Profil der Akademie

Studieren, wo die Profis arbeiten heißt es an der DMA medienakademie. Die private Bildungseinrichtung ist mit den beiden Bachelor-Studiengängen Angewandte Medien und Film und Fernsehen einer der führenden Bildungsanbieter für die Bereiche TV, Medien, Film und Fernsehen.

Sie zeichnet sich durch die Kooperation mit der staatlichen Hochschule Mittweida aus, von der Studierende wie Absolventen maßgeblich profitieren. Nach nur 6 Semestern erhalten die Studierenden den Abschluss Bachelor of Arts der staatlichen Hochschule Mittweida und können direkt in den Job einsteigen.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Akademie
Studiengänge
7 Studiengänge
Dozenten
400 Dozenten
Standorte
3 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 2003

Zufriedene Studierende

4.2
Alex , 18.04.2019 - Konzeption und Regie
3.8
JulI , 06.04.2019 - Konzeption und Regie
4.0
Antonia , 05.04.2019 - Sportjournalismus und Sportmanagement
4.2
T. , 29.01.2019 - Videoproducer und Videoredakteur
4.8
Michael , 27.01.2019 - Konzeption und Regie

Bildergalerie

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
4.3
100% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Arts
3.2
75% Weiterempfehlung
2
3.2
67% Weiterempfehlung
3
3.2
67% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Arts
3.4
33% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Akademie

  • Das Institut im Social-Web

Videogalerie

Die Standorte der DMA medienakademie

Berlin - Standort mit Start-up-Flair: In einem ehemaligen Fabrikhaus befinden sich auf 2 Etagen Verwaltung, Seminarräume und das Media-Lab. Der Kiez in Wilmersdorf liegt direkt vor der Haustür.

Hamburg - Ein Standort mit Tradition: Auf dem Gelände von Studio Hamburg sind auf 2 Etagen Schnittsuite, Recording-Room, Redaktionsbüro, Bibliothek und Seminarräume der medienakademie untergebracht.

München - Kurze Wege zur Filmwirtschaft: Auf dem Studiogelände der Bavaria Film wurde 2015 eine neue Recording-Suite eingeweiht. Die Studierenden profitieren von diesem traditionsreichen Medienstandort.

Quelle: DMA medienakademie 2017

Bachelor-Studiengänge für die Karriere in der Medienwelt

Im Studiengang Film und Fernsehen (B.A.):

  • Konzeption und Regie
  • Kreation, Editing, Animation
  • Projektentwicklung und Projektmanagement

Im Studiengang Angewandte Medien (B.A.):

  • Digital Design und Management
  • Media Acting und Moderation
  • Sportjournalismus und Sportmanagement
  • Videoproducer und Videoredakteur

Quelle: DMA medienakademie 2017

Studium mit Mehrwert

Das sind die Vorteile an der DMA medienakademie:

  • Dozenten und Lehrbeauftragte aus der Praxis
  • Reale Projekte mit Unternehmen und Partnern
  • Effiziente Studienorganisation
  • Wechselnde Experten aus Medien, Film und Wirtschaft
  • Direkte Netzwerkkontakte in die Branchen
  • Studieren in Berlin, Hamburg oder München

Quelle: DMA medienakademie 2017

Das Bewerberverfahren

Die DMA medienakademie vergibt ihre Studienplätze nicht nach dem Numerus clausus (NC), sondern setzt auf ein individuelles Bewerberverfahren.

Studieninteressierte melden sich am besten online oder telefonisch zum Beratungsgespräch oder Infotermin an. Im persönlichen Beratungsgespräch auf dem Campus werden dann Studiengang und Schwerpunkt ausgewählt.

Beim Eignungstest, der je nach Studienrichtung variiert, können Interessierte mit ihrem Talent punkten. Anschließend steht dem Studienstart an der DMA medienakademie nichts mehr im Weg!

Quelle: DMA medienakademie 2017

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Akademie und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Standorte der Akademie

Aktuelle Erfahrungsberichte

2.7
Julia , 21.04.2019 - Videoproducer und Videoredakteur
4.2
Alex , 18.04.2019 - Konzeption und Regie
3.7
Fabian , 09.04.2019 - Videoproducer und Videoredakteur
3.8
JulI , 06.04.2019 - Konzeption und Regie
4.0
Antonia , 05.04.2019 - Sportjournalismus und Sportmanagement
3.2
Nic , 04.04.2019 - Konzeption und Regie
3.3
Sophie , 13.02.2019 - Konzeption und Regie
4.2
T. , 29.01.2019 - Videoproducer und Videoredakteur
4.8
Michael , 27.01.2019 - Konzeption und Regie
3.2
Jul , 31.10.2018 - Media Acting und Moderation
Studienberater
Lena Wulf
Studienberatung
DMA medienakademie
+49 (0)40 6688 5260

Du hast Fragen an die Akademie? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

38 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Gut aber ginge besser

Videoproducer und Videoredakteur

2.7

Generell bin ich zufrieden mit dem Studium, es hat mich weitergebracht und mir zu meinem tollen Job in Producing Bereich verholfen. Es fehlten aber Inhalte, insbesondere BWL und Recht meiner Meinung nach. Also teilweise zu empfehlen, der Studiengang hatt sich nach meinem Abschluss auch verändert.

Gutes Studium, super Projekte und viel Praxis!

Konzeption und Regie

4.2

Mein Studium an der DMA liegt jetzt schon ein paar Jahre zurück und noch heute profitiere ich von den Kontakten, die ich durch mein Studium knüpfen konnte. Ob Kommilitonen oder auch Praxispartner, mit denen wir in Projekten zusammengearbeitet haben. Allein dafür hat sich das Studium gelohnt.

Der Einstieg in den Job ist mir gut gelungen, klar war es dafür wichtig schon Nebenjobs und Praktika gut auszuwählen. Ich persönlich habe während des Studiums alles Projekte mitgenommen und ec...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Grundlage

Videoproducer und Videoredakteur

3.7

Das Studium an der Medienakademie bietet eine gute Grundlage und für den Start in die Medienwelt. Vor allem das Team vor Ort (auch wenn das Personal öfter gewechselt hat) hat immer ein offenes Ohr für alle und unterstützt dich wo es kann. Während meiner Studienzeit machte die Medienakademie größere Umstrukturierungen durch, was sich negativ auf die Infrastruktur und die Abläufe bemerkbar machte. Auch finde ich, bekommt man durch die enge "Verknüpftheit" zu viele Details über Internas mit, die ei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Guter Einstieg

Konzeption und Regie

3.8

Die Medienakademie ist besonders für die Abiturienten und Quereinsteiger geeignet, die auch ohne tiefen Kenntnisse in die Berufsrichtung Film und Fernsehen gehen wollen, da das Studium besonders die Grundlagen abdeckt. Den Vorteil den ich aus den sechs Semestern ziehen konnte, war dass ich am Ende des Studiums nicht nur Regie gelernt sondern mir auch Kenntnisse in Schnitt, Kameraführung etc aneignen konnte. Die Blockseminare bieten einen allumfassenden (aber natürlich keinen spezifischen Einblic...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vereinfachter Einstieg in die Berufswelt

Sportjournalismus und Sportmanagement

4.0

Durch die Erfahrungen und Lehrinhalte, die an der medienakademie vermittelt wurden, war ich auf viele Prozesse und Anforderungen in der Praxis vorbereitet. Gerade die sehr praxisnahen Dozenten boten diverse Möglichkeiten sich über das Studium hinaus weiterzubilden und in der Branche zu arbeiten. Dafür war ein gewisses Engagement natürlich notwendig, was sich in meinem Fall extrem ausgezahlt hat. Durch das Sportjournalismus und Sportmanagement Studium an der medienakademie Berlin sowie die Kontakte die ich dort knüpfen konnte, habe ich schon während des Studiums begonnen in der Sportredaktion eines großen deutschen Fernsehsenders zu arbeiten.

Das DMA-Studium als Grundstein für FF-Karriere

Konzeption und Regie

3.2

Tolle Inhalte und professionelle Dozenten vermittelten den Studenten wichtiges Wissen und Erfahrungen aus der Film- und Fernsehbranche, wodurch man sich nach Beendigung des Studiums in vielen Bereichen der Medienbranche auskennt und diverse Fähigkeiten erlernt hat.

Lediglich veraltete Technik und teils unorganisierte Abläufe prägten die Studienzeit etwas negativ.

Positives überwiegt dennoch deutlich!

Interessante Inhalte und eine gute Hilfe

Konzeption und Regie

3.3

An dem Studium haben mir besonders die Seminare im Bereich Drehbuch gefallen. Ich habe das Gefühl viel über filmischens Storytelling gelernt zu haben.
Auch in anderen Feldern, wie z.B. Regie habe ich viel beigebracht bekommen.

Die Zusammenarbeit mit meinen Kommilitonen hat gut funktioniert und ich denke, dass ich in Zukunft mit einigen von ihnen weitere Projekte realisieren werde.

