Hochschule Rhein-Waal

Rhine-Waal University of Applied Sciences

www.hochschule-rhein-waal.de

716 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Besser woanders studieren

Bio Science and Health

Bericht archiviert

Der Studiengang Bioscience hat nur im ersten Semester was mit Biologie zu tun.Der restliche Schwerpunkt wird auf Chemie und sämtliche dubiose weitere Fächer gelegt, womit man absolut nichts im Berufsleben anfangen kann.Dies wurde auch von Berufsberatern der Agentur für Arbeitt bestätigt.
Leider hat dieser Studiengang keine generelle Struktur und ist komplett vollbeladen mit unnützlichen Fächern wie zig verschiedene Managementfächern, haufenweise Rechtsfächer,Marketing,BWL,VWL, etc... d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ersetzt keine praktische Ausbildung - globaler Fokus

Sustainable Agriculture

Bericht archiviert

Zielgruppe ist hier sicherlich nicht hauptsächlich der Hofnachfolger (auch!), sondern vielmehr Leute aus aller Welt, die über die Probleme unserer heutigen globalen Lebensmittelversorgung, sowie den vor- und nachgelagerten Bereichen, lernen wollen. Von Anbau und Düngung über Gleichberechtigung der Geschlechter über Klimawandel bis hin zu sozioökonomischen Debatten ist alles dabei! Nachhaltigkeit in ihren vielen Facetten!
Ganz besonders intensiv wird hier Bodenkunde und Pflanzenernährung...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wer Gender&Diversity studiert, studiert gut

Gender and Diversity

Bericht archiviert

Man studiert alle Gesellschaftswissenschaften und das Studium ist sehr praxisorientiert. Die Gruppe ist klein, dadurch herrscht eine gute Lernatmosphäre und gute Diskussionen kommen zu stande. Die Dozenten sind kompetent und für Spaß zu haben! Der Anspruch der Lehrveranstaltungen ist hoch, aber nicht zu hoch, man versteht alles auf Anhieb.

Die Welt trifft sich in Kleve

International Business and Social Sciences

Bericht archiviert

An der Hochschule Rhein-Waal treffen sich über 90 Nationen an einem Ort was dazu führt, dass man Freunde aus Afrika und China hat. Man lernt neue Kulturen kennen und hat Freunde rund um den Globus. So verschieden wir auch seien mögen, wir sind uns in einem einig: wir sprechen alle Englisch und nutzen diese Chance.

Auf dem besten Weg!

International Relations

Bericht archiviert

Zu Beginn meines Studiums war die Hochschule erst 3 Jahre alt und ist gerade in das neue Gebäude gezogen und es hat etwas gedauert bis das mit der Organisation vernünftig funktioniert hat. Die Studieninhalte sind aber super, vor allem sehr weitreichend. Die Dozenten sind (fast) alle nett und immer hilfbereit. Im Großen und Ganzen fällt mein Urteil positiv aus!

Innovation und hoher Lernzuwachs

Arbeits- und Organisationspsychologie

Bericht archiviert

Zu Beginn des Studiums war ich noch etwas kritisch - Da der Umzug auf den neuen Campus noch nicht vollbracht war, lief alles ein wenig chaotisch ab, Veranstaltungen fanden zum Teil in leerstehenden Bürogebäuden statt. Seit der Campuseröffnung zum SS14 hat sich vieles geändert - Die neuen Gebäude sind wirklich sehr modern! Auch mit den meisten Dozenten bin ich sehr zufrieden. Leider gibt es jedoch zwischen verschiedenen Dozenten hoher Leistungsunterschiede. Einige sind sehr strukturiert, haben...Erfahrungsbericht weiterlesen

International Business and Social Sciences (B.A)

International Business and Social Sciences

Bericht archiviert

Vorlesungen und Inhalte, die vertieft werden müssen, sind mehr als genug vorhanden. Der Studienverlauf ist gut durchdacht, fast jeder Inhalt wird bereits im nächsten Semester thematisch gebraucht. Die englische Sprache fordert einen am Anfang sehr, aber Übung macht da den Meister!
Vorlesungen werden teilweise durch Tutorien und Übungen begleitet, die manchmal hilfreich sind. Leider werden nicht alle benötigten Tutorien automatisch angeboten. Die Studenten sind "gezwungen" sich selbst d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nicht wirklich etwas gelernt im gesamten Studium

Bio Science and Health

Bericht archiviert

Der Studiengang Bio Science and Health ist interdisziplinär angelegt, sodass der Studienverlaufplan auch sehr viele Fächer beinhaltet, die mit Biowissenschaften und Gesundheit nur indirekt etwas zu tun haben (Wirtschaftswissenschaften, Marketing, Personalmanagement, Interkulturelles Management, Integrierte Managementsysteme etc.). In Richtung Biologie sind dagegen im gesamten Studienverlauf nur 3 Fächer vorhanden. Ich habe das Gefühl in den gesamten 7 Semestern nicht wirklich viel gelernt zu haben und habe nicht das Gefühl auf das Berufsleben vorbereitet zu sein, da ich mich in keinem Bereich wirklich auskenne, weil alle Themenbereiche nur angeschnitten wurden und die Inhalte aufgrund fehlender Wiederholungen schnell vergessen wurden.

Neuer Campus. Alles fairer.

Medien- und Kommunikationsinformatik

Bericht archiviert

kann ich nur für gut empfehlen. ich habe abgebrochn in hagen, weil alles so schwer war. hier in kamplintfort ist viel besser. fächer von berufschule erkennen die an, rede immer mit richtige profs. in mathe mussten wir hagen eigenwerte, erwartungwerte, integrale, und matritzen können. hier ist das nicht in der klausuer. gibt viel mehre chancen zubestehen. nur programmierenfächer ist schwer aber ich macher jetzt teilzeit und warte auf nächsten prof. das geht hier, so ist problem weg.

neuer kampus ist Klasse. mensa besser als imbisse.

Alles neu, alles glänzt!

Arbeits- und Organisationspsychologie

Bericht archiviert

Psychologie - Campus Kamp-Lintfort:

Der neue Campus ist der Hammer!
Perfekte technische Ausstattung, große Hörsäle, ein Technikum, Laborräume, Versuchsräume, ein FabLab.
Die Lehrenden in der Psychologie sind durchweg motiviert und kompetent - alle bringen die nötige Praxiserfahrung mit um nicht nur zu theoretisieren, sondern auch den praktischen ( und wesentlich wichtigeren!) Bezug herzustellen.
Der ein oder andere Lehrbeauftragte kann noch nicht auf eine riesig...Erfahrungsbericht weiterlesen

Es geht auch schöner & organisierter - muss aber nicht

Medien- und Kommunikationsinformatik

Bericht archiviert

Die meisten Dozenten sind kompetent, es macht auch wirklich Spass an dieser Hochschule zu studieren. Das Negative sind die arbeitsunfreundlichen Stundenpläne, die schlechte Organisation und das nicht vorhandene Campusleben. Zudem kommt noch in vielen Fächern ein sehr hoher Anspruch an die Studenten (Aussiebverfahren).

Ein Semester ist schon zuviel....

Industrial Engineering

Bericht archiviert

Die Hochschule, falls man diese überhaupt so nennen will, kann ich defintiv nicht empfehlen.
Ich habe zum WS 13/14 dort angefangen. Zuvor hatte ich mich ausgiebig über die Einrichtung, als auch
Alternativen informiert. Der Tag der offenen Tür machte einen soliden Eindruck, wobei sich im nachhinhein
heraus gestellt hat, dass vor allem nur Studenten die alles als positiv empfinden anwesend war. Vielleicht war
ich aber auch einfach nur blind oder zu gutgläubig, da mir d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ein Fehler den man nicht zwei mal macht!

International Relations

Bericht archiviert

Die Hochschule ist alles andere als empfehlenswert. Die Organisation ist unter aller Sau. Räume bieten nicht genug Platz. Teilweise müssen Vorlesungen im örtlichen Kino gehalten werden wo es viel zu dunkel ist. Einige der Professoren interessiert es wenig bis gar nicht wenn man Fragen hat. Der Dekan der Fakultät ist in meinen Augen sowohl als Professor als auch Organisator eine absolute Fehlbesetzung. Da der Studiengang in Englisch ist sollte man denken das die Professoren der Sprache mächtig sind. Bei vielen ist jedoch noch nicht einmal die Mindestvoraussetzung für Studenten (Level B2) gegeben. So das es teilweise schwer ist den Professoren zu folgen. Ich war vorher an der HTW Dresden und im Vergleich dazu ist die HSRW noch nicht einmal befriedigend.

Die Zukunft der Landwirtschaft

Sustainable Agriculture

Bericht archiviert

Das Studium kombiniert das traditionelle Landwirtschaftsstudium mit den Facetten der Nachhaltigkeit.
Die Lehrveranstaltungen werden abwechslungsreich gestaltet, d.h. verschiedene Medien kommen zum Einsatz und es werden immer wieder Exkursionen veranstaltet. Es geht vom Ausflug in ein Naturreservat über die Agritechnica zum EU-Parlament.
Wir sind im 1. Semester rund 25 Studenten.
Im 1. Semester sieht man einige kommen und gehen. Der Studienverlauf ist fundiert aufgebaut und begi...Erfahrungsbericht weiterlesen

Internationaler und trotzdem familiärer Charakter

International Business and Social Sciences

Bericht archiviert

Nach Startschwierigkeiten in den ersten Jahren muss ich sagen, die HSRW hat sich wirklich verbessert.
Wenn ich hier negative Kommentare lese, denke ich, dass die Erfahrungen, von denen berichtet wurde, in der Aufbauphase gesammelt wurden.
Natürlich war am Anfang administrativ sehr viel noch unstrukturiert und brauchte seine Zeit.
Aber wie viele vergleichbare Beispiele gibt es denn, wenn man von einer nagelneuen Hochschule spricht? Natürlich kann nicht von 0 auf 100 alles kl...Erfahrungsbericht weiterlesen

Alles braucht seine Zeit

International Relations

Bericht archiviert

Für die Hochschule sprechen der sehr persönliche Kontakt sowohl untereinander als auch zu den Dozenten und innerhalb der Veranstaltungen.
Auch die Zusammenstellung des Lehrplans für IR gefällt mir sehr gut, eine bunte Mischung aus Wirtschaft, Politik, Jura und diversen Ergänzungen lässt es eigentlich selten langweilig werden.
Zu den Professoren/Dozenten muss gesagt werden, dass ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen ist. Während ich in den ersten zwei Semestern auch ein-zweimal...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nix Halbes und nichts Ganzes

Arbeits- und Organisationspsychologie

Bericht archiviert

Hallo,

ich hatte mich für den Psycho.-Studiengang eingeschrieben. Wollte ursprünglich die normale Pyschologie an einer Uni studieren, kam da allerdings im ersten Anlauf nicht rein. Das Lehrkonzept laut dem Modulhandbuch klingt sehr interessant. Allerdings hapert es meiner Meinung nach stark an der Umsetzung sowie an fachlich qualifiziertem Personal. Viele der Module finden sich auch an den Unis wieder. Allerdings spürt man deutlich eine Orientierung zur Arbeitswelt hin, mit eher...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ich war etwas überrascht

Environment and Energy

Bericht archiviert

Ich habe gestern von einer Kommilitonin von den teils niederschmetternden Einträgen hier gehört und war wirklich überrascht. Gut mindestens einen der Vorredner kenne ich und ihm war auch schon das Studium an einer Universität nicht anspruchsvoll genug. Das es dann an der FH nicht schwerer wurde, wundert mich nicht.
Ich selber habe ebenfalls an die HSRW gewechselt und vorher einen vergleichbaren Studiengang an der Ruhr-Universität studiert und ich selbst habe diese Entscheidung nicht ber...Erfahrungsbericht weiterlesen

Außen hui, innen pfui

International Relations

Bericht archiviert

Es mangelt einfach an allen Ecken und Enden. Das fängt mit den Kapazitäten der Räume an und endet mit der Lebensqualität in der Stadt. Die Mieten sind unglaublich hoch und es ist einfach mal gar nix los. Hinzu kommt dass alles einfach tierisch unorganisiert und minimale Verbesserungen durch ständige Verschlechterungen locker immer wieder wett gemacht.

Nothing's perfect

International Relations

Bericht archiviert

IR an der HSRW hat, wie jeder Studiengang, positive und negative Seiten. Die Hochschule ist noch recht neu und unorganisiert und Kleve ist nicht grade eine Weltmetropole. Der Studiengang selbst macht dafür aber mehr als wett. Man behandelt nicht nur politische, sondern auch wirtschaftliche, juristische und historische Fragestellungen. Dadurch sind die Fächer sehr abwechslungsreich und interessant. Die Dozenten sind teil sehr gut, die wechselnden Lehrbeauftragten sind es eher selten. Die Ansprüche in den Klausuren sind hoch, aber nicht so, dass man mit einem normalen Arbeitsaufwand keine guten Noten schreiben könnte. Der Studiengang ist komplett auf Englisch, womit aber niemand große Probleme haben sollte. Die Studenten sind eine sehr gemischte Gruppe, aus vielen verschiedenen Ländern, mit vielen verschiedenen Hintergründen und unterschiedlich vielen Auslandserfahrungen.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 261
  • 373
  • 63
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.4
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 716 Bewertungen fließen 371 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 70% Studenten
  • 9% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 20% ohne Angabe