Hochschule Osnabrück

University of Applied Sciences

www.hs-osnabrueck.de

1485 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Man bekommt viel Unterstützung

Wirtschaftsrecht

Bericht archiviert

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man Fragen hat sich immer an die Dozenten wenden kann. Man bekommt schnelle Antworten und die Hilfe die man benötigt. Bei der Seminarbelegung hat bis jetzt immer alles super geklappt. Auch die Räumlichkeiten sind sehr modern und gut ausgestattet.

Steter Augenmerk der HS auf Verbesserung

Wirtschaftsrecht

Bericht archiviert

Super Einführung für Erstis durch Mentoren. 
Stete Verbesserung der Dozenten, falls Handlungsbedarf besteht wird dieser auch für die Nachfolgenden Semester ausgetauscht.
Sehr anspruchsvolle Veranstaltungen, gibt aber leider auch Ausnahmen.
Kleine Gruppe.
Eigener Ansprechpartner in der Verwaltung für den Studiengang.

Der Bereich Informatik macht mir Spaß

Informatik – Medieninformatik

Bericht archiviert

Es macht Spaß in Osnabrück zu studieren, die Dozenten sind alle mega nett und gehen auf einen ein. Sehr gute einzelbetreuung. Meine Kommilitonen sind alle sehr nett und hilfsbereit! Die computerräume sind sehr gut ausgestattet. Man fühlt sich gut aufgehoben. Es müssen nur sehr viele Projekte in Semesterferien fertig gemacht werden!

Nicht empfehlungswürdig

Betriebswirtschaft und Management

Bericht archiviert

Die Dozenten sind zusammengenommen eher schlecht, die meisten sind in ihrer Bewertungsweise sehr unfair und lehren den Stoff gelangweilt und reden ihr Material wie auswendig gelernt runter, dazu kommt dass sie sich wenig um studentische Belange kümmern, wie z.B. Doppelbelegung von Prüfungen am selben Tag oder zu geringe Raumgröße für Veranstaltungen. Daneben war auch die Organisation sehr schlecht und hat meinem Jahrgang sehr viel Probleme bereitet, dank chaotischer Stundenpläne, Verwaltungsakte usw. Fazit: Besser andere Hochschule!

Besser geht's nicht

Musikerziehung

Bericht archiviert

Das Studium ist super für mich, als hätte man meine Stärken und Vorlieben genommen und nur daraus einen persönlichen Studiengang gestrickt. Momentan ist der Studiengang etwas chaotisch, da noch an einigen Dingen gebastelt wird durch Reakkreditierung und Umstellung der Anmeldungen für Kurse und Prüfungen, aber ansonsten gefällt es mir super gut. Wir sind in Klassik Vokal höchstens 10 Leute pro Jahrgang, viel Einzelunterricht und moderne Pädagogik, sehr praxisnah sowie viele Praktika. Ab dem 3. Semester hat man durchgehend bis zum Abschluss Praktika in vielen verschiedenen Bereichen.

Duales Studium - Immer wieder

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Ich würde mich immer wieder für ein Duales Studium an der Hochschule Osnabrück am Campus Lingen entscheiden. Die Studiengruppen sind im Vergleich zu einem Vollzeitstudium sehr klein, wodurch ein guter Kontakt zu den Dozenten ermöglicht wird. Das Lehrangebot ist super. Vor allem werden auch neben den Standard Vorlesungen weiter Kurse bzw. Seminare angeboten. Der Campus in Lingen ist total modern und liegt sehr zentral. Das Studium ist sehr abwechslungsreich, aufgrund der Praxis- und Theoriephasen. Darüberhinaus wird einen super Praxistranfer ermöglicht.

Das Leben auf dem Campus

Elektrotechnik

Bericht archiviert

Der Anspruch in den Lehrveranstaltungen ist sehr hoch. Für mich sowieso, da ich vorher nichts mit Elektrotechnik zu tun hatte. Ich habe vorher eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht und danach die Fachoberschule Wirtschaft besucht.
Die Kompetenz der Dozenten ist sehr unterschiedlich. Einige Dozenten sind sehr hilfbereit, wenn man Fragen hat. Andere wiederum eher weniger.

Auf der Hochschule fliegt einem nichts zu

Allgemeiner Maschinenbau

Bericht archiviert

Der Anspruch der Lehrveranstaltungen ist sehr hoch, man muss schon während des Semesters eine Menge lernen um am Ball zu bleiben.
Die Kompetenz der Dozenten ist vorwiegend gut.
Nur 2 Ausnahmen hatte ich bisher in meinen Vorlesungen, die wirklich inkompetent waren.