Allerdings finde ich, dass wir von der Hochschule nicht genug interessante Proj...Erfahrungsbericht weiterlesen

Insgesamt sehr positiv

Videoproducer und Videoredakteur

4.2

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit meinem Studiengang (Visual Media Production/Videoproducer und Videoredakteur). Die Inhalte decken alles ab, was ich für meinen Einstieg ins Berufsleben benötige. Das ist auch das Feedback, was ich gerade im Praktikum bekomme.

Die Akademiephase von Semester 1-4 ist zeitlich sehr aufwändig, es gibt viele Projekte. Gerade die Praxisphasen sind ziemlich intensiv, auch in der Teamarbeit. Aber es lohnt sich und man lernt viel.

Die ganzen Projekte, Kontakte und die Praxis im Schwerpunkt sind schon toll gewesen. Wenn ich das mit den Studiengängen von Freunden vergleiche, die sechs Semester nur Theorie durchnehmen, bin ich sehr froh über meine Entscheidung.

Herausragendes Grundstudium für die Medienbranche

Konzeption und Regie

4.8

Frisch das Abitur in der Tasche, wollte ich unbedingt "irgendwas mit Medien" machen. Film, Fernsehen, Werbung... keine Ahnung und auch von Kameratechnik etc. kannte ich nur die absoluten Grundlagen. HFF? Zu anspruchsvoll. Macromedia? Zu teuer. Ausbildung? Eigentlich wollte ich ja schon studieren, wenn ich mich schon durchs Gymnasium quäle.
Durch Zufall stieß ich bei meinen Recherchen auf die Medienakademie München. Angesiedelt in der Bavaria Filmstadt, Dozenten aus dem Arbeitsleben, klein...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lieber direkt HS-Mittweida, als DHS-System

Media Acting und Moderation

3.2

Werben mit der Nähe zu Praxis und Profis, sowie herausragender Technik und Kulissen. Technik veraltet umd macht Malessen. Ein Witz, wenn man erst einmal in Mittweida ist und sieht wie der Technikstand dort ist und wie viel Praxis neben der Uni ermöglicht werden kann.
Einige Dozenten bewerten äußerst skurril... alle Studenten erhalten die gleiche Note, es wird aus reiner Sympathie gewertet, oder sogar aus Prinzip schlecht, weil man dem Herrn vom Recht nichts recht machen kann.
Hohe Durchfallquote der Übertrittsprüfung, nicht alle Literatur vorhanden.
Aber das Personal ist herzallerliebst. Nur leider ist das nicht der Hauptfaktor, nachdem man sich das Studium auswählt.

Gutes Grundstudium für Berufe in den Medien

Konzeption und Regie

4.8

Ich habe in München studiert. Man solte es nicht verwechseln mit einem Studium an der HFF oder Babelsberg, das Studium ist nicht so spezialisiert wie die der anderen Schulen. ABER: Das ist auch der Vorteil des Studiums, da man nicht von vornherein auf eine Richtung (Schnitt von Dokumentar oder Regie im Spielfilm bspw.) festgenagelt wird, sondern alle verschiedenen Bereiche kennenlernt und grundlegend vermittelt bekommt. Es ist besonders gut für Menschen, die sich auf das (jetzt durch Social Media und Co äußerst beliebte) Feld des PREDATORS (Producer, Director und Editor combined) ausrichten möchten, was heutzutage meiner Meinung nach zukunftssicherer ist, als zum Beispiel die Regie im Spielfilm (zumindest in Deutschland). Die Dozenten sind alle direkt aus der Branche und ich arbeite mit mehreren über das Studium hinaus zusammen, auch bezahlt. So findet man schnell den Weg in die Branche.

Mit Anlauf in die Medienbranche

Media Acting und Moderation

3.8

Vor kurzem habe ich meine Zeit an der Medienakademie München abgeschlossen. In meinen zwei Jahren, die ich dort verbracht habe, hatte die Studienleitung mit einigen Umstellungen zu kämpfen. Ein neuer Vorstand, neues Corporate Design, Umbauarbeiten an unserem Standort. Das hatte zur Folge, dass organisatorisch nicht immer alles glatt gelaufen ist und sich der Semesterplan hin und wieder kurzfristig verändert hat. Das neue Team im Büro ist allerdings mittlerweile sehr eingespielt und gibt der Hoch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schlechte Orga., sehr unterschiedliche Dozenten

Konzeption und Regie

1.7

Die Organisation und die Qualität der Lehrveranstaltungen ist SEHR schwankend und teilweise nicht akzeptabel. Das gilt leider für beide Bereiche.
Vorlesungsunterlagen sind gerne auch mal nicht lesbar, Termine werden kurzfristig in einem Stundenplan geändert (diese Änderung nicht kommuniziert) und Rückmeldungen zwar abgefragt aber weder folgen daraus Konsequenzen, noch werden die Ergebnisse intern veröffentlicht. Das sagt schon viel aus.
Die Technik ist als Bildern an der Wand und im Eingangsbereich als Apple Computer vertreten. Das wars aber auch. Die neueste Errungenschaft ist ein GH4 für die Kameraleute. (Zu diesem Zeitpunkt war die GH5 bereits

Gute Dozenten und Drehbuchwissen

Konzeption und Regie

3.3

Man bekommt gutes Basiswissen und lernt auch essenzielle Dinge übers Drehbuchschreiben. Ich finde also, dass sich das Studium hier lohnt, auch wenn die Kosten etwas zu hoch sind. Was mir nur Sorge bereitet ist, dass die Uni in Mittweida das Studium theoretischer machen möchte. Die Medienakademie möchte sich aber weiterhin praktisch ausrichten.

Zu viel Theorie

Sportjournalismus und Sportmanagement

2.5

Mittlerweile, leider zu viel Theorie in diesem Studiengang. An einer privaten Hochschule darf man etwas anderes erwarten! Es gibt durch Änderungen im Vorstand zu viele neue Vorgaben, die die Möglichkeiten extrem einschränken. Das Konzept der Uni an sich ist gut.  

Ehemalige Absolventin!

Digital Design und Management

4.3

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Die Studieninhalte sind spannend und interessant und die Dozenten sind super nett! Der Stoff ist anspruchsvoll, aber machbar. Man kriegt sehr viel mit auf den Weg, was sich später definitiv lohnt. Auch das Campus Leben gehört einfach mit dazu. Man wird nett aufgenommen und bekommt immer Hilfe, wenn man mal nicht zurecht kommt. Klare Empfehlung meinerseits!

Grundlagen, ja, mehr nein!

Videoproducer und Videoredakteur

3.0

Du lernst im Studium die Grundlagen. Musst aber nach dem Studium sehr vieles noch dazulernen, weil du nichts vertieft hast. Am besten fängst du schon während des Studiums an für verschiedene Projekte zu arbeiten um deine Grundlagen zu vertiefen. Für das Geld nicht wert.

Rezeption Konzeption und Regie

Konzeption und Regie

3.7

Die Dozenten und Mitarbeiter der medienakademie sind sehr nett, arrangiert und helfen einem immer gerne. Auf jeden Fall lernt man sehr viel und die Vorlesungen sind sehr interessant. Das einzige was die medienakademie nicht hat ist ein Campus leben. Dadurch das die uni zu klein ist, gibt es keine Mensa und man hat mit den anderen Studiengängen fast nie was zu tun.

Visual Media Production

Videoproducer und Videoredakteur

3.2

Privat studieren zahlt sich total aus - man kann besser lernen, hat besseren Kontakt zu Dozenten und eine Klasse. Das Studium macht meist richtig Spaß (besonders Teamarbeit oder kreative Projekte), dafür hat man jeden Tag Unterricht. Großer Minuspunkt: in Mittweida muss man in 6 Wochen so unglaublich viel lernen/zur Hochschule, dass man für nix anderes mehr Zeit hat, nicht mal zum lernen selbst!

Ganz klar KEINE Weiterempfehlung! Finger weg!

Konzeption und Regie

1.5

Bereits beim Vorstellungsgespräch wurde mir von den tollen Möglichkeiten mit diesem Studium erzählt. Das einzige was ich dazu sagen kann:
- Einstellungstest lächerlich, geguckt wird ob man zahlungskräftig ist.
- Dozent schlecht und nicht vom Fach (möglichst billig eingekauft).
- Viele Student sind sehr überheblich, was ich schade und extrem unsmypathisch finde.
- Studienleitung ist nicht wirklich an Studenten interessiert, bei Beschwerden werden Ausreden erfunden.
-...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 17
  • 6
  • 5

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    2.9
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    2.6
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 38 Bewertungen fließen 28 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 58% Studenten
  • 24% Absolventen
  • 18% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Digital Design und Management Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
4.3
100%
4.3
1
Konzeption und Regie Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
3.2
75%
3.2
13
Kreation / Editing / Animation Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Media Acting und Moderation Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
3.4
33%
3.4
8
Projektentwicklung und -management Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Sportjournalismus und Sportmanagement Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
3.2
67%
3.2
10
Videoproducer und Videoredakteur Bachelor of Arts Infoprofil
In Kooperation mit Hochschule Mittweida
3.2
67%
3.2
6