Hochschule Macromedia

University of Applied Sciences

www.macromedia-fachhochschule.de

330 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Du zahlst 40.000€ für Kontakte

Film und Fernsehen

Bericht archiviert

Das Studium ist in Ordnung. Ich kann nicht sagen, dass ich es bereue, mein Studium dort begonnen zu haben - anfangs war das Gemeinschaftsgefühl (25 Studenten pro Jahrgang bzw. Studiengang) unglaublich, mittlerweile hat dies aber stark nachgelassen. Unsere Hauptdozenten sind engagiert und gut - unsere Herstellungsleiterin opfert sich gnadenlos für uns auf und das ist wirklich toll und lobenswert. Die Ausstattung ist in Ordnung - über die Macs kann man nicht klagen, mehr Ausstattung in Form von...Erfahrungsbericht weiterlesen

Außen hui, innen pfui - geht bloß woanders hin!

Journalistik

Bericht archiviert

Meine persönliche Meinung bzw. mein Eindruck vom MHMK-Studium:
-Absoluter Reinfall, hätte mein Geld gern besser angelegt
-extrem aggressives Marketing: die Uni erzählt überall, wie toll und kompetent sie sind (vielleicht auch auf dieser Website?!?), während in Wahrheit alles völlig chaotisch ist
-Ausgaben der Gebühren sind nicht transparent - fragen uns täglich, wo unser Geld eigentlich hinfließt
-auf Kritik wird nicht reagiert bzw. wenn, dann nur extrem unfreundlichErfahrungsbericht weiterlesen

Ich würde es immer wieder tun!

Medienmanagement

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen fordern einen gewissen Anspruch, sind aber mit viel Engagement und Neugier gut zu meistern. Natürlich gehört Lernen auch dazu.
Die Projekte sind wahnsinnig spannend, da sie alle sehr praxisnah oder meistens sogar real sind. Es wird mit vielen Unternehmen und Marken zusammen gearbeitet.
Die Dozenten beherrschen ihr Fachgebiet sehr gut.
Die Studiengänge haben eine angenehme Größe, so dass jeder die Chance hat, mitzuarbeiten und Fragen zu stellen.
Die Lernmittel sind für alle Studierenden der Hochschule gut zugänglich.
Die Kursauswahl ist spannend, da verschiedenste Bereiche abgedeckt sind.

PR studieren an der Macro - Lohnt sich allemal!

Medienmanagement

Bericht archiviert

Das Fach Medienmanagement umfasst ökonomische, rechtliche, technische als auch gestalterische, kreative und konzeptionelle Studieninhalte. Im Studium habe ich gelernt, wie man kreatives Arbeiten und Management miteinander verbinden. Jedes Semester wurden Projektarbeiten, die diese Aufgabe erforderten, abgeschlossen. Ich denke nicht, dass in den vielseitigen Lehrveranstaltungen (Journalismus, Design, Management, etc.) sehr hohe Ansprüche gestellt werden. Am Ende wird jeder fair für sein Engage...Erfahrungsbericht weiterlesen

Die Praxis macht's!

Medienmanagement

Bericht archiviert

Studieren würden manche als das Anhäufen von theoretischem Wissen bezeichnen. Formeln, Regeln, Gesetzmäßigkeiten, Tabellen und Definitionen.
Was aber im Berufsleben in der Medienbranche tatsächlich zählt ist etwas anderes. Erfahrung, Kompetenz, ein kühler Kopf in stressigen Situationen, die Fähigkeit gut zu planen, Selbstvertrauen, Neugier ... und nochmals Erfahrung.
In meinem Studium ist zwar Theorie der Grundstein, was es jedoch besonders macht ist der Aspekt der Praxis, der al...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eine schöne Erfahrung

Medienmanagement

Bericht archiviert

Es ist ein großer Unterschied zu einer Uni, da die Kurse maximal 25 Studenten haben. Das ist sehr angenehm, da man verpflichtet dazu ist, im Unterricht mitzumachen. Jedoch gibt es einige Kurse, die ich für meinen Beruf für überflüssig halte. Da es insgesamt nur 500 Studenten gibt, ist die Atmosphäre sehr angenehm und man lernt sehr schnell viele neue und nette Leute kennen.

PC´s häufig kaputt, zu kleine Räume, chaotische Organisation

Design

Bericht archiviert

Es steht sowieso alles im Internet, sagen die Professoren. Prüfungsabgaben werden ständig verändert. Man weiss gar nicht, was man alles abgeben soll. Wichtige Vertiefungsrichtungen wie Games oder Animation werden gar nicht mehr angeboten. Ich bin sehr enttäuscht.

Bis auf einige Dozenten sehr gut!

Design

Bericht archiviert

Alle Inhalte machen definitiv Sinn die der Student zugetragen bekommt. In Anbetracht der heutigen Entwicklung von Medien werden auch verstärkt der Umgang mit der Internet- und Mobilbranche gelehrt, die eine spätere Interaktion zwischen Designer und Programmierer leichter machen soll. Dass man nicht direkt programmieren müssen soll, haben einige Dozenten aber leider nicht beachtet.

Junge Privatschule mit Entwicklungspotenzial

Medienmanagement

Bericht archiviert

Die Marcomedia ist noch relativ jung, das habe ich besonders in den 3 Jahren meines Studiums gemerkt. 2009 (oder 2010) wurde sie erst staatlich anerkannt.
Das bringt Vor- und Nachteile mit sich.
Zum einen hatten wir noch sehr kleine Klassen, zum anderen war vieles noch etwas unorganisiert.
Der Preis ist nicht zu unterschätzen - ca. 30.000 € kosten die 3 Jahre Studium, zwar im Herzen von Köln, aber in relativ kleinen Räumlichkeiten.
Wie das immer ist an der Schule, gibt es engagierte und frustrierte Lehrer. Doch, ich glaube, die Marcomedia bietet Platz und Raum für jeden engagierten Studenten. Jeder nicht so engagierte Student wird mit geschliffen - abbrechen soll ja keiner, immerhin bringen wir Geld in die Kasse.
Also, die Marcomedia ist keine Eliteuni, wächst aber gerade unheimlich schnell und hat eine gute Atmosphäre.

Einstieg in die Welt der Medien

Medienmanagement

Bericht archiviert

Bei meinem Studienbeginn im Sommersemester 2007 steckte die MHMK Köln im Vergleich zu heute noch in ihren Kinderschuhen, was wir Studenten der ersten Stunde auch teilweise zu spüren bekommen haben.



Nichtsdestotrotz konnten die kompetenten Dozenten, die erstklassige Ausstattung und die persönliche Betreuung in den kleinen Kursen überzeugen. Man fühlte sich gut aufgehoben, selbst wenn es mal organisatorische Unklarheiten gab oder Probleme auftraten. Die Lehrinhalte waren...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 102
  • 150
  • 55
  • 21

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    2.5
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 330 Bewertungen fließen 147 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 70% Studenten
  • 15% Absolventen
  • 15% ohne Angabe