Der ideale Studienverlauf (Maschinenbau Regelstudienzeit 6 Semester) ist sehr stramm, und eigentlich nur darauf ausgelegt, möglichst viel in wenig Zeit durchzupauken.
Das stramme Programm im Studium lässt kaum Freizeit bzw evtl Arbeit nebenbei zu und ist durchaus verbesserungswürdig, und zu überdenken.
Daher ist meine Meinung: Lieber 1-2 Semester länger, dafür "richtig" studieren, wo man auch alles versteht und genau auffassen kann.
Ausreichend Plätze und Seminarangebot, sowie ausreichend Einsatz von modernen Lernmitteln ist an der hs Osnabrück auf jeden Fall vorhanden, sogar wie ich finde sehr gut!

Manches gut, manches schlecht

Betriebswirtschaft und Management

Bericht archiviert

Die Ausstattung der Hochschule Osnabrück ist auf dem allerneuesten Stand, ich habe mich sofort wohlgefühlt. Die Qualität der Professoren schwankt sehr stark, manche sind sehr sehr engagiert, andere jedoch sehr subjektiv in ihrer Bewertung und ignorant wenn es um studentische Probleme wie Doppelbelegung von Räumen oder Klausurenüberschneidung geht (manchmal gab es 3 Klausuren an einem Tag). Lehre war sehr praxisnah, aber gelernt habe ich leider nicht sonderlich viel :/

Gute Ausstattung, aber...

Wirtschaftsingenieurwesen

Bericht archiviert

Aufwändiger und überladener Studiengang. Empfand es als sehr stressig hier und die Regelstudienzeit einzuhalten ist auch leichter gesagt als getan, auf jedenfall muss man sich voll reinknien wenn es was werden soll. Der Studienverlauf ist total überfüllt, man hat zu viele Fächer, die dann leider nur oberflächlich behandelt werden, dafür aber unfair benotet sind. Die Organisation der Hochschule ist auch verbesserungswürdig, viele Veranstaltungen sind überfüllt, die Profs dann genervt. Praxisorientierung ist ja schön, jedoch nur wenn dann auch die Theorie gut genug gelehrt wird, das habe ich hier leider mehrfach vermisst. Die Ausstattung in Osnabrück war aber sehr gut, da kann ich nicht motzen!!!

Sehr positiv

Betriebswirtschaft und Management

Bericht archiviert

Der Studienalltag ist super organisiert und die Ausstattung der Hochschule ist auf dem neuesten Stand. Es gibt zwar mehrere Standorte die auch etwas auseinander liegen, jedoch sind diese schnell zu erreichen.
Es gibt viele sehr engagierte Dozenten die die Lehrveranstaltungen interessant und dennoch anspruchsvoll gestalten.

Lernen im alten Bahnhof!

Pflege

Bericht archiviert

Nicht nur die Umgebung dieser Hochschule mit ihren Schienen an der Decke schafft eine atemberaubende Kulisse, auch die erhaltene Struktur und Atmosphäre des alten Bahnhofs lassen uns immer wieder staunen. Sie stehen im kompletten Gegenzug zum unglaublich modernen Innenleben der Hochschule, die mit so einer Ausstattung das Lernen ungemein erleichtert. Aber nicht nur die Bedingungen sind optimal, sondern auch die Dozenten, die immer für alles ein offenes Ohr haben und uns in jeder Lebenslage unterstützen. Sie gestalten zudem den Unterricht sehr situationsabhängig, von der momentanen Stimmung der Studenten. Stockt somit der Unterricht einmal, lassen sie sich gern neue Methoden einfallen, um uns wieder aktiv mit einzubeziehen. Großes Lob an diesen Studiengang!

Duales Studium am IDS, bester Einstieg

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Besonders gut hat mir die individuelle und persönliche Betreuung am IDS gefallen, man kann schon sagen familiär.
Die neuen Räumlichkeiten der HS am Standort Lingen sind top ausgestattet und die Räume sind für Gruppenarbeiten usw. frei zugänglich. Allen Studenten wurde es ermöglicht auch nach der Schwerpunkt-Wahl die gewünschten Module zu belegen.

Entspanntes Lernen auf einem modernen Campus

Betriebswirtschaft und Management

Bericht archiviert

Der Anspruch der Veranstaltungen ist meiner Ansicht nach für jeden machbar, aber nur mit Fleiß. Die meisten Dozenten sind sehr kompetent und fair, allerdings bestätigen Ausnahmen hier die Regel. Der Studienverlauf ist gut strukturiert und wenn man sich Mühe gibt, gut innerhalb der Regelstudienzeit absolvierbar. Zu Anfang jedes Semester gibt es zunächst häufig überfüllte Kurse. Dieses Problem reguliert sich allerdings fast immer nach spätestens zwei Wochen. Nur wenn es um die Schwerpunktwahl geht, kann es zu Engpässen bei den Kursen kommen. Da der Campus uns bei Studienbeginn 2012 als der modernste Deutschlands präsentiert wurde, sind die Ausstattung und die vorhandenen Lernmittel in Lingen natürlich sehr gut.

Es kommt auf den Studenten drauf an

Kommunikationsmanagement

Bericht archiviert

In vieler Hinsicht hängt es von der Person ab, die studiert. Man hat wenig Pflichtunterricht. Daher kommt es darauf an, wie viel man zusätzlich macht und wie engagiert man ist. Man könnte fast sagen, man kann sich den Anspruch des Studiums selbst auswählen. Außerdem sollte man sich vorher überlegen, was und wie man studieren will. Einige meiner Kommilitonen waren zeitweise sehr unzufrieden mit dem Studium, während ich stets zufrieden war. Wenn man interessante Zusatz-Kurse und Angebote sucht, werden genug Möglichkeiten geboten. Mich persönlich interessieren die Inhalte. Manchmal könnten Organisation und Campusleben besser organisiert sein.

Interessantes, kreatives, planerisches Studium

Freiraumplanung

Bericht archiviert

Interessantes Studium, leider selten vorhanden in Deutschland.
Standort Osnabrück schön, wundervoller Campus. Passend zum Studienfach gestaltete Fakultät.
Praktische Lerninhalte, nicht nur Theorie.

Verständliche lerveranstalltungen, nette Dozenten.
Morderne Medien in den Lesungen.

Kann ich nicht weiterempfehlen

Wirtschaftsingenieurwesen

Bericht archiviert

Kann den Studiengang nicht weiterempfehlen:
Super schlechte Vorlesungen mit inkompetenten und ignoraten Profs. Total überladener und zuweilen schwieriger Studiengang, der einem sehr viel abverlangt. Weiterhin ist der Studienverlauf und die Organisation der Verwaltung ein totales Chaos, weswegen man viele Probleme während des Studiums hat und sich viel mit den Studiensekretariaten rumärgern muss. Zwar gibt es ausreichend Plätze in den seminaren, aber ansonsten sind viele Veranstaltungen relativ überfüllt!!
Wenigstens ist die Hochschule innen modern und von außen schön anzuschauen!!! Naja, jeder muss selbst entscheiden ob es einem das wert ist...

Studiere das was dir gefällt

Angewandte Volkswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Das Studentenleben ist super. Man fängt von neu an, wird selbstständiger, vor allem wenn man auszieht von Zuhause. Man ist auf sich alleine gestellt, da fast kein Dozent deine Hausaufgaben wirklich kontrolliert und dir mündliche Noten gibt. Die Dozenten, die ich hatte waren sehr freundlich und haben gute Vorlesungen gehalten. Die Räume waren nie zu voll, man hatte immer ein Platz gefunden, egal ob man früh genug da war oder etwas zu spät :) Die Ausstattung ist ganz okay.

Allgemeines Abitur vs. Fachabitur und Ausbildung

Betriebswirtschaft und Management

Bericht archiviert

Mir ist aufgefallen, das Studenten mit Fachabitur und einer abgeschlossenen Ausbildung oder die bereits ausgelernt gearbeitet haben völlig anders an das Studium herangehen, als die, die "nur" Schule kennen und "Voll"-Abitur gemacht haben. Das Lernverhalten unterscheidet sich sehr häufig voneinander: Die Abiturienten lernen mehr und umfangreicher auswendig während es denen aus der Praxis weniger ums lernen als ums verstehen und anwenden geht. Die Noten sind später meines Erachtens ausgewogen ausgefallen.

Eine gute Mischung aus Wirtschaft und Recht

Wirtschaftsrecht

Bericht archiviert

Das Grundstudium ist nicht ganz passend meiner Meinung nach, es müssten mehr rechtliche Inhalte vorkommen. Mit den Dozenten ist es immer so eine Sache, genau wie mit den Lehrern aus der Schule vergleichbar. Das Hauptstudium mit den Vertiefungen ist schon relevanter. Die Doppelklausuren stellen zum Teil ein Problem dar. Es gibt z.B. Marketing und Logistik, dies sind zwei Fächer und man muss für beides lernen, allerings gibt es nur eine Note. Meiner Meinung nach sollte man diese Klausuren splitten, somit würden die Ergebnisse besser ausfallen. Im Großen und ganzen ist es eine schöne moderne Hochschule auf dem Campus, allerdings gibt es auch andere Vorlesungsgebäude die nicht auf dem neuesten Stand sind, was weiterhin nicht schlimm ist. Das Essen in der Mensa ist auch gut.

Verteilung der Bewertungen

  • 40
  • 829
  • 566
  • 47
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 1485 Bewertungen fließen 758 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 13% Absolventen
  • 15% ohne Angabe