SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

www.hdpk.de

Profil der Hochschule

An der privaten, staatlich anerkannten Hochschule der populären Künste in Berlin-Schöneberg werden 560 Studierende aus 30 Nationen für die Kreativbranche ausgebildet. Die angebotenen Bachelorstudiengänge verbinden Theorie und Praxis zu einer Ausbildung, die auf einen guten Einstieg in die Arbeitswelt vorbereitet.

Seit 2014 gehört die hdpk zum Verbund der SRH Hochschulen, in dem sich insgesamt 10 Hochschulen mit bundesweit mehr als 12.000 Studierenden befinden. Darüber hinaus kooperiert die hdpk bei Semesterprojekten und Praktika mit einer Reihe von Unternehmen und bietet ihren Studierenden schon während des Studiums erste berufliche Kontakte und Jobchancen. Eigene Musikstudios und ein Hörkino gehören zur Ausstattung der hdpk.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
12 Studiengänge
Studenten
560 Studierende
Professoren
19 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 2009

Zufriedene Studierende

3.8
student20 , 25.02.2017 - Journalismus- und PR-Management (B.A.)
4.0
Markus , 24.02.2017 - Journalismus- und PR-Management (B.A.)
4.1
Nikolaus , 23.02.2017 - Musikproduktion (B.A.)
4.1
Cornelius , 09.02.2017 - Audiodesign (B.A.)
4.0
Moritz , 10.01.2017 - Musik- und Eventmanagement (B.A.)

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.7
100% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Arts
3.8
100% Weiterempfehlung
2
4.0
100% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Arts
3.4
100% Weiterempfehlung
4
Master of Arts
3.3
100% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Hochschule

  • SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)
    Potsdamer Straße 188
    10783 Berlin

    +49 30 2332066-10

  • Die Hochschule im Social-Web

Videogalerie

... kreative Praxis, Teamgeist & fundierte theoretische Ausbildung.

Dozenten aus der Praxis, eine State of the Art-Ausstattung in Ton- und Fotostudios und digitale Arbeitsplätze sorgen für professionelle Bedingungen, damit die Studierenden ihr individuelles, kreatives Potential voll entfalten können.

Kleine Klassen fördern individuellen Umgang und persönliche Atmosphäre zwischen Studierenden und Professoren.

Von wissenschaftlichen Tagungen, über Konzerte bis hin zu einem eigenen Festival auf dem Gelände der Hochschule, Praxisnähe wird an der hdpk groß geschrieben.

Quelle: hdpk 2017

... gibt es die verschiedenen Services und Förderungen der hdpk, die die Studierenden vor, während und nach dem Studium unterstützen und begleiten.

Die hdpk lädt ganzjährig zu Infoveranstaltungen und Schnupperworkshops, Mappenberatung und Gasthörertagen ein, damit Studieninteressierte sich ein detailliertes Bild von der Hochschule in Berlin-Schöneberg machen können.

Zum Beispiel unterstützt das Angebot der LKW (Lern- und Karrierewerkstatt) mit Workshops, individuellen Beratungs- sowie Coachingangeboten dabei, selbstverantwortlich die Kompetenzen zu entwickeln, die für ein erfolgreiches Studium und eine Positionierung in der Kreativ- und Medienwirtschaft nötig sind.

Quelle: hdpk 2017

International Office und Visumservice stehen Studierenden mit Rat und Tat zur Seite, wenn sie während ihres Studiums ins Ausland gehen möchten. Alle Bachelorstudiengänge beinhalten ein Praxissemester, dass genutzt werden kann, um Berlin für 6 Monate zu verlassen.

Mit ERASMUS, PROMOS und STIBET stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, Zeit im Ausland zu organisieren und zu finanzieren.

Quelle: hdpk 2017

Die drei SRH Hochschulen Berlin, das sind die design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design, die SRH Hochschule Berlin und die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk), arbeiten hier im Team.

Studierende der hdpk können an den beiden Berliner Schwesterhochschulen Kurse belegen und sich in anderen Fachdisziplinen ausprobieren. Dafür stehen über 20 Lehrmodule zur Auswahl. Die erworbenen Credits können auf ihr Studium angerechnet werden.

Coming soon: Wildstudies!

Quelle: hdpk 2017

Vom 14. bis 16. Juli 2017 veranstaltet die Hochschule das dritte hdpk Festival unter dem Motto Celebrate Creativity.

Durch das Festival bietet die hdpk Einblicke in die Arbeitswelt der Medien-, Journalismus-, Musik-, Event- und Designbranche und freut sich darauf, Freunde und Bekannte der Hochschule, den Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Nachbarn, die SRH Schwesterhochschulen, Kooperationspartner, Agenturen, Medienvertreter und -unternehmer sowie Studieninteressierte, in der Potsdamer Straße 188 in 10783 Berlin-Schöneberg begrüßen zu dürfen.

