iba - Dual studieren

University of Cooperative Education

www.internationale-ba.com

533 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Gute Dozenten, Schlechte Administration

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

2.8

Wir hatten größtenteils gute bis sehr gute Dozenten mit einigen starken Abrutschern hier und da aber alles in allem war Ich durchaus zufrieden mit der Qualität der Vorlesungen.
Die Administration war ein ziemlicher Graus wir hatten regelmäßig Probleme mit Absprachen und extrem kleinkarierten Regelungen sowie deren Einhaltung. Hinzu kamen noch Falschaussagen von eben jenen Personen bei denen sonst immer alles absolut korrekt sein musste. Einer meiner Kommilitonen musste aufgrund einer solchen Falschaussage fast sein Studium abbrechen und die Reaktion war, dass man da nichts machen könne.
Ich habe meinen Abschluss bereits 2016 gemacht und seitdem kann sich viel geändert haben.
Zum Abschluss ein großes Lob an Herrn Weiß. Er ist ein super Typ und ist immer für einen da.
Sollte die Administration besser geworden sein, kann ich die IBA definitiv empfehlen.

Studium leicht gemacht

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

2.8

Eine gute Bachelornote ist einfach zu erreichen ohne viel Aufwand. Die Dozenten sind leider nicht sehr gut.Das duale System ist toll 2 Tage Uni und 3 Tage Arbeit. So entsteht genug Abwechslung. Der fachspezifische Inhalt im Studium ist mit zwei Wochen im Semester viel zu kurz. Ansich ist es ein leichtes BWL Studium.

Meine Erfahrungen

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

2.2

Über die Erfahrungen während des Studiums möchte ich gar nicht erst anfangen. Die meisten Fächer viel zu oberflächlich. Die Dozenten ab und an sehr gut den Lehrinhalt verständlich zu erklären oftmals aber nur vom Skript abgelesen ohne hilfreiche Hintergrundinformationen. Die fachspezifischen Blockwochen auch nicht hilfreicher. Zu 90 % nicht abgestimmt auf die praktischen Wochen. Da wäre es auch möglich gewesen ein nicht duales Studium zu besuchen, dass dann auch wesentlich stressfreier ist. Den meisten Arbeitgeber egal welcher Standard kennen Obama nicht. Gerade im Studiengang Hotel und Tourismus lieber eine Schule zu besuchen, die auf Hotel und Tourismus spezialisiert ist.

Kleine Uni mit familiärem Flair

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

4.0

Die iba habe ich sehr positiv wahrgenommen, da stets eine familiäre Atmosphäre herrschte. Man lernt eher in Klassen als in großen Hörsälen, wodurch der Dozent besser auf jeden einzelnen Studenten eingehen kann. Natürlich gibt es auch immer Dozenten, mit deren Lehrstil man nicht so einverstanden ist. Hier zeigt die iba deutliches Interesse an den Studierenden, da über Evaluationsbögen auch Konsequenzen für die betreffenden Dozenten gezogen werden.

Sehr gute Basis

BWL - Event-, Messe- und Kongressmanagement

3.8

Das Studium BWL Event-, Messe-Neuheiten und Kongressmanagement ist super für den Einstieg in die freie Wirtschaft. Mit den Grundlagen in BWL und den projektplanerischen Inhalten der Veranstaltungsplanung kann man in vielen Bereichen, z.B. Projektgeschäft oder Gastronomie viel anfangen.
Die Ortswechsel während des Studiums nach Berlin und das Kennenlernen immer neuer Menschen aus ganz Deutschland waren sehr wertvoll und bereichernd.

Gute Erfahrung

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

3.8

Im Großen und Ganzen hatte ich eine gute Erfahrung mit der iba. Der Großteil der Dozenten (z.B. Frau Dr. Niederöcker, Herr Mengele) sind eine große Bereicherung für die iba in München und waren sehr engagiert mit den Studenten. Der organisatorische Bereich und die Kommunikation mit den Betrieben bedarf noch etwas Verbesserung

Gutes Tourismusstudium

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

3.7

Das Studium war sehr interessant vor allem in Verbindung mit der Arbeit in einem Unternehmen. Die Inhalte der Lehrveranstaltungen waren immer aktuell und wurden verständlich, anhand von Beispielen erklärt.
Insgesamt war das Studium an der iba ein gelungener Start in mein Berufsleben.

Überwiegend positive Erfahrungen

BWL - Sportmanagement

4.0

Viele Kontakte geknüpft, die mir ein Jahr nach meinem Abschluss bereits weitergeholfen haben.
Viele theoretische Aspekte die in meinem Berufsleben bereits wichtig waren und sind.
Sehr gute Ausstattung vorhanden. Hilfsbereite Dozenten.
Die Organisation war nicht immer gut.

Praxisorientierte Themen zur Anwendung

BWL - Personalwirtschaft und Personaldienstleistungen

4.3

Die IBA arbeitet sehr praxisorientiert.
Nicht nur durch Erfahrungen der Dozenten, sondern auch durch die eigene Anteilnahme an simulierten Planspielen lassen sich die Themenschwerpunkte nicht nur optimal lernen, sondern auch in die Praxis umsetzen.
Die individuelle Betreuung verstärkt die Motivation eine erfolgreiches Studium zu absolvieren, neue Leute kennenzulernen und berufliche Kontakte zu knüpfen. Ich würde in jedem Fall die IBA weiterempfehlen!

Gut- Bachelor in 3 Jahren und Praktische Erfahrung

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

3.0

Keine klare Ansagen bzgl dem was erwartet wird. Teilweise wussten nicht alle Dozenten über Dinge Bescheid. Man musste viel diskutieren.
Allerdings kamen viele Dozenten den Studenten bei den Klausuren entgegen. Jedoch im Vergleich zur Hochschule fehlen nun Inhalte die ich im Master brauche und andere Studenten anderer Unis bereits im Bachelor gelernt haben.

Mehr schlecht als recht

BWL - Supply Chain Management in Industrie und Handel

2.3

Pro:
- gut gelegene Standorte
- Fachblockung (kurz aber intensiv)
- Semesterticket

Contra:
- Studiengebühren zu hoch
- Prüfungsverwaltung unorganisiert und unflexibel
- Studienberater unprofessionell
- Veraltete Technik (keine App, keine Möglichkeit Dokumente online hochzuladen - alle Dokumente werden in Papierform verlangt)
- Raum- und Veranstaltungsänderungen erfährt man erst sehr kurzfristig (vor Ort)
- Online Literaturrecherche Möglichkeiten sind auf WISO begrenzt

Empfehlung:
- Evaluierung der Studenten nicht nur zur Kenntnis nehmen sondern auch daran arbeiten
- Mentorenprogramm einführen
- Technik erneuern
- Haltung gegenüber Studenten/ Praxispartnern/ Dozenten überdenken

Fazit:
Mit genügend Durchhaltevermögen, einem gut ausgewählten Praxispartner und keinerlei Anforderungen an die iba sind die Chancen groß einen Bachelorabschluss zu erhalten.

Erfahrungswert, aber nicht realitätsnah.

BWL - Gastronomiemanagement

3.3

Ich fand das Studium an sich ganz in Ordnung, was wissenschaftlicher Kompetenzen angeht. Was sehr gefehlt hat, ist der direkter Bezug zu realen Arbeitsverhältnisen und dem Umgang mit diesen. Ich kann das Studium nur in dem Fall weiterempfehlen, wenn du/ihr a) ausreichend Berufserfahrung schon habt und euch nur wissenschaftlich verbessern wollt und b) wenn du/ihr ein weiteres Studium an einer kompetenter Uni in der Sicht habt. Ich will nicht schlecht über IBA reden, da es auch ein Teil meines Lebens war, aber ich bin froh damit fertig geworden zu sein und jetzt in der Schweiz zu studieren und zu arbeiten. Mein Rat: spart nicht an Bildung und wählt vorsichtig. Viel Spaß und Adee))

Praxisorientierung Pluspunkt

BWL - Event-, Messe- und Kongressmanagement

3.5

Ein duales Studium hat mich auf jeden Fall auf meiner Karrierelaufbahn weiter gebracht. Die Praxislehre konnte ich direkt im neuen Job anwenden und war somit anderen Vollzeitstudenten voraus.
Unnötig finde ich die Anwesenheitspflicht: ich studiere derzeit berufsbegleitend an der FOM (Master). Dort gibt es keine Anwesenheitspflicht und jeder kann sich die Stunden einteilen wie er möchte. Das ist vor allem in der Eventbranche ein Vorteil, da man oft während den Vorlesungszeiten Events hat. Bei der iba würde man quasi „bestraft“ dafür, da man Sonderaufgaben leisten musste.

Familiär und sehr angenehme Atmosphäre

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

3.8

Besonders lobenswert ist das Engagement der Dozenten. Bis auf ein paar wenig kompetente Dozenten war ich persönlich mit den meisten zufrieden da sie u.a. immer äußerst hilfsbereit waren. Gerade mit Herrn Prof. Mengele hat es viel Spaß gemacht meine Bachelorarbeit zu planen und immer wieder Rücksprache mit ihm zu halten.

Etwas unstrukturiert

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

3.4

Das Studium an der IBA war im Endeffekt in Ordnung. Es gibt eine strikte Anwesenheitspflicht. Wer mehr als 25 Prozent der Stunden einer Vorlesung nicht besucht hat, der wurde nicht zur Prüfung zugelassen. Es war alles sehr unstrukturiert. Es gab viele kompetente und auch gute Dozenten.

Grundlagen werden gelegt

BWL - Sportmanagement

2.7

Teils gute, teils schlechte Erfahrungen. Studium ist viel, aber nicht sehr anspruchsvoll. Ich empfehle jedem die Klausuren immer mitzuschreiben und nichts aufzuschieben, es rächt sich nur. Organisation des Studiums ist verbesserungswürdig.
Das Studium hat den Grundstein für ein Masterstudium Sportmanagement gelegt.

Gute Wahl - ich würde es wieder tun

BWL - Sportmanagement

3.8

Es gibt sicherlich unzählige gute und negative Punkte. Jeder hat da auch seine eigenen Erfahrungen gemacht.

Meine waren ziemlich gut. Natürlich gibt es immer mal organisatorische Probleme oder einen Dozent, der das letzte mal um die Jahrhundertwende Spaß an seinem Job hatte, dennoch kann ich die Uni nur empfehlen.

Vor allem die Dozenten in der Fachrichtung waren sehr sehr gut.

Praxisarbeiten & geteilte Woche

BWL - Marketingkommunikation / Public Relations

3.0

Durch die geteilte Woche habe ich definitiv gelernt, mich zu organisieren und alles gut zu planen.

Praxisarbeiten & Co. haben mich gut auf die Bachelorarbeit vorbereitet wie auch auf das aktuelle Masterstuium.

Die meist sehr erfahren Dozenten haben mir geholfen, die Themen zu verstehen und mich so sehr gut auf das Berufsleben vorbereitet.

Die Lernmittel waren eher klassisch gehalten und die Lehrveranstaltungen ausgewogen.

Richtiges Studienfach, falsche Dozenten

BWL - Sportmanagement

2.8

Das Studium an sich war sehr BWL lastig (90% BWL/10% Sportmgmt.) . Der Sportbezug beschränkte sich auf 2 Wochen im Semester. Nur sehr wenige Dozenten waren in der Lage auch während der BWL-Vorlesungen Bezüge zu verschiedenen Fachrichtungen herzustellen, einige stellten ausschließlich Bezüge zur Fachrichtung Hotelmanagement, viele stellten jedoch auch gar keinen Bezug her.

Die Skripte waren bis auf wenige Ausnahmen gut. Es waren jedoch leider sehr viele Dozenten nicht oder nur schlecht in der Lage zu lehren. Hierbei geht es weniger um Lehrmethoden sondern fehlende Vorbereitungen dadurch unstrukturierte oder fehlerhafte Übermittlung der Informationen, mangelnde Kenntnisse der deutschen Sprache oder auch Mangel an Fachwissen.

Strategisch gutes Fundament

BWL - Hotel- und Tourismusmanagement

3.7

Die Vorlesungen in Verbindung mit den betrieblichen Elementen haben mir ermöglicht ein gänzliches Bild von der Bedeutung der BWL und ihrer Anwendungsmöglichkeiten zu erlangen.
In meinem folgenden Berufsleben könne ich die gelebten Aspekte sinnvoll nutzen und weiter aufsteigen.

Verteilung der Bewertungen

  • 6
  • 123
  • 268
  • 115
  • 21

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    2.3
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 533 Bewertungen fließen 395 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 52% Studenten
  • 30% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 17% ohne Angabe