iba - Dual studieren

University of Cooperative Education

www.ibadual.com

585 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Interessante Studieninhalte kompakt vermittelt!

BWL - Supply Chain Management in Industrie und Handel

Bericht archiviert

Ich bin sehr zufrieden mit der iba in München. Die neuen Räumlichkeiten sind einfach ein Traum: zentral, groß und modern eingerichtet.

Durch die kleinen Lerngruppen ist es immer möglich den Dozenten während der Vorlesung Fragen zu stellen.
Der Praxisbezug der Dozenten ist sehr angenehm, da sie wissen, was wir später wirklich brauchen und uns dies möglichst real vermitteln.

Mit Motivation machbar

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

Bericht archiviert

Mit ein bisschen Fleiß, konstanter Motivation und den richtigen Dozenten ist das Studium allemal machbar! Es wird sich um Anliegen gekümmert und die Studenten werden ernst genommen. Gutes Verhältnis zwischen Dozenten und Studenten :) Duale Studiengänge sind halt ein bisschen aufwändiger als ein normales Studium, man investiert wirklich viel Zeit ins lernen nach der Arbeit und am Wochenende.

Uni in familiärer Umgebung

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Die internationale Berufsakademie am Standort Hamburg ist sehr familiär . Genau das ist es auch, was sie so besonders macht. Der gute Kontakt zu den Dozenten und auch zu anderen Semestern. Die Lehrveranstaltungen sind in angemessenen Kursen , sodass für jede Frage Platz ist .
Die Uni hat einen hohen Anspruch und gibt jederzeit Hilfestellungen!
Nur weiter zu empfehlen !

Zeitmanagement, das A & O jedes Dualstudenten

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

Bericht archiviert

Das besondere Konzept der geteilten Woche, das heißt 20 Stunden pro Woche arbeiten und 20 Stunden pro Woche studieren, hat mir damals auf Anhieb gefallen, da ich die im Studium gelernten Dinge leichter in die Praxis miteinbeziehen kann. Durch die praktische Erfahrung während des Studiums schätze ich meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt nach dem Abschluss als gut ein. Den Schwierigkeitsgrad der Veranstaltungen halte ich insgesamt für angemessen. Mit regelmäßiger Nachbereitung der Inhalte sind die Anforderungen in Klausuren und Hausarbeiten gut zu bestehen, was auch an den hilfsbereiten Dozenten liegt, die den Stoff gut vermitteln können. Die Atmosphäre unter den Studenten und Dozenten ist sehr gut, sodass ein konzentriertes Zuhören und Lernen jederzeit möglich ist.

Nicht weiter zu empfehlen

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Sehr schlechte Orga - zu hohe Monats Gebühr - größtenteils schlechte Dozenten - sind WARSCHEINLICH gut in ihrem Fachgebiet - können die Lerninhalte definitiv nicht weiter geben. Es gibt dort eine Handvoll sehr gute Dozenten- leider überwiegt hier aber das Gegenteil und die schlechte Organisation

Hotel- und Tourismusmanagement

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr anspruchsvoll, jedoch nicht durch die Lehrinhalte (jeder mit Abitur/Fachabitur ist in der Lage diese zu bewältigen), sondern durch die Organisation von Arbeit und Studium. Es ist oft schwierig beides unter einen Hut zu bringen und oft genug zu lernen. Das Studium selbst ist durch die guten Dozenten sehr gut zu bewältigen.

Erfahrungsbericht

BWL - Sportmanagement

Bericht archiviert

Die meisten Lehrveranstaltungen sind gut aufgebaut und strukturiert. Ab und zu fehlt es an anständigem Lehrmterial. Im fünften und sechsten Semester gibt es Wahlpflichtfächer im Vertifeungsfach, die Auswahl ist gut und auch die Unterrichtsinhalte sind gut und interessant. Der Anspruch ist nicht generell zwar hoch aber machbar. Nur wenige haben deutliche Probleme das Studium zu schaffen.

Kleine Gruppen

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Gut an dem Unterricht der IBA sind die Gruppen die höchstens aus 35 Studenten bestehen. So hat man auch während der Vorlesung die Chance bei Fragen den Dozenten direkt anzusprechen. Außerdem ist die IBA in Darmstadt auch für Pendler gut zu erreichen, da sie nur 2 Gehminuten vom Darmstädter Hauptbahnhof entfernt liegt.

Geschmackssache

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

Bericht archiviert

Also die Uni ist relativ gut organisiert. Aber man sollte flexibel sein weil Stunden einfach mal so reingeschoben werden. Aber der Zusammenhalt mit den 35 personen in der "klasse" ist echt super. Und das lernen mit ihnen ist auch super. Die Räumlichkeiten dort kann man zum lernen nutzen.

Iba München

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

Bericht archiviert

Die IBA München verfügt über kompetente Dozenten, die Orgabisation lässt allerdings oft zu wünschen übrig, so fühlt sich oft niemand zuständig oder auf Mails wird nicht geantwortet. Die Anwesenheitspflicht gerade in Bezug auf das duale Studium finde ich nicht angebracht, dies ist sogar einer der Hauptkritikpunkte von mir und vielen Kommilitonen. Im dualen Studium bleibt wenig Zeit zum lernen, man sollte also selbst entscheiden können welche Vorlesungen für einen notwendig sind und welche nicht.

Motiviert genug?

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Ich habe das 1. Semester hinter mir und muss sagen, ich seh das Studium ziemlich gespalten. Es ist sehr abhängig vom Praxisbetrieb und man muss sich echt zusammenreißen, damit man frühzeitig anfängt zu lernen, weil sonst die Arbeit leider dazwischen kommt.
Das Studium selbst gibt einem eher ein Schul-Feeling als ein tatsächliches Studium, je nach fach hat man das Gefühl bei der Vorlesung nichts zu lernen und darf das dann leider allein daheim nachholen, weil die Klausuren nicht so leicht sind wie es im Unterricht klingt.
Wenn einem die Arbeit aber Spaß macht, lohnt es sich trotzdem das Studium anzufangen. Aber Achtung, bei den meisten Betrieben verdient man nichts weil man jeden Monat Studiengebühren bezahlen muss, die der Betrieb in der Regel übernimmt.

Für ein weites Interesse

BWL - Sportmanagement

Bericht archiviert

Zugegeben, es verfolgt einen die Angst keine berufliche Karriere damit zu starten. Jedoch ist die Alltagskultur überall vorhanden und die breiten interessanten Themengebiete sind nicht nur zur persönlichen Weiterentwicklung nützlich. Mitarbeit bringt einen natürlich stark weiter. Von Urbanität bis hin zu Religion und Gesellschaft ist alles dabei.

Tolle Abwechslung zwischen Studium und Arbeit

BWL - Sportmanagement

Bericht archiviert

Im dualen Bachelor-Studium an der IBA in Heidelberg kann man die Abwechslung zwischen Studieren und Arbeiten jede Woche neu erfahren! Durch das Modell der "geteilten Woche" ist man an zwei Tagen zu Vorlesungen an der IBA und für drei Tage im Partnerunternehmen zum Arbeiten. So wird es nie langweilig und man kommt nie in einen eintönigen Trott des Lernens.
Durch die Wahl zwischen sechs oder sieben Semestern Studienlaufzeit kann man auch seine Sprachkenntnisse in Englisch oder Spanisch vertiefen und in einem Auslandsaufenthalt verbessern, und seine Kompetenzen gezielt durch die Wahl einer Fachrichtung der Betriebswirtschaftslehre beeinflussen. Dennoch bekommt man einen großen Überblick über alle Themenfelder der Betriebswirtschaftslehre und ist nach einem Studium nicht zwangsläufig an die gewählte Fachrichtung gebunden.

Eine Studium nach meinen Vorstellungen

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Ich habe mich für das Studium an der IBA entschieden, weil ich durch eine Freundin, die dort studiert, dazu animiert wurde. Sie hat mir Ihre Erfahrungen geschildert und danach habe ich mich beworben. Ich studiere nun im 3. Semester und arbeite in einem 4-Sterne Hotel. Die Arbeit und das Studium gefallen mir bisher sehr gut. Die Betreuung an meinem Studienort durch Lehrbeauftragte und Mitarbeiter ist sehr individuell. Ich fühle mich gut aufgehoben und bekomme jederzeit Unterstützung. Ich kann das IBA-Studium allen empfehlen, die ein anspruchsvolles, duales Studium suchen und nicht Vollzeit an einer UNI studieren wollen.

Duales Studium Sozialpädagogik & Management

Sozialpädagogik & Management

Bericht archiviert

Der Studiengang Sozialpädagogik &Management bietet durch das Modell der geteilten Woche eine ausgelichene Mischung aus Theorie und Praxis. Hat man das Glück einen Praxisbetrieb gefunden zu haben, der den Studierenden über das Studium hinweg begleitet, so verdient man nicht nur etwas Geld, sondern kann das Erlernte gleich auf die Praxis anwenden. Schwierig ist es jedoch überhaupt einen Betrieb zu finden, der das Konzept der Iba unterstützt und Studierende einstellt. Zudem kommt hinzu, dass man als " normaler Student " meist mehr Geld in Form eines 450 Euro Jobs verdient. Die Betriebe sind teilweise richtige Ausbeuter und nutzen die Abhängigkeit der Studenten aus, sodass manche Studenten mit einem Taschengeld in Höhe von 100,- Euro auskommen müssen . Ansonsten ist der Studiengang auf jeden Fall zu empfehlen. Die Dozenten sind sehr engagiert und durch die kleinen Gruppen kann man gut und gerne über vielerlei Dinge diskutieren.

IBA- Bochum

BWL - Supply Chain Management in Industrie und Handel

Bericht archiviert

Eine familiäre Atmosphäre und kleine Gruppen können das Studium erleichtern...
Zwei voll ausgestattete Küchen stehen den Studierenden zur Verfügung in den Pausen.
Besucht eine Info -Veranstaltung und macht euch selbst ein Bild über die IBA-Bochum an der Universitätsstraße 125 in Bochum.

Superspitze

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

Bericht archiviert

Dieses Studium ist sehr anspruchsvoll, besonders in der geteilten Woche. Jedoch lernt man unglaublich viel und ist danach sowohl fit in der Theorie als auch in der Praxis. Die Iba hat ein rundum gelungenes Konzept, welches ich jedem weiterempfehlen kann. :)

Viel Geld für nichts

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

Bericht archiviert

Bevor das Studium an der IBA anfängt, wird man jeweils von einem Mitarbeiter (bei mir Herr F.) super beraten und unterstützt, sobald man aber eingeschrieben ist und die 530€ (!) monatlich zahlt, ist davon keine Spur mehr. Selbst als ich ein großes Problem hatte (mein Praxisbetrieb wurde geschlossen), hat es ewig gedauert, bis Herr F. mal einen Moment Zeit hatte. Zudem gibt es keine Mensa o. Ä., wo man günstig essen kann.

Gute Inhalte mit Stress

BWL - Sportmanagement

Bericht archiviert

An sich super Studium.
Leider fehlte häufig die Organisation.
Ablauf und und Wichtigkeit der Klausuren war oft nicht bekannt. (Test? Bestehen? Nicht bestehen?)
Fachrichtungsblockung immer sehr gut organisiert und sehr gute Dozenten. Fachrichtung zu wenig Gewichtung gegenüber Schwerpunkt.

Familiäres Chaos

BWL - Financial Services

Bericht archiviert

Nach fast zwei Jahren kann ich eins sagen: das Chaos muss man abkönnen. Bei der IBA kann es schonmal drunter und drüber gehen, wobei man nicht so lange wütend ist. Ich fühle mich gut in unserer Uni und bin froh, dass man jeden kennt und mit Namen angesprochen wird :)

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 134
  • 294
  • 129
  • 22

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    2.2
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 585 Bewertungen fließen 398 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 55% Studenten
  • 28% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 17% ohne Angabe