Zum Programm gehören neben den Projekten aus allen Studiengängen auch Highlights, wie das hdpk Bandbattle und die Vocal Night, Open Air Kino, Klanginstallationen und -visualisierungen, Open Mic und Professoren Grillen :)

Quelle: hdpk 2017

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Standort der Hochschule

Aktuelle Erfahrungsberichte

2.9
Max , 01.03.2017 - Interaction Design (B.A.)
3.8
student20 , 25.02.2017 - Journalismus- und PR-Management (B.A.)
3.5
Ronja , 25.02.2017 - Musik- und Eventmanagement (B.A.)
4.0
Markus , 24.02.2017 - Journalismus- und PR-Management (B.A.)
3.4
Simon , 24.02.2017 - Audiodesign (B.A.)
2.9
Lisa , 24.02.2017 - Motion Design (B.A.)
2.0
Johnny , 24.02.2017 - Audiodesign (B.A.)
3.1
Edgard , 23.02.2017 - Motion Design (B.A.)
3.0
Andolin , 23.02.2017 - Musikproduktion (B.A.)
4.1
Nikolaus , 23.02.2017 - Musikproduktion (B.A.)
Studienberater
Annette Lohmüller
Studienberatung
SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)
+49 (0) 30 233 206 610

Du hast Fragen an die Hochschule? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

46 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 3

Interaction Design war gut

Interaction Design (B.A.)

2.9

Dank der mehrheitlich guten Dozenten im Studiengang Interaction Design, kann ich sagen viel gelernt zu haben. Die Dozenten haben viel Zeit investiert und waren immer sehr bemüht. Grundsätzliche organisatorische Dinge der Hochschule sind nicht immer so, wie man sie erwartet bei einer privaten Hochschule, für die man viel Geld zahlt. Was gar nicht geht ist das Problem mit dem W-LAN, das sich durch jedes Semester weiterzieht. Trotzdem gibt es auch in der Verwaltung einige Mitarbeiter, die immer bemüht sind.

Uni mit guter Vorbereitung auf die Zukunft

Journalismus- und PR-Management (B.A.)

3.8

Das Studium der Hdpk gefällt mir bis jetzt sehr gut. Ich bin sehr glücklich einen Studiengang wie Journalismus gefunden zu haben, der auch einen sehr nahen Praxisbezug bietet. Ich komme in das 2. Semester und bin jetzt schon total begeistert, was ich noch lernen kann. Denn jetzt schon fühle ich mich gut bewaffnet für die Zukunft. Die Hdpk hat sehr erfahrene Dozenten, die alle auch in der Praxis tätig sind. Die Hochschule bietet eine Vielzahl von Technik Utensilien an, was sehr von Nutzen ist. Wa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Initiative Studenten gern gesehen, offen, locker

Musik- und Eventmanagement (B.A.)

3.5

Sehr kompetente Dozenten, mit denen man in direktem Kontakt steht. Es gibt einen Grundstock an Kursen zu absolvieren und kann später hin auch zwischen Alternativen wählen. Allerdings verschwimmt der Studieninhalte stellenweise mit der Fachrichtung Journalismus PR. Die Hochschule ist noch recht jung vergleichsweise und es läuft noch nicht alles reibungslos, aber dafür ist sie lernwillig. Das Vertrauensverhältnis ist untereinander recht hoch, jedoch kommt es durch vereinzeltes Ausnutzen zu entsprechenden Einschränkungen, die es vorher nicht gab. Bspw. Sicherheitssysteme. Mensa ist keine in der Nähe.

Eine Mischung aus Praxis und Theorie

Journalismus- und PR-Management (B.A.)

4.0

Dies SRH Hochschule der populären Künste versteht es sehr gut ihre Studierenden auf das Arbeitsleben vorzubereiten. So gut wie jeder Kurs besteht zu einem Teil aus einem Praxisprojekt, welches sich am realen Leben orientiert. In einigen Fächern sind es sogar Semester übergreifende Projekte, wie zum Beispiel das produzieren, Filmen und veröffentlichen eines Musikvideos einer Band aus der eigenen Uni. Als Beispiel kann man das Musikvideos "Delta - hard to read" auf YouTube ansehen. Wenn Interesse besteht lassen sich aber die verschiedensten Erfahrungen sammeln, wenn man nur die Gelegenheit nutzt. Ich konnte das hauseigene Uni-Radio mit aufbauen, konzipieren und mitbetreiben. Zusätzlich war ich dort für fast 4 Semester als Redakteur tätig.

Wenn man der großen Berg der Gebühren überwinden kann, bieten sich einem an dieser Hochschule eine gigantische Möglichkeit an Gelegenheiten und Beziehungen die man knüpfen kann!

Breit gefächert, 24 std nutzbare Studios

Audiodesign (B.A.)

3.4

Das Audiodesign Studium ist breit gefächert.
Von MaxforLive Programmieren, bis Orchestration oder Medienrecht ist vieles dabei. Böse Zungen würden behaupten das man "Alles nur ein bisschen lernt" andere sagen das man die Grundlagen von vielem mitgegeben bekommt.

Das ist gut für Leute die nicht wissen wohin es gehen soll.
Wenn man allerdings schon weiß, dass man sich in einem bestimmten Bereich Professionalisieren will, kann es gut sein das man zu kurz kommt. (checkt...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nochmal würde ