Katholische Stiftungshochschule München

University of Applied Sciences

Hochschulprofil

Die Katholische Stiftungshochschule München ist eine national und international hochangesehene Hochschule für Sozial-, Pflege- und pädagogische Berufe in kirchlicher Trägerschaft.

Sie bietet mehr als 2.300 Studentinnen und Studenten an den beiden Abteilungen Benediktbeuern und München ein fundiertes wissenschaftliches und zugleich praxisorientiertes Studium. Mit über 60 Professorinnen und Professoren und mehr als 300 Lehrbeauftragten gewährleistet die Hochschule eine engagierte fachliche und persönliche Betreuung.

Neben den Bachelorstudiengängen Soziale Arbeit, Pflegemanagement, Pflegepädagogik, Pflege dual, Bildung & Erziehung im Kindesalter und Religionspädagogik & kirchliche Bildungsarbeit bietet die Stiftungsschule Masterstudiengänge und vielfältige Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen an. Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeitet die Hochschule mit Trägern, Verbänden, Ministerien und Forschungseinrichtungen zusammen.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Kirchliche Hochschule
Studiengänge
10 Studiengänge
Studenten
2.400 Studierende
Professoren
60 Professoren
Dozenten
300 Dozenten
Standorte
2 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 1971

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.0
Annik , 26.07.2018 - Soziale Arbeit
4.3
Sabrina , 22.07.2018 - Soziale Arbeit
3.0
Esther , 18.07.2018 - Soziale Arbeit
3.5
Vanessa , 18.07.2018 - Soziale Arbeit
3.8
Alina , 09.07.2018 - Soziale Arbeit

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.9
99% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Science
3.8
94% Weiterempfehlung
2
Master of Arts
4.5
100% Weiterempfehlung
3
3.8
100% Weiterempfehlung
4
3.3
100% Weiterempfehlung
5

Gut zu wissen

60% bewerten den Flirtfaktor mit "ab und an geht was".

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 0%
  • Ab und an geht was 60%
  • Nicht vorhanden 40%
67% beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 67%
  • Viel Lauferei 20%
  • Schlecht 13%
76% haben einen Studentenjob.

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 76%
  • In den Ferien 4%
  • Nein 20%

Kontakt zur Hochschule

  • Katholische Stiftungshochschule München
    Preysingstraße 83
    81667 München

195 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 10

Gute Vorbereitung auf das Berufsleben

Soziale Arbeit

4.0

In dem Studium wird viel Wert auf einen Praxisbezug gelegt, aber die theoretischen Methoden kommen auch nicht zu kurz. Generell bekommt man bei diesem Breitbandstudium einen guten Einblick in verschiedene Arbeitsfelder. Die Uni genießt einen sehr guten Ruf, deswegen wird es nicht schwer sein, danach einen qualitativ hochwertigen Job zu finden. 

Zusammenhalt

Soziale Arbeit

4.3

Der Zusammenhalt zwischen den Srudierenden ist stark. In keinem anderen Studium helfen sich alle so gegenseitig und keiner wird ausgestochen.
Ausserdem achten die Dozenten auf die Studierenden und unterstützen alle gleich, soweit es ihnen möglich ist. Der Zusammenhalt in diesem Studienfach gleicht keinem der anderen Fächer.

Guter Ruf - Schlecht verdient

Soziale Arbeit

3.0

Ich bin mit großen Erwartungen vor 4 Semestern dort hin gegangen. Dachte, es wäre eine kleinere Hochschule in München, die einen guten Ruf hat. Doch schnell wurde ich leider enttäuscht. Die ganze Organisation rund ums Studium läuft recht unorganisiert ab und auch der Modulplan gehört vielleicht nochmal verbessert (die Inhalte wiederholen sich innerhalb des Modulbereichs immer wieder durch die wenigen Absprachen innerhalb der Dozenten und auch die Lehrbeauftragten könnten teilweise nochmal überholt werden.
Trotz alledem macht es Spaß, das Leben am Campus ist total schön und auch die meisten Dozenten sind sehr umgänglich und gestalten trotz alledem ihre Vorlesungen gut und anschaulich (abgesehen von jenen, die einfach nicht im neuen Jahrhindert angekommen sind).

Lustiges Campusleben

Soziale Arbeit

3.5

Bei der Uni ist das Campusleben sehr lustig,da jeden Donnerstag eine Party ist. Bei dem Studiengang lernt man viel für das alltägliche Leben. Jedoch nicht nicht sehr viel Praxisbezogenes. Insgesamt macht der Studiengang sehr viel Spaß. Bei manchen Sachen denkt man aber darüber nach, was einem das im Berufsleben bringt.

Wunderbarer Ort

Soziale Arbeit

3.8

Traumhafte Umgebung und Landschaft! Sehr persönlich, klein und familiär. Die Dozenten sind wahnsinnig engagiert und man agiert mit ihnen auf einer Ebene.Der größte Nachteil sind eben die fehlenden Freizeit- Abendaktivitäten bzw. die Möglichkeiten wegzugehen.

Menschen helfen sich selbst zu helfen

Soziale Arbeit

3.8

Je mehr Fachwissen man sich aneignet, desto besser! Es ist schwierig anerkannt zu werden! Die Kooperation mit anderen Fachdisziplinen ist entscheidend! Man sollte auch auf sich selbst acht geben (Psychohygiene)! Wir müssen auch gegen Stigmatisierung ankämpfen! 

Zeitaufwendiges Studium

Pflegepädagogik

2.8

Dieses Studium ist sehr zeitaufwendig und beinhaltet nur Themen der Pflege und nicht andere Aspekte der Pädagogik die durchaus sinnvoll wären. Die katholischen Professoren sind oft eigener Meinung, sobald man eine andere vertritt wird man schlechter bewertet.

Zeitintensives studium

Pflegepädagogik

3.0

Viel zu lernen aber wenig informative Vorlesungen
darüber hinaus sind die katholischen Professoren oft eigener Meinung und wenn man dieser Meinung nicht zu stimmt, wird man schlechter bewertet.
Außerdem ist man in der Pflegebranche zwar immer gebraucht aber Spaß und Anerkennung ist was anderes....

Zukunft dieses Bachelors?

Pflege dual

3.5

Aktuell ist der Sinn und Zweck und damit der Nutzen dieses Bachlor Abschlusses noch größtenteils unbekannt da es keine stellen speziell gibt und daher sind die Zukunftschancen nicht transparent.
Die interessanten, und abgesehen von der Ausbildung, weiterführenden Themen kommen erst ab dem 7. Semester.
Insgesamt ist der Studiengang organisatorisch gut in die Ausbildung integriert.

Zu unterschiedliche Anforderungen

Soziale Arbeit

2.8

An der Hochschule gibt es zu wenig klare Vorgaben, beispielsweise bei Leistingsnachweisen gibt es deshalb sehr große Unterschiede bei dem zu erbringenden Aufwand im Verhältnis zur Note. An sich positiv, dass man seine Vorlesungen recht frei wählen kann, je nach Interesse.

Ausbaufähig

Pflege dual

4.3

Der Studiengang macht mir Spaß, da er nah an der Praxis ist. Jedoch ist es derzeit noch schwierig mit dem Bachelor Abschluss

1. Eine geeignete Stelle zu finden, da die meisten Kliniken über den Studiengang nicht aufgeklärt sind und deshalb keine Stellen anbieten

2. Ein angemessenes Gehalt einzufordern, da man meist wie eine examinierte Pflegekraft mit 3 Jahren Ausbildung eingestuft wird. Selbst mit Bachelorabschluss würde man laut Gehaltstabelle nur 70 Euro netto mehr im Monat verdienen. Dies erscheint mir für ein Studium von 9 Semestern doch sehr wenig.

Das Studium würde ich dennoch weiterempfehlen, da ich guter Dinge bin, dass Stellen geschaffen werden um den Pflegeberuf aufzuwerten und attraktiver zu gestalten.

Spannender Studiengang

Pflege dual

3.5

Es ist spannend und Abwechslungsreich.
die Inhalte können im Bezug zur Praxis jedoch nur schwer angewand werden.
Der Studiengang bringt Inhalte mit, die die Pflege in Zukunft verbessern können, sofern die Chance besteht diese in der Praxis miteinbeziehen zu können.

Geordnetes Chaos

Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit

3.8

Die Organisation der Hochschule ist manchmal etwas chaotisch, es klappt dann im Endeffekt aber trotzdem alles. Super Umgebung, Leute und Dozenten. Durch die Verbindung zum Kloster, gibt es auch ein tolles spirituelles Angebot. Auch wenn es keine Disko in der Nähe gibt, ist immer etwas geboten.

Ich bin zufrieden

Soziale Arbeit

3.3

An der KSH München Abteilung Benediktbeuern gibt es sehr kompetente und freundliche Dotzenten und Lehrbeauftragte. Da es ein kleiner Campus ist, ist alles sehr familiär. Man ist nicht nur einer von vielen Studenten, sondern man wird gehört und von den Dozenten wahrgenommen.

Klein und gemütlich aber super!

Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit

3.8

Der Studiengang Religionspädagogik in Benediktbeuern ist ein sehr kleiner Studiengang, mit circa 20-30 Studierenden. Die meisten Vorlesungen finden im Konventbau des Klosters statt, was dem Studium nochmal eine andere Atmosphäre gibt. Die Dozenten sind kompetent, kümmern sich um jeden einzelnen und nehmen sich viel Zeit.

Horizonterweiterung

Soziale Arbeit

3.0

Gut fand ich, dass man zu großen Teilen die LVs besuchen konnte, die einen interessieren, sich also einschlägig weiterbilden konnte.
Viele Dozenten verstehen etwas von ihrem Fach. Manche gestalteten die LVs einseitig, z.B. ausschließlich durch Frontal'unterricht', was bisweilen unkreativ und langweilig daher kommt. Alles in allem empfehle ich den Studiengang aber, da das Klima insgesamt gut und die Inhalte größtenteils interessant sind.

Gemeinsam lernen

Soziale Arbeit

4.3

Die Dozenten sind größtenteils sehr kompetent und an den Studierende interessiert.
Die KSH erzieht zur Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit was manchmal überfordernd wirkt aber es findet sich notfalls immer jemand am Campus, der einem hilft..

Entwicklung auf mehr als einer Ebene

Soziale Arbeit

3.8

Wenn auch die KSH nicht die größte oder modernste Hochschule ist, so wird doch genau das gelehrt, was man braucht um hinterher in der Sozialen Arbeit sein Bestes tun zu können: Selbstreflexion, ein antifaschistischer politischer Konsens und in Ansätzen Inklusivität/Intersektionalität. Bei letzterem wäre zukünftig aber Vertiefung wünschenswert.

Wir sind bunt!

Soziale Arbeit

3.8

Die ehemalige Stiftungsfachhochschule wechselt ihren Namen und heißt ab sofort Stiftungshochschule. Auch der geplante Umbau auf dem Campus ist voll Inn Gänge. Endlich! Das neue Image weckt Interesse in der Öffentlich. Das hat die Hochschule dringend nötig.
Zum Studiengang Soziale Arbeit:
- vielfältiges Angebot
- interdisziplinärer Zugang durch viele Fachrichtungen
- praxisnah
- gute Vorbereitung auf die Prüfungen
- Engagement der DozentInnen überdurchschnittlich
- breitgefächerte Berufschancen
- Vertiefung im 6-7 Semster je nach Interessen.

Wer gerne mit Menschen arbeitet und sich auf deren Problemlagen einlassen möchte, der ist der Sozialen Arbeit richtig!

Lebensnahes Lernen

Soziale Arbeit

4.2

Die Katholische Stiftungshochschule (kurz: KSH) bietet nicht nur eine große Seminarauswahl, bei welcher man seine eigenen Schwerpunkte setzen kann, sondern noch einiges mehr: z.B. die Umwelt- & Erlebnispädagogische Zusatzqualifikation (EPZ), die Theologische Zusatzqualifikation (TZ), Nähe und Offenheit sowohl unter den Studierenden als auch zu den Dozenten. Vor allem die beiden Zusatzqualifikationen haben mein Studium immens geprägt und ich kann beide wirklich nur empfehlen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass man sich an der KSH schnell und gut aufgehoben fühlt (und dass in einer z.T. lauten und unpersönlichen Stadt wie München). Durch Praktikas, kleine Kurse, die Nähe zu den Unterrichtenden und und und findet ein lebensnahes Lernen statt, welches meist nicht nur echt Spaß macht, sondern oft auch sofort im (Arbeits-)Alltag umgesetzt werden kann. Ich habe festgestellt, dass man vieles auch unterbewusst mitnimmt.

Verteilung der Bewertungen

  • 7
  • 84
  • 97
  • 7
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 195 Bewertungen fließen 154 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 78% Studenten
  • 8% Absolventen
  • 13% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Angewandte Sozial- und Bildungswissenschaften Master of Arts
3.3
100%
3.3
1
Bildung und Erziehung im Kindesalter Bachelor of Arts
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Management von Sozial- und Gesundheitsbetrieben Master of Arts
3.1
67%
3.1
3
Pflege dual Bachelor of Science
3.8
94%
3.8
20
Pflegemanagement Bachelor of Arts
3.6
80%
3.6
8
Pflegepädagogik Bachelor of Arts
3.6
33%
3.6
3
Pflegewissenschaft Master of Science
3.3
100%
3.3
1
Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit Bachelor of Arts
3.8
100%
3.8
4
Soziale Arbeit Bachelor of Arts
3.9
99%
3.9
151
Soziale Arbeit Master of Arts
4.5
100%
4.5
3