HNU - Hochschule Neu-Ulm

University of Applied Sciences

hs-neu-ulm.de

406 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Sehr vielseitig!

Betriebswirtschaft

4.0

Das Lehrbuch ist sehr vielseitig!
Es gibt dir viele Eindrücke in verschiedenen Feldern, für die perfekte Wahl der Schwerpunkte! Mit dem Abschluss hast du viele Möglichkeiten, in denen du im späteren Berufsleben unterkommen kannst!
BWL ist nicht trocken und langweilig! Wenn du dich dafür interessierst, macht es wirklich Spaß!

Interessanter Studiengang

Betriebswirtschaft

3.5

Bis jetzt war alles ganz locker, die Professoren haben alles gut erklärt, die Kommilitonen sind auch ganz nett und ich hoffe das es auch weiterhin so viel Spaß macht! Das Campusleben und das Leben alleine im Studentenwohnheim sind eine neue Erfahrung und machen Spaß!

Toller Studiengang

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

4.5

Da ich mich mal selbstständig machen möchte, lerne ich hier von a bis z alles was ich dafür benötige. Daher nur positives zu berichten. Die Mensa ist zu Schlagzeiten etwas überlaufen und die Organisation daher noch nicht perfekt, jedoch wird schon daran gearbeitet. Freue mich auf die nächsten Semester.

Vielfalt in anspruchsvollen Fächern

Betriebswirtschaft

3.2

An der HNU hat man die Möglichkeit, interessante Themengebiete in allen Semestern des Studiums von hochqualifizierten Dozenten und Professoren nahe gebracht zu bekommen.
Regelmäßige Career Days bieten vor allem Studenten in der Abschlussphase die Gelegenheit, interessante und erfolgreiche Unternehmen aus der Umgebung kennenzulernen.

Abwechslungsreich und zukunftsorientiert

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

4.5

Imuk ist ein sehr abwechslungsreicher Studiengang, der auf die Schnittstellen in Unternehmen ausgelegt ist.
Für mich ist die Mischung aus IT, Bwl und Design perfekt, da ich sowohl einen betriebswirtschaftlichen Studiengang gesucht habe, als auch meine Kreativität ausleben wollte.
Zusätzlich ist die Hochschule Neu-Ulm als familienfreundliche Fachhochschule perfekt für mich und meinen Sohn. Das BIZEPS unterstützt einen bei Schwierigkeiten Familie und Studium zu vereinbaren.
Ich würde jederzeit wieder IMUK an der HNU anfangen!

Ausbaufähiges Studium

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

3.0

Wenn man einen medizinischen Background hat, z.B medizinische Ausbildung sehr sinnvoll. Inhalte müssen aber noch verbessert und angepasst werden. Es ist sehr schwierig im Anschluss einen passenden Master zu finden. Auslandsaufenthalt gestaltet sich schwierig, da sehr wenig angerechnet wird.

Studiengang mit Verbesserungspotenzial

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

3.3

Die Vorlesungen sind zum Großteil interessant und machen Spaß aber man muss leider dazu sagen, das sie teilweise nicht gut durchdacht sind oder einfach im falschen Semester platziert sind. Dafür werden andere wichtige Inhalte gar nicht vermittelt. Manche Vorlesungen sind wirklich komplett unnötig und meiner Meinung nach in diesem Studiengang schlichtweg fehlplatziert. Die meisten Professoren sind nett und kompetent. Leider wird man als BWG Student "ausquartiert" in ein Gebäude, das nicht in der Nähe zum Campus liegt. Dabei geht das Campusleben einfach flöten. Im Großen und Ganzen hat es mir Spaß gemacht aber dieser Studiengang hat wirklich noch viel Potenzial zur Verbesserung!

Sehr abwechslungsreich und viele Projekte!

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

4.3

In den ersten zwei Semestern hat man Module aus den Bereichen IT/Gestaltung/BWL, ab dem dritten Semester mehr vertieft in die IT und Marketing/Unternehmenskommunikation und auch Medien Design. Das beste an dem Studiengang ist, dass man in fast allen Modulen über das ganze Semester laufende Projekte hat und somit das theoretische Wissen direkt praktisch anwenden kann.

Praxisorientiert

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

3.7

Sehr viele Projekte und Gruppenarbeiten, auch in Zusammenarbeit mit Unternehmen. Hoher Zeitaufwand notwendig, durch die ganzen Projekte.
Viele verschiedene Bereiche werden angeschnitten: BWL, Mediendesign, IT, Journalismus. Dadurch bekommt man einen vielseitigen Einblick. Es fehlt jedoch in der Tiefe.

Professoren Top / IT Infrastruktur Flop

Betriebswirtschaft

2.8

Top Dozenten, die wirklich sehr gut erklären können.
Die Infrastruktur ist allerdings trotz modernen Gebäude sehr schlecht.
Über das WLAN kommt man sehr oft nicht ins Internet.
Die Beamer sind sehr schlecht. Man kann kaum etwas erkennen.
Ein Campus ist leider auch nicht wirlich vorhanden.

Viele praktische Projekte

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

3.2

Viel praktische Erfahrung durch Projektarbeit, dadurch aber ein absolutes Vollzeitstudium mit Dauerstress. Die Kompetenz der Dozenten variiert sehr stark. Durch das Studium bekommt man Einblicke in viele verschiedene Bereiche, ist aber auf nicht spezialisiert.

Breitgefächertes Studium

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

2.5

IMUK - wohl das Studium für "Alleskönner".

Leider wir in diesem Studium von Studenten zu viel abverlangt. Während dem Semester unzählige Projekte die einen die Zeit nehmen, unmittelbar danach finden dir schriftlichen Prüfungen statt. Es ist nicht wirklich ein spezifisches Wissen, dass man sich aneignet. Man schneidet viele Teilbereiche an, die man zuhause weiter vertiefen muss. Dies ist allerdings für keinen tragbar, daher entsteht ein "halbwissen" in den verschiedenen Bereichen, welches die Jobsuche erschwert.

Toller Mix

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

3.7

Das gute an dem Studiengang ist, dass so viele Bereiche miteinander kombiniert werden und man überall einen umfassenden Einblick gewinnt. Man lernt sowohl was aus der BWL, als auch aus der Gestaltung und Informatik. Ideal wenn man noch nicht weiß was man später einmal machen möchte.
Die Hochschule ist top ausgestattet und modern. Die Organisation allerdings ist echt oft Chaos. Das Mensaessen passt schon aber es gibt zu wenig Platz...

Schlechte Organisation, interessante Inhalte

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

3.2

Die Hochschule Neu-Ulm wäre gerne eine von den „Großen“. Leider schafft sie das aufgrund des Platzmangels sowie der unterirdischen Organisation wenig bis garnicht.
Wie man weit mehr Studenten für einen Studiengang annehmen kann, als die größten Hörsäle fassen, ist für mich nicht nachvollziehbar.
Dann lieber im Voraus selektieren und nicht durch Platzmangel interessierte Studenten verlieren, die sich das Gedrängel und ewige früher-da-sein nicht antun möchten.

Mit der schieren Menge an Studenten, die sich mehrmals wöchentlich als gesamte Stufe in die Hörsäle quetschen müssen, scheinen einige Dozenten schlicht überfordert zu sein.

Die Inhalte sind interessant, kratzen jedoch hauptsächlich an der Oberfläche. Vorkenntnisse in Programmiertechnik sowie Gestaltung sind sicher von Vorteil, da die Dozenten und Tutoren keine Zeit für alle Fragen haben.

Alles in allem ein Studiengang der sehr viel Eigeninitiative verlangt, zumindest zum Wintersemester.

Allgemeiner Überblick

Betriebswirtschaft

3.5

Das Studium bietet einen Einblick in alle relevanten Bereiche. Die Vertiefung ist meiner Meinung nach zu wenig. Die Zusammenarbeit mit den Professoren ist gut, da man persönliche Sprechstunden buchen kann. Vorteil: Viele Englische Kurse werden angeboten.

Nicht nur für Mädels!

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

4.0

Wenn man sich die Studieninhalte auf der Website durchliest bekommt man, meiner Meinung nach, einen völlig anderen Eindruck von dem Studiengang vermittelt. Man liest Schlagwörter wie „Marketing“ und „Gestaltung“ und geht sofort davon aus, dass das eher ein Studiengang für Mädchen ist. Doch sitzt man einmal in den Vorlesungen, merkt man sofort, dass der Studiengang zusätzlich viel mit Programmieren und Informatik zu tun hat.

Sehr zeitintensiv

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

3.3

Das Studium vermittelt viele Einblicke in die verschiedene Bereiche und gibt dem Studierenden einen guten Überblick über die Themen. Allerdings werden einige Themen nur sehr oberflächlich behandelt. Viele Projekte sind sehr zeitintensiv und aufwendig und man muss sehr tragfähig sein um dies zu schaffen.

Verbindung von Theorie und Praxis

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

3.8

Durch den Studiengang BWL im Gesundheitswesen konnte ich schon einen umfassenden Blick über das Gesundheitswesen und gleichzeitig einen sehr breiten Einblick in die Betriebswirtschaft erlangen. Das gute an den Studiengang sind die spannenden Kurse, die es ermöglichen das theoretische auch mit praktischen realistischen Beispielen zu untermauern. Keine stupiden Theorie, sondern ein Lernen, dass man auch wirklich umsetzten kann.

Gute Vorbereitung

Betriebswirtschaft

3.8

Gute Grundkenntnisse in vielen Bereichen und durch das praktische Semester guter Einblick in das Berufsleben. Die Wahl von 3 Schwerpunkten ab dem vierten Semester macht das Studium interessanter und ermöglicht den eigenen Interessen nachzugehen und die Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen, veranschaulicht die behandelnden Themen.

Genau was ich wollte

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

3.3

Viele sind mit dem Studiengang unzufrieden, weil er vor allem zu Beginn (erste 3 Semester) sehr IT-lastig ist. Da ich jedoch genau das gesucht habe, hat es für mich gut gepasst. Einige Vorlesungen sind etwas redundant, was aber auch als Wiederholung manchmal gut ist. Die Dozenten wiederum lassen etwas zu wünschen übrig. Zwar gibt es echte Kapazitäten an der HNU, der Großteil scheint aber schlecht oder nur einschlägig ausgebildet zu sein. Auch das System, dass für die Prüfungen oft bitte einfach alles auswendig gelernt und 1:1 wiedergegeben werden soll, kann ich schlichtweg nicht nachvollziehen und verärgert mich oft sehr. Bei der Organisation weiß oft die eine Hand nicht was die andere tut, aber ich denke, das ist an sämtlichen Universitäten der Fall. Durch die angebotenen Wahlfächer kann die Hochschule jedoch wirklich punkten. Die Dozenten scheinen hier aufzublühen und kommen mit tollen Konzepten, guten Kunden und den neusten Trends.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 170
  • 193
  • 32
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 406 Bewertungen fließen 234 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 14% Absolventen
  • 18% ohne Angabe