Hochschule Reutlingen

Reutlingen University

406 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 3 von 21

Gute Hochschule mit gutem Ruf

Textiltechnologie-Textilmanagement

4.5

Die Vorlesungen sind sehr vielseitig und spannend. Praktische Erfahrungen kann man vor Ort in der Maschinenhalle gewinnen und selber Hand anlegen. Die Hochschule Reutlingen ist sehr international, daher laufen im Campus viele fremdsprachige Kommilitonen.

Nicht ganz das was ich erwartet hatte

Operations Management

4.0

Ich habe einen Bachelor in bwl und wollte mehr technisches lernen. Allerdings weiß ich nicht, was die angebotenen technisches Fächer mir später bringen sollen. Ein breiteres Angebot wäre schön gewesen. Die Organisation scheint generell manchmal etwas chaotisch. Aber die Ausstattung und das Campus leben lässt wirklich keine Wünsche übrig.

Guter Aufbau zum Bachelor

Biomedical Sciences

3.2

Basierend auf dem seht Bio- und Chemielastigen Bachelor bietet der Master zusätzlich wichtige Veranstaltungen außerhalb des direkten Biomedizin-Bereichs an - z.B. Patentrecht oder Projektmanagement. Zwar ist der Studiengang noch am Beginn in der Organisationsphase aber auf einem guten Weg mit teilweise tollen Gastdozenten.

Praxisorientierter Studiengang

International Management Double Degree

4.3

Das Studium hat mir ein fundiertes Fachwissen mit auf den Weg gegeben und gleichzeitig konnte ich mich durch die praxisnahe Ausrichtung auch beruflich orientieren.
Ich habe die Möglichkeit bekommen mich persönlich weiterzuentwickeln, zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Ich empfehle das Studium jedem weiter.

WI ist unsere Zukunft

Wirtschaftsinformatik

4.0

Ein Studiengang mit grossen Spektrum. Die Entscheidung am Ende, ob reine Softwareentwicklung oder doch das Management kann frei gewählt werden. Durch die Vertiefung in beiden Richtungen bietet sich für die Zulunft große Möglichkeiten. Industrie 4.0 kann kommen.

Studieren im internationalen Umfeld

International Operations and Logistics Management

4.2

Bisher macht mir mein Studium Spaß (1. Semester). Die Leute sind aufgeschlossen und die Gruppen sind klein. Durch die kleinen Gruppen herrscht eine gute Arbeitsatmosphäre. Es werden zahlreiche Möglichkeiten gegeben ins Ausland zu gehen und auch schon im Studium Kontakt zu interessanten Firmen aufzunehmen.

Nichts für lernfaule

Maschinenbau

4.2

Das Studium macht alles in allem sehr viel Spaß, allerdings muss man sich von Anfang an hinter die geforderten Inhalte klemmen. Maschinenbau ist sehr mathelastig. Dafür werden interessante Projektarbeiten angeboten. Mit erfolgreichem Abschluss ist man durch den Fachkräftemangel sehr gefragt.

Vielfältigkeit

Biomedizinische Wissenschaften

3.3

Es ist ein sehr vielfältiger Studiengang, man erfährt etwas zu jedem Themenfeld, wie Mikrobiologie, Polymeren und auch Medizinische Grundlagen. Es ist eine gute Mischung aus Biologie, Chemie und anderen Fächern wie Biomaterialien, Oberflachen, Physik.

Für wen ist der Studiengang geeignet?

Dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz

3.3

Dass der Studiengang noch relativ jung ist, merkt man ihm leider noch an! Bei uns wurde die komplette Stupa überarbeitet, was zu einigen Verwirrungen geführt hat, es gibt nur wenige Hauptprofessoren für den Studiengang, manchmal keinen genauen Ansprechpartner etc. Organisatorisch ist noch viel Luft nach oben!

Die Studieninhalte bestehen aus zwei Säulen Energietechnik und Energiewirtschaft. Wobei Energiewirtschaft auf einem hohen Niveau einsteigt, man hingegen in Technik mit einem Ingenieurs-Bachelor wenig Neues mit nimmt. Dies liegt allerdings auch an den unterschiedlich gut ausgeprägten Kompetenzen der Professoren.
Für jemanden mit bwl-lastigerem Bachelor ist der Studiengang gut geeignet sich Energiewissen und Energietechnische Grundlagen anzueignen. Ingenieure, die ihr technisches Wissen vertiefen wollen, sind bei DEE falsch, wer neu in die Energiebranche einsteigen will, findet bei DEE ein gutes Allround-Paket.

Guter Aufbaustudiengang

Biomedical Sciences

3.0

Das Masterstudium Biomedical Sciences orientiert sich sehr an dem vorangehenden Bachelorstudiengant der biomedizinischen Wissenschaften. Das erste Semester ist sehr vollgepackt mit Vorlesungen. Interessante Fächer waren meiner Meinung nach IP und Technology Management, sowie Drug Release and Delivery Systems. Man hatte jedoch wenig Möglichkeiten bei der Wahl des Wahlpflichtfaches, was das erste Semester dann etwas stressig machte. Im zweiten Semester folgen vor allem Blockveranstaltungen in den ersten 6 Wochen und dann ein Research Project. Alles in allem ist es ein guter Aufbaustudiengang, der eine gewisse Bandbreite an Themengebieten liefert. Für Studenten, die allerdings schon den Bachelor BWB an der Hochschule absolviert haben, kommt leider nicht viel neuer Stoff dazu, weshalb ich in diesem Fall zu einem anderen Studiengang raten würde. Für Externe ist es jedoch eine gute Entscheidung.

