Hochschule Fresenius

University of Applied Sciences

www.hs-fresenius.de

1039 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Gute Wahl mit der Fresenius Hochschule!

Medien- und Kommunikationsmanagement

Bericht archiviert

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl an der Fresenius Hochschule zu studieren! Das Geld ist es wert! Ich steh in sehr guten Kontakt mit meinen Dozenten und erreiche sie immer per email, dh egal was für ein Anliegen ich habe, bekomme ich super schnell Rückmeldung.
Es ist eine sehr moderne Hochschule, wir haben EDV Räume, welche top ausgestattet sind.
Hin und wieder ist es nicht optimal organisiert, doch es bemühen sich alle eine schnelle Lösung zu finden! :)

Guter Start ins Berufsleben

Medien- und Kommunikationsmanagement

Bericht archiviert

Studieninhalte waren Abwechslungsreich und durch die Schwerpunktwahl konnte man sich gut spezialisieren für das Gebiet, das einen interessiert!
Die Dozenten waren total nett und hilfsbereit
Leider ist der Campus sehr klein und deswegen gibt es kein richtiges Campusleben. Trotzdem herrschte immer eine angenehme Atmosphäre!

Learning by Doing!

Medien- und Kommunikationsmanagement

Bericht archiviert

Das Positive an dem Studium an der HS Fresenius ist der Zugang zur Praxis. Durch einige Projekte kann man schon während des Studiums ein Gefühl für die Arbeitswelt bekommen.
Die Dozenten, die aus der Wirtschaft kommen, vermitteln ein realistisches Bild und stellen die verschiedenen Themen anschaulich dar.
Leider hakt es an einigen Stellen an der Kommunikation und Organisation der Hochschule.

Oragnisation=Fiasko, keine Therapeutenausbildung

Psychologie

Bericht archiviert

Ich studiere nun schon seit einigen Semestern an der Hochschule Fresenius und mein Bild über die Hochschule sinkt stetig. In vorherigen Bewertungen wurde bereits auf die vielen leeren Versprechungen eingegangen.
Jeder, der an der Hochschule Fresenius angewandte Psychologie studieren möchte sollte sich darüber im klaren sein, dass man das viele Geld nicht für das tolle Ambiente, besondere Lehrqualität oder sogar Kontakte zahlt, sondern lediglich für den Abschluss ungeachtet des NC´s. Erfahrungsbericht weiterlesen

Alles andere muss untergeordnet werden

Industriechemie

Bericht archiviert

Prinzipiell muss jedem klar sein, dass ein Studium neben dem Beruf eine harte Angelegenheit ist. Leider gibt es in Deutschland auch kaum Alternativen. Trotzdem sollte man sich gut überlegen, ob man dieses Studium anfangen will, die Liste der Probleme und Mängel ist sehr lang.

Um vielleicht mit etwas positivem zu beginnen muss man sagen, die Gebühren sind im Vergleich mit ähnlichen Angeboten günstiger, aber eben trotzdem noch teuer. Auf den privaten Hochschulen ist das halt so. B...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr interessant, aber zu teuer für die Leistung!

Tourismus-, Hotel- und Event Management

Bericht archiviert

Der Studiengang ist wahnsinnig interessant, das Problem sind manche Dozenten. Da es sich um eine FH handelt und die Dozenten Berufserfahrung haben sollen, sind die meisten nebenberuflich Dozent. Das bedeutet für uns, dass sie keinerlei Ahnung haben wie man Dinge interessant an den Studenten bringt. Das gilt natürlich nur für wenige Dozenten, für uns ist es aber sehr ärgerlich, da wir nicht gerade wenig Geld für dieses Studium bezahlen und manche Dozenten einfach inkompetent wirken. Trotzdem macht mir persönlich dieser Studiengang Spaß und ich kann die Art des Studiums nur empfehlen. Durch unsere kleine Gruppe (10 Studenten) ist es fast wie in der Schule. Ich würde allerdings kein zweites mal einen Studiengang an der Fresenius belegen, da mir das was mir geboten wird den Preis, den ich monatlich zahlen muss, einfach nicht Wert ist.

Höchstens als letzte Alternative!

Psychologie

Bericht archiviert

Der Studieninhalt ist - wie ich vermute - ähnlich wie an anderen Unis auch. Viel trockene Theorie, wenig Praxis. Keine Überraschung also. Das Problem ist die schlechte Organisation, die in Kombination mit dem teuren Studiengeld ganze Semester auf die Palme bringt. Ständig werden von Seiten der Uni leere Versprechungen gemacht, von denen am Ende dann keiner mehr etwas wissen will. Stundenpläne sind so wild zusammen gewürfelt, dass sämtliche Wahlfächer oft gleichzeitig mit den Pflichtfächern stattfinden, so dass man auf das "breite Angebot" von Fresenius verzichten muss. Versprochene Zusatzkurse finden nicht statt. Alles in Allem fühlt man sich nach einer Weile regelrecht übers Ohr gehauen. Die Bibliothek ist spärlich. Der ein oder andere Dozent gibt sich Mühe. Alles in Allem ist es das Geld nicht wert. Wenn ihr die Möglichkeit habt, an eine Staatliche Uni zu kommen, tut es!

Hart aber fair - persönliche Herausforderung

Industriechemie

Bericht archiviert

Der Bachelor of Science Industriechemie ist ein berufsbegleitender Studiengang für chemisches Fachpersonal. Alle Studenten bringen also Grundwissen durch eine chemische Ausbildung (wie Chemielaborant; Chemikant) und praktische Erfahrung von minimal einem Jahr mit. Chemietechnikern wird nach bestehen einer Einstufungsprüfung in Mathe und Physik der Quereinstieg ins 3. Semester ermöglicht. Der Studiengang ist weitgehend mit dem Internationalen Bachelor Angewandte Chemie identisch: es fehlt das...Erfahrungsbericht weiterlesen

Berufsbegleitendes Studium -> eine Herausforderung

Industriechemie

Bericht archiviert

Am Anfang gab es im Studium "Start-Schwierigkeiten", die bei der Einführung eines neuen Studiengangs, der auch noch berufsbegleitend zu absolvieren ist, unvermeidbar sind.
ABER alle beteiligten Dozenten und insbesondere der Studiendekan hatten stets eine offenes Ohr für Anregungen, Anmerkungen oder auch Kritik.
Die hochschuleigenen Dozenten führten ihre Kurse anspruchsvoll und kompetent durch. Die Nutzung moderner Medien wie z.B. dem E-learning, Online-Test zur Vorbereitung von Kl...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studiengang mit Anlaufschwierigkeiten

Industriechemie

Bericht archiviert

Zuallererst: Es gibt kaum alternativen, wenn man weiter arbeiten möchte. Man muss sich darüber bewusst sein, dass ein Teilzeitstudium extrem anstrengend ist und man bereit sein muss, seine Freizeit fast komplett zu opfern und das dauerhaft.
Die Vorlesungen sind sehr unterschiedlich, von miserabel (Professor versteht seinen eigenen Stoff kaum, erzählt deshalb leider oft falsche Dinge) bis perfekt (Scripte mit detailliertem Inhalt, online Vorlesungen, Übungsaufgaben etc) ist alles dabei,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvolles Studium in guter Atmosphäre

Wirtschaftschemie

Bericht archiviert

Das Studium gliedert sich in zwei Teile, dem Grundstudium Chemie mit vier Semestern und dem Wirtschaftsteil mit zwei Semestern. Hierbei gibt es einen guten Mix aus Gastdozenten und fest angestellten Dozenten. Dadurch wird ein schon während dem Studium ein Praxisbezug hergestellt.
Die allgemeine Qualität der Lehrveranstaltungen ist gut, einige Vorlesungen sind jedoch deutlich besser durch die Dozenten vorbereitet als andere. Aber diesen Unterschied in der Qualität der Vorlesungen gibt es immer.

Die Dozenten haben immer ein offenes Ohr und sind gut erreichbar, für Nachfragen bezüglich Protokollen, Klausuren etc.

Die einzelnen Vorlesungen sind klar vorgegeben, ein Schieben der Fächer ist daher kaum möglich. Es erinnert daher eher an den Ablauf in der Schule, mit klaren Stundenplänen.

Daher sollte man sich vorher im klaren sein, ob man die Anonymität die eine staatliche Uni bietet vorzieht oder eben das lernen in kleinen Gruppen und auch das Zusammenarbeiten mit Dozenten.

Viel Chemie etwas BWL

Wirtschaftschemie

Bericht archiviert

Der Schwerpunkt des Studienganges (die ersten 4 Semester) liegt klar auf der Chemie. Hier wurden die technischen Grundkenntnisse vermittelt. Zusätzlich zu den theoretischen Vorlesungen gab es auch einige Praktika. Gerade bei diesen hat sich die gute Betreuung auf Grund der niedrigen Anzahl an Studenten ausgezahlt. Die Dozenten sind grundsätzlich gut erreichbar und man kann auch ohne vorige Terminabsprache einfach bei den Dozenten an der Bürotür klopfen und die ein oder andere Frage stellen.
Zusätzlich zu den fest angestellten Dozenten werden auch Vorlesungen von externen Dozenten z.B. aus der Wirtschaft gehalten, was meiner Meinung nach geholfen hat den Praxisbezug herzustellen.

Baustelle vs. super Studiengang

Physiotherapie

Bericht archiviert

Der Studiengang ist im Grunde super, doch leider befindet sich der Standort noch im Aufbau. Man lernt auf einer Baustelle und hat leider auch nicht die Möglichkeit die vor Ort vorhanden Bücher außerhalb der Uni zu benutzen. Dozenten und die Sekretärin tun alles dafür, dass es voran geht und wir uns wohl fühlen. Die Vorlesung der Dozent sind sehr gut, da viele praktische Beispiel eingebracht werden und im Praxisuntericht einem das Lernen leichter macht und die Korrektur der Dozenten ermöglicht.

Sehr schlechte Erfahrung, nicht zu empfehlen

Industriechemie

Bericht archiviert

Das Studium war von Anfang an sehr schlecht organisiert, die Termine für Einführungsveranstaltungen (Mathe-Vorkurs, Einführungswoche, Begrüßungsveranstaltung, Bibliothekseinweisung, etc.) wurden manchen Studenten falsch, anderen gar nicht mitgeteilt. Solche organisatorischen Mängel zogen sich durch die ganze Studienzeit. Dozenten die zu Vorlesungen nicht auftauchen durch seltsame Missverständnisse, Vorlesungen die sehr kurzfristig ausfallen und dann 6 Tage vor der Klausur nachgeholt werden, n...Erfahrungsbericht weiterlesen

Der Unterschied zwischen Schule und Uni

International Business Psychology

Bericht archiviert

Vorallem erkennt man auf der Uni schnell das jetzt ein alltagsnäheres lernen erfordert wird, heißt man kommt dem Beruf und deiner persönlichen Zukunft einen Schritt näher. 
Im Vergleich zur Schule in der man querbeet alles machen musste und dich oft gefragt hat zu welchem Zweck man das jetzt lernen muss . Man lernt plötzlich aus eigenem beruflichem Interesse und nicht nur um gute Noten zu bekommen.

Psychologiestudium in München an einer Privatuni

Psychologie

Bericht archiviert

Das Studium ist grundsätzlich gut aufgebaut und ähnlich wie auf staatlichen Unis. Die Dozenten sind sehr unterschiedlich! Die einen sind sehr gut und gestalten den "Unterricht" relativ spannend mit guten Powerpointpräsentationen, andere Dozenten können aber auch echt enttäuschend sein, was man nicht von einer Privatuni erwartet! Es gibt Dozenten die wirklich sehr schlechte Präsentationen/Srkipte zur Verfügung stellen und den Unterricht wirklich nicht gut gestalten... Allerdings kann man auf F...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvolles Studieren mit Betreuung

Wirtschaftschemie

Bericht archiviert

Anfangs sehr interessant, nach einigen Semestern langweilig. Der Anspruch ist sehr hoch und schwer zu bewältigen. Positiv ist die persönliche Unterstützung der Dozenten.
Hausarbeiten und Laborberichte wie auch Klausurvorbereitung werden gut betreut. Die Ausstattung der Labore lässt zu wünschen übrig und könnte verbessert werden.
Der Mathematik Kurs ist schlecht betreut und hat in Verbindung mit der Informatik Vorlesung Ansprüche, welche kaum erfüllt werden können.

Das Studium allgemein

Physiotherapie

Bericht archiviert

Der Medieneinsatz ist vollkommen in Ordnung. Die meisten Dozenten sind sehr kompetent, allerdings hat man bei manchen das Gefühl, dass sie ihr Wissen nicht richtig übermitteln können. Auf der anderen Seite gibt es herausragende Dozenten die ein Vorbild für den Berufsstand, motivierend und kompetent sind, sodass man diese gerne in mehr Fächern hätte.
Der Aufbau und der Verlauf des Studiums sind gut durchdacht. Die Inhalte bauen aufeinander auf und man kann nach und nach die Verknüpfungen herstellen.

Die beste Wahl - nicht nur für Kiddies mit Geld

Psychologie

Bericht archiviert

Praxiserfahrene Dozenten, Gruppen von max. 42 Studenten (bei mir 11), intensive Betreuung, immer extrem freundlicher und zuvorkommender Servicekontakt - kurzum: Solange du den Mund aufmachst, versucht jeder an der Hochschule dir deine Wünsche zu ermöglichen

Super Kooperationen mit Unis im Ausland

Tourismus-, Hotel- und Event Management

Bericht archiviert

Möglichkeit an einer Partneruni im Ausland zu studieren ist super!
Dozenten kommen alle aus der Wirtschaft und bringen somit aktuellen Beispiele und Fallstudien mit.
Räumlichkeiten sind Top ausgestattet und die wissenschaftlichen Mitarbeiter immer für einen da, besonders hervorzuheben ist Frau Nicole Wandrei.
Super sind auch die kleinen Studiengruppen.

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 296
  • 486
  • 203
  • 36

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    2.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 1039 Bewertungen fließen 745 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.