Hochschule Esslingen

University of Applied Sciences

www.hs-esslingen.de

326 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Ausbaufähig

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.3

Eine gute akademische alternative zur Ausbildung zur Erzieherin. Die Inhalte und und Praxisanteile sind aber noch nicht optimal zur Qualifizierung im pädagogischen Bereich. Nach dem Studium ist noch einiges an Praxiserfahrung notwendig um für die Praxis ausgerüstet zu sein.

Vielfältigkeit und doch Tiefgang

Soziale Arbeit

4.2

Soziale Arbeit - ein sehr breit gefächertes Studium mit vielen verschiedenen Vertiefungen und Wahlbereichen. In ganz unterschiedlichen Themenfeldern kann man interessanteste Erkenntnisse erlangen und sich in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit Wissen aneignen. Angekommen bei dem favorisierten Themenschwerpunkt steht einer vertiefenden Lehre und spezifischen Einarbeitung in das Thema nichts mehr im Wege. Soziale Arbeit - ein Studium, welches von Vielfältigkeit und zugleich Tiefgang geprägt ist.

Gutes Studium um Gutes zu tun

Soziale Arbeit

3.2

Interessante Seminare und gute Dozenten, die das Richtige vermitteln um in der Praxis durchzustarten.
Täglich günstiges warmes Essen in der Mensa.
Familienfreundlicher Stundenplan und Kinderbetreuung machen das Studium auch mit Kind/Kindern möglich.

Pädagogik streichen

Ingenieurpädagogik Informationstechnik - Elektrotechnik Lehramt

3.5

Ingenieurpädagogik kann ich persönlich leider garnicht empfehlen, der Studiengang ist baugleich mit dem der technischen Informatik und auf Pädagogik wird kein Wert gelegt.
Auch das Willkommen heißen durch Verbindungshäuser (Dachverband klar Rechts angesiedelt) halte ich für sehr fragwürdig. Sprüche der Profs wie "Willkommen in Esslingen! Habt ihr eine Freundin? Wenn ja macht schluss! Hier werdet Ihr 7 Tage 24h lernen müssen um weiter zu kommen" machen keinen guten Eindruck. Wie überall gibt es bemühte Menschen vor Ort die vieles richtig machen und den Studienort deutlich verbessern. Leider habe ich in meinem Umfeld und Studiengang viel zu viel Rechtes elitäres Gedankengut gehört und mich deswegen nach 2 Semestern entschieden zu gehen. Achja das Kantinen essen ist wirklich auch alles andere als überzeugend.

Interessanter Studiengang, aber nicht in Göppingen

Wirtschaftsingenieurwesen

2.5

Wenn man kein Überflieger ist, verliert man schnell den Mut.
Sehr viele brechen das Studium ab oder werden durch die Klausuren "raus geprüft".
Es ist sehr schwer das Studium in Regelstudienzeit zu schaffen, selbst mit enormem Zeitaufwand, wenn man nicht immer sofort alles versteht oder schon Vorkenntnisse in gewissen Fächern hat.

Gute HS, leider wenig Studentenleben

Mechatronik - Elektrotechnik

4.0

Studium war sehr informativ, jedoch wenig flexibel.
Die Profs geben sich leider nicht alle die Mühe die nötig ist um eine VL ansprechend zu gestalten.
Viel Praxisnähe durch Lehrbeauftragte aus angrenzenden Industrien.
Je nach Betrieb verdient man ganz gut Geld während dem Studium :)

Bisher habe ich gute Erfahrungen gemacht

Chemieingenieurwesen/Farbe und Lack

3.8

Wieder lernen - darauf hatte ich Lust. Es ist zwar viel Stoff aber die Mühe zahlt sich nachdem Grundstudium aus wenn es an die Lackchemie geht.
Die Vorlesungen der Professoren sind ganz unterschiedlich - von sehr gut bis eher mäßig. Im Labor hat jeder seinen eigenen Schrank mit Glasgeräten und man bekommt die Versuche die man durchführt sehr gut erklärt.

Querbeet auf alles vorbereitet

Maschinenbau

4.7

Sehr viele verschiedene Fächer auch aus den Bereichen Informatik, Elektronik, BWL etc.
Man ist anschließend sehr breit aufgestellt.
Über die Studienzeit werden mittels zwei Projektarbeiten, drei bis vier Konstruktionsarbeiten und vielen Laboren die Lehrinhalte praktisch angewandt und so vertieft.

Fehlende Praxisbezüge

Angewandte Sozialpädagogische Bildungsforschung

2.8

Themen zum Teil sehr oberflächlich angekratzt. Leider fehlt oft ein direkter Praxisbezug - Bzw. Ist schwer verstellbar. Vor allem wenn man bereits Berufserfahrung hat fällt es doch sehr schwer die angewandte bildungsforschung auf die Praxis zu übertragen.

Der Teufel steckt wie immer im Detail!

Internationale technische Betriebswirtschaft

3.3

Man sollte sich nicht von dem verheißungsvollen Studiengangstitel in die Irre führen lassen! Allein die Titulierung "International.." in diesem Studiengang ist eine purer Witz. Man hat in jedem Semester maximal ein Modul oder Fach, welches in Englischer Sprache abzuhalten ist. Der Anspruch in diesen Fächern hat meiner Meinung nach nichts mit Hochschulniveau zutun ( 1. Semester paar Technik Vokabeln auswendig lernen, 2 Semester-3 Semester werden Zeitformen abgefragt (kein Witz!!) und Klausuren we...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ist den geforderten Aufwand nicht wert

Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik

2.2

Durchfallquote Mathe 1 im 1. Semester --> 75%
Durchfallquote Mathe 1 im 2. Semester --> 75%
Die Frage ist nun liegt es an den Studenten oder an der Hochschule?
Beschreibung Mathe Tutorium: 40 Studenten in einem Klassenzimmer, maximal 4 Tutoren aus 2. - 4. Semester, --> Lernerfolg hält sich stark in Grenzen.
Beschreibung Mathe Vorlesung: Man ist so sehr mit dem Schreiben beschäftigt, dass Vorlesungsinhalte zwar auf dem Papier landen aber im Verständnis nicht a...Erfahrungsbericht weiterlesen

Viel Zeit und Ausdauer nötig, dann lohnt es sich!

Maschinenbau

4.3

Das Studium ist für Leute, die kein Problem mit einer 60-80 Stundenwoche haben. Im Semester nehmen Labore sehr viel Zeit in Anspruch, sodass man wenig Zeit für andere Fächer zum lernen hat.
Die Dozenten nehmen sich für ihre Studenten Zeit und das Studium ist gut organisiert. Allerdings wird ein gewisses Vorwissen verlangt, ansonsten hat man besonders in Konstruktionslehre Probleme.

Sehr anspruchsvoll

Wirtschaftsingenieurwesen

3.5

Die Mischung aus BWL und Technik bringt Allrounder Ingenieure heraus, jedoch liegt hier der Fokus eher auf den Ingenieurwissenschaften weshalb der Abschluss auch ein Bachelor of Engineering ist. Die BWL-Fächer sind eher auf IHK-Niveau, die Technik-Fächer auf Uni-Niveau. Die Anforderungen in den Fächern variieren von Dozent zu Dozent leider sehr stark, sodass in einem Semester der Großteil der Studenten durchfallen und in einem Semester die meisten besser als 2,0 sind. Die Notenvergabe ist an dieser Hochschule generell sehr streng, also mit einem 1 Komma Schnitt kann man hier fast nicht rechnen und ich sage das mit einem 1,5 Abitur und kaufmännischer Ausbildung im Voraus. Das Angebot an Schwerpunkten könnte noch besser sein. Trotzdem gibt es einige motivierte Dozenten und Tutoren, die einem gut weiter helfen können.

Guter und interessanter Studiengang

Gebäude-, Energie- und Umwelttechnik

3.3

Der Studiengang ist super interessant und ich finde man bekommt einen sehr guten Einblick. Allerdings ist der Schwerpunkt Umwelt, den auch ich gewählt habe, anscheinend nicht so populär. Sind oft nur sehr wenige Studenten die diese Vertiefung wählen. Kann ich allerdings nicht verstehen. Finde das super wichtig und nen gefragten Bereich. Mit macht es auf jeden Fall sehr viel Spaß und die kleinen Gruppen können auch ganz angenehm sein.

Abwechslungsreich, aktuelle Themen mit Praxisbezug

Soziale Arbeit

4.2

Die Seminarinhalte bauen sehr gut aufeinander auf und ergänzen sich. Immer wieder gibt es Möglichkeiten, Praxisbezug herzustellen.
Es werden vielfältige Methoden der Sozialen Arbeit erlernt. Im Bereich “Studium generale“ können auch “ausgefallene“ Themen belegt werden, wie Erlebnispädagogik oder Körperwahrnehmung.

Kritische Soziale Arbeit

Soziale Arbeit

3.7

Im Studium soziale Arbeit bekommt man die Möglichkeit mehr über den Menschen und auch sich selbst zu lernen. Man versucht zu begreifen wieso ein Mensch so handelt wie er oder sie es tut. Außerdem lernt man Dinge kritisch zu hinterfragen und Fragestellungen wissenschaftlich zu ergründen.

Grauenhaft

Mechatronik/Feinwerktechnik

1.5

Rein objektiv Betrachtet, bin ich an die Sache ran gegangen , obwohl mir schon mehrfach Leute davon abgeraten haben auf diese Hochschule zu gehen .

Nun bin ich dort und werde diesen Studiengang auf dieser Schule nicht mehr weitermachen.

Gründe:
- Fast gar kein gemeinsames Studentenleben

- Schlechte Erfahrungen mit anderen Studenten auf dieser Hochschule gemacht. (Lachen dich aus, wenn du sie etwas fragst)

- Die Dozenten scheinen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Guter Studiengang aber falsche Hochschule

Wirtschaftsingenieurwesen

2.2

Das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Hochschule Esslingen am Standort Göppingen, besticht zunächst durch einen sehr guten Dozentenkontakt und kurze Wege da kleiner Standort.

Das Studium ist relativ anspruchsvoll und man muss viel Zeit und Kraft investieren. Aufgrund des hohen Anspruchs sollte man meinen, die Hochschule und besonders die Dozenten seien besonders bemüht, die Studierenden in ihrem Studium bestmöglich zu unterstützen.

Aber was einem an der...Erfahrungsbericht weiterlesen

Unverhältnismäßig schlechte Noten

Wirtschaftsingenieurwesen

2.2

Sämtlicher negativer Kritik die hier zu finden ist Stimme ich 100% zu. Wer sich überlegt WI hier zu Studieren, dem sollte folgendes klar sein:
- Absolut kein Campusleben: Keine Partys / Keine Veranstaltungen / Keine Freizeit Möglichkeiten / Keine jungen Menschen in Göppingen / Teuere Cafeteria
- Wesentlich mehr Stress verglichen mit WI Studenten anderer Hochschulen (ich kenne einige)

Was aber wohl am wichtigsten ist:
50 - 60 Stunden Aufwand die Woche entsprich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Zeit dort gehabt

Internationale technische Betriebswirtschaft

4.2

Das Studium kombiniert Technik und Wirtschaft in einer guten Art und Weise, die sinnvoll ist für Studenten, welche dennoch eher in der BWL-Richtung arbeiten wollen. Viele meiner Kollegen hatten die Möglichkeit in hoch angesehenen Firmen Praktikas (teilweise auch im Ausland) und Werkstudentenjobs zu machen. Auch wenn es nicht die Bilderbuch-Studentenstadt ist kamen meine Freunde und ich auch neben der Hochschule voll auf unsere Kosten. War super und ich werds vérmissen...

Verteilung der Bewertungen

  • 9
  • 148
  • 142
  • 24
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.6
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 326 Bewertungen fließen 244 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 14% ohne Angabe