Der Studiengang für die Energiewirtschaft

Dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz

4.3

Sehr gute energiewirtschaftliche Ausbildung mit vielen Wahlmöglichkeiten.

+ Wärmeübertragung
+ Energiespeicher
+ Inestition und Finanzierung
+ Projektmanagement
+ Gundlagen der Energiewirtschaft
+ Energieeffizienz in der Anwendung

- Energiesysteme
- Energiemanagement in Dezentralen Energiesystemen


+ Herausragendes International Office für Auslandsaufenthalte

Durchdacht und Anwendungsbezogen

Biomedizinische Wissenschaften

4.5

Das Studium der Biomedizinischen Wissenschaften bietet alles was ein intersisziplinärer Bachelor im Life Science Sektor zu bieten hat. Die Lehrveranstaltungen bauen sinnvoll aufeinander auf und sind gut vernetzt. Insbesondere der Praxisbezug durch die begleitenden Labore unterstützen und festigen die theoretisch gelernten Inhalte. Auch wenn man als Studierender manchmal mit der Fülle aus Protokollen / Kolloquien und Testaten am Rande der Überforderung steht, so ist Rückblickend alles gut machbar...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr realitätsnahe Veranstaltungen

Wirtschaftsinformatik

4.8

Die Veranstaltungen des WI Master in Reutlingen waren für mich fast durchweg sehr positiv. Vermittelte Inhalte sind nah an der Realität, vermitteln ein sehr gutes Bild über die aktuelle wirtschaftliche Situation und bereits gut auf den Start vor. Ganz besonders möchte ich die Initiativen hervorheben, die eine Start-Up Gründung aus dem Studium heraus ermöglichen können.

Spannendes interkulturelles Wirtschaftsstudium

European Management Studies

3.5

Bisher habe ich gute Erfahrungen mit dem Studiengang gemacht, dadurch dass er deutsch-französisch ist, sind die Hälfte meiner Kommilitonen Franzosen, das bringt gutes internationales Flair in den Studiengang. Außerdem hat man ungefähr denselben Praxis wie Theorieanteil, wodurch man eben nicht nur theoretisches Wissen aufbaut, sondern dieses auch gleich in die Praxis umsetzt. Allerdings ist das Studium auch sehr herausfordernd und man hat nicht viel Freizeit übrig.

Projekt- und praxisorientierter Master

Operations Management

4.3

Die Projekte fordern viel Zeit und Nerven, bringen aber viel Erfahrung zur Umgang im Projekt und ggf. inhaltlich zu Forschung und Innovativen Fachgebieten. Die Vorlesungen sind für Wirtschaftsingenieure nichts neues, da alles auf dem Niveau von Grundsemester BWLern oder Ingenieuren ist. Allgemein jedoch sehr zu empfehlen, auch durch die ausgezeichnete Reputation und die guten Unternehmenskontakte.

Technologielastung, aber praxisnah

Textiltechnologie-Textilmanagement

3.5

Durch die Praktika in den Maschinenhallen können gute und praxisnahe Erfahrungen gemacht werden. In den Vorlesungen selbst sind manche Themen nicht einfach zu verstehen, deshalb war es hilfreich sich die Themen zusätzlich in der Maschinenhalle anzuschauen. Der Schwerpunkt des Studiengangs ist Technologie, daher kommen Managementthemen leider viel zu kurz. Besonders nachhaltige Themen die in der Textilbranche sehr wichtig sind werden nicht angesprochen!

Truly international

International Management Double Degree

4.2

Die ESB und dieser Studiengang im Speziellen bietet einem viele Möglichkeiten sich schon früh im Studium Inspirationen für den weiteren Werdegang zu sammeln. Außerdem ist die Atmosphäre durch die internationalen Kommilitonen, sowie die Möglichkeit für zwei Jahre im Ausland zu studieren.

Praxis und Theorie

International Management Double Degree

4.7

- Viele Gruppenarbeiten helfen verschiedene Leute kennenzulernen
- Unterstützung durch Professoren sehr gut
- Zusammenhalt unter Studierenden top
- Perfekte Vorbereitung auf Praxissemester
- Theorie ist immer mit Praxis verbunden
- Interkulturelle Kompetenzen werden gelehrt und durch den 2-jährigem Auslandsaufenthalt vertieft

Inhaltlich wertvolle Vorlesungen

International Operations and Logistics Management

4.0

Im 1. Und 2. Semester war die Organisation Top. Im 3. Semester dann leider nicht mehr ganz, einiges an Infos kam verspätet zu uns. Auch das Mitsprache Recht war nicht mehr so groß wie im 1/4 des Studiums.
Dennoch waren die Vorlesung inhaltlich wertvoll und interssant.
Die Prüfungen sind durchweg fair und mit Eigeninitiative auch machbar.

Auf jeden Fall Empfehlenswert!

International Operations and Logistics Management

3.8

Ich bin momentan im 6. Semester meines Studiums, und bereue keinesfalls diesen weg gegangen zu sein. Das gelernte im Studium konnte ich in beiden Praktiken (Inlandspraktikum und Auslandspraktikum) anwenden. Beide Praxissemester und ein Auslandssemester sind im Studienplan mit eingeplant und sind auch pflicht. Man nimmt aus diesen Semestern so viel mit, sodass dies auch hilfreich für die weiterführenden Semester sind. Ich bin total zufrieden mit den Kursen, den Professoren und dem Campus an der Hochschule Reutlingen.

Verteilung der Bewertungen

  • 24
  • 230
  • 130
  • 20
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 406 Bewertungen fließen 296 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 61% Studenten
  • 18% Absolventen
  • 21% ohne Angabe