Hochschule Ansbach

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

www.hs-ansbach.de

353 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Kompetenz zum Wohlfühlen

Ressortjournalismus

3.8

Der Studiengang Ressortjournalismus ist gut aufgebaut. Die Dozenten teilen den Studierenden in den meisten Fällen am Anfang der Lehrveranstaltung die Lernziele mit, sodass man sich am Ende selbst kontrollieren kann, was man bereits kann und was noch verbesserungswürdig ist.
Allerdings bestehen teilweise große Unterschiede in der Form der Wissensvermittlung. Während einige Dozenten das technische Angebot zur gemeinsamen Erarbeitung von Inhalten sehr sinnvoll einsetzen und die Studierenden...Erfahrungsbericht weiterlesen

Organisationschaos und oberflächlicher Unterricht

Multimedia und Kommunikation

3.0

Der Studiengang an sich ist durchaus sehr interessant und vielfältig. Gerade in den ersten zwei Semestern lernt man viele verschiedene Bereiche kennen. Jedoch ist diese Vielfalt auch gleichzeitig eines der größten Probleme von MuK, da durch zu wenige Dozenten und schlechte Organisation viele Themen und Programme nur sehr oberflächlich angesprochen werden. So muss man, vor allem was die Programme wie Photoshop etc. betrifft, selber viel nacharbeiten und ist ohne Vorerfahrung ziemlich im Nachteil....Erfahrungsbericht weiterlesen

Lehrreicher Studiengang

Wirtschaftsinformatik

3.5

Der Studiengang umfasst viele Möglichkeiten sich ein verschiedene Bereiche zu vertiefen und sein Wissen dort zu spezialisieren.
Mit großem Interesse schaffen es Dozenten den Studierenden Lehrinhalte spannend zu vermitteln. Das mit Erfolg.

Trotz des lehrreichen Studiengangs gibt es Inhalte welche definitiv nicht mehr zeitgemäß sind und erneuert werden müssen.

Passt schon

Multimedia und Kommunikation

3.3

Macht Spaß, viele Projekte, gut um praktische Erfahrungen zu sammeln. Es ist schön wirklich was in der Hand zu haben. Wissenschaftliches Arbeiten kommt jedoch nicht vor, manche Profs brauchen 1 Semester um Anschlussarbeiten zu korrigieren und die Hochschule kassiert währenddessen weiterhin Studiengebühren.

Es lohnt sich!

Biomedizinische Technik

4.2

Man muss sich anstrengen, um in den technischen Fächern immer am Ball zu bleiben- aber es lohnt sich. Vorlesungen auf aktuelle Themen bezogen. Die meisten Professoren sind sehr hilfsbereit und gut drauf.
Der Informationsfluss könnte etwas besser ablaufen und die verschiedenen Internetportal zu einem großen zusammengelegt werden

Breitgefächerter Studiengang

Betriebswirtschaft

3.5

Interessanter Studiengang, der einen umfangreichen Einblick in die verschiedenen Bereiche im Bereich Betriebswirtschaft bietet. Zudem kann man sich in den höheren Semestern auf zwei Schwerpunkte spezialisieren, wodurch man sein Wissen in diesen Bereichen erweitern kann.

Moderne Ausrichtung

Ressortjournalismus

3.5

Der Modulplan im Studiengang RJO reagiert gutbaif Trends im Journalismus, interessante externe Dozenten ergänzen den Lehrplan. Einige Professoren sind sehr engagiert bei der Sache. Allerdings ist die Organisation manchmal mangelhaft und die Kommunikation mit dem Studenten über Änderungen in Lehrplan ist ausbaufähig.

Praxis überzeugt

Multimedia und Kommunikation

3.5

Der Studiengang Muk überzeugt auf jeden Fall wegen seinem hohen Anteil an praktischen Modulen. Alles was du lernst wendest du meistens sofort praktisch an. Deshalb kannst du deine Inhalte viel besser vertiefen als an einer Universität. Die Organisation an der Hochschule Ansbach lässt jedoch meist zu wünschen übrig.

Kompetente Betreuung während des Studiums

Biomedizinische Technik

4.5

Genug Ansprechpartner vor Ort, Betreuung egal, ob für Studienrelevante Angelegenheiten oder private Krisen, stets sind Ansprechpartner vor Ort und Stelle.
Viele Informationsveranstungen und durch die vielen angebotenen 'Kurse' (Sport, Film usw) stets willkommenes Gefühl an der Hochschule.

Gute Studieninhalte

Ressortjournalismus

4.0

Nette Dozenten, gute Bibliothek und gute Organisation. Man hat die Möglichkeit, sich nach seinen Interessen weiter zu bilden und die Hochschule bietet ein breites Themenfeld an Kursen an. Moderne Hochschule mit guter Austattung und Lage. Ingesamt empfehlenswert.

Chaotische Leitung, wenig Auswahlmöglichkeiten

Multimediale Information und Kommunikation

3.8

Nette Professoren, die Organisation ist allerdings nicht so gut. Stundenplan ist leider vorgeben, sodass man vor allem beim Projektmodul nur eine Wahlmöglichkeit hat. Insgesamt fehlen frei wählbare Kurse, die die Möglichkeit bieten, sich auch in anderen Beteichen weiter zu bilden.

