Hochschule Ansbach

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

www.hs-ansbach.de

363 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Studium ist machbar

Wirtschaftsingenieurwesen

3.3

Das Studium an sich ist auf jeden Fall machbar und leichter als gedacht! Jedoch muss der Wille da sein, denn auf dem Weg zum Ingenieur sind viele ausgestiegen, weil der Wille leider nicht groß genug war. Man unterschätzt das Studium und die meisten geben auf. Mit der richtigen Einstellung schafft man jedoch alles, das habe ich fürs Leben gelernt.

Spannende Inhalte, moderne Ausstattung

Multimedia und Kommunikation

4.2

Die Vorlesungen sind bei den meisten Profs interessant gestaltet und das Campusleben absolut gut. Das Mensaessen lässt sich auch ohne sorge genießen. Die Ausstattung gerade was Kameras, Schnitt und Fotostudio angeht sind auf dem neuesten technischen Stand. Die Stadt ist am Wochenende nicht sehr bevölkert aber für Studenten die übers Wochenende heim fahren ist der Studiengang nur zu empfehlen.

Empfehlenswert!

Ressortjournalismus

4.5

Sehr gutes ausgestatteter Campus und ein sehr familiäres Umfeld! Am ganzen Campus trifft man nur nette Leute. Die Mottopartys kommen immer richtig gut bei den Mitkomollitonen an. Durch die Praxisnähe kann man das Gelernte direkt gut umsetzen. Es macht einfach Spaß!

Ich würde es immer wieder tun

Ressortjournalismus

4.0

Zunächst denkt man bei Ansbach natürlich nicht an das große Stadtleben - das gibt es auch nicht! Allerdings macht das Campusleben dieses Manko mehr als wett. Man lernt sich untereinander schnell kennen und kann sich so auch im Studium unterstützen.
Die Lehrveranstaltungen sind sehr praxisorientiert und ich fühle mich nach sieben Semestern gut auf das Berufsleben vorbereiter.
Mit den meisten Dozenten kam ich gut klar, in den kleinen Gruppen kennt einen der Dozent auch beim Namen und man kann Probleme und Fragen immer äußern. An der HS-Orga gibt es leider einiges zu bemängeln: Informationen (auch wichtige wie zb bezüglich Praxissemester, Bachelorarbeit etc.) werden nicht oder sehr spät veröffentlicht oder Möglichkeiten wie finanzielle Unterstützung oä gar nicht erst an die Studenten herangetragen.
Insgesamt würde ich RJO aber immer wieder studieren, es ist ein ganz besonderes Studium das man so sicher nicht noch ein mal findet!

Abwechslungsreich

Wirtschaftsingenieurwesen

3.5

Dieser Studiengang ist sehr abwechslungsreich. Man bekommt sowohl Einblicke in die Technik, als auch in die Wirtschaft. Jedoch sollte man gute Mathe und Physik Kenntnisse vorweisen können, sonst könnte einem das Studium ziemliche Schwierigkeiten bereiten.

Organisation ist das A&O

Interkulturelles Management

3.5

Teilweise ist unser Studiengang noch ziemlich unorganisiert, was verständlich ist, es ist ein ziemlich neuer Studiengang. Allerdings merkt man beim Aufbau der verschieden Veranstaltungen, das Vorlesungen die strukturiert sind einfacher zu verstehen sind und man sich so leichter organisieren kann, als bei Fächern, bei denen keine Struktur vorhanden ist.
Mit viel Selbstmanagment kommt man dann aber allgemein im Studiengang ganz gut zurecht.

Super praktisch

Multimedia und Kommunikation

3.0

die Hochschule ist klein, aber fein.es herrscht familiäres Klima und der Campus ist toll.
Das Studium ist total praktisch ausgelegt. wir haben viele Freiheiten und können und kreativ ausleben. Man hat viel Eigenverantwortung, lernt aber damit umzugehen.

Das Leben eines Studenten

Betriebswirtschaft

4.0

Die Erfahrungen, die man im Studium macht sind sehr vielseitig. Sowohl das Wissen und somit die Fachkompetenz aber auch die Freunde die man dazu gewinnt, prägen einen für das spätere Leben. Das Leben, dass man als Student hat und wie es einen persönlich beeinflusst, wird man so in dieser Form, nicht mehr erleben.

Man sollte das Studium genießen aber auch ernst nehmen, denn jeder Schritt und jede Entscheidungen ist ein Teil der Zukunft...
 

Super Hochschule

Betriebswirtschaft

3.5

Super Hochschule wenn man ein familiäres Umfeld bevorzugt Hier ist man mehr als nur eine Nummer wie sooft an anderen Hochschulen. Die Dozenten waren alle in der freien Wirtschaft tätig und somit ist ausreichend Erfahrung vorhanden. Ebenso ist oft die Möglichkeit vorhanden einen anderen Dozenten zu nutzen falls man Probleme hat

Endspurt angesagt

Wirtschaftsingenieurwesen

3.7

Ich befinde mich jetzt im Endspurt und muss sagen ich bin sehr zufrieden.
Die Reihenfolge der Module ist durchdacht strukturiert jedoch ist die Regelstudienzeit knapp bemessen wenn es mal nicht nach Plan läuft.
Von Anspruch her waren die Veranstaltungen ganz unterschiedlich. Manche mehr manche weniger anspruchsvoll, was aber eine gute Mischung macht und manche Module auch einfach nicht weltbewegend sind.
Da die Hochschule eher klein gehalten ist, gab es eigentlich nie Platzm...Erfahrungsbericht weiterlesen

Aufbau und Inhalte gut - Organisation weniger

Multimedia und Kommunikation

4.0

Das Studium besteht aus 5 „Etappen“:
1./2. Semester: Grundlagen (je 2 Fächer in den Bereichen: Inhalte, Gestaltung, Informatik, Technik, Grafik, Film&Ton)
3. Semester: Orientierung (4 Module aus 3 der o.g. Bereiche)
4. Semester: Praxissemester
5./6. Semester: Vertiefung (2 Schwerpunkte)
7. Semester: Bachelorarbeit

Inhaltlich finde ich das MuK Studium gut aufgebaut, man kann in den ersten beiden Semestern erstmal in vielfältige Bereiche einbli...Erfahrungsbericht weiterlesen

Und das Beste kommt zum Schluss!

Strategisches Management

3.7

Bin sehr zufrieden und gerne dort. Es ist sehr lehrreich das Essen ist mal so mal so ... es gibt tolle Veranstaltungen und viele Angebote. Die Wohnungen sind leider teuer aber das ist überall so ... es gibt viele Angebote und man kann sich ordentlich Freizeitmäßig austoben.

Praxis und Theorie kompakt

Ressortjournalismus

4.0

Die Studieninhalte werden anhand von praktischen Beispiel näher gebracht. Schon im ersten Semester kommt man mit der technischen Ausrüstung und der dazugehörigen Software in Kontakt. Um am Ball zu bleiben werden praktische Leistungsnachweise und Klausuren abgehalten.

Sehr breit gefächert

Multimediale Information und Kommunikation

3.3

Man lernt nicht mehr viel Basics, wie Kameraführung, Schnitt, etc. Sondern arbeitet sehr viel mit und an sich und seiner Persönlichkeit und seinem Auftreten (Charisma in Führungspositionen, Auftreten, Projektmanagement). Daneben ist man in den Projektseminaren sehr frei in der Themenwahl, man hat viele Möglichkeiten sich zu verwirklichen in den unterschiedlichsten Bereichen (z.b. Marketing, Medienproduktion, Informatik/Programmierung, redaktionell) und kann auch komplett eigene Projekte durchziehen. Man lernt auch, wie man in Führungspositionen agiert und delegiert (z.b. bei der Anleitung von Bachelorseminaren).

Sehr Praktisch

Ressortjournalismus

3.7

Für jeden der später nicht nur in der Theorie auf den Job vorbereitet sein will, ist das Studium nur zu empfehlen. Aber auch wichtige Grundlagen wie Ethik, Recherche und Recht werden nicht vernachlässigt. Für jeden der keine Kleinstädte mag eigenet sich Ansbach aber nicht;)

Jeder braucht einen BWLer!

Betriebswirtschaft

3.5

Viele Leute unterschätzen tatsächlich den Studiengang und ziehen ihn ins lächerliche. Dabei braucht jede gute Firma einen BWLer, damit es läuft.

Guter Studiengang, indem man seinen Schwerpunkt wählen kann, der einen interessiert. :-)

Viel Zeit auch nebenher, um ein bisschen Geld in einem Nebenjob dazu verdienen zu können.

Nur das Beste

Ressortjournalismus

4.5

Ich studiere jetzt im ersten Semester und kann wirklich nichts schlechtes über diesen Studiengang finden. Die Dozenten geben sich unglaublich viel Mühe, um uns alles zu vermitteln und die Hochschule ist auf den modernsten Standarts! Alles unglaublich beeindruckend.

Studium okay, Organisation zum Davonlaufen

Angewandte Ingenieurwissenschaften

4.0

Zum Studium kann man sagen das man auf Grund der geringen Anzahl der Studenten sehr personalisiert gefördert und gefordert wird was mir besser gefällt als Vorlesungen mit 400 Leuten. Leider hat dies den Nachteil das viele Studiengänge in Vorlesungen zusammengefasst werden was häufig fachliche Problemen zur folge hat.Dennoch sind die Inhalte der Vorlesungen fundiert und werden auch gut von den Professoren rübergebracht. Auch der einsatz der neuer Medien wird gut genutzt.
Was aber gar nicht geht ist die Organisation da herscht einfach reines Chaos und das leider überall. Das geht los beim Stundenplan und hört bei der Beschaffung von Dokumenten auf. Dies Betrifft dabei nicht die Unterlagen der Professoren oder die Vorlesungen selber sondern leider die Verwaltung und deren Umgang mit Problemen und deren Lösungen häufig bekommt man keine Antwort oder man ist danach noch Verwirrter weil die Linke Hand nicht weiß was die Rechte grade tut.

Ein Sprung in eine neue Welt

Interkulturelles Management

2.3

Durch dieses Studium hat sich meine gesamte Weltanschauung geändert. Der Umgang mit fremden bzw. neuen Kulturen und Menschen ist nun viel einfacher. Ich bin viel verständnisvoller, offener und gleichzeitig auch noch neugieriger geworden. Dieser Studiengang hat sowohl viel zu meiner Persönlichkeit beigetragen als auch zu meinem akademischen Werdegang.

Interessante Inhalte, viel Arbeit

Wirtschaftsingenieurwesen

3.7

Der Studiengang zeichnet dich durch einen durchgetakteten Stundenplan aus, bei dem Geisteswissenschaftler weinen würden.
Ohne Fleiß geht gar nix, aber es ist überwiegend spannend.
Das Campusleben wird durch die Fachschaft und den VWI interessant gestaltet.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 144
  • 189
  • 22
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 363 Bewertungen fließen 230 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 13% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe