Hochschule Macromedia

University of Applied Sciences

www.macromedia-fachhochschule.de

330 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Management mit Vertiefung Wirtschaftspsychologie

Management

3.2

Da ich mich erst im ersten Semester befinde, kann ich noch nicht zu 100% sagen, ob ich die Hochschule weiterempfehlen würde. Den Studiengang allerdings definitiv! Die Lehrinhalte sind super interessant, die Atmosphäre an der FH ist sehr angenehm und die meisten Dozenten können ihr Wissen gut vermitteln!

A Semester Abroad To Remember

Design

4.2

Ich bin nun im vierten Semester und fühle mich an der Macromedia Hochschule richtig wohl. Seit Dezember bin ich wieder aus meinem Auslandssemester von Malaysia zurück in München, welches ein fester Bestandteil des Studiums ist. Eine Erfahrung, die einfach einzigartig ist. Wir hatten die Möglichkeit zwischen vielen verschiedenen Partneruniversitäten im Ausland zu wählen. Insgesamt 5 Monate waren wir in Malaysia und hatten eine fantastische Zeit. Das Studium an der Macromedia beinhaltet zudem auch noch ein Praxissemester und das alles in einer Regelstudienzeit von sieben Semester. Was will man als Student noch mehr? ;-)

Mit Talent schaffst du es überall

Film und Fernsehen

2.8

Was an Organisation und Ausstattung fehlt muss man an der Macromedia selbst mit Talent wett machen. Die Dozenten sind zwar ambitioniert, aber wirklich innovativen Ideen leider teilweise verschlossen. Nebenbei versuchen einige Dozenten jedem zu gefallen als wäre ihr Name Hillary Clinton. Aber auch von Dozenten die jegliche Pädagogik ablehnen und sich sehr wie Trump Verhalten haben wir genug. Trotzdem muss man sagen,wenn man Filme machen will, sollte man ein Studium an der Macromedia in betracht ziehen. Hier ist man beschützt und lernt Grundlagen von Film und Fernsehen. Und wie schon im Titel erwähnt, mit Talent schafft man es überall.

Wenig Inhalt, praxisfern, chaotische Organisation

Medienmanagement

2.2

Titel der Vorlesungen versprechen viel und klingen interessant, leider ist das was folgt ernüchternd, langweilig, nicht ansprechend und oft Wiederholungen. Die Kursinhalte verdeutlichen nicht, wie die Theorie in die Praxis umzusetzen ist. Auch fehlt der Praxisbezug in den meisten Fällen.
Die komplette Hochschule hat dazu noch das Problem, einer miserablen Organisation in allen Bereichen.
Man bezahlt sehr viel Geld, für sehr wenig Leistung.

Klasse Uni

Management

4.3

Macht Spaß, ist anspruchsvoll, nicht bonzig, nur an der Organisation hapert es manchmal etwas.
Dafür hat man immer jemanden, dem man sein Problem erzählen kann und der sich schnellstmöglich um eine Lösung kümmert, bestes beispiel für solche Probleme sind die Drucker ^^

Aber alles in allem ein wundervoller Ort zum Studieren :)

Gute Inhalte, schlechte Organisation

Medienmanagement

2.8

Leider wurde meine jetzige Vertiefung PR- und Kommunikationsmanagement abgeschafft und existiert so nicht mehr. Die Inhalte, die vermittelt werden sind sehr gut und es wird probiert das Studium so praxisnah wie möglich zu gestalten.
Dass man nicht immer gute Dozenten hat, ist wahrscheinlich an jeder Uni so.
Allerdings lässt die Organisation der Universität zu wünschen übrig... schade.

Super Dozenten, verwöhnte Kommilitonen

Design

4.7

Ich habe bisher vier Semester an der mhmk verbracht und bin sehr zufrieden - die Dozenten sind allesamt engagiert, genau wie die Verwaltung. Man bekommt auf alle Fragen schnell eine Antwort und es ist immer jemand im Student Service Desk erreichbar (davon kann man an vielen staatlichen Unis nur träumen!). Das Campusleben leidet leider sehr darunter, dass es wirklich viele Studenten gibt die denken, dass sie sich ihr Studium einfach erkaufen können uns die auch oft selbst zugeben, dass sie das Studium nur machen "um auch etwas studiert zu haben". Ich denke, wenn man sich selbst engagiert und Lust auf das Studium hat kann man sehr viel lernen & mitnehmen. Die Ausstattung war bisher so lala - am neuen Standort in München ist es aber tausend mal besser :-)

Anspruchsvolles Studium mit diversen Lehrinhalten

Medienmanagement

3.2

Mit dem Studiengang Media and Communication Management trifft man auf Theorie und Praxis. Viele Gebiete (Management, Design, Kommunikation,...) werden abgedeckt damit man den richtigen Master/Job schnell entdecken kann. In den ersten beiden Semestern kann es auch mal stressig werden - neben einen Magazin muss auch ein Video und eine Webseite erstellt werden (mit so manch Adobe +/- Null Kenntnissen garnicht mal so einfach). Demnach ein klarer Vorteil für den "Ersti" ist es sich schon einmal mit d...Erfahrungsbericht weiterlesen

Von motzenden Kommilitonen und engagierten Dozenten

Film und Fernsehen

3.5

Die Macromedia ist im Bereich Film und Fernsehen auf dem Weg der stetigen Verbesserung. Die Dozenten und das Oberhaupt der Hochschule sind immer daran die Lerninhalte eines schwierig definierbaren Lehrfach zu optimieren, wohl wissend das nicht alles optimal ist. Trotz den Bemühungen wird von einigen Studenten nur negativ berichtet, was teilweise gerechtfertigt ist, aber teilweise an utopischen Maßstäben gemessen wird.

Gute Dozenten, mit Berufserfahrung sehr Praxisnah

Medien- und Kommunikationsmanagement

3.7

Praxis nähe durch Dozenten, die selbst noch Berufstätig sind oder noch nicht lange aus dem alltäglichen Berufsalltag raus sind. Kleine Kurse, was zur besseren individuellen Beratung hilfreich ist. Praktische Lehrprojekte die helfen, dass man einen besseren Einblick in theoretische Ansätze erhält. Wenig Wochenstunden, sodass Studenten die auf einen Nebenjob angewiesen sind, Zeit haben sich einen Job zu suchen. Die Fachliteratur ist für den Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagament sehr umf...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute und vielfältige Inhalte

Medienmanagement

4.3

Kein Universitätsleben im klassischen Sinne, aber interessante Inhalte, vielfältig, sehr gute Ausstattung, besonders für Menschen mit medialem Interesse geeignet, Sehr bemühte und qualifizierte Dozenten, gute Verwaltung, praxisorientiert, viele Hausarbeiten und Prüfungen.

Breit gefächertes Studium

Design

3.2

Das Studium hilft einem im weiten Feld der Medien und der Kommunikation eine Richtung zu finden, die zu einem passt. Es gibt genug Möglichkeiten sich zu entfalten und durch die vielen Gruppenarbeiten, kann man sich auch oftmals den Bereich aussuchen in dem man arbeiten möchte, sodass man sich nach und nach spezialisiert. Die Dozenten sind zum größten Teil kompetent und hilfsbereit. Natürlich gibt es auch hier ein, zwei Ausnahmen. Aber man arbeitet sehr eng zusammen, eher wie ein Klassenverband, als wie ein Seminar, was mir persönlich besser gefallen hat, weil man individuell gefördert wird und nicht in der Masse verschwindet.

Studiengang undurchdacht, Außendarstellung wichtig

Film und Fernsehen

1.7

Zuerst: die Macro nimmt Jeden! Trotz "Auswahlverfahren", hier zählt, ob du zahlungsfähig bist. Die Dozenten sind bunt zusammengemischt, teilweise nur in der Lehre tätig und vor zig Jahren tatsächlich selber in der Branche beschäftigt. Kritik über diese wird nicht gern gehört. Viele Kurse fallen aus, altes Equipment. Wer schon mal an einer staatlichen Uni war, wird dieses System lächerlich finden; man muss nicht selber denken, nicht selber planen o.ä. Gut sind kleine Kurse, bei geeigneten Lehrkräften.
Wichtig ist Werbung und PR zu betreiben! Wenn es ans Praktikum geht, pocht man auf das ferne Ausland und versucht noch, über eine Organisation Praktika in Australien oder die USA zu vermitteln.

Diese Art "Lehranstalt" hat es auf junge Menschen abgesehen, die "irgendwas mit Medien" machen wollen. Viele Zugestädnisse, die vor der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages gemacht werden und wurden, werden nicht eingehalten.

Umfangreich und doch spezifisch

Medienmanagement

4.2

Die Lehrinhalte sind wirklich umfangreich und tragen zum Allgemeinwissen bei. Trotzdem wird an genau den richtigen Stellen vertieft. Das Wissen kann man dann vor allem in den Lehrprojekten, aber auch in Praktika (freiwillige oder studentische) anwenden. Man fühlt sich im realen Berufsleben nicht benachteiligt oder schlechter gebildet als andere Studenten.

Sehr teures, aber interessantes Studium

Journalistik

2.5

Ich habe die Macromedia gewählt, weil ich den Studiengang Kulturjournalistik an keiner anderen Hochschule gefunden habe. Außerdem wurde mir die MHMK von Bekannten empfohlen. Die Studieninhalte sind ok, man wird auf jeden Fall mindestens genau so hart ran genommen wie an einer staatlichen Hochschule und man genießt einige Vorteile, wie kleine Klassen, viele bezahlte Exkursionen, die gerade für Kulturjournalisten interessant sind und ein Auslandssemester, das zum Großteil von der MHMK organisiert wird. Trotzdem sind die Gesamtkosten von 30.000 Euro für das Studium nicht gerechtfertigt bzw. nicht transparent gehalten. Man hat aber, egal wo man sich bewirbt, mit dem Namen der Hochschule immer sehr gute Chancen auf einen Job.

Eine Uni, die ihr Geld wert ist

Bildende Kunst

4.7

Durch moderne Lehrmittel und engagierte Dozenten wird jedem einzelnen Studierendem eine individuelle Weiterbildung ermöglicht. Man wird in seiner Entscheidung was den zukünftigen Weg angeht stets unterstützt und bestärkt. Eine Uni, die ihr Geld wert ist!

Mit Ziel vor Augen ist es hier machbar

Design

3.3

An sich ist die Macromedia eine Hochschule die völlig okay ist. Dennoch finde ich sie an vielen Stellen leider zu profitorientiert. Wer Hilfe braucht oder Fragen hat kann eigentlich immer wen finden, aber um zB die Kosten eines teureren Audrucks erstatten zu bekommen sollte man einen guten Draht zu den richtigen Dozenten haben. Auch die Organisation hapert ab und zu an vielen Stellen (zB eine Klasse von 23 Studenten kommen dann in einen Raum mit 10 PCs). Das liegt aber nicht daran dass nicht gen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Fachliche Nähe, große Chancen, top Dozenten

Medienmanagement

3.7

Die Hochschule ist fachlich sehr gut. Durch die tollen Dozenten, die selbst sus der Branche kommen und nicht nur Fachidioten sind, sind die Lehrveranstaltungen spannend und lehrreich. Die Organisation der Hochschule lässt oft zu wünschen übrig, allerdings wird sich stets darum bemüht dies zu verbessern und auf der Basis von Evaluierungen durch die Studenten die wichtigsten Themen sofort anzugehen.

Durchwachsen mit der Tendenz steigend

Medien- und Kommunikationsmanagement

3.3

Dadurch dass die Evaluationen der Studenten immer ernst genommen werden, werden die Situationen auf dem Campus Köln immer angepasst und verbessert wo es nur geht. Es ist ein wenig schade das es weder eine Mensa noch Verkaufsstände in der Uni selber gibt. Auch wenn das Campus sich direkt in der Stadt befindet wäre eine Mensa durchaus günstiger und bequemer. Die größte Enttäuschung an der Organisation ist die Auswirkung auf Noten, denn durch zu später Bekanntgabe der Aufgabenstellung können Hausar...Erfahrungsbericht weiterlesen

Durchwachsen mit steigender Tendenz nach oben

Medienmanagement

2.8

Dadurch das die Evaluationen der Studenten immer ernst genommen werden, werden die Situationen auf dem Campus Köln immer angepasst und verbessert, wo es nur geht. Es ist ein wenig schade das es weder eine Mensa noch Verkaufsstände in der Uni selber gibt. Auch wenn das Campus sich direkt in der Stadt befindet wäre eine Mensa durchaus günstiger und bequemer. Die größte Enttäuschung an der Organisation ist die Auswirkung auf Noten, denn durch zu später Bekanntgabe der Aufgabenstellung können Hausar...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 102
  • 150
  • 55
  • 21

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    2.5
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 330 Bewertungen fließen 147 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 70% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 15% ohne Angabe