Hochschule Düsseldorf

University of Applied Sciences

www.hs-duesseldorf.de

1027 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Alles neu, fühle ich mich verloren?

Pädagogik der Kindheit und Familienbildung

Bericht archiviert

Am Anfang des Studiums habe ich mich verloren gefühlt doch durch liebe mitstudierende und lieben Dozenten hat man sich gut eingelebt. Alles ist gut strukturiert und somit auch übersichtlich. Die Lehrveranstaltungen sind qualitativ und interessant. Teilweise aber auch trocken, was aber zum Studieren dazu gehört.

Studiumsanfangsphase

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Bericht archiviert

Mein Studienanfang war sehr holprig. Es war alles neu und chaotisch. Keiner wusste alles genau, sondern jeder etwas und dadurch musste ich mich durch den kompletten Studiengang fragen bis ich die Informationen hatte. Trotzdem finde ich meine Fachhochschule sehr gut.

Allgemein sehr zufrieden

Business Administration

Bericht archiviert

Dozenten sind im Großen und Ganzen gut (Ausnahmen gibt es immer). Praxisnah, es gibt viele Gastvorträge aus der Praxis. Der vorgeschlagene Studienverlaufsplan ist machbar. Die Lernmittel sind am jetzigen Standort in Ordnung, da die Fachhochschule ab dem Wintersemester 2015 in ein neues Gebäude zieht, gehe ich davon aus, dass dort die neuste Technik vorhanden ist.
Unzufrieden bin ich mit der Prüfungssituation. Die Prüfungstermine werden erst 2 Wochen vor der 3 wöchigen Prüfungsphase bekanntgegeben.

Große Freiheit

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Bericht archiviert

An der Fachhochschule herrscht eine sehr große Wahlfreiheit, sodass jeder Student/ jede Studentin seinen bzw. ihren eigenen Schwerpunkt setzen kann. Besonders gefällt mir die fachliche Kompetenz der DozentInnen und den Übertrag in die Praxis. Dadurch bekommen StudentInnen einen guten Einblick in praktische Tätigkeiten. Durch zwei Pflichtpraktika wird außerdem die Anwendig des fachlich erworbenen Wissens in die Praxis übertragen und es besteht die Möfglichkeit in mehrere Arbeitsfeldern reinschauenzukönnen. Leider bekommt man oft nicht die Seminare, die man gerne hätte, da das Verteilungssystem nicht alle Erstwünsche berücksichtigen kann. Viele Seminare finden zur gleichen Zeit statt, was oft sehr schade ist. Aber allem in Allem bin ich zufrieden mit dem Studium an der Fachhochschule Düsseldorf

Der Kommerz fehlt

Retail Design

Bericht archiviert

In diesem Studiengang liegt der Fokus ganz klar auf dem Design, das kommerzielle wird - soweit ich es im zweiten Semester beurteilen kann - eher außen vor gelassen. 40% der Kurse stellen mich und meine Kommilitonen nicht zufrieden, da uns die Lehrinhalte nicht fachspezifisch genug sind oder wir uns unterfordert fühlen. Trotz allem kann man dem Studiengang auch positives zusprechen: wir bekommen einen vielseitigen Einblick in die Materie unter anderem durch Design- und Kunstgeschichte, vor allem die Vorlesungen von der Begründerdozenten des Studiengangs sind sehr interessant und lehrreich.

Alt Fachhochschule, neu Hochschule

Business Administration

Bericht archiviert

Studiere Business Administration. Leider wird an der Fh sehr viel erwartet jedoch nur wenig beigebracht.
Seit drei Jahren wird den Studenten vor gegaukelt das die FH umzieht, ist leider noch nicht der Fall, soll angeblich jetzt im WS 2015/2016 stattfinden naya abwarten :)
Sehr sehr sehr unorganisiert ...das Angebot der Vorlesung ist sehr mager (bsp. Fremdsprachen). Professoren sind zum Teil sehr korrekt :)

Toller Studiengang

Business Administration

Bericht archiviert

War am Anfang etwas skeptisch, ob dieser Studiengang das richtige für mich ist, aber ich bin positiv überrascht.
Der Anspruch ist gerecht, man kommt gut mit.
Die Dozenten erklären auf Nachfragen nochmal ausführlicher und räumen Zweifel aus dem Weg.
Es sind ausreichend Plätze vorhanden und werden genügend unterschiedliche Seminare angeboten.

FH Düsseldorf

Medieninformatik

Bericht archiviert

Tolle Menschen gute Umgebung, aber mangelhafte Organisation kein guter Informationsfluss möglich, schlechtes Mensa essen, wenig bis kaum lernmöglichkeiten, Bau der FH immernoch nicht fertig, besonders in den Klausurzeiten gibt es nicht genügend platz zum lernen.

Sozialarbeit sollte nicht unterschätzt werden

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Bericht archiviert

Ich schätze an der FHD vorallem die Flexibilität und die grossen Freiheiten und generell den Aufbau eines Semesters. Die Ferien kann man ohne Prüfungsstress geniessen oder auch einige Praktika machen. Ebenso sind die Dozenten, aber auch vor allem die Lehrbeauftragten unter ihnen wirklich toll ausgebildet und kommen meist aus der Praxis, was es nicht so trocken macht. Bis jetzt bin ich wirklich sehr zufrieden. Schade ist nur, dass aufgrund der Flexibilität unseres Studienganges viele Studenten ni...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fachhochschule oder Uni?

International Management

Bericht archiviert

Von Anfang an stellte sich die Frage: Was ist besser, Uni oder FH? Nach langem Hin und her habe ich mich dann doch für die FH entschieden. Kleinere Lehrgruppen und mehr Nähe zu den Dozenten haben überzeugt. Einhergehend wurde angenommen auch das Niveau der Vorlesungen sei höher. Nach zwei Semestern kann ich bisher sagen: Mir gefällt das FH Leben sehr gut. Die Kommilitonen als auch die Dozenten sind nett und auch die Vorlesungen sind interessant. Leider ist die FH meiner Meinung nach aber nicht gut ausgestattet, was sich mit dem Umzug auf den neuen Campus hoffentlich bessern wird!
Obwohl ich keinen Vergleich habe, behaupte ich die FH ist, insbesondere für meinen Studiengang, besser geeignet.

Es gibt nichts, was du nicht kannst

Architektur und Innenarchitektur

Bericht archiviert

An der FH, jetzt HS Düsseldorf, lernt man in kurzer zeit sehr viel. Das klingt erstmal stressig aber durch viel praktisches Arbeiten lernt man mit viel Spaß. Auserdem sind alle dort sehr hilfsbereit, so kann man in der Werkstadt oder in den Computerräumen immer jemanden um Hilfe fragen. Als ich angefangen habe konnte ich kein einziges Zeichenprogramm - jetzt arbeite ich lieber sm pc als per Hand :)

Profs sind unorganisiert

Architektur und Innenarchitektur

Bericht archiviert

Das Essen ist grauenvoll.
Die Parkmöglichkeiten sind super.
Die Verkehrsanbingung ist super.
Das Soundsystem ist mangelhaft.
Profe sind unfreundlich und gehen nicht auf Fragen oder Vorschläge ein.
Werkstatt ist Super gut.
Zusammenhalt der Studierenden ist gut.

Hochschulleben

Sozialarbeit/Sozialpädagogik

Bericht archiviert

Es gibt meistens ausreichend Plätze in den Seminaren, die jeder Stundent selbst wählen kann. Es gibt sehr kompetene und hilfsbereite Dozenten in der Hochschul. Der Studienverlauf ist gut durchdacht und zu bewältigen. Es kommt immer darauf an in welcher Lehrveranstaltung man ist, es gibt schwere und leichtere Seminare.

Studienzeit einer Kommunikationsdesignstudentin

Kommunikationsdesign

Bericht archiviert

Nach knapp 3 Jahren muss ich ernüchtert sagen, dass mich das Studium leider wenig gelehrt und voran gebracht hat. Die meisten Dozenten haben keine Energie und Lust mehr für aufregende und kreative Projekte. Durch das Bachelorpunktesystem, kann man nicht komplett frei sein, was die Kurswahl betrifft (was im kreativen Bereich mehr als wichtig ist).
Das Gebäude im Campus in Golzheim ist runtergekommen, ich beneide die Studenten, die bald die Möglichkeit auf den Neuen Campus in Derendorf gehen zu können.
Da ich bereits eine Ausbildung zur Grafik Designerin gemacht habe, merke ich im Vergleich, wie wenig man doch als Input in diesem Studium mitbekommen hat. Hoffentlich ändert sich das in dem Neuen Campus Terrain, mit hoffentlich auch Neuen und motivierteren Dozenten.

Gut, aber Verbesserung nach oben

Medieninformatik

Bericht archiviert

Die Studieninhalte werden anspruchsvoll aber dennoch gut verständlich gelehrt. Es gibt so gut wie keine engpässe bzgl. der Sitzplätze in den Hörsälen oder Seminarräume.
Die Projekte in den höheren Semester sind sehr gut und helfen der Orientierung der Studenten bzgl. Studienschwerpunkte.
Dennoch scheint die Organisation meist "planlos", Infos kommen im letzten Moment erst an oder man bekommt schlicht Veranstaltungen nicht mit aufgrund mangelnder Kommunikation.
Doch im Großen und Ganzen ist das Studium Medieninformatik empfehlenswert, besonders für die Leute die Interesse an Informatik und aktuellen Technik der heutigen Medien hat.

Sprachen, Auslandssemester & Co

International Management

Bericht archiviert

Wem Sprachen und die Möglichkeit, ein Semester im Ausland zu verbringen wichtig sind, dem wird an der FH genug geboten. Allerdings mangelt es ab und an ein bisschen an Organisation. Je nach Studiengang wird ein Pflichtpraktikum von 12 Wochen verlangt, welches jedoch bloß in den Semesterferien absolviert werden kann.

Sehr viel erwartet, wenig erfüllt

Elektro- und Informationstechnik

Bericht archiviert

Es gibt bessere Hochschulen und die Professoren sind eine Art für sich mit einigen kann man sich unterhalten doch mit vielen denkt man sich die wollen dich durchfallen lassen und das ist einfach so eine Diskriminierung herrscht auf jeden Fall bei dem einen oder anderen. Das lernen fällt einen auch sehr schwer aufgrund der wenigen lernräume. Und der Verlauf des Studiums ist sehr anstrengend viel zu viel Praktika und nebenbei noch sehr viel Fächer man hat pro Semester einfach mal bis zu 7/8 Klausuren uns mind. 3 Praktika für die man auch viel Zeit investieren muss. Wo bleibt die Zeit fürs lernen?

Business Administration in Düsseldorf

Business Administration

Bericht archiviert

Das Essen in der Mensa ist für die Preise super! Das einzige, was manchmal ein Problem ist, ist der Platz. Da das Problem aber bald behoben ist, weil die fh ja umzieht, stört mich das nicht so sehr. Es gibt keinen Dozenten, mit dem man überhaupt nicht klar kommt und auch die online Veranstaltungen sind immer gut. Sehr zu empfehlen sind auch die Turorien, die von Studenten aus höheren Semestern gemacht werden.

Hoher Praxisanteil am FB Wirtschaft

Business Administration

Bericht archiviert

- der Studienverlauf ist durchdacht und klar ersichtlich
- über 95% der Veranstaltungen gibt es 2mal pro Woche, Auswahlmöglichkeit
- Dozenten haben alle selbst im Beruf gearbeitet oder tun dies noch parallel, somit hoher Praxisbezug
- ca. 150 Leute pro Semester neu, eine gut geeignete Größe (man geht nicht unter, aber man lernt auch Leute kennen)

Architektur ist Liebe

Architektur und Innenarchitektur

Bericht archiviert

Mein Studiumgang ist ein anspruchsvolles und kreatives Studium. Es macht sehr viel Spaß und Freude, sich mit den Aufgaben auseinander zu setzen. Dennoch kostet es einen sehr viel Kraft und Energie. Man wird bis zu den eigenen Grenzen ausgetestet und viele Nächte werden durchgearbeitet. Man wächst über sich selbst und ist stolz auf die Leistungen, die man bis her gebracht hat... Liebe gehört dazu! :)

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 356
  • 538
  • 117
  • 11

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 1027 Bewertungen fließen 632 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 73% Studenten
  • 8% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 18% ohne Angabe