Hochschule Schmalkalden

Hochschule Schmalkalden - University of Applied Sciences

www.hs-schmalkalden.de

233 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Versuchskaninchen

Multimedia Marketing

Bericht archiviert

Als ich mit meinen Kommilitonen 2008 das Studium an der FHS angefangen habe, wurde uns innerhalb der ersten beiden Semester bewusst, dass die Idee hinter dem Studiengang zwar eine sehr gute, die Inhalte allerdings noch nicht ausgereift war/en. Damals war der Studiengang noch sehr Wirtschaftsinformatisch geprägt und es gab nur ein paar dazu gewürfelte BWL Inhalte. Wer sich unter Multimedia Marketing etwas zukunftsorientiertes vorgestellt hatte, wurde schnell enttäuscht. Schade.

Abwechslungsreicher Studiengang

Multimedia Marketing

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr abwechslungsreich. Durch Übungen kann man das in den Vorlesungen erlernte wiederholen und praktisch anwenden. Die Dozenten haben stets ein offenes Ohr für fragen. Es gibt jedoch bei manchen Dozenten Abweichungen von dem Lernstoff und den Prüfungen.

Chaos mit buntem Wissensmix

Multimedia Marketing

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen bieten gute Grundkentnisse in einem weitem Spektrum an Fächern und Bereichen. Dafür gibt es leider einige Probleme mit der Organisation der Stunden, Professoren und Module, so dass aufeinander aufbauende Module zum Teil in gleichen Semestern angeboten worden.

Bis jetzt die interessanteste Zeit meines Lebens

Volkswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Sowohl die Dozenten als auch die fachlichen Angestellten sind sehr kompetent und immer bereit Antworten auf bestimmte Fragen zu geben. Ansonsten macht das Studium wirklich sehr viel Spaß. Man muss sich halt sehr anstrengen und es ist anders als in der Schule. Dies sind aber Punkte an welche man sich schnell gewöhnt.

Viele interessante Inhalte mit hohem Praxisbezug!

Wirtschaftsrecht

Bericht archiviert

Der Studiengang vereint alles was man aufgrund des Namens erwartet. Es beeinhaltet alle rechtlichen Punkte die in der Wirtschaft von Bedeutung sind und die man später wirklich benötigen kann. Es wird nicht stumpf die Theorie abgehandelt sondern anhand vieler praktischer Beispiele und mit großem Studentenanteil erklärt. Durch den hohen Anteil an Diskussionen und Fragen, die durch die Dozenten veranlasst werden machen die Vorlesungen Spaß und regen zum Mitdenken an. Ein angenehmes Arbeitsumfeld...Erfahrungsbericht weiterlesen

Viele Powerpointfolien, wenig Kursangebote

Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Die Studieninhalte an sich sind gut. In manchen Vorlesungen jedoch ist man wochenlang damit beschäftigt, die 500 Powerpointfolien zusammenzufassen um dann letztendlich die 70 Seiten lange Zusammenfassung für die Prüfung auswendig zu lernen. Meiner Meinung nach kommt es in den meisten Klausuren nur auf Auswendiggelerntes an. Das finde ich dann doch sehr schade.
Oft überschneiden sich Kursangebote (an meiner Fakultät), was die Studenten ausbaden müssen. Wegen den geringen Alternativen bleibt einem meist nichts anderes, als ein Semester dranzuhängen, um wirklich die Kurse belegen zu können, die einen interessieren.

Generell würde ich aber das Studium an der FH weiterempfehlen. Die Professoren sind an sich alle nett und die meisten auch sehr hilfsbreit.

Hervorragend gegliedertes Studium aus BWL und VWL

Wirtschaftswissenschaften

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind zu 50:50 in BWL und VWL Fächer gegliedert. Zum einen kommt hier Abwechslung zum Vorschein, zum anderen erhält man wichtige Informationen zu beiden Fachbereichen. Die Vorlesungen sind oft an bekannte Literatur angelehnt, sodass es einfach ist den behandelten Stoff zu Hause zu wiederholen.
Die Dozenten sind sehr gut ausgebildet.

Zusammenfassung der ersten Eindrücke der FH

International Business and Economics

Bericht archiviert

Am ersten Tag meines Studiums wurde ich sofort freundlich von Komilitonen, Dozenten aber auch von der Fachschaft in Empfang genommen.
Man hat sich aufgehoben und sofort wohl gefühlt.
Lehrveranstaltungen sind von Dozent zu Dozent verschieden. Von nur dem Script ablesen, bis schulgewohnter Tafelanschrieb.
Mathematische Fächer zb werden eher in kleineren Räumen abgehalten, was an sich gut ist, da man besser aufpassen und etwas verstehen kann, die Dozenten rechen allerdings damit, dass ein Teil des Studiengangs nicht teilnimmt (150 Plätze für 200 Studenten)
Die FH ist bemüht, da kann man nichts sagen. Die Dozenten alle freundlich und sofort zur Stelle.
Allerdings mangelt es ab und an, nicht unbedingt an Organisation, sondern an Kommunikation, wobei man das der Fachschaft eher annrechnen muss.
Die Räume der FH sind alle mit Beamern und allem was man braucht ausgestattet, sprich es mangelt eigentlich an nichts, außer manchmal an Batterien für die Mikrophone der Dozenten.

Familiäres Chaos mit einzigartigen Inhalten

Multimedia Marketing

Bericht archiviert

Das Campus leben ist für eine verhältnismäßig kleine FH überraschend vielseitig und spannend. Innerhalb des Studienganges ist es teilweise aufgrund von abwesenden/wechselnden Professoren und damit verbundenen Verschiebungen von Lehrveranstaltungen sehr chaotisch. Die Anforderungen der Module sind sehr unterschiedlich, dafür gibt es eine gute Mischung der einzelnen Themengebiete und es wird ein breitgefächertes Wissensspektrum vermittelt. Außerdem profitiert man von allen weiteren Vorteilen einer FH: Es gibt relativ kleine Klassen, ziemlich engen Kontakt zu Dozenten und praxisorientierten Unterricht.

Alles bestes organisiert. Familiäre Atmosphäre!

Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Bericht archiviert

Die Dozenten vermitteln den Lehrinhalt mit einer Lockerheit und Spaß. Die Gebäude und Räume sind modern und modern eingerichtet. Ein Highlight jedes Jahr stellt die Weihnachtsvorlesung des Physikprofessors dar, in der es richtig raucht und knallt. Danach gibt es Glühwein und gute Thüringer Bratwurst.

Der Studiengang ist besonders durch die Seminare und die Praktikas abwechslungsreich gestaltet.

Master der Informatik?

Angewandte Medieninformatik

Bericht archiviert

Das erste Semester war durchzogen von wirtschaftlichen Inhalten. Man war sich nicht mehr sicher, ob man wirklich an der Fakultät Informatik sitzt. Mittlerweile scheint sich das Ganze etwas zu bessern. Auch aktuelle Themen, wie Android, werden behandelt. Der Praxisbezug wird durch viele (zu viele?) Projekte hergestellt.

TOP WIW Studium an überschaubarer FH

Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Bericht archiviert

Hallo, nachdem ich jetzt meine Bachelorarbeit schreibe und das Studium bewerten kann, möchte ich hier meine Erfahrung mit allen Interessierten teilen.
Das WIW Studium an der FH hat 7 Semester und ist sehr praxisnah. Es stehen zahlreiche interessante und spannende Labore auf dem Studenplan. Neben den technischen Grundlagen gibt es auch einige Wahlpflichtfächer die individuell belegt werden können. Zwar sind die ersten Semester durch die ganzen Grundlagenfächer relativ viel, aber das ist...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessantes Studium mit technischem Charakter

Wirtschaftsingenieurwesen Technical Management

Bericht archiviert

- schöne neu eingerichtete FH mit zentralem Campus
- kleine Lerngruppen, sehr nahe Betreuung durch die Dozenten
- technische versierter Studiengang mit vielen Vertiefungsmöglichkeiten
- Interessante Labore/Praktikas mit zahlreichen Versuchen
- Genug Platz in großen Hörsäälen
- Ausreichend günstiger Wohnraum in unmittelbarer Nähe zum Campus
- Individualisierbarer Studienplan mit vielen verschiedenen Wahlpflichtfächern

Verteilung der Bewertungen

  • 10
  • 125
  • 90
  • 8
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.2
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 233 Bewertungen fließen 127 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 17% Absolventen
  • 13% ohne Angabe