Hochschule Emden/Leer

University of Applied Sciences

www.hs-emden-leer.de

484 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Viele Ausfälle

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Meiner Meinung nach ist diese Hochschule sehr unorganisiert. Ich habe an meiner Hochschule schon sehr häufig miterleben dürfen, dass Seminare so häufig ausfallen, dass diese im nächsten Semester sogar nachgeholt werden müssen oder dann in der Blockwoche stattfinden. Meistens wird man von Verwaltung zu Verwaltung geschickt und kommt bei Fragen nicht zum Ziel, da keiner von irgendetwas weiß.

Sehr schlechte Organisation!

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Es ging in der Hochschule, was die Organisation betrifft, sehr chaotisch zu. Überfüllte Seminare waren die Regel. Die Seminarplatzvergabe war sehr ungerecht. Oftmals konnte man sich aufgrund der schlechten Bedingungen die Seminare nicht aussuchen sondern musste das nehmen, was übrig bleibt. Teilweise hatte man zwischen den Vorlesungen 3 Stunden Pause.

Erwartungen der Dozenten an für Studien- und Prüfungsleistungen waren teilweise völlig uneinheitlich und willkürlich. Die Dozenten...Erfahrungsbericht weiterlesen

Das Zwischenspiel

Chemietechnik/Umwelttechnik

Bericht archiviert

Die Dozenten sind wirklich super sie helfen und unterstützen einen, das Studentenleben ist nicht einfach, wie die meisten denken. Es ist ein Spiel zwischen Familie und Freunden zuhause in der Heimat und das andere im Studium mit Kommilitonen und Mitbewohnern. Das wichtigste und anstrengendste darin ist es noch das Lernen nicht zu vernachlässigen. Deswegen bin ich sehr froh das es viele Kurse gibt, die einen helfen gut mitzukommen und mit dem Stoff hinterherkommt. Im großen und ganzen finde ich mein Studium sehr anspruchsvoll und ich habe wundervolle Mitbewohner, Kommilitonen und Freunde dazu gewonnen.

Kleine Stadt / Hochschule, sehr gute Betreuung

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Bei der Hochschule Emden-Leer handelt es sich generell um eine relativ kleine Hochschule, mit knapp 5.000 Studenten. Doch diese Größe bietet den studierenden in meinen Augen auch viele Vorteile. Die meisten Dozenten kennen dich beim Namen und sind interessiert an den einzelnen Studenten. Es ermöglicht einem eine umfassende Betreuung bei Hausarbeiten und anderen schriftlichen Aufgaben. In den Seminaren ist man zum Teil nur mit 20 Kommilitonen, was kleine Diskussionen und Fragen Erläuterungen generiert. Natürlich geht es beim Studium nicht nur ums studieren. Und da schneidet die Hochschule und vorallem die Stadt nicht so gut ab. Es gibt viele Pendler die täglich oder zumindest am Wochenende nach hause fahren. Außerdem gibt es eigentlich nur einen richtigen Club der auch nicht immer gut besucht ist. Trotzdem mit den richtigen Leuten, die man natürlich schnell trifft kann man sich auch in Emden eine schöne Zeit machen.

Gutes Studium an einer sehr studentennahen HS

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Für jemanden der kein Großstaedter ist und die Umgebung mag, Top. Allerdings muss man Abstriche für das kaum existente Campusleben und nicht immer optimale Ausstattung machen. Allerdings hat man oft persönlichen Kontakt zu Dozenten, was an großen Unis kaum gegeben ist. Inhalte im Studiengang wuerde ich als treffend bezeichnen.

Ausland und Heimat

Wirtschaftsingenieurwesen (Industrial & Business Systems)

Bericht archiviert

Mein Studium kombiniert ein gewöhnliches Studium an der Hochschule mit einem Auslandsaufenthalt und einer Praxisphase. In den 3 Semester Grundstudium lernt man genau so viel um im Ausland drauf aufzubauen und in der Wirtschaft zu überleben. Die Lehrveranstaltungen sind selten stark besucht und haben eher einen Schul bzw. Klassencharakter. Die Dozenten kennen einen persönlich und können bei Problemen oder Vorlesungsanpassung flexibel reagieren.

Die Qualität des Studiums hängt vom Dozenten ab

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Die Noten für Leistungen sagen nichts über die Fähigkeit des Studenten aus. Die Bewertungskriterien der Dozenten sind sehr unterschiedlich, so spricht sich schnell herum welchen Dozenten man für eine "gute Note" wählen sollte. Hierbei geht vor allem die Qualität verloren.
Lernmittel dagegen sind ausreichend vorhanden, so befindet sich ein officecenter auf dem Campus wo man allerlei materialen erhält. Zudem ist es ein sehr übersictliches Studium.