Internet ist Neuland

Betriebswirtschaft

2.0

Organisation vollkommen unausgereift, besonders alles rund um Stundenplan, Prüfungs und Modulanmeldung, Lernforen. Seit 2016 ständiger Wechsel zwischen Portalen, leider keine App verfügbar, Erstellung eines Programm für alles scheinbar zu anspruchsvoll (primuss moodle illias hrz etc vereint).

Inhalte sehr gut, Organisation unter aller Sau

Ressortjournalismus

3.3

Man ist crossmedial sehr gut ausgebildet. Leider ist der Studierendenservice sehr schlecht. Auch die Professoren sind engagiert und bringen den Studenten wertvolle Inhalte bei. Leider sprechen sich die Professoren nicht mit den Dozenten ab und dadurch hatten wir zwei, drei sinnlose Kurse. Der Campus ist sehr schön. Es ist gut, dass so wenige Studenten im Studiengang sind, weil alles familiär ist und sich die Professoren besser auf Einzelne konzentrieren können.

Gute Grundlagenausbildung

Ressortjournalismus

3.8

Sehr praxisorientierte, crossmediale journalistische Ausbildung. Das vorgeschriebene Praxissemester in einer Redaktion oder einem Unternehmen hilft, wichtige Einblicke in die Medienbranche zu gewinnen und das erlernte Handwerkszeug anzuwenden. Spezialisierung auf ein bestimmtes Ressort im Schwerpunkt möglich.

Praxisnah und gute Ausstattung

Ressortjournalismus

3.8

Studienort
Ansbach ist eine Kleinstadt, viel Studentenleben gibt es daher auf den ersten Blick nicht. Aber wenn man die richtigen Leute kennt, wird einem auf jeden Fall nicht langweilig und viel ist geboten.
Studiengang
Es gibt gute technische Ausstattung. Die Dozenten sind grösstenteils kompetent und sympatisch. Viel wird sehr praxisnah vermittelt.
Organisation
Die Organisation ist eher schlecht, auf Antworten wartet man teils lange.

Der ganz normale Wahnsinn

Betriebswirtschaft

3.7

Organisation in der Hochschule oft nicht vorhanden, der Parkplatz ist zu klein und meist voll.. dennoch gibt es teilweise sehr gute Professoren und Dozenten, der Campus ist schön gestaltet, auch wenn außen es zu wenige Sitzmöglichkeiten gibt.
Die Mensa ist ein Traum, sollte Freitags aber länger als 13.30 offen haben.
Es ist leicht tolle neue Menschen kennen zu lernen! Auch wenn es jetzt leider keine Bib-Partys mehr gibt.

Organisation mangelhaft

Wirtschaftsingenieurwesen

2.3

Überwiegend schlecht.

Positiv:
- Die Mehrheit der Professoren geben sich mühe und vermitteln praxisnahe Studieninhalte
- Es ist eine Campus-Hochschule d.h. alle Gebäude befinden sich auf einem Gelände
- Die Bibliothek ist relativ gut ausgestattet und versucht alle Bücher (u.a. unter Nachfrage) zu beschaffen


Negativ:
- Teilweise im Ausland erworbene Leistungen werden auch nach schriftlicher Zusage nicht anerkannt
- Anträge g...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fortschrittlicher Studiengang

Multimedia und Kommunikation

3.8

Die Idee erst die Grundlagen zu vermitteln ist an sich positiv, schwebt einem jedoch schon eine Richtung vor setzt oftmals Frustration ein, da man dadurch vieles lernt was man effektiv später nie wieder benötigt. Die Vorlesungen sind durchwachsen - einige Dozenten gestalten sie sehr gut, andere lesen nur ihr Skript ab. Insgesamt ein empfehlenswerter, fortschrittlichen Studiengang mit einigen Mankos.  

Anders als erwartet

Ressortjournalismus

3.3

Ich habe mich für diesen Studiengang entschieden, da mir das journalistische Schreiben immer schon sehr viel Spaß gemacht hatte. Das wollte ich hier erweitern. Allerdings hatte ich mir die Studieninhalte etwas anders vorgestellt. Ich hätte mir gewünscht, dass man mehr über die Tätigkeiten eines Journalisten lernt, als bspw selber einen Hörfunkbeitrag aufzuzeichnen. Im großen und ganzen kann man sagen, dass die Dozenten aber kompetent sind und einiges an Wissen vermitteln.

Grundlagenstudiengang

Multimedia und Kommunikation

2.4

In den ersten Semestern lernt man relativ viel Grundlagenwissen in sämtlichen Bereichen. Leider werden diese in den Schwerpunkten (zumindest im Bereich Mediendesign) nicht wirklich intensiv vertieft. Außerdem fällt die Kommunikation per Mail relativ schwer.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 141
  • 183
  • 21
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 353 Bewertungen fließen 230 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 22% ohne Angabe