Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

402 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 19 von 21

Ludwigshafen

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Ich bin auf der Hochschule Ludwigshafen am Rhein. Ich studiere Soziale Arbeit im neuen reformierten Bachelor Studiengang.
Die Inhalte sind oft langweilig- aber da muss man durch. Die Dozenten sind sehr nett. Die Atmosphäre ist sehr familiär, da wir einen eigenen Bereich unseres Studiengangs haben.

Anspruchsvoll, zeitaufwendig, interessant

Marketing

Bericht archiviert

Ausreichend Platz ist immer vorhanden, außer bei der Vorlesung Mathe/Statistik, da kann es schon mal ganz schön voll werden.
Der Studienverlauf ist gut durchdacht, sagt mir zu.
Die meisten Dozenten sind sehr bemüht und wirklich kompetent, können sehr gut erklären und haben ein strukturiertes Skript, mit dem man ganz gut arbeiten kann.
Die meisten Lehrveranstaltungen sind sehr anspruchsvoll und zeitaufwändig in der Nachbereitung.

Ausstatttung, Organisation sowie Campusleben sind ausbaufähig.
Plus-Punkte: die Mensa nur für uns Studenten; der große Parkplatz; die vielen zusätzlichen Kurse, Seminare, Vorträge, die angeboten werden;

Minus-Punkt: Wenn man bei Klausuren fehlt, krankheitsbedingt, findet kein Nachholtermin statt, sondern man hat erst wieder das darauffolgende Semester die Möglichkeit, die Klausur mitzuschreiben. Das (mühsam) Erlernte kann man dann nochmals wiederholen und wiederholen, denn in einem halben Jahr vergisst man eine ganze Menge.

Hilfsbereite Dozenten und kleine Gruppen

International Management Eastern Europe

Bericht archiviert

Dozente sind sehr hilfbereit und haben immer ein offenes Ohr für Studenten. Sowie offen für neue Projekte und Ideen.
Es sind kleine Gruppen, da die Dozenten sich bemühen um jeden Student sich persönlich zu kümmern. Die Prüfungen sind nicht sehr einfach, aber faire Benotung und Terminplanung ist aufjedenfall drin.

Studentenleben in Ludwigshafen

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

An meiner Hochschule bin ich nun seit 2 Semestern und bin froh meinen Studiengang gewählt zu haben. Die Organisation lässt manchmal zu wünschen übrig und man muss sich manchmal selber um einiges kümmern. Mal funktioniert der Beamer nicht, mal wird zu spät eine Email zum Ausfall einer Veranstaltung geschickt und manchmal passen auch nicht alle Studierenden in den Saal. Für die Ersties gibt ein keine Veranstaltung in der sie sich und die höheren Semester kennenlernen können. Aber im großen und ganzen ist alles super, solange einem sein Studium Spaß macht.

Guter Studiengang

International Management Eastern Europe

Bericht archiviert

Perfekt für alle die nicht die reine trockene BWL studieren wollen und nebenbei an der Kultur von Mittel-Ost-Europa und Asien interessiert sind.
Man lernt die Grundkenntnisse der Wirtschaft, die auch in jedem anderen wirtschaftlichen Studiengang gelehrt werden, ist schließlich auch ein Teilgebiet der BWL, fokussiert sich nur auf Unternehmensführung und spezialisiert sich vor allem auf den Außenhandel zu MOE, Russland etc.

Vorlesungen

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

Jedes Semester fangen rund 40 Studenten an, IPO zu studieren. Die Vorlesungen erinnern an die Schule, man muss/kann aktiv mitmachen, was viele Vorteile hat. Man muss diese Art mögen. Die meisten Dozenten sind sehr engagiert. Der Studieninhalt ist gut gewählt und sehr praxisnah, typisch für eine Hochschule.

Uni der Langeweile

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

Bericht archiviert

Die Uni an sich ist relativ gut, was Lehrveranstaltungen angeht, die Dozenten sind aber nicht die besten und veranstalten ihre Veranstaltungen eher langweilig, was meinem Fach angeht.
Auch an der Uni ist selten was los und es gibt außer der Mensa keinen Ort wo sich die Studenten aufhalten können außerhalb den Veranstaltungen.

Eine Erfahrung wert

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

Bericht archiviert

Das Studium ist super. Nette Kommilitonen, flexible Absprachen mit den Dozenten möglich und das beste sind die Lehrinhalte über die Menschen, die hinter der ganzen Arbeit stecken. Personalmanagement ist klasse und ich freue mich jetzt schon auf die spätere Ausübung. :-)

Logistik FH Lu

Logistik

Bericht archiviert

War eine coole Zeit, vor allem die Kommilitonen waren super. ;)
Die FH Parties waren legendär, auch sonst hat der Asta interessante Veranstaltungen angeboten.
Besonders gut fand ich die Vernetzung zu den großen Unternehmen der Region wie beispielsweise BASF und Daimler. Auch die Betreuung der Abschlussarbeit war hervorragend, fachliche Unterstützung bekommen und Prof stets ansprechbar.
Die fachbezogenen Vorlesungen waren auf den Punkt und interessant, die übergreifenden wie zB Rechnungswesen waren durch teilweise seltsame Pprofs meist lustig aber manchmal etwas zu wenig ins Detail.
Englisch war leider nicht das was ich erwartet hatte, mit den vermittelten Kenntnissen ist "Wirtschaftsenglisch" in meinen Augen nicht abgedeckt.
Alles in allem eine tolle Zeit, die ich nie mehr missen möchte!

Erfahrungen Soziale Arbeit Ludwigshafen

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

In meinem Studium der Sozialen Arbeit B.A konnte ich bis jetzt schon sehr viele Einblicke in verschiedene Themenbereiche und mögliche Jobchancen/-Möglichkeiten sammeln. Von Vorteil sind die Praktikumszeiten (Vorpraktika a 3 Monate), um zu wissen mit was man sich eigentlich befasst.
Weiterhin ist dieser Studiengang an der Hochschule Ludwigshafen sehr "frei", man kann sich seine Zeit gut einteilen und erlernt, selbstständig zu sein.
Das "Arbeits"Klima ist sehr gut, jeder wird akzeptiert, egal ob Dozent oder Studierender.

Leider ein Reinfall

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Vorlesungen sind oftmals zu trocken und einschläfernd. Es gibt leider zu wenig Lernstoff, der sich mit der Praxis verkuppeln laesst. Das Studium ist nicht sehr empfehlenswert, wenn man später einmal mit Kindern arbeiten möchte.
Das Gebäude ist ebenfalls nicht ansprechend.

Allgemeines

Logistik

Bericht archiviert

Kommilitonen eher eigenständig, kaum Lerngruppen. Jeder geht zur Vorlesung um dort gewesen zu sein, dann schleunigst nachhause bloß nicht da bleiben Kontakte knüpfen und zusammen lernen. Ohne vorherige Ausbildung ereignet sich Studium eher schwierig.

0,1 x Gesundheit + 0,9 x Ökonomie = 1,0 Zukunft

Gesundheitsökonomie im Praxisverbund

Bericht archiviert

Moin, moin

ich habe gerade das 3.Semester vollendet, sodass ich einen Einblick ins Studium geben kann.
Im allgemeinen ist der Anspruch in den Vorlesungen gut bzw. hoch .
Im 1. Semester sind die Fächer Buchhaltung, Kostenleistungsrechnung, Statistik (diskriptive) schwer. Fächer wie Recht & Medizin für Ökonomen sind hingegen einfach viel lernen. Mathematik ist im Prinzip eine recht humane Klausur.
Aber die Inhalte aus Mathe braucht man in jedem wichtigen Wirtschaftsfa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ordentliche Hochschule

Finanzdienstleistungen und Corporate Finance

Bericht archiviert

Die Hochschule Ludwigshafen erlebt einen Aufschwung. Immer mehr Studierende bewerben sich hier auf einen Platz, das heißt aber auch mehr Konkurrenzkampf.

Der Anspruch ist in Ordnung, nicht extrem schwer, aber auch nicht geschenkt.

Ein Hauptgrund für ein Studium an der HS LU ist der Studienaufbau und die Lehrinhalte. Damit ist man bestens aufgestellt meines Erachtens. Für Internationalität ist gesorgt und die meisten Profs/Dozenten sind m.M.n. wirklich gut - mit Ausnahmen natürlich.

Negativ ist eventuell die etwas chaotische Organisation und das Stadtbild (Lu ist einfach nicht die schönste Stadt).

Ich kann nur für den Fachbereich 3 sprechen, speziell Corporate Finance (FB 1 mit einem Studiengang wie z.B. Controlling ist allerdings auch empfehlenswert).

Soziale Arbeit hat viele Gesichter

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Mittlerweile im 6. Semester habe ich meinen Studiengang als äußerst vielseitig und perspektivenreich kennen gelernt.
Das Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit ist ein Rundumschlag durch Politik, Soziologie, Recht, Psychologie und Pädagogik. Aufgeschlossenheit, Toleranz und Neugier sind von Vorteil.
In Ludwigshafen gefällt mir die familiäre Atmosphäre und das vielschichtige Angebot an Spezialisierungsmöglichkeiten

Meine Erfahrungen an der HS Lu

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Da ich ich soziale Arbeit studiere, bin ich mit meinen anderen Komillitoninen in einem "Ersatz"-Gebäude untergebracht. Man fühlt sich hier wie in einem Keller, im Winter ist es sehr kalt und eine Mensa haben wir auch nicht. Zu dem wurde uns der einzigste Snackautomat auch noch genommen und steht nun im Hauptgebäude... Naja so viel zum thema Räumlichkeit.. Das Studieren an sich macht dort trotzdem ziemlich spaß, da wir in einer familiären Atmosphäre lernen. Zudem sind die Dozenten sehr nett und versuchen die Studenten in die Vorlesungen miteinzubeziehen.

Sehr an den Studierenden interessiert

Logistik

Bericht archiviert

Die Vorlesungen sind nicht überfüllt und die Skripte lassen sich alle unkompliziert downloaden. Die Dozenten sind she aufgeschlossen der Studenten gegenüber und helfen sehr gerne bei Problemen.
Generell ist die Betreuung vor Ort sehr gut. Auf E-Mails wird noch am selben Tag geantwortet und bei Problemen möchte man schnell eine zufriedenstellend Lösung für alle Parteien finden. Außerdem ist man sehr an den Verbesserungsvorschlägen der Studenten interessiert und man wird regelmäßig über bevorstehende Ereignisse per Mail informiert.

Alle Teile der BWL abgedeckt, aber oberflächlich

International Business Management (East Asia)

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen enthalten die wichtigen Kernpunkte und sind vom Arbeitsaufwand gut zu meistern.
Einige Dozenten sind aber leider in ihrem Lehrsystem recht versteift und lassen wenig mit sich reden. Verbesserungen sind kaum möglich.
Viele Änderungen in der Prüfungsordnung machen das ganze System recht chaotisch und unübersichtlich.
Die Vorlesungen sind allerdings auf maximal 40 Studenten limitiert und somit recht individuell.
Leider sind die Gebäude der Hochschule veraltet und technische Neuerungen werden nur sehr langsam umgesetzt. Immerhin gibt es mittlerweile eine Studie-Card, mit der man Schließfächer bedienen und in der Mensa und Bibliothek zahlen kann.

Gute Erfahrung - variiert aber je nach Kurswahl

Innovation Management (MIM)

Bericht archiviert

Kompetenz der Professoren sehr gut, aber stark abhängig vom Lehrkörper. Sehr guter Praxisbezug auch durch Kundenprojekte und Lehrbeauftragte aus dem Unternehmensumfeld.

Mit BWL-Hintergrund einige Dopplungen zum Bachelor im ersten Semester, was erwähnt sein sollte. Prüfungen im Modul können zeitlich und inhaltlich schwer sein. z.B. Benotung im 3er-Modul anhand der gesamten Punkte, statt Einzelnoten. Bestehen oder Wiederholen auch nur im Gesamtmodul.

Generell gut

Marketing

Bericht archiviert

Teilweise echt gute Profs, andere wirken eher verwirrt. Abhängig davon sind auch die Qualität der Vorlesungen und der Inhalte.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 104
  • 225
  • 62
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 402 Bewertungen fließen 241 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 61% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe