Hochschule Weihenstephan Triesdorf

University of Applied Sciences

420 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 16 von 21

Ländlich aber cool!

Ernährung und Versorgungsmanagement

Bericht archiviert

Beste Entscheidung dort zu studieren.. die Fächer sind richtig interessant und die Dozenten stets bemüht die lerninhalte verständlich rüber zu bringen. Auch zu erwähnen ist die gute Mensa, wo man billig sehr gutes und viel Essen bekommt. Auch vorhanden sind zahlreiche Sportangebote, sodass es nie langweilig wird.

Absolut lohnenswert!

Landwirtschaft

Bericht archiviert

Studieren in Triesdorf macht wahnsinnig viel Spaß. Sowohl innerhalb, als auch außerhalb der Vorlesungszeiten! Die Inhalte sind meist sehr interessant und werden von Dozenten verständlich erklärt. Selbst Prüfungen sind gut zu meistern. Aber nichts kann das Partyleben toppen!

Familiär studieren

Ernährung und Versorgungsmanagement

Bericht archiviert

Auch wenn man jedem Außenstehenden erklären muss wo Triesdorf ist und dass man dort wirklich studieren kann, habe ich meine Wahl nicht bereut.

Die FH ist Top ausgestattet mit modernen Laboratorien und einem eigenen Technikum für die Praktika.

Die vorlesungsinhalte sind breit gefächert, sodass man bis zu seinem Schwerpunkt sowohl Einblicke in die BWL, Ernährung und die Produktion in der Industrie erhält.

Trotz des ländlichen Lebens kann man oft genug feiern gehen. Vieles läuft über große wg partys und die Feiern der FH.

Die Leistung der Professoren sind durchwachsen aber alles in Allem in Ordnung.

Ich würde den Studiengang immer wieder Wählen.

Studieren im Grünen

Landschaftsarchitektur

Bericht archiviert

Ein wunderschöner Campus in Weihenstephan! Es war definitiv die richtige Entscheidung dort Landschaftsarchitektur zu studieren. Es gibt ein großes Angebot an Exkursionen und Wahlfächern, die den Horizont erweitern und es macht richtig Spaß sich dort aufzuhalten.

HSWT Landwirtschaft

Landwirtschaft

Bericht archiviert

Sehr schöne Hochschule mit familiärer Atmosphäre. Das Studieren macht richtig Spaß. Dozenten und Studenten pflegen eine enge Verbindung zueinander und als Student wird man damit immer super betreut. Studium ist anspruchsvoll aber sehr interessant und zu empfehlen. Das Studentenleben außerhalb der Hochschule bietet viele Freizeitmöglichkeiten.

Eigene Erfahrung

Landwirtschaft

Bericht archiviert

An der Hochschule in Triesdorf wird modernste Technik verwendet, um die Vorlesungen zu gestalten. Diese selbst sind unterschiedlich anspruchsvoll, für einige muss mehr gemacht werden als für andere. Aber alles in allem ist ein Studium dort empfehlenswert. Es gibt ausreichend Plätze in den Hörsälen.

Nicht was ich erwartet habe

Biotechnologie

Bericht archiviert

Studieninhalte sehr theoretisch und trocken, viel Chemie - aber dennoch nicht die Berufsausssichten wie die eines Chemikers, vorsichtig sein bei Studiengängen mit "Bio" generell. Professoren sind okay, aber nicht besonders, viele leiern ihren Stoff runter und verlassen danach fluchtartig den Unterrichtsraum, für Fragen muss man in die Sprechstunden gehen. Alles in allem kein empfehlenswertes Studium und dazu noch eine langweilige Dorfatmosphäre, wer hier nicht groß geworden ist, der sollte es sich zweimal überlegen.

Anfangs nicht sehr fachspezifisch

Management erneuerbarer Energien

Bericht archiviert

Leider am Anfang etwas viel Grundstudium und viel im Bereich Biomasse (Holz und Biomasse).
Aber macht Spaß und die Dozenten kennen sich aus im Bereich der Erneuerbaren Energien.
Die Praktikas bringen Abwechslung rein.
Freising ist eine super Studentenstadt mit vielen netten Kneipen.

Studieren im Dorf

Ernährung und Versorgungsmanagement

Bericht archiviert

Also zunächst mal zum Studiengang: Man lernt viel und schneidet viele Themengebiete an. Was man wirklich kann wird sich im Berufsleben zeigen. An der Austattung, der Technik, den Professoren ist nichts auszusetzen und könnte nicht besser sein. Arschlöcher gibts überall und das zieht sich durch die gesamte Gesellschaft! Also von der FH her ist alles super.
ABER
Man studiert aufm Land. Es gibt wenig Einkaufs und Partymöglichkeiten. Die Partys laufen hauptsächlich privat ab. Geschmackssache.

Fachhochschule mit familiären Klima

Lebensmitteltechnologie

Bericht archiviert

Die Fachhochschule weihenstephan ist wirklich sehr empfehlenswert. Die Dozenten und Lehrbeauftragten sind stehts freundlich und hilfsbereit. Auch das Campusleben ist wirklich angenehm. Die Menschen sind alle offen und freundlich und es sind viele Veranstaltungen geboten, die das Studentenleben noch schöner machen.

2. Semester - Kann ich nur weiterempfehlen

Lebensmittelmanagement

Bericht archiviert

Ich studiere jetzt im 2. Semester in Triesdorf und bin rundum zufrieden mit meiner Wahl. Die Lehrräume sind (v.a. in den neuen Gebäuden) top ausgestattet und die Atmosphäre am Campus sehr angenehm. Die Gruppen sind klein und die Dozenten kennen einen jetzt schon beim Namen. Die meisten machen ihren Job sehr gut, kleine Ausreisser findet man denk ich wohl an jeder Hochschule. Ein großes Plus sind die Lebenshaltungskosten. Wg-Zimmer findet man ab 150€ in unmittelbarer Nähe zur FH. Zum Feiern findet man auch (meist unter der Woche) viele Gelegenheiten. Wer sich für Lebensmittel, deren Herkunft und Verarbeitung interessiert und keine Großstadt zum studieren sucht ist hier goldrichtig!

Der grüne Campus

Landwirtschaft

Bericht archiviert

Die Verknüpfung von Praktikum und Vorlesungen ist ideal, da sowohl Hochschule und Die Praxiszentren direkt bei einander liegen.
Außerdem kommen Die Dozenten meist aus Der Praxis Und können ihre persönlichen Erfahrungen in Die Vorlesung Mit einbringen.

Ausbaufähig

Landwirtschaft

Bericht archiviert

An sich ist das Studium gut strukturiert, allerdings wird die konventionelle Schiene im Bereich Pflanzenbau oft unter den Tisch gekehrt..
Andere Vorlesungen sind ausgezeichnet und auch die Wahlfächer vielversprechend.
Das Campusleben ist 1a. Manchmal lässt die Organsisation durch die Dozenten allerdigs zu wünschen übrig.

Neue Interessen entdeckt

Lebensmittelmanagement

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind sehr unterschiedlich. Bei manchen kommt man fast nicht mit, weil sehr viele neue Informationen auf einmal auf einen einprasseln, bei anderen Vorlesungen kommt man sich hingegen vor wie im Kindergarten.
Jedoch entstehen während den Vorlesungen, vor allem in denen es um Tierhaltung/Tiere geht, oft interessante Diskussionen. Man bekommt oft eine andere Sicht auf die Dinge. Das man in die Vorlesungen einbezogen wird, gefällt mir sehr gut.
Genauso gibt es ein...Erfahrungsbericht weiterlesen

Organisation katastrophal

Landschaftsarchitektur

Bericht archiviert

Die Organisation an der HSWT ist katastrophal. Am meisten ist aber der Studiengang Landschaftsarchtitektur betroffen. Die Dozenten haben sich scheinbar nicht abzusprechen, wie in anderen Studiengängen.
Die Fächer sind leider auch nicht so spezifisch auf Landschaftsarchitektur abgestimmt. Sondern hat von jedem Bereich ein bisschen was, was dazu führt, dass man mehr Wochenstunden Unizeug zu tun hat als dass die Woche Stunden hat.

Studieren an der FH Weihenstephan

Landschaftsarchitektur

Bericht archiviert

Alle Studenten sind immer sehr hilfsbereit und unterstützen einander semesterübergreifend. Die Dozenten sind sehr engagiert und motiviert bei der Sache. Wir gehen viel in die Landschaft und begutachten unsere Projektgebiete vor Ort, nicht nur theoretisch im Hörsaal. Der Alltag auf dem Campus ist äußerst angenehm, vor allem wegen den großzügigen Grünanlagen.

Lernen auf dem grünen Campus

Landwirtschaft

Bericht archiviert

Triesdorf - der wohl schönste Studienort in ganz Deutschland. Ein angenehmes Lernklima, aufgeschlossene Kommilitonen sowie Dozenten, eine wunderbare Kulisse mit neuen, sowie alten Gebäuden und die Nähe zur Natur tragen zu einem teils entspannten, aber auch sehr interessanten Studium mit guten Zukunftschancen bei. Auch die Wohnsituation ist im kleinen Studentenort Weidenbach und den umliegenden Gemeinden lange nicht so angespannt wie in großen Universitätsstädten.
Kurz gesagt, man fühlt sich in Triesdorf pudelwohl.

Grüner Campus

Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management

Bericht archiviert

Die Fh ist wirklich schön, leider sind viele Praktikas die man absolvieren muss, ziemlich unnötig. Auch gibt es Fächer die absolut nichts taugen für das spätere Berufsbild. Der Großteil der Dozenten sind sehr gut und haben was auf den Kasten. Der Campus trägt den Titel grüner Campus völlig zu recht.

Vielfältige Erfahrungen auch in der Praxis!

Landwirtschaft

Bericht archiviert

Die Mehrzahl der Lehrveranstaltungen wird sehr gut vorgetragen, sehr gute Kompetenz der Dozenten bis auf den Bereich Tierhaltung und Ethologie.
Im Studienverlauf gibt es viele Möglichkeiten um Schwerpunkte zu setzen. Es gibt ausreichend Übungen und Tutorien!

Grün, grüner Hochschule

Biotechnologie

Bericht archiviert

Im Moment bin ich im 4.Semester und bin noch überaus begeistert vom Studiengang Biotechnologie. Das Angebot an Praktika-derzeitig habe ich 5- ist sehr weit gefächert und der Praxisbezug kommt dabei nicht zu kurz. Die Vorlesungen sind meist sehr interessant und man lernt sehr viel, das man auch später in den Praktika und im Berufsleben anwenden kann.
Das schönste an der Hochschule ist zweifellos der immer grüne Campus. Im Sommer ist es sehr schön in den Gärten zu relaxen oder zu lernen, was den bitteren Beigeschmack der Prüfungen beinahe wieder wegmacht.
Im August beginnt mein Praxissemester,in dem ich für 4,5 Monate außerhalb der Hochschule arbeiten und lernen werde. Dieses Angebot hat mich auch vor 2 Jahren dazu bewogen hier beim Studium zu beginnen und ich habe es noch nicht bereut.

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 202
  • 177
  • 29
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 420 Bewertungen fließen 290 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe