COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Hochschulprofil

Die Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel (Hochschule für Kirche und Diakonie) entstand am 1. Januar 2007 durch den Zusammenschluss der Kirchlichen Hochschule Bethel und der Kirchlichen Hochschule Wuppertal.

Die beiden Kirchlichen Hochschulen erhielten durch die staatliche Anerkennung am 1. November 1979 die vollen Rechte wissenschaftlicher Hochschulen, einschließlich des Promotions- und Habilitationsrechts. Mit der Gründung der neuen "Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel - Hochschule für Kirche und Diakonie" sind die akademischen Rechte beider Kirchlichen Hochschulen auf die neu entstandene Hochschule übergegangen.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Kirchliche Hochschule
Studiengänge
2 Studiengänge
Studenten
154 Studierende
Professoren
12 Professoren
Standorte
2 Standorte
Gründung
Gründungsjahr 1935
Profil zuletzt aktualisiert: 08.2020

4 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 1

Für Studienanfänger geeignet

Evangelische Theologie

3.7

Für Studienanfänger und Examensvorbereitung geeignet.
Die Sprachen werden täglich unterrichtet und sind deshalb für einige leichter zu erlernen. Nicht sehr viele Dozierende, aber dafür einen sehr guten Kontakt zu Ihnen. Zu wenige Veranstaltungen und Dozierende für das Hauptstudium. 

Viele Veränderungen

Evangelische Theologie

3.5

Die neue Modularisierung zwingt einen dazu, nicht mehr alles frei wählen zu können. Man muss zusehen, dass man alles schafft und kann sich nicht so zeitintensiv mit seinen eigenen Schwerpunkten beschäftigen.
An der KiHo gibt es neue Peofessoren, die frischen Wind reinbringen, was die Lehrveranstaltungen interessanter macht.

Vielfältig

Evangelische Theologie

4.2

Man hat so viele Möglichkeiten Schwerpunkte in unterschiedlichen Fachbereichen zu setzen und sich selbst im Studium auf manches zu spezialisieren, was einen interessiert. Jedoch machen es die 3 zu lernenden Sprachen zu einem anstrengenden Studiengang.

Manchmal enttäuschend

Evangelische Theologie

3.0

Obwohl Wuppertal einen guten Ruf hat, sind manche Dozenten enttäuschend. Auch die Ausstattung in der Cafeteria für Leute, die nicht am Campus wohnen, ist schlecht. In der Mensa hat man das Gefühl unterwünscht zu sein. Immerhin kann man dort die Sprachen gut und intensiv lernen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.8
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.8
  • Gesamtbewertung
    3.6

Wer hat bewertet

  • 50% Studenten
  • 50% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Diaconic Management (international) Master of Arts
In Kooperation mit IDM
Noch nicht bewertet
Noch keine Bewertungen
0.0
0
Diakoniemanagement Master of Arts
In Kooperation mit IDM
Noch nicht bewertet
Noch keine Bewertungen
0.0
0
Profil zuletzt aktualisiert: 08.2020