Das Modulhandbuch ist gut strukturiert und machbar

Sozial- und Gesundheitsmanagement

Bericht archiviert

Der Studiengang wurde 2011, als ich begonnen habe, neu an der Hochschule Emden/Leer angeboten. Daher ist klar, das es anfangs einige Schwierigkeiten und Unstimmigkeiten bei verschiedenen Dingen (Modulinhalte, Punktevergaben, Prüfungsarten bzw. Inhalte usw.) gab. Dennoch war der Fachbereich und die zugehörigen DozentInnen bemüht, adäquate Lösungen für alle Beteiligten zu finden. An der Implementierung und Anerkennung des Studienganges in der Arbeitswelt muss allerdings noch stark gearbeitet werden. Auch interne Kommunikationsprobleme dürfen nicht zu Lasten der Studierenden ausgefochten werden. Das Lehrmateriel, die Ausstattung der Bibliothek, der Mangel an DozentInnen sowie die Qualität des Essens in der Mensa sind weitere Verbesserungsoptionen der Hochschule. Dennoch muss ich sagen, dass ich in den vergangenen Jahren viel gelernt habe, mich sehr wohl gefühlt habe und einige sehr interessante Persönlichkeiten kennen lernen durfte.

Man lernt eigenständig zu leben

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Man muss lernen sich selbst zu "fordern" um die Studieninhalte zu verstehen. Die Inhalte werden von den Dozenten verständlich erklärt, die man aber zum Teil selbst aufarbeiten muss.
Was auch ein Positiver Effekt des Studiums ist, dass man lernen muss wie man auf "eigenen Beinen" lebt.

Kleine Gruppen / Seminare in familiärer Atmosphäre

Business Management

Bericht archiviert

An der Hochschule Emden/Leer wird viel Wert auf persönliche Beziehungen gelegt. Jedoch sind die Ansprüche der Lehrveranstaltung nicht einem Masterstudium entsprechend, sodass oftmals vieles aus dem Grundstudium aufgegriffen wird. Weiterhin besteht unter den Professoren/Professorinnen bzgl. der Studiumendleistung oftmals Unstimmigkeiten. Dies sorgte für ziemliche Verwirrung unter der Studenten.

Dozenten bääääh

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Die meisten Dozenten haben [...]*, und sogar eine die nur darauf aus ist alle durchfallen zu lassen.
Nicht genügend Plätze bei den Projektwochen.
Ausstattung ist nicht grade "modern".
Lehrveranstaltungen sind sehr gut und nicht wirklich langweilig.


 


*Bericht wurde von der Redaktion gekürzt aufgrund eines AGB Verstoßes

Hs Emden Leer Erfahrungsbericht

International Business Administration

Bericht archiviert

Der Anspruch der Lernveranstaltungen der International Business Administration ist passend. Man muss sich selbstständig mit der Thematik auseinandersetzen, jedoch wird man ebenso angehalten Fragen zu stellen und Kontakt mit den Professoren zu suchen.
Auf der anderen Seite lässt zum Teil meiner Meinung nach die Kompetenz der Dozenten zu wünschen übrig. Nicht unbedingt inhaltlich, dafür aber die Art und Weise wie Lehrstoff weitergegeben wird.
Der Studienverlauf ist dem an anderen Hochschulen sehr ähnlich, mit einem Grundstudium und anschließenden Vertiefungsmöglichkeiten sowie Praxis-& Auslandssemester.
Die Hochschule Emden/ Leer bietet ausreichend Plätze und regelmäßig stattfindende Lehrveranstaltungen aber nutzt recht veraltete Lernmittel wie Overhead Projektoren u.Ä.

Sehr persönliche und lockere Atmosphäre

Biotechnologie/Bioinformatik

Bericht archiviert

In der Hochschule Emden/Leer herrscht eine sehr persönliche und lockere Atmosphäre zwischen den Studierenden und den Dozenten. Die Dozenten haben immer ein offenes Ohr egal ob es ums Studium geht oder über andere Sachen. Es ist alles sehr gut organisiert und macht viel Spass.Es wird sehr darauf geachtet dass das theoretische was man in der Vorlesung gelernt hat durch praktische Sachen(Praktikas) verinnerlicht wird.
zu dem gibt es auch viele Freizeitaktivitäten, die von dem Studium ablenken z.B die berühmte "Campus Party".

Persönlicher Kontakt zu Dozenten und Hilfsstellen

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

In der Hochschule ist die Zusammenarbeit mit den Dozenten sehr leicht zuerreichen, ebenso kann man mit schneller Beantwortung von Fragen rechnen. Unterstüzung ist im jeden Bereich gegeben, egal ob es um Auslandsstudium, Zusatzsemester etc. Die Dozenten selbst sind äußerst unterschiedlich, aber alle freundlich und hilfsbereit.

Kontakt zu Dozenten

International Business Administration

Bericht archiviert

Das Verhältnis von Studenten und Dozenten findet auf einer relativ persönlichen Basis statt. Man kann in und nach dem Unterricht normalerweise immer Fragen stellen oder in die Sprechstunde kommen. Manche Dozenten beantworten auch Fragen per Email. Insgesamt wird sich sehr gut um die Studenten gekümmert.

Pures Chaos mit Potential

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Da ich nun am Ende des 6ten Semsters bin und somit bald fertig, kann ich rückblickend nur sagen, dass es an dieser FH gravierende Mängel im Bereich der Organisation, Koordination und Kommunikation gibt. Es ist schade, denn viele Dozenten sind wirklich bemüht gute Leistungen abzuliefern. Es gibt also noch Hoffnung, dass wenn sich etwas im organisatorischen Bereich ändert, dass auch das Studium für die Studierenden sinnvoller gestaltet wird.

Seefahrtschule mit innovativem Studiengang!

Maritime Technology and Shipping Management

Bericht archiviert

Willkommen in Ostfriesland, willkommen an der Seefahrtschule: Denn von der "Hochschule Emden/Leer" bekommst du nicht viel mit. Kleiner "Campus", keine Mensa, Profs, die deinen Namen kennen...
Durch den seminarischen Charakter der Vorlesungen, in denen man wirklich immer alles nachfragen kann, ist das Studium gut absolvierbar. Die Dozenten kommen fast alle aus der Seefahrtbranche und haben neben Kompetenz auch immer einen guten Tipp für ein Prakikum o.ä.
Da es sich um einen neuen Studiengang handelt, ist der Studienverlauf noch etwas holprig und man muss für sich selbst überlegen, was das Beste für einen ist.
Abgesehen von der Mensa, sind wir in Leer gut ausgestattet, haben Freidrucke, immer einen freien Raum für Lerngruppen und einen Kellerraum für Abendveranstaltungen. Das studentische Leben kommt auf keinen Fall zu kurz.

Schlecht organisiert

Biotechnologie/Bioinformatik

Bericht archiviert

Nicht nur, dass der große Teil der Dozenten sich nicht wirklich Mühe bei der Vermittlung des Stoffes gibt, nein die ganze Hochschule ist organisatorisch ein Reinfall. Auch das Freizeitangebot für Studenten lässt schwer zu wünschen übrig, es gibt keine Turnhalle und auch sonst kaum etwas.

Bunter Haufen von Profs, gute Ausstattung

Maschinenbau und Design

Bericht archiviert

- Profs (2) die eine hohe Professionalität ausstrahlen
- Profs (4-5) die guter Qualität zuzurechnen sind, eine faire Klausur stellen, allerdings teilweise eine zu lasche Notenvergabe haben, sprich zu gute Noten
- Profs (1-2) die kläglich in der Lehrveranstaltung scheitern, miese Klausuren stellen und dann noch mies in der Notenvergabe sind. Auch der Umgang mit ihnen gestaltet sich schwierig.
- Das fachliche Wissen jeder Professoren kann auf keinen Fall angezweifelt werden.
- Kleine Jahrgänge erleichtern persönlichen Kontakt und Gespräche mit Profs.
- Sehr gute Ausstattung in Laboren (RapidPrototyping, Fertigungstechnik, Regelungstechnik).

Nah und persönlich!

Business Management

Bericht archiviert

Mein Resümee nach dem 1. Semester:
Ich kann nur sagen: klein, persönlich und herzlich. Es gibt kurze Wege und "relativ" schnelle Entscheidungen.
Die Dozenten sind zum größten Teil aus der freien Wirtschaft.
Die Räume sind gut ausgestattet.
Das campusleben ist mau.
Trotz alledem Bin top zufrieden.

Verteilung der Bewertungen

  • 8
  • 127
  • 264
  • 77
  • 8

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 484 Bewertungen fließen 267 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 70% Studenten
  • 14% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 15% ohne Angabe