Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

403 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 20 von 21

Generell gut

Marketing

Bericht archiviert

Teilweise echt gute Profs, andere wirken eher verwirrt. Abhängig davon sind auch die Qualität der Vorlesungen und der Inhalte.

Berufsintegrierendes Studium Betriebswirtschaft

Berufsintegrierendes Studium Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Hierbei handelt es um einen berufsintegrierenden Studiengang, der sich ausschließlich an Berufstätige wendet. Die Vorlesungen finden Samstag vormittags und an einem Nachmittag unter der Woche statt (insg. 10 Zeitstunden pro Woche).
Der Studiengang ist inhaltlich sehr breit angelegt. Es finden Vorlesungen zu den Themen BWL, VWL, Marketing, Personal, Controlling, Statistik, Mathematik, Management, Logistik, Jahresabschluss, Kostenrechnung, Informatik,Psychologie, Finanzdienstleistung, Zivil-, Handels- und Arbeitsrecht statt.
Den inhaltlichen Anspruch würde ich als etwas unter dem Durchschnitt ansehen, was aber m. E. beabsichtigt ist, da es wie gesagt neben der Vollzeitbeschäftigung absolviert wird.
Die Dozenten sind sehr kompetent und bringen durchweg Erfahrung aus der Praxis mit, was gerade bei einem berufsintegrierenden Studiengang äußerst wichtig ist.

Nicht alles gleichwertig

Berufsintegrierendes Studium Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Die Studieninhalte und die Organisation ist wirklich gut. Daran ist nichts zu meckern. Wen man fragen rund um das Studium hat gibt es genug Ansprechpartner die für einen da sind.
Jedoch hapert es teilweise bei den Dozenten. Es gibt wirklich hevorragende Vorlesungen und Dozenten die Ihren Stoff super rüber bringen. jedoch gibt es leider auch einige die das nicht so beherzigen und man eher das Gefühl hat sie wollen gegen di Studenten arbeiten statt mit den Studenten.
Der Platz ist oft doch etwas eng, manche Berufsintegrierte Studiengänge können nicht in den normalen Hörsäälen sitzen sondern nutzen die kleinn Räumen im Gebäude B die eigentlich zu klein sind.

Wie anspruchsvoll sind die Lehrveranstaltungen

Pflege

Bericht archiviert

Die Veranstaltungen sind sehr Interessant gestaltet, sie sind ergänzend zur Ausbildung und ermöglichen den Studenten den Blick über den Tellerand, und dient dazu sich selbst zu hinterfragen.

Meine Erfahrungen sind gut, aber

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen ziehen sich meistens in die Länge, weil die Dozenten sie eher langweilig veranstalten.
Auch sind, aufgrund fehlender Dozenten, viele Lehrbeauftragte da, die nur an Wochenenden und spät abends lehren können, was das Selbststudium und Wiederholung des Stoffes sehr verringern.

B.A. in der Pflege bietet Zukunftsperspektive

Pflege

Bericht archiviert

Auf das duale Studium (BA Pflege) bin ich durch meinen Arbeitgeber aufmerksam geworden & es mich positiv begeisterte, dass ich eine von den ersten sein werde, die diesen Studiengang antreten würden. Da ich die Fachhochschulreife besitze, bot sich die Verknüpfung von Ausbildung und Studium regelrecht an. Außerdem wurde der Gedanke attraktiv, gleichzeitig eine Ausbildung zu absolvieren, zu arbeiten, Geld zu verdienen und nebenbei studieren zu können. In der Ausbildung konnte ich praktische Erfahru...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studieninhalte sehr interessant, Block gewünscht

Pflege

Bericht archiviert

Neben dem Studium habe ich eine 38,5 Stunden Arbeitswoche (Pflege B.A., dual). Jeden Donnerstag ist Vorlesung. Wir kommen alle aus unterschiedlichen Städten. Mir würde es passen, Studienzeit im Block zu haben.
Studieninhalte sind sehr interessant!!!!

Organisation ok, Ausstattung unzureichend

Berufsintegrierendes Studium Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

- Mehr Praxisnahe Themen.
- Wertschätzung der Dozenten gegenüber den Studierenden.
- Kantine- und Bibliothekeszeiten nicht an alle Studiengänge angepasst.
- kein Einsatz von modernen Lernmittel.
- Dozenten vergessen die Vorlesungen oder kommen regelmäßig zu spät.

Man wächst mit der Erfahrung ♥

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Ich habe gelernt selbstständig zu arbeiten und mir meine Zeit sinnvoll einzuplanen. Ich studiere Pflegepädagogik und habe ganz andere einblicke und eindrücke in die Pflege bekommen. Mein Studium bedeutet mir sehr viel. Ich habe bisher super nette Leute kennengelernt und freundschaften geschlossen. Man findet schnell Anschluss... klar, denkt man sich Anfangs über die Vorlesungern erst mal "häää??" aber man wächst in den Unterricht hinein ;-) Dann merkt man auch recht schnell, dass diese Module auch spaß machen können. Ich finde es spannend über mein studentleben zu reden und das mit anderen zu teilen :-) Ich muss sagen, dass ich bisher nur gute erfahrungen gemacht habe. Auch wenn unsere Ausstattung an der FH sehr lasch ausfällt und wenige dozenten etwas eigen sind :-)

Kleine Gruppen große Wirkung

Logistik

Bericht archiviert

Ich kann nur über das Grundstudium, also die ersten beiden Semester urteilen, in denen leider überwiegend nur Grundlagen der BWL und nichts Logistik-Spezifisches gelehrt wurde. Die Gruppen sind recht klein und somit herrscht eine persönliche Atmosphäre. Man ist nicht wie an anderen Hochschulen nur eine Nummer, sondern eine Person. Der Anspruch ist angemessen und die meisten Dozenten setzen die StudienInhalte auch gut um, allerdings kann man dies nicht von allen behaupten. Es ist gut, dass man eine feste Klausurenphase von 4 Wochen hat und nicht über die ganzen Semesterferien verteilt antreten muss. Allerdings dauert es sehr lange bis man seine Noten bekommt, vor allem im Sommersemester.

Toller Studiengang mit Einblick in zwei Schwerpunk

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Bericht archiviert

Ich habe vor meinem Studium eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten gemacht und arbeite auch nebenbei.

Es war schwer zu sagen ich studiere nun doch, wenn man eigentlich gern arbeitet ,doch es macht
Spaß.

Wir haben viele tolle Professoren welche viel aus der richtigen Arbeitswelt berichten können.
Doch leider finde ich lernen wir zu wenig Praxis Dinge kennen und müssen ein hohes Pensum an Stoff in kurzer Zeit schaffen, weshalb vieles meines Erachtens nach zu oberflächlich behandelt wird.

Leider gibt es immernoch viele Dozenten welche keinerlei pädagogische Kompetenz besitzen und einfach nur ihren Stoff runter beten .
Die Lehrveranstaltungen sind vom Anspruch her angemessen.

IPO lohnt sich

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

Der Studiengang macht Spaß, die Hochschule ist sehr übersichtlich, man hat kleine Gruppen, die Dozenten sind aus der Praxis und können daher gute Beispiele bringen, die Lehrveranstaltungen sind oftmals anspruchsvoll, der Studienverlaufsplan enthält meiner Meinung nach manche Veranstaltung die unnötig ist, die Art wie die Prüfungen erbracht werden müssen, ändert sich zu oft.

Interessanter und eindrucksreicher Studiengang

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Ich habe jetzt das 1. Semster vollendet und freue mich bereits auf das 2. Die Dozenten wissen definitiv wovon sie reden und lassen sich auch sehr gerne etwas aus der Praxis erzählen. Im Studiengang treffen sehr viele unterschiedliche Altersgruppen und Erfahrungen, was sehr inspierierend und interessant sein kann. Der Unterricht gestalltete sich bisher aus einer guten mischung zwischen Vorlesung und Interaktion mit der Gruppe. Alle "Hörsäle" in unserem Fachbereich derzeit eher Klassenräume sind mit PC, Lautsprecher, Beamer und Overhead ausgestattet. Die meisten Dozenten wechseln auch zwischen Ihren Vortragsmitteln, was es nicht langweilig werden lässt.

Gute Hochschule mit Verbesserungspotenzial

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

Die Studieninhalte sind für sich sehr interessant, teilweise wird der Stoff von den Lehrbeauftragten in der Vorlesung weniger gut aufbereitet. Einige Inhalte sind etwas überholt, es fehlt die Würdigung verschiedener Sichtweisen, um sich daraus ein eigenes Bild ableiten zu können. In den Vorlesungen der Dozenten werden interessante Diskussionen geführt, leider stimmen sich die Einzelnen nicht aufeinander ab, sodass man im unabhängigen Modulen Inhalte extrem unterschiedlich dargestellt werden....Erfahrungsbericht weiterlesen

Gut aufgefangen und begleitet! So startet man gern

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Ich habe als Nachrücker angefangen und bin gleich an meinem ersten Tag von einer erfahrenen Studentin aus dem Masterstudiengang empfangen worden. Die Dozenten haben mich sehr gut aufgenommen und begleitet, sodass ich schneller in den Stoff reinkam. Alle Dozenten verwendeten ppt Folien und stellten diese im Online-Portal zur Verfügung. Auch die Platzzahl in den Lehrveranstaltungen waren gut geregelt durch mehrere Gruppen pro Vorlesung, sodass man auch ein wenig die Vorlesungen schieben konnte.

Sehr anspruchsvolles, interessantes Studium

International Business Management (East Asia)

Bericht archiviert

Sehr anspruchsvolles Studium. Eine Kombination aus BWL und asiatische Kulturwissenschaften. Regelstudium 8 Semester (2 Semester davon in der Zielregion Japan/China/Taiwan).
Vor allem die Sprachkurse sind sehr fordernd. Lehrkräfte messen sich an den stärksten Studenten beim Lernfortschritt im Japanischen. (Chinesischunterricht kann nicht bewertet werden).
Die Organisation (vor allem die Methodik könnte verbessert werden, die Leitungsebene müsste sich da stärker einbringen). Notensc...Erfahrungsbericht weiterlesen

IPO - Studiengang mit Praxisbezug

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

Der Studiengang und seine Inhalte sind interessant und abwechselnd, die Themen sind aktuell und leben durch das mitwirken der Studenten. Durch die kleinen Gruppen (max 40 Leute) hat das ganze mehr Schulcharakter als Universität. Das bedeutet jedoch nichts bezüglich der Qualität des Stoffes. Die Dozenten gehen gezielter auf Fragen ein, man ist gefordert mitzudenken.

Großes Minus sind die Klausuren in Modulform. An einem Tag schreibt man so 4 Klausuren hintereinander. Besteht man...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Atmosphäre!

Controlling

Bericht archiviert

Das Niveau der Lehrverantsaltungen befindet sich auf einem hohen Niveau, ist aber zu meistern. Die Dozenten erzählen viel aus der Praxis, was das Ganze noch spannender macht und oft auch sehr amüsant ist. Im ersten Semester schafft man eine solide Grundbasis, in den nächsten Semestern vertieft man alles. Es gab immer für jeden einen Sitzplatz. Es gibt fast in jedem Raum einen Beamer, eine Tafel und einen OHP.

Good Feeling

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

die Lehrveranstaltungen sind zum Großteil interessant gestaltet, allerdings gibt es auch einige Dozenten, die lediglich ihr Skript vorlesen. Andere wiederum gehen auf Fragen der Studenten ein und bereiten sehr intensiv auf die anstehende Prüfung vor.
Der Studienverkauf ist gut durchdacht - in den ersten beiden Semestern werden die Grundlagen der Bwl, sowie Business English und Mathe vermittelt. Ab dem 3. Semester beginnt dann die Spezialisierung auf die Personalfächer.
Im Studiengang ist ein Auslands- oder Praxissemester beinhaltet. Es gibt über 100 Partnerhochschulen weltweit.
Pro Semester werden für den Studiengang circa 35 Leute genommen. Dadurch herrscht eher ein Klassenverhältnis, was Fragestellungen während den Vorlesungen einfach macht.:-)

Gute Organisation

Marketing

Bericht archiviert

Für die Studenten eines Semesters ist der Vorlesungsplan vorgeschrieben, deshalb lernt man schnell seine Kommilitonen kennen.
Studienverlauf ist sinnvoll, BWL Grundwissen im Grundstudium und im weiteren Verlauf immer tiefer ins Marketing. Abspruch der Lehrveranstaltungen sind mittel bis hoch, vorallem die Modulklausuren verlangen Viel Wissen in kurzer Zeit.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 104
  • 226
  • 62
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 403 Bewertungen fließen 242 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 61% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe