HNU - Hochschule Neu-Ulm

University of Applied Sciences

hs-neu-ulm.de

405 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Projekte mit Unternehmen

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

In einigen Schwerpunkten werden Konzeptionsseminare durchgeführt. Es werden unterschiedlichs Konzepte in Teams entwickelt. Dafür werden zu Beginn Analysen durchgeführt und anschließend eine passende Strategie eingeführt, um das Konzept zu entwickeln. Diese Projekte werden i.d.R. für Unternehmen gemacht. Dient reiner Praxiserfahrung.

Campusleben im Studiengang BWG

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Bericht archiviert

Da der Studiengang BWG nicht im Hauptgebäude der HNU sondern in einem alten Gebäude, ca 1 km entfernt vom Hauptgebäude stattfindet, kommt das Campusleben in diesem Studiengang zu kurz.. U.a. Schlecht besuchte Mensa, wenig Freizeitangebote, Uni wirkt ab ca 17 Uhr am Abend total verlassen, wenig Möglichkeiten Kontakt mit anderen Studenten aufzunehmen usw...
Ich habe seit Beginn des Studiums außer meinen direkten Kommilitonen niemanden kennengelernt. Um an Uni Aktivitäten teilnehmen zu können, müssen wir immer ins Hauptgebäude rüber fahren. Informationsveranstaltungen finden grundsätzlich nie bei uns statt sondern wir müssen jedes Mal extra ins andere Gebäude fahren... Auf Dauer echt lästig...
Leider ist das Campusleben in meinem Studiengang nicht so prickelnd... Hat eher Schulfeeling bei uns...

Erfahrungen HNU

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Bericht archiviert

Bis jetzt gefällt mir mein Studium sehr gut. Es sind gute und hilfsbereite Dozenten die gute Vorlesungen führen. Nur die Organisation der Schule lässt manchmal zu wünschen übrig. Fristen wie Notenbekanntgabe werden nicht immer eingehalten.
An sonsten bin ich sehr zufrieden.

Human Resources

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Bericht archiviert

Leider wird viel zu wenig auf Pharma Unternehmen oder andere Einrichtungen eingegangen. Das Thema "Krankenhaus" steht zu stark im Fokus. Zudem ist die Organisation und Kommunikation verbesserungsfähig, beispielsweise was die Wahlpflichtfächer anbelangt

Moderner Studiengang

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Bericht archiviert

Das Studium ist gut aufgebaut und da die Hochschule neu ist, ist der Studiengang modern. Ich finde es an sich gut, dass dort die Dozenten Arbeitserfahrung haben und Beispiele aus ihrer Arbeitswelt machen, statt aus irgendwelchen Büchern.
Der Studiengang ist gut durchdacht und kann nachverfolgt werden.

HNU HS zum Wohlfühlen

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Bericht archiviert

Die HNU ist einfach super. Es herrscht eine super Atmosphäre, sehr familiär, freundlich und offen für alles. Das liegt zum einen an den nur 3000 Studenten aber auch an den Dozenten. Die aller meisten sind immer zu ein Gespräch außerhalb der Vorlesung bereit und stehen einem mit Rat und Tat bei Problemen beiseite. Die Stuver ist genisl organisiert und veranstaltet regelmäßig coole Events die einem das Studium noch angenehmer und spannender machen !

Vom Freizeitstudiengang zur psychischen Belastung

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Bericht archiviert

Ich studiere derzeit im 5. Semester IMUK
- zu weit um das Handtuch zu werfen. Meiner Meinung bleib ich trotzdem treu.

Laut Tutoren war IMUK früher ein Freizeitstudiengang.
(keine Module, die Prüfung waren wesentlich humaner...)
Heute herrscht ein hoher Leistungsdruck - als würde man die "Elite" ausbilden wollen.

Aussortieren ist meiner Meinung in jedem Studium angesagt und war deshalb auch bei IMUK zu erwarten. Dennoch finde ich das dass auch eine Gr...Erfahrungsbericht weiterlesen

Familiäre Hochschule

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Bericht archiviert

Die Hochschule Neu-Ulm ist im Vergleich zu vielen anderen bayerischen Hochschulen relativ klein und familiär. Sie ist technisch sehr gut ausgestattet und der Großteil der Dozenten sind fachlich sehr gut ausgebildet. Der Praxisbezug im Studiengang IMUK ist durch eine Vielzahl von Projektarbeiten enorm hoch.

Könnte besser sein

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

An sich ist die Hochschule sehr modern und auch gut ausgestattet. Viele Dozenten nehmen sich für die Studenten, die Fragen haben Zeit so gut es geht, jedoch gibt es auch einige, die trotz angegebener Sprechzeiten nicht einmal auf Terminanfragen antworten. Außerdem ist das Vergabeverfahren für Wahlfächer (wer zuerst kommt, malt zuerst ist hier die Devise - kein Faires Losverfahren!) ein Witz.

International

Wirtschaftsingenieurwesen/Logistik

Bericht archiviert

Die HNU bietet eine Vielzahl verschiedener Wahlpflichtfächer, vor allem Fremdsprachen mit guten Dozenten was mich sehr begeistert. Auch hat man jederzeit einen Ansprechpartner wenn es um Auslandsaufenthalte geht (international office).
Sehr gut finde ich das Pflichtpraxissemester, da spätere Arbeitgeber häufig viel Wert auf Praxiserfahrung legen.

Hochschule Neu-Ulm

Wirtschaftsingenieurwesen/Logistik

Bericht archiviert

Die Hochschule Neu-Ulm ist eine sehr moderne Hochschule mit komplett neuer Ausstattung und Räumen. Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Logistik wird in Kooperation mit der Hochschule Ulm angeboten. Der Studiengang ist sehr interessant und gut strukturiert.
Ein Studium an der HNU lohnt sich!

Best time of my life

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Bericht archiviert

Sehr hohe interdisziplinarität und gutes arbeitsklima, hoher Zusammenhalt im Semester und viel Spaß, Schwierigkeitsgrad angemessen.

Nein zum Gebäude in der Steubenstraße

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Bericht archiviert

Gute Hochschule wenn man im Hauptgebäude studieren darf.
Was noch auf das BWG Studium zutrifft.
Schlechte Mensa.

Schlimmste Zeit meines Lebens

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Die Dozenten erklären nicht gut und wollen / können Fragen meistens nicht beantworten. Dann sind sie auch immer so unfreundlich. Die Skripte sind chaotisch und überladen. Man muss sich eigentlich alles selber beibringen, wobei aber viel Unnötiges dabei ist. Ich habe keine Freizeit mehr und trotzdem schlechte Noten. Und die 3-Fächer-Module sind einfach nur Wahnsinn. Da muss man froh sein, wenn man überhaupt besteht! :/

Hölle auf Erden

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Die größte Katastrohe an dieser Hochschule ist der Dozent in Grundlagen BWL. Die Studenten mussten alleine ein amerikanisches Buch durcharbeiten. Er war zwar da, aber hat keine einzige Vorlesung gehalten. Er hat sich nicht mal die Mühe gemacht ein Skript zu erstellen, sogar die Leitfragen zu dem Buch hat er fertig gekauft. In dem Buch aber waren die meisten Themen an sich unbrauchbar und wirklich etwas hängen blieb auf Englisch sowieso bei keinem. Der Dozent war auch fachlich nicht für diese Auf...Erfahrungsbericht weiterlesen

Erfahrungen Studium

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

- Unfreundliches Personal im Prüfungsamt
- Manche Dozenten geben den Eindruck, als ob Sie gar keine Lust haben zu lehren (wirkt sich negativ auf ihre Kompetenzen aus)
- Seltener Bezug zur Praxis
- Klapptische vom Sparkassenhörsaal = schrecklich (Unterlagen rutschen permanent)
- Praxisblock: keine Veranstaltung zur Vorbereitung auf das Praktikum
- Wahlpflichtvergabe unorganisiert

+ zur Weihnachtszeit: Hütten mit Essen&Glühwein
+ Ophase

Einfach nur schlecht!

Wirtschaftsingenieurwesen

Bericht archiviert

Der Studiengang WIN ist an sich ja sehr interessant und auch karrieretechnisch vielversprechend aber wie es eine Hochschule schafft so konsequent den Studenten den Spaß am studieren zu nehmen ist schon bemerkenswert! Mit Abstand das dämlichste ist das Prüfungssystem, man schreibt in einem Semester fast ausschließlich Scheinprüfungen welche man bestehen muss um zur richtigen Modulprüfung (im nächsten Semester) zugelassen zu werden, die Modulprüfung umfasst dann meist 3 Fächer die mehr oder weniger nichts miteinander zu tun haben, viel schwieriger sind als die Scheine und wenn man in einem Fach durchfällt fällt man in den anderen 2 auch durch. Darüber hinaus kann man keine Modulprüfung schieben, was einem im 2. Semester auf 14 Fächer lernen lässt. Freude sieht anderst aus...
Ganz klare Empfehlung geht auf keinen Fall auf diese Hochschule!

IMUK - vielfältig, interessant, chaotisch

Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Bericht archiviert

IMUK (Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation) ist ein junger Studiengang, der den Studenten die Möglichkeit gibt, mehrere Richtungen gleichzeitig zu studieren. Der Studiengang vereint BWL, Mediendesign und -gestaltung sowie Informatik.
Die Dozenten stellen große Ansprüche an die Studenten und erwarten nicht nur den Besuch der Vorlesungen sonder fordern einiges an Eigeninitiative und Selbststudium.
Der Studienverlauf ist auf 7 Semester ausgelegt, allerdings ist es in Hinblick auf den Schwierigkeitsgrad nicht einfach, diesen einzuhalten.
Da die Hochschule sehr jung ist, verfügt sie über modernste Technik wie Mac-Pools, Beamer und diverse Usability-Labore.
IMUK ist ein sehr anspruchsvolles Studium, dass später allerdings viele Türen öffnet.

Moderne, kleine Hochschule

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Die HNU ist klein, aber fein. Es gibt nur wenige Studiengänge, die alle mehr oder weniger mit BWL zu tun haben. Dafür ist das Angebot an Lehrveranstaltungen vielfältig und durchdacht, wer BWL studiert kann sich nach dem Grundstudium für mehrere, sehr unterschiedliche Schwerpunkte entscheiden und so ein ganz eigenes Profil bilden.
Die Organisation läuft gut, man findet immer einen Ansprechpartner und fühlt sich auch bei Problemen gut betreut.
Die Dozenten sind motiviert und zum großen Teil "Vom Fach", was praxisnahe und interessante Vorlesungen und Seminare garantiert. Im Fach BWL wird großer Wert auf die internationale Komponente gelegt, so dass jeder neben Englisch noch eine weitere Sprache lernen muss. Dafür ist der Anteil an Mathematik/Statistik etwas geringer als an anderen Hochschulen/Unis - was manchem Studierenden durchaus entgegen kommt.

Vor- und Nachteile

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Wie alles im Leben hat die HNU auch ihre Vor- und Nachteile.
Wir studieren zB. in Modulen, dh. mehrere Fächer werden zusammengefasst und in einer Klausur abgeprüft.
Man sollte sich schon ganz genau informieren, ob einem das passt oder nicht.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 170
  • 192
  • 32
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 405 Bewertungen fließen 233 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 68% Studenten
  • 14% Absolventen
  • 18% ohne Angabe