Hochschule Fresenius

University of Applied Sciences

www.hs-fresenius.de

1096 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Management und Ökonomie im Gesundheitswesen

Betriebswirtschaftslehre

3.5

Leider ist mein Studiengang nicht in der Liste vertreten, da er aufgrund der geringen Nachfrage nicht mehr angeboten wird. Ich befinde mich zur Zeit im 4 von 6 Semester und bin absolut zufrieden mit dem Mix aus Betriebswissenschaft und Medizin. Man bekommt einen sehr guten Eindruck durch Vorlesungen der Dozent aber auch durch Excursionen. Das Umfeld für meinen späteren Arbeitsplatz ist unglaublich vielfältig. Vom Krankenhaus über die Pharmazie bis hin zum Verwaltungsdirektor einer Krankenkasse.
Ich kann meinen Studiengang auf jeden Fall weiter empfehlen.

Nehmt Wartesemester in Kauf und studiert an der Uni

Psychologie

1.7

(1)
Organisation unterirdisch, kein Personal vorhanden, nie ist jemand von den Dozenten anzutreffen, Stundenpläne werden nur ein paar Tage vor Uni Beginn veröffentlicht, aber selbst das heißt nicht, dass es nicht doch anders kommt (blöd wenn man nebenbei arbeiten geht und sich nicht organisieren kann).
(2)
Die meiste Zeit ist Selbststudium, wenn man sich das Modulhandbuch anguckt. Man hat so wenig Vorlesungen und zahlt so viel Geld!!!

(3)
Es gibt keine Bibliothek, keine ebooks, nichts, selbst wenn es als Pflichtlektüre ausgewiesen und klausurrelevant ist! Aussage vom Personal: „Gehen Sie doch in eine öffentliche Bücherei.“ Das ist die Höhe!
(4)
Keine Bachleorarbeitsthemen!


(5)
Nicht ausreichend Dozenten für die Begleitung von Bachelorarbeiten, da alles Externe und die arbeiten meist voll, haben also keine Zeit.

Gute Grundlagen gelegt

Logistik und Handel

3.7

Die geringe Gruppengröße ist sehr ansprechend, da viele Themen gemeinsam mit dem Dozenten eher erarbeitet werden und man sich somit mehr mit der Materie beachäftigt als wenn es reiner Frontaluntericht wäre.
Ansonsten dürfte die Ausstattung, mit Blick auf moderne Lehrmittel und -möglichkeiten besser sein. Ansonsten ziehe ich ein sehr positives Fazit und fühle mich gut auf den weiterführenden Studiengang vorbereitet!

Leider nicht das was man sich vorstellt/ wünscht

Manuelle Therapie

2.3

Zu wenig Struktur. Kein roter Faden. Mangelnde Unterstützung hinsichtlich der Masterarbeit...
Ich bin aktuell im 2. Semester und habe das Gefühl noch so gut wie nichts Neues gelernt zu haben. Die meisten Dozenten wissen nicht mal was wir für Prüfungen machen oder Hausarbeiten schreiben müssen.

Tolle Dozenten, wenig Extras

Medien- und Kommunikationsmanagement

3.7

Ich bin aktuell im 5. Semester berufsbegleitend. Die meisten Dozenten sind ziemlich gut und selbst im Beruf, weshalb man praxisnahe Einblicke erhält. Störend finde ich hingegen, die Zusatzangebote für berufsbegleitende Studenten, die quasi nicht vorhanden sind.

Lernen anders zu denken

Wirtschaftspsychologie

3.8

Ich habe gelernt, dass Menschen unterschiedlich denken und fühlen und somit auch nach ihren jeweiligen Bedürfnissen behandelt werden müssen. Außerdem ist es sehr interessant Einblicke in den Aufbau und Ablauf innerhalb von Unternehmen bekommen zu haben.

Gute Mischung

Medien- und Kommunikationsmanagement

3.0

Das Studium hat wirklich gute Inhalte und man kann interessante Schwerpunkte wählen. Die ersten Semester sind manchmal oberflächlich und es hängt vieles vom Dozenten ab. Aber im Allgemeinen ist das Studium sehr interessant und vielfältig. Man kann vieles lernen und hat eine gute Mischung aus Praxis und Theorie.

Gute Hochschule

Psychologie

3.5

Die Dozenten sind echt nett und hilfsbereit. Sie geben sich stets Mühe deine Fragen zu beantworten und auch inhaltlich vermitteln sie den Stoff gut. Ich persönlich habe an der Hochschule lediglich zu bemängeln, dass es keine Mensa gibt, das gehört für mich einfach zum Studentenleben dazu.

Praxisnaher Studiengang mit motivierten Dozenten

Sustainable Marketing & Leadership

4.0

Studiengang:
Der Studiengang fokussiert sich auf die 2 Kernbereiche „Marketing“ und „Leadership“, die immer wieder das Thema Nachhaltigkeit in sozialer, ökonomischer und ökologischer Hinsicht aufgreifen.

Lehrinhalte:
Die Lehrinhalte sind sehr interessant und haben einen hohen praxisbezug. Es werden theoretische Grundlagen an anschaulichen und vorallem auch aktuellen Beispielen aus der Wirtschaft und Gesellschaft erläutert. Exkursionen zu Google, Xing und co. werden v...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Inhalte, schwache Hardware

Tourismus-, Hotel- und Event Management

2.8

Das Studium ist durchaus spannend und macht Spaß. Die Dozenten sind größtenteils nett und haben Erfahrung in ihren Fachgebieten. So kennen Sie sich gut aus und können eine zufriedenstellende Lehre leisten. Wie immer und überall gibt es auch hier Ausnahmen.
Die Hardware und der Campus auf dem Betriebsgelände von Black und Decker ist mehr als unzufriedenstellend. Die Ausstattung ist miserabel und nicht funktionstüchtig. Campusleben gibt es keines. Die Inhalte sind durchaus umfassend und in den größten Teilen auch spannend.

Summa summarum 4 tolle Jahre!

Physiotherapie

3.3

Zu Beginn war vor allem die Organisation ein großes Problem. Ständig musste man seinen Unterlagen nachlaufen, Dinge sind auf dem Postweg verloren gegangen und auch die Raumplanung war teils chaotisch. Gegen Halbzeit hat sich das allerdings stark gebessert, da kann man jetzt nicht mehr viel meckern.
Die Dozenten waren immer top! Praktizierenende Therpeuten und Mediziner, immer auf dem neusten Stand und gute Skripte.
Im Moment wird wieder viel ummodelliert, was die Infrastruktur angeht, dazu kann ich leider nicht viel sagen, ich stehe im Examen und bekomme davon nicht mehr viel mit.

Stressig aber produktiv

Tourismus-, Hotel- und Event Management

4.5

Dual studieren ist nicht leicht, dass weiß jeder. Jedoch ist die Praxiserfahrung die man nebenbei schon sammelt sehr viel wert!
Die Hochschule Fresenius unterstützt einen auch dabei und hat immer Verständniss. Die kleinen Lerngruppen helfen einem dabei sich vollkommen integrieren zu können.

Schlechte Organisation

Physiotherapie

2.2

  • Viel zu teuer für die angebotenen Leistungen
  • Kein normales Campusleben
  • in Praktika bekommt man keine Vergütung sondern muss weiterhin den monatlichen Betrag an die Uni zahlen obwohl man überhaupt nicht dort ist
  • Prüfungen nach dem Praktikum sind doof gelegt. Man sollte besser die Prüfungen vor dem Praktikum machen (zumindest die schriftlichen).

Inhalte okay, Umsetzung verbesserungswürdig

Wirtschaftspsychologie

3.2

Für das, dass man ja doch horrende Beiträge zahlt, kann die Hochschule leider nicht wirklich genug bieten. Dozenten sehr sehr unterschiedlich und teilweise wirklich keine gute Qualität, dann wieder sehr engagierte dabei, aber nicht unbedingt die Regel. Die allgemeinen Stimmen waren selten besonders positiv nach Beendigung des Studiums. Bibliothek ist nur schwer als solche anzuerkennen, eher Alibi... Campusleben eher dürftig.

Auch nach Abschluss des Studiums noch Betreuung

Logistik und Handel

5.0

Bereits während des Studiums war ich sehr begeistert, von dem Studium. Die Lerninhalte waren sehr ansprechend und intressant gestaltet. Auch die zahlreichen Exkursionen durch die viel Praxis gesammelt werden konnten waren sehr hilfreich.
Im Bewerbungsgespräch nach Abschluss meines Studiums konnte ich mit der Praxis erfahrung sehr punkten und mich von anderen Bewerbern abheben.

Auch nach Abschluss des Studiums und Beginn im Job habe ich noch Kontakt mit dem Studiendekan. Dieser ist sehr bemüht und interessiert daran wie sich die Studenten entwickeln und gibt hilfreiche Tipps.

Aufregende Zeit mit Organisationsknalltüten

Physiotherapie

3.0

Mein Studium der Phsyiotherapie war anspruchsvoll, aber gut zu bewältigen. Es bedarf am Anfang etwas fleiß um die Anatomie und die ganzen Fachbegriffe auswendig zu lernen (Ja das ist wirklich auswendig lernen) und danach baut vieles aufeinander auf. Vieles wiederholt sich auch häufiger. In dem moment nervt es vielleicht, aber es waren schon Sinnvolle wiederholungen.
Die Organisation war zu meiner Zeit an der Hochschule teilweise mehr als Schlecht. Nebenbei einen Job zu haben, war kaum möglich. Die Dozenten waren dafür im großen und ganzen super nett und auch kompetent. Einige wenige würde man als "Fachidioten" bezeichnen.
Zu beginn meines Studiums war die Bibliothek noch sehr knapp ausgestattet, mittlerweile sieht es deutlich besser aus und die Dozenten gehen auch auf Wünsche ein.
Die Organisation der freien Credits war okay, die Themen die angeboten wurden sehr unterschiedlich, sodass jeder etwas finden konnte was ihn interessiert.

Zu viel Sustainability - zu wenig Marketing

Sustainable Marketing & Leadership

3.5

Vor allem im ersten Semester wurde fast ausschließlich auf den Bereich der Nachhaltigkeit eingegangen obwohl die Mehrzahl der Studierenden den Studiengang aufgrund des Marketingbezuges ausgewählt hat. Danach wurde es jedoch besser, obwohl Nachhaltigkeit fortan das zentrale Thema des Studiengangs ist.

Potenzial an der HS Fresenius

Physiotherapie

2.5

Meine Erfahrungen spiegeln sich positiv und negativ wieder. Die Lerninhalte und die Art und Weise, wie sie gelehrt werden sind an der Fresenius teilweise einzigartig. Wir werden zu selbstständigen Physiotherapeuten ausgebildet, die weiter denken, die sich nicht dem Standart anpassen. Jedenfalls ist es das Ziel, was einige Dozenten auf jeden Fall stark verfolgen. Es gibt jedoch auch Dozenten, die sich lieber auf den Standart konzentrieren oder ihre Inhalte absolut nicht rüberbringen. Zudem ist das „Campusleben“ als Standort in der Fährstraße mehr als mangelhaft. Keine Mensa, keine ausreichenden Räume für Lehre und Pausen für die Studenten, wenig Verbindung zum eigentlichen Standort. Ich sehe in der Hochschule sehr viel Potenzial, speziell in den Bereichen Lehre und familiäres Lernen. Außerdem würde ich vorschlagen, massiv an der Organisation und am Standortleben zu arbeiten.

Fachlich top - Organisation solala

Physiotherapie

3.8

Meine Erfahrungen mit der Hochschule sind auf fachlicher Ebene wirklich gut. Es waren sehr viele gute Dozenten vor Ort, auf breiter Basis gut aufgestellt. Auch Inhalte konnten größtenteils sehr gut vermittelt werden. Die Hochschule gab mir als Studenten immer die Chance sich weiterzuentwickeln und auch über die Basis hinaus zu denken, sich zu entwickeln. Weiterführendes thematisches Interesse wurde gefördert.
Allein die Organisation von den Stundenplänen und manchen Seminarveranstaltungen, sowie alles mit den Praktika in Verbindung stehende war häufig sehr unglücklich und teilweise wirkte es unorganisiert. Letztlich habe ich mich aber nie im Stich gelassen gefühlt, was aber eher auf die persönliche als auf die institutionelle Kompetenz zurückzuführen ist.

Katastrophale Organisation vs. Prima Dozenten

Physiotherapie

3.2

Ich befinde mich momentan im 8. Semester des dualen Studiengangs Physiotherapie und kann das Studium nun etwas anders beurteilen.


Die ersten 6 Semester verbringt man mit einer Anwesenheitspflicht von ca. 90%, heißt 35 - 50 die Woche in der Uni mit abwechselnden Praktikumsphasen. Der Lernaufwand ist hoch aber machbar. Die Modulprüfungen finden alle am Ende des Semester, innerhalb einer Woche statt (4 - 6 Prüfungen in 5 Tagen). Im 6. Semester wird das Staatsexamen abgenommen. Ansc...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 21
  • 416
  • 486
  • 148
  • 25

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    2.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 1096 Bewertungen fließen 749 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 63% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 20% ohne Angabe