Hochschule Weihenstephan Triesdorf

University of Applied Sciences

www.hswt.de

477 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Schöne Studienzeit

Lebensmitteltechnologie

3.3

Es gibt teilweise super Professoren die den Stoff super rüberbringen aber auch eher Dozenten bei denen die Vorlesung eher einschläfernd wird. Studieninhalte sind super gewählt und es gibt mega interessante Vorlesungsthemen, die durch den richtigen Professor auch richtig in Szene gesetzt werden könnten. Ein Professor muss für sein Studienfach brennen um den Stoff authentisch und gut vermitteln zu können und sowas merken die Studenten auch. Die Bibliothek ist eher altmodisch da kenne ich von meinen Freundinnen anderes bei denen würde ich auch gerne in der Bib lernen. Mensa essen ist okay im letzten Jahr gabs eine super Verbesserung. Eine Art Mottowoche mit verschiedenen Salaten zusätzlich, das war eine super idee sowas sollte es öfter geben.
Im Grunde ist es aber gut an einer Hochschule mit nicht zu vielen Studenten immatrikuliert zu sein. Hier findet man auch Freunde fürs Leben.

Die beste Entscheidung meines Lebens!

Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management

4.3

Super campus.
Teilweise richtig nette und humane Dozenten, die die Bedürfnisse und Probleme der Studenten verstehen und darauf eingehen. Vorlesungen sind gut aufeinander abgestimmt und auch wirklich interessant. Viele Bezüge zur Praxis und man bekommt auch wirklich eine Vorstellung davon was man später mal arbeiten könnte.

Spannung hält sich in Grenzen

Forstingenieurwesen

3.3

Im ersten Semester dreht es sich hauptsächlich ums klassifizieren von Bäumen, Vögeln,... .Das ist zunächst sehr zäh.Dies legt sich jedoch und dann würd's besser. Zudem ist viel Praxisbezug mit dabei, Äste werden live untersucht und in der Erde wird gewühlt.

Eindeutig unterschätzt

Lebensmitteltechnologie

4.2

Sehr mathematisch, physikalisch und voralem chemikalisch. Wichtig ist, dass man die ersten 2 Semester gut übersteht, dann wird es auch richtig interessant mit Mikrobiologie und Haltbarmachung. Praktika sind ausreichend vorhanden, überhaupt kein Grund zur Sorge.

Schon gewusstes vertieft und fürs Leben gelernt

Landwirtschaft Weihenstephan

4.2

Da ich einen eigenen Betrieb zuhause habe war mir die Materie nicht gänzlich unbekannt. Ich konnte jedoch viel für meinen Beruf mitnehmen und bin jetzt auch direkt in der Landwirtschaft tätig. Momentan überlege ich ob ich mein Studium noch fortsetze und meinen Master in Landwirschaft mache.

Sehr intensive Spezialisierungen

Biotechnologie/Bioingenieurwesen

3.5

Der Masterstudiengang beinhaltet viele Wiederholungen aus dem Bachelostudiengang. Durch viele verschiedene Projektarbeiten ist eine besondere Spezialisierung möglich. Kleine Gruppen ermöglichen eine intensive Betreuung durch die Professoren. Starker Praxisbezug durch viele Exkursionen

Getränke sind Zukunft

Brau- und Getränketechnologie

3.8

Dieser Studiengang ist sehr initiativ und ich bin begeistert von unseren Dozenten. Die Möglichkeiten die uns unsere Dozenten für das praxissemester geben sind überragend. Man kann zu so vielen Brauereien weltweit gehen und Erfahrungen sammeln. Unsere Dozenten tuen alles für eine hervorragende Ausbildung.

Ernährung und Versorgungsmanagent

Ernährung und Versorgungsmanagement

4.7

Der Studiengang Ernährung und Versorgungsmanagent ist ein vielseitiger Studiengang. Viele verschiedene Module entlang der Wertschöpfungskette werden gelehrt. Aber auch allgemein bildende Fächer kommen nicht zu kurz. Insgesamt ein top Studiengang, der ein guter Einstieg ins Berufsleben ebnet.

Studium mit abwechslungsreichen Inhalten

Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management

3.7

Wie überall gibt es gute wie weniger gute Dozenten, der überwiegende Teil ist gut. Die Inhalte sind sehr abwechslungsreich was das Studium sehr interessant macht und Langeweile vermeidet. Der Campus ist super! Ich kann jedem der sich für Wirtschaft, Marketing und Landwirtschaft interessierst aber nichts davon allein/ausschließlich studieren will, den Studiengang nur empfehlen, es vereint das ganze super.

Super Studiengang, sehr praxisorientiert

Ernährung und Versorgungsmanagement

4.0

Anfang bestand das Studium nur aus wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Grundlagen. Dies müsste einem jedoch bewusst sein, dadurch dass es ein "management" Studiengang ist und man mit beendigung einen Bachelor of sciens erlangt. Mit weiterem verlauf wird es jedoch immer fachspezifischer und Interessanter. Außerdem ist das Studium durch sehr viele Praktika sehr praxisbezogen.

Sehr viel im Grünen

Forstingenieurwesen

4.3

Der Studiengang Forstingenieurwesen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ist im Vergleich zu manch anderen Studiengängen sehr praxisnah. Es werden sehr viele Übungen im Freien angeboten, wodurch man die in den Vorlesungen erworbene Theorie in der Praxis anwenden kann. Zusätzlich beinhaltet jedes Semester eine Menge Exkursionen, sowohl durch ganz Bayern, als auch international. Das Gebäude wurde erst neu gebaut und dient nur den Forststudenten als Lehrgebäude, wodurch man sich nur unter seines Gleichen befindet. Die Professoren sind nett und zugänglich, bei Fragen wird einem gern weitergeholfen. Die späteren Jobmöglichkeiten sind sehr weit gefächert.

Ansprechendes Studium

Umweltsicherung

4.2

Eine etwas kleinere aber sehr freundliche Hochschule mit (zumindest zum Grossteil) sehr netten und guten Professoren. Die Studieninhalte sind grösstenteils sehr interessant und machen Spass. Ausserdem wird durch einige interessante Praktika das Wissen untermauert und somit fällt das Lernen auch einfacher, als wenn man nur in einer trockenen Vorlesung sitzt. Anfangs noch viele Grundlagen die man z.T. vom allgemeinen Abitur schon kennt.
Die Fakultät ist modern ausgestattet und hat ausreichend grosse hörsaale, so dass jeder ohne Probleme einen Sitzplatz bekommt.
Wenn man in Triesdorf studiert muss man sich allerdings schnell damit anfreunden, dass man in keiner Grossstadt ist. Unter der Woche ist meistens sehr viel geboten (Partys, eine Bar, Hochschulsport), aber am Wochenende fährt doch meistens ein Grossteil nach Hause.
Ich kann das Studium aber jedem raten, der sich gerne in der Natur aufhält und mehr über diese erfahren möchte.

Interessant - jedoch fehlt die Praxis

Landwirtschaft Triesdorf

3.3

Das Studium ist sehr interessant mit guten Themen und Professoren. Jedoch sollte man praktische Erfahrung mitbringen, damit man die Theorie verstehen kann und auch anwenden kann. Des Weiteren ist der Studienorte super, da viele Studenten hier wohnen und immer was geboten ist.

Schlachtung, Dozenten und Campus

Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management

2.8

Unerwartetes Pflichtpraktikum, Huhn und Hase wurden geschlachtet. Das Schlachten wird nirgends vorher erwähnt. Wäre aber damals für mich wahrscheinlich ein K.o Kriterium gewesen.
Die Dozenten sind teilweise Schnarchzapfen und der seminaristische Unterricht dementsprechend langweilig. Der Weihenstephaner Campus ist wunderschön.

Sehr breit gefächerte Ausbildung

Wirtschaftsingenieurwesen Agrarmarketing und Management

4.7

Durch die weite Streuung der Studieninhalte ist für jeden was dabei. Man beschäftigt sich mit allen Gebieten von Technik, Tier, Pflanze und Ökonomie und kann sich sein Profil durch Wahlfächer nach dem Grundstudium individuell zusammenbasteln.
Durch das Praxissemester wird das Wissen vertieft.

Vielseitigkeit

Lebensmittelmanagement

4.5

Das Studium ist sehr umfangreich und abwechslungsreich, sodass man von vielen Gebieten etwas lernt. Es sind nicht zu viele junge Leute in einem Studiengang, sodass man in kleine Gruppen eingeteilt werden kann, jeden kennenlernen kann und jedem alles gezeigt werden kann.

Nicht nur Student - wir sind Triesdorfer

Ernährung und Versorgungsmanagement

4.2

Der Studiengang Ernährung und Versorgungsmanagement bietet eine Vielzahl an Fachrichtungen, die den Studenten einen großen Überblick über die Fachrichtung geben. Seien es wirtschaftliche und rechtliche Themen, wie auch Technik, Physik, Lebensmittelchemie und Anatomie. All das umfasst der Studiengang an der grünen Hochschule. Durch zahlreiche Unterstützung durch Studenten höherer Semester, werden die Studieninhalte in freiwilligen Tutorien unterstützt.
Nicht zu vergessen sind die außerschulischen Aktivitäten in Triesdorf, wo für jeden etwas dabei ist. Hochschulsport, Arbeitskreise, WG Partys oder der überregional bekannte Ball sind legendär für T-City. Triesdorf sind nicht nur Studenten, sondern wir sind Triesdorfer!! Eine große FAMILIE!

Allgemein zur Hochschule

Landwirtschaft Weihenstephan

3.7

Es gibt immer ausreichend Plätze in den Seminaren und Vorlesungen. Die Gebäude sind super ausgestattet und neu eingerichtet. Die Parkplatzsituation ist etwas problematisch, da es leider zuwenige sind und somit kann es passieren dasd man einen weiten Weg hat.

Du bist, was du isst

Lebensmitteltechnologie

3.3

Mein Studium ist sehr naturwissenschaftlich. Es stützt sich auf die Grundlagen von Chemie und Biologie.
Gerade zu erfahren wie die Lebensmittel hergestellt und Rohstoffe verarbeitet werden ist sehr interessant. Das Berufsfeld bietet gute Möglichkeiten. Von einer Tätigkeit im Labor über Qualitätssicherung oder Produktentwicklung ist alles dabei.
Ich würde mein Studium an diejenigen weiterempfehlen die sich mit Lebensmittel und Ernährung auch jetzt schon beschäftigen und die die naturwissenschaftlichen Fächer in der Schule/Gymnasium gemocht haben.

Top Studienfächer

Ernährung und Versorgungsmanagement

4.0

Es ist ein tolles Studium, da es sowohl naturwissenschaftliche Fächer als auch wirtschaftliche Fächer gibt. Somit ist das Studium bunt gemischt und auch für die Zukunft nach dem Studium hat man eine große Anzahl an Möglichkeiten!
Der einzige Nachteil ist, dass es an der HSWT noch keine Master dafür gibt!

Verteilung der Bewertungen

  • 10
  • 240
  • 192
  • 31
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 477 Bewertungen fließen 282 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe