Hochschule Ansbach

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

www.hs-ansbach.de

354 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Aufbau und Inhalte gut - Organisation weniger

Multimedia und Kommunikation

4.0

Das Studium besteht aus 5 „Etappen“:
1./2. Semester: Grundlagen (je 2 Fächer in den Bereichen: Inhalte, Gestaltung, Informatik, Technik, Grafik, Film&Ton)
3. Semester: Orientierung (4 Module aus 3 der o.g. Bereiche)
4. Semester: Praxissemester
5./6. Semester: Vertiefung (2 Schwerpunkte)
7. Semester: Bachelorarbeit

Inhaltlich finde ich das MuK Studium gut aufgebaut, man kann in den ersten beiden Semestern erstmal in vielfältige Bereiche einbli...Erfahrungsbericht weiterlesen

Und das Beste kommt zum Schluss!

Strategisches Management

3.7

Bin sehr zufrieden und gerne dort. Es ist sehr lehrreich das Essen ist mal so mal so ... es gibt tolle Veranstaltungen und viele Angebote. Die Wohnungen sind leider teuer aber das ist überall so ... es gibt viele Angebote und man kann sich ordentlich Freizeitmäßig austoben.

Praxis und Theorie kompakt

Ressortjournalismus

4.0

Die Studieninhalte werden anhand von praktischen Beispiel näher gebracht. Schon im ersten Semester kommt man mit der technischen Ausrüstung und der dazugehörigen Software in Kontakt. Um am Ball zu bleiben werden praktische Leistungsnachweise und Klausuren abgehalten.

Sehr breit gefächert

Multimediale Information und Kommunikation

3.3

Man lernt nicht mehr viel Basics, wie Kameraführung, Schnitt, etc. Sondern arbeitet sehr viel mit und an sich und seiner Persönlichkeit und seinem Auftreten (Charisma in Führungspositionen, Auftreten, Projektmanagement). Daneben ist man in den Projektseminaren sehr frei in der Themenwahl, man hat viele Möglichkeiten sich zu verwirklichen in den unterschiedlichsten Bereichen (z.b. Marketing, Medienproduktion, Informatik/Programmierung, redaktionell) und kann auch komplett eigene Projekte durchziehen. Man lernt auch, wie man in Führungspositionen agiert und delegiert (z.b. bei der Anleitung von Bachelorseminaren).

Sehr Praktisch

Ressortjournalismus

3.7

Für jeden der später nicht nur in der Theorie auf den Job vorbereitet sein will, ist das Studium nur zu empfehlen. Aber auch wichtige Grundlagen wie Ethik, Recherche und Recht werden nicht vernachlässigt. Für jeden der keine Kleinstädte mag eigenet sich Ansbach aber nicht;)

Jeder braucht einen BWLer!

Betriebswirtschaft

3.5

Viele Leute unterschätzen tatsächlich den Studiengang und ziehen ihn ins lächerliche. Dabei braucht jede gute Firma einen BWLer, damit es läuft.

Guter Studiengang, indem man seinen Schwerpunkt wählen kann, der einen interessiert. :-)

Viel Zeit auch nebenher, um ein bisschen Geld in einem Nebenjob dazu verdienen zu können.

Nur das Beste

Ressortjournalismus

4.5

Ich studiere jetzt im ersten Semester und kann wirklich nichts schlechtes über diesen Studiengang finden. Die Dozenten geben sich unglaublich viel Mühe, um uns alles zu vermitteln und die Hochschule ist auf den modernsten Standarts! Alles unglaublich beeindruckend.

Studium okay, Organisation zum Davonlaufen

Angewandte Ingenieurwissenschaften

4.0

Zum Studium kann man sagen das man auf Grund der geringen Anzahl der Studenten sehr personalisiert gefördert und gefordert wird was mir besser gefällt als Vorlesungen mit 400 Leuten. Leider hat dies den Nachteil das viele Studiengänge in Vorlesungen zusammengefasst werden was häufig fachliche Problemen zur folge hat.Dennoch sind die Inhalte der Vorlesungen fundiert und werden auch gut von den Professoren rübergebracht. Auch der einsatz der neuer Medien wird gut genutzt.
Was aber gar nicht geht ist die Organisation da herscht einfach reines Chaos und das leider überall. Das geht los beim Stundenplan und hört bei der Beschaffung von Dokumenten auf. Dies Betrifft dabei nicht die Unterlagen der Professoren oder die Vorlesungen selber sondern leider die Verwaltung und deren Umgang mit Problemen und deren Lösungen häufig bekommt man keine Antwort oder man ist danach noch Verwirrter weil die Linke Hand nicht weiß was die Rechte grade tut.

Ein Sprung in eine neue Welt

Interkulturelles Management

2.3

Durch dieses Studium hat sich meine gesamte Weltanschauung geändert. Der Umgang mit fremden bzw. neuen Kulturen und Menschen ist nun viel einfacher. Ich bin viel verständnisvoller, offener und gleichzeitig auch noch neugieriger geworden. Dieser Studiengang hat sowohl viel zu meiner Persönlichkeit beigetragen als auch zu meinem akademischen Werdegang.

Interessante Inhalte, viel Arbeit

Wirtschaftsingenieurwesen

3.7

Der Studiengang zeichnet dich durch einen durchgetakteten Stundenplan aus, bei dem Geisteswissenschaftler weinen würden.
Ohne Fleiß geht gar nix, aber es ist überwiegend spannend.
Das Campusleben wird durch die Fachschaft und den VWI interessant gestaltet.

Industrielle Biotechnologie

Industrielle Biotechnologie

4.2

Sehr interessanter und abwechslungsreicher Bachelorstudiengang im dem man nicht nur sehr detailliert theoretisch sondern mit viel Praxis an sehr viele unterschiedlichen Studienfächer heran gebracht wird. Eine hervorragende Vorbereitung auf das Berufsleben.

Familiäres Studentenleben

Betriebswirtschaft

3.8

In Ansbach ist es sehr familiär, man kennt die meisten aus dem gleichen jahrgang. Die Fachschaft bietet immer wieder coole Sachen an, daher eigentlich was los aber ohne die läuft wenig.
Das Studium ist sehr interessant und manche Module sind einfacher und andere sehr schwer oder ein riesen lernpensum. Macht aber sehr viel Spaß ist aber auch meine Leidenschaft.

Gutes Studium schlechte Organisation

Ressortjournalismus

3.8

Ein sehr schöner und interessanter Studiengang. Bereitet mir sehr viel Spass und vertritt meine Interessen.
Die Organisation der Hochschule lässt jedoch zu Wünschen übrig!
Das Ganze fing an mit der Einschreibung und dem eigentlich benötigtem Vorpraktikum weshalb ich meinen Urlaub stornieren musste und welches letzten Endes doch nicht Zulassungsvorraussetzung war. Sehr ängerlich!

Hoher Praxisbezug

Ressortjournalismus

3.8

Ich schätze sehr in dem Studiengang den hohen Praxisbezug. Das heißt, dass theoretische Vorlesungen mit praktischen Studienarbeiten verbunden werden. Außerdem werden wir auch durch die umfangreichen Vorlesungen nicht nur in einem Medium, sonden mehreren ausgebildet. Mit dieser "Grundausbildung" werden wir auch auf die zukünftige Redaktion vorbereitet.

Toller Studiengang

Multimedia und Kommunikation

3.5

Ich finde das Angebot der Fächer sehr zukunftsorientiert und vielfältig. Besonders gefällt mir die Schwerpunktwahl und damit Spezielisierung ab dem 5. Semester.
Dozenten sind gut im Umgang, lehrreiche Veranstaltungen, jedoch sind die Benotung praktidcher Arbeiten teilweise schlecht nachzuvollziehen und erscheinen oft wenig objektiv bewertet.

Gut für Unentschlossene

Multimedia und Kommunikation

3.2

MUK ist der ideale Studiengang für Studenten der "irgendwas mit Medien" Generation, die noch nicht genau wissen, in welche Richtung der Branche sie sich spezialisieren möchten. Man erhält ein ausreichendes Basiswissen in verschiedene mediale Richtungen und kann sich -mit guter Eigeninitiative, versteht sich - über die spätere Schwerpunktwahl durchaus fundiertes Wissen und Können aneignen. Ohne Eigeninitiative geht man allerdings recht schnell in der Masse der Medienstudenten unter. Fur Studenten, die genau wissen was sie studieren möchten würde ich eher zu einem spezialisierteren Studiengang raten. Die Dozenten sind großteils freundlich, wenn auch öfter mal schlecht zu erreichen. Viele kommen aus der freien Wirtschaft oder sind nebenher noch in dieser tätig.

Sehr flexibel und gute Betreuung!

Multimediale Information und Kommunikation

4.0

Der Master geht sogar mit Ganztagsjob und ist sehr flexibel. Jeder Student hat weils ein großes Projekt pro Semester, dass er auswählen kann. Es können aber auch eigene Projekte vorgeschlagen werden. Die Dozenten sind sehr gut und es gibt interessante Fächer!

Professoren und Dozenten aus der Praxis

Multimediale Information und Kommunikation

4.2

Wer zuvor Ressortjournalismus oder Multimedia und Kommunikation in Ansbach studiert hat, wird viele Dopplungen erleben. Ähnliche Struktur, die selben Professoren. Aber, genau das macht den Master so besonders. Die Dozenten sind aus der Praxis und vermitteln ihre Inhalte gekonnt und mit Überzeugung. Das Klima an der HS Ansbach ist familiär, ein Student hat dort einen Namen und ist keine Nummer. Aber im Master ist es noch ein Stück enger. Der Zusammenhalt mit den Dozenten und Kommilitonen ist wie eine zweite Familie.

Ohne Disziplin & Motivation schwer zu bewältigen !

Wirtschaftsingenieurwesen

3.8

Man denkt immer, dass man im Studium ein "chilliges" Leben führen kann.
Im Studiengang WIG ist dies nicht ganz der Fall. Ohne sich auf den Hosenboden zu setzen & zu pauken wird das schwer.
Die ersten Semester wird gnadenlos aussortiert!
Deshalb: setzt euch hin & gebt alles!

Super HS zum Wohlfühlen

Angewandte Ingenieurwissenschaften

4.3

Notizen
Ich: Lukas, 30, 7.Sem Ingenieur Energie und Umweltsystemtechnik (vorher gearbeitet im AV Bereich)
ALLGEMEINES
die Hochschule ist natürlich mit ihren fast 3000 Studenten nicht besonders groß aber genau darin liegt wohl auch ihre Stärke. Die Atmosphäre ist bei uns genial, was ich damals bei meiner Studienwahl überhaupt nicht berücksichtigt hatte. Die bunte Mischung aus verschiedensten Ingenieuren (#EUTrules), Betriebswirtschaftlern, Bio/MedizinTechniker, Journalisten,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 141
  • 183
  • 22
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 354 Bewertungen fließen 231 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe