medizinpädagogik

Bericht archiviert

Was mir nicht so gut gefällt, ist, dass es ein Pädagogikstudium ist, aber die Dozenten teilweise doch durch Ärzte dargestellt werden. Finde ich irgendwie nicht authentisch. Außerdem entstehen auch hohe Kosten, 450€ im Monat bekommt man ohne Kredit nicht hin. Bafög gibt es nicht. Auch das Semesterticket wird nur den Vollzeitstudenten angeboten. Medial wird sehr viel geboten, auch die Ausstattung der Räume ist modern und zeitgemäß. Die Fachdozenten sind sehr gut, Module wie Recht oder Medizin w...Erfahrungsbericht weiterlesen

Im 4. Semester - Feedback

Psychologie

Bericht archiviert

Ich bin im 4. Semester und wie der Großteil meiner Kommilitonen recht unzufrieden mit der MSH. Für jeden, dessen NC nicht für eine staatliche Uni reicht, ist die MSH durchaus eine Alternative. Viele können nach dem 1. Semester oder später schon an eine staatliche wechseln.
Positiv zu erwähnen ist erst ein mal, dass viele Dozenten wirklich gut sind, bereits Erfahrungen haben und die Vorlesungen sehr interessant gestalten.
Kommen wir zu den negativen Punkten:
Die Organisation...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 70
  • 109
  • 19
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.0
  • Campusleben
    3.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 207 Bewertungen fließen 191 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.