Hochschule Ansbach

Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

www.hs-ansbach.de

354 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Solider Unterricht, super Praktika und Ausstattung

Industrielle Biotechnologie

Bericht archiviert

Der Unterricht und die Dozenten sind so wie man es von einer Hochschule erwartet. Einige sehr motiviert, hilfsbereit und entgegenkommend. Andere eher weniger. Was die Hochschule vorallem in meinem Studiengang ausmacht sind die vielen Praktikas und die super Ausstattung in allen Labors. Wenn man bei Bewerbungsgesprächen erwähnt, was man schon alles in den Praktikas allein oder in Kleingruppen durchführen durfte sind einige Unternehmen positiv überrascht.

Insgesamt ein Super Studiengang

Ressortjournalismus

Bericht archiviert

Toller Studiengang, würde ich jeder Zeit wieder wählen. Ma bekommt ein allround wissen und kommt bei den ersten Praktika gut zurecht.
Sehr viele Praktische Vorlesungen, nicht alle jedoch nötig.
Die Profs. und Dozenten sind alle sehr professionell und kommen einen entgegen bei persönlichen Anliegen.

Klein aber oho

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

eine sehr moderne und überschaubare Hochschule.
Es befindet sich alles an einem Campus, man kennt sich daher.
Dozenten und Professoren setzten sich auch in der Mittagspause gerne zu den Studenten zum quatschen und Bierchen trinken.
Fast jeden Donnerstag findet eine Studentenparty statt, die sehr begehrt und meist auch sehr süffig und gut besucht sind.

Spaß an praxisbezogen Versuchen

Biomedizinische Technik

Bericht archiviert

Das Studium hat durch die Kombination aus Vorlesungen und begleitenden praxisbezogenen Experimenten in kleinen Gruppen für einen umfassenden Einblick in die Aufgaben und erforderlichen Kompetenzen für eine Ingenieurstätigkeit vermittelt. Das Angebot der Vorlesungen war sehr breit gefächert, so dass man sowohl einen Einblick in die technischen, biologischen, chemischen und mechanischen Grundlagen vermittelt bekam sowie in die Betriebswirtschaftslehre und das Management. Dabei waren die meisten...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nicht so der Hit...

Ressortjournalismus

Bericht archiviert

Geht so. Die Professoren sind teilweise vollkommen unmotiviert oder haben vollkommen überzogene Vorstellungen vom Wissensstand der Studenten. Manche haben auch einfach ihre Lieblinge (die ihnen nach dem Mund reden) und haben auch keinerlei Scheu, das zu verbergen. Es mangelt ziemlich an der Kommunikation der Professoren untereinander. Die Kursauswahl für die verschiedenen Schwerpunkte erscheint auch ziemlich unüberlegt bzw. einfach in die Kurse anderer Studiengänge gesteckt und dann deren Leistungsniveau erwartet. Manche Kurse klingen echt toll (kann man eigentlich aufs gesamte Studium bzw die Beschreibung dessen umlegen), aber es steckt nicht viel dahinter.

Gute Hochschule

Wirtschaftsinformatik

Bericht archiviert

Die Hochschule in ansbach ist sehr zu empfehlen, da sie klein ist und man daher in der Masse nicht untergeht. Auch sind die Räumlichkeiten sehr groß und es besteht kein Platzmangel. Der campus ist wunderschön und hat viele Grünflächen. Lermittel bestehen hauptsächlich aus Power point und Skripten aus dem Internet.

BWL macht mit den richtigen Dozenten echt Spaß

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

... und natürlich mit den richtigen Kommilitonen.
Solange ein Dozent Motivation und Interesse bei den Studenten wecken kann, macht, glaube ich, jeder Studiengang Spaß.
Ich fühle mich in einer kleinen HS wie Ansbach sehr wohl. Das Klima ist sehr familiär und man wird doch das ein oder andere mal von ehemaligen Dozenten wieder erkannt.
Der Studienverlauf ist für mich sehr logisch zuerst mit grundlegenden Seminaren und daraufhin dann die Wahl der Schwerpunkte, gestützt auf die Erfahrungen im bisherigen Grundstudium.

Das Studienklima ist sehr locker

Kreatives Management

Bericht archiviert

Man studiert hier einfach gern. Egal ob es um die Dozenten geht oder um die Menschen, die mit dir studieren, man fühlt sich einfach wohl. Ich kann die Hochschule Ansbach nur weiterempfehlen. Außerdem gibt es in Ansbach viele Freizeitmöglichkeiten, wenn man mal Abstand von der ganzen Lernerei nehmen möchte. Die Wohnungspreise sind auch angemessen und die Wohnungslage ist besser als in manch anderem Hochschulstandort.

Der Journalismus- in seiner reinen & modernen Form

Ressortjournalismus

Bericht archiviert

Die Hochschule ist wirklich modern ausgestattet, an der Technik fehlt wirklich nichts. Die Lehrveranstaltungen und die Dozenten teilen sich gewissermaßen auf, es gibt sehr interessante Vorlesungen und welche, die weniger gut besucht sind. Die Studieninhalte sind sehr vielfältig, man lernt alle Formen des Journalismus kennen (Foto, Print, Hörfunk, TV, Online).

Breitgefächertes Studium in familiären Umfeld

Ressortjournalismus

Bericht archiviert

Die Hochschule Ansbach bietet durch kleine Personengruppen von ca. 60-70 Personen in den Studiengängen ein sehr familiäres Umfeld. Profs kennen die Namen ihrer Studenten, stehen gerne mit Rat und Tat beiseite und bieten einem oft die Möglichkeit kreativ zu sein und seine eigenen Interessen auszuleben. Das Studium besteht hauptsächlich aus Projektarbeiten die alleine oder in Gruppenarbeit erstellt werden. Die Wahl der zu bearbeitenden Themen sind hierbei sehr frei. Die Klausuren zur Theorie si...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ansbach - einfach mehr anstrengen im Abitur!

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Mir hat mein Studium in Ansbach nicht besonders viel Spaß gemacht. die Vorlesungen haben wenig mit der Praxis zu tun und generell wird kein intensiver Kontakt zu Unternehmen gepflegt. Meine Erfahrungen möchte in nicht missen, aber noch einmal möchte ich dort nicht studieren!

Zukunftorientiertes Studienfach

Biomedizinische Technik

Bericht archiviert

Die Hochschule hat zwar nicht viele Studenten, aber genau das zeichnet sie aus. Der Kontakt zwischen Studenten und Dozenten ist sehr gut zu pflegen und der praktische Anteil des Studienganges ist sehr ausführlich gewählt. Die Medizintechnik bietet interessante berufliche Perspektiven und verspricht keinesfalls Langeweile.

Moderner Studiengang an familiärer Hochschule

Ressortjournalismus

Bericht archiviert

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten ist in Ansbach ein moderner und zeitgemäß ausgerichteter Journalismus-Studiengang entstanden, der medienübergreifend ausbildet. Auch die Dozenten gewinnen immer mehr an Qualität. In kleinen Jahrgängen lässt es sich außerdem gut lernen. Mit rund 60 Studenten pro Jahrgang bleibt alles sehr familiär und persönlich. Die Kehrseite ist natürlich ein etwas provinzielles Campusleben. Auch regelmäßige Streitigkeiten in der Studiengangsleitung machen einem das Studieren oft nicht gerade angenehmer. Alles in allem aber durchaus empfehlenswert. Auch die große Akzeptanz bei hochwertigen deutschen Medienunternehmen sollte nicht unerwähnt bleiben. Viele meiner ehemaligen Mitstudenten haben hervorragende Jobs bekommen.

Viel Praxiserfahrung

Ressortjournalismus

Bericht archiviert

Ein sehr praxisorientierter Studiengang, bei dem man nicht nur sinnlos auswendig lernt sondern praktische Erfahrungen sammelt. Die Dozenten sind kompetent und kennen sich in ihrem Bereich aus. (Haben zB. selbst zuvor bei einer renommierten Zeitschrift gearbeitet) Es ist ein Studiengang der Spaß macht und einen gleichzeitig gut auf die spätere Arbeit vorbereitet. Oft arbeitet man mit modernen Kameras etc. Die Hochschule ist technisch sehr gut ausgestattet.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 141
  • 183
  • 22
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 354 Bewertungen fließen 231 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe