HoMe - Hochschule Merseburg

University of Applied Sciences

165 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 2 von 9

Gute Hochschule

Informatik und Kommunikationssysteme

3.5

Die Hochschule hat eine sehr gute Verkehrsanbindung und bietet einen großen Campus mit etlichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.
Insgesamt ist das Studienangebot umfangreich und praxisorientiert, was mir persönlich sehr gut gefällt. Dazu zählt auch die moderne Ausstattung und Möglichkeiten technische Einrichtungen auch abseits der Vorlesungen nutzen zu können.
Zu kritisieren sind lediglich verwaltungstechnische Vorgänge, die teilweise relativ umständlich oder langwierig gestaltet sind. Ansonsten kann man an der Hochschule ein äußerst gutes Studentenleben führen :)

Studieren in Merseburg

Informatik und Kommunikationssysteme

4.3

Hier heißt es oft "learning by doing". Doch bei VHDL hätte ich mir schon eher 2-3 einführungsstunden gewünscht, um zu lernen, welche möglichkeiten es gibt. Dozenten sind nett und durch die größe der uni ist es auch persönlicher und man kennt sich auch beim namen.

Sehr praxisorientierter Studiengang

Kultur- und Medienpädagogik

4.8

Selbst im ersten Semester schon lernt man medien- und kulturpädagogische Grundlagen und setzt diese direkt um. Ein Team von kompetenten Dozenten, Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern hilft dir, deine Potenziale auszuleben und zu entdecken, was Kultur- und Medienpädagogik zu bieten hat. In dem breiten Veranstaltungskatalog ist für jeden etwas dabei, egal ob Theater, Trickfilm, Fernsehstudio, künstlerisches Gestalten oder Medienpsychologie. 

Mach was draus!

Kultur- und Medienpädagogik

3.7

Der Studiengang ist nichts für Faule. Klar, hat man viel Freizeit im Gegensatz zu anderen Studierenden, aber diese Freizeit sollte man nutzen, um sich kulturell und medial weiterzubilden. Besonders der Medienpool, das Film- und Fernsehstudio laden dazu ein, auch außerhalb von Seminaren aktiv zu werden. Ergänzt wird dieses Programm durch eine Bühne mit einer Campuseigenen Theatergruppe. Eine Technik-Ausleihe ermöglicht Studierenden Kameras etc. auszuleihen um Projekte zu realisieren. Auch ein Tonstudio steht zur freien Verfügung, sowie mehrere künstlerische Werkstätten.

Bei KMP ist das Verhältnis zu den Dozierenden sehr locker, fast schon freunschaftlich. Auch zu den Kommilitonen kann man schnell ein enges Verhältnis aufbauen, durch verschiedene Projekte und Exkursionen.

Wer sich aber nicht engagiert und nur die Pflichtveranstaltungen besucht, wird sich in diesem Studiengang schnell unterfordert fühlen. 

Das Gesamtpaket stimmt!

Chemie- und Umwelttechnik

4.0

Der Studiengang Chemie und Umwelttechnik bietet ein breit gefächertes Spektrum an Möglichkeiten in den Ingenieursberuf reinzuschnuppern. Ich habe das Gefühl an dieser Hochschule von den durchaus kompetenten und qualifizierten Dozenten gut ausgebildet zu werden. Die Vorlesungen sind sehr aktuell mit dem richtigen Fokus.

Nötig ist nur ein das Grundverständis und das Interesse für die Naturwissenschaften.

Praxis statt trockene Theorie

Kultur- und Medienpädagogik

4.3

Mein Studiengang lebt von praktischen Elementen wie Präsentationen, Seminarsleistungen und Referaten. Theorie wird hier nicht sehr groß geschrieben. Ich werde hier perfekt auf die Berufspraxis vorbereitet durch vielfältige Module und Lehrveranstaltungen. Für alle, die lieber kreativ tätig sind als theoretische Aspekte auf 10 Seiten auszuarbeiten, Ist dieses Studium perfekt.

Home is where HoMe is!

Kultur- und Medienpädagogik

4.3

Der Studiengang Kultur- und Medienpädagogik ist sehr modern. Wir haben eine sehr professionelle technische Ausrüstung, mit der es Spaß macht, zu lernen, wie bspw. ein Fotostudio, ein Fernsehstudio und eine Trickfilmwerkstatt.
Die Dozenten und Professoren sind großartig. Es herrscht immer eine familiäre Atmosphäre, auch unter den Studenten. Das finde ich wirklich toll.
Die Wohnheime befinden sich direkt neben der Hochschule. Man fällt also quasi morgens dIrekt aus dem Bett in die Vorlesung.
Ich fühle mich sehr wohl in der HoMe!

Vielfältigkeit des Studiums

Wirtschaftsingenieurwesen

4.7

Ich liebe es sowohl die wirtschaftliche, als auch die industrielle und naturwissenschaftliche Seite im Berufsleben kennen lernen zu dürfen. Die Professoren sind überwiegend sehr nett und sie gestalten die Lehrveranstaltungen so gut, dass es jeder leicht hat, dem Stoff zu folgen.

Ich bin ein BWL-Homer

Betriebswirtschaft

4.8

Die HoMe-Akademy ist ein schöner Ort zum Studieren. Der Campus ist eine Augenweide und das Studium macht viel Spaß unterwandertem weil: Im Modulhandbuch ist ein Praxissemester vorgesehen, welches einen Einblick in Unternehmen gewährleistet und eine gute Basis für den Berufseinstieg ist. Dieser Studiengang ist sehr angenehm, aber auf keinen Fall was für Menschen, die das studieren wollen nur um was zu studieren.

Studentennähe

Chemie- und Umwelttechnik

4.3

Leben auf dem Campus, sehr umfassende Betreuung. Kleine, familiäre Hochschule, an der jeder den andren im Studiengang kennt. Dementsprechend kann man zu jedem Dozenten direkt in Kontakt treten. Mit Fleiß ist alles machbar. Man braucht fähige Leute für die Zusammenarbeit an Protokollen.

Familiäre Hochschule, jedoch etwas unorganisiert

Betriebswirtschaft

4.6

Für ein berufsbegleitendes Studium einfach ideal. Vorlesungen am Wochenende und sehr professionelle und menschliche Dozenten. Ausnahmen gibt es überall. Man kann ausserdem, wenn man Bedarf hat, den Uniaufenthalt mit Familie ideal verbinden, aufgrund der sich auf dem Campus befindenden Kita. Mit Eigeninitiative und Motivation kann man auch neben dem Job super studieren und einen B.A. Titel erwerben. Die Organisation ist verbesserungswürdig. Wenn man Anliegen hat, muss man hinterher sein, und immer alles selber kontrollieren.

IceBreaker

Angewandte Sexualwissenschaft

4.2

Etwas ganz nebensächliches rückt beim Studiengang ASW in den Vordergrund - die Außenwirkung. Wenn Menschen erfahren, wie mein Studiengang heißt, sind die Reaktionen meist ungläubig, belustigt und interessiert.

Zu Recht, denn die Inhalte sind wahnsinnig interessant und durch die Dozierenden spannend aufbereitet. Am besten jedoch sind die Gespräche, die sich ergeben. Eine kleine Gruppengröße von unter 25 sorgt dafür, dass während und nach den Seminaren gute und tiefe Gespräche entstehen.

Mein Leben als KMP-Studentin

Kultur- und Medienpädagogik

4.3

Da ich dieses Jahr erst mit dem Studium begonnen habe, habe ich bis jetzt noch nicht übermäßig fiele Erfahrungen sammeln können. Was mir persönlich aber sehr gefällt sind die Module des ersten Semesters (v.a. Fernsehstudioproduktion und musikalische Arbeit). Des Weiteren fand ich den "Kulturkompass" als Einstieg in das Studium perfekt. Das man gleich die ganze Technik kennenlernt und sich selber so ausprobieren kann motiviert einen ungemein. Allgemein gesehen mag ich den praxisorientierten Unterricht und die stetigen Hilfestellungen der Dozenten - man ist nie alleine! 

Studieren in entspannter Atmosphäre

Kultur- und Medienpädagogik

4.5

Auf unserer Hochschule wird ein sehr lockerer Umgang gepflegt. Es ist alles sehr "familiär". Außerdem ist die Ausstattung super und wir haben die Chance in sehr viele Bereiche, in den Hochschul eigenen Werkstätten, Einblicke zu bekommen. Von einem eigenen Theater bis zum Fernsehstudio über ein eigenes Radio ist alles da.

Sozialpädagoge

Soziale Arbeit

3.8

Es ist ein sehr schöner Studiengang mit dem Vorteil des großen Praxisbezugs. Vor Ort gibt es reichlich Möglichkeiten sich auszuprobieren.
Ein sehr vielfältiger Studiengang, der einem die Tür in sehr viele Bereiche öffnet und deshalb auch sehr spannend ist.

Anspruchsvoll!

Betriebswirtschaft

3.7

Ich dachte erst, dass es ganz einfach wird und man recht langsam angehen kann, aber das Tempo ist hier wirklich schnell und man muss sich echt daransetzen um zu lernen. Klassd ist aber, wie die Hochschule aufgebaut Ist-Zustand nach dem Prinzip "HOME". Dadurch das wir eine kleine Gruppe sind, haben wir engen Kontakt mit den Dozenten und man kann auf Individuelle Fragen eingehen.

Spaß und nette Leute

Kultur- und Medienpädagogik

3.8

Seit diesem herbst bin ich an der home und kann bisher nur positives berichten. Auch wenn der start etwas chaotisch war. :D jetzt bin ich jedenfalls gut angekommen und pendle tatsächlich gern nach merseburg zur home. Die vorlesungen sind interessant und die seminare spannend. Und so viele nette Leute auf einen haufen hab ich auch schon lange nicht mehr kennengelernt.

Das Schweizer Taschenmesser im Berufsleben

Informationsdesign und Medienmanagement

4.7

Der Studiengang bietet mehrere Einblicke in verschiedene (mediengestalterische) Berufsfelder: Grafikdesign in Pront und Web, Technische Redaktion, Journalismus, Frontend-Programmierung. Je nach Fokus kann man sich spezialisieren und Zusatzqualifikationen erreichen.

Alles und nichts!

Kultur- und Medienpädagogik

4.2

Man lernt ganz viel kennen, aber vertieft leider zu wenig. Das Studium ist wunderbar praktisch und man kann sich in vielen Bereichen gut austoben.
Dieses Studium ist, was du draus machst. Bist du eifrig, interessiert und offen, wirst du viel erleben, bist du aber eher zurückhaltend und demotiviert, wirst du nur für dich selbst lernen.
Dieses Studium ist bunt und kreativ und beinhaltet alles und nichts. Du kennst hinterher ganz ganz viel, kannst aber leider nichts so richtig. Dadurch ergeben sich äußerst viele Berufsmöglichkeiten, aber ist man dafür dann auch wirklich qualifiziert?
Mir hat es viel Spaß gemacht, ich hab für mich viel mitgenommen, aber beruflich wirklich weiter bringt es einen nur bei entsprechend couragiertem und extrovertierten Charakter.

Sehr praxislastiges Studium

Technische Redaktion und E-Learning-Systeme

4.3

Was mich an diesem Studiengang begeistert ist, dass er sehr praxislastig ist. Man arbeitet viel an eigenen Projekten und kann das Gelernte sofort anwenden. Das reicht von der ersten selbst-programmierten Website, vom Produktblatt/Flyer (für Firmen) bis hin zum eigenen Buch.
Die Hochschule glänzt zudem mit der Zusammenarbeit mit großen Firmen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 78
  • 76
  • 6
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 165 Bewertungen fließen 123 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 62% Studenten
  • 21% Absolventen
  • 17% ohne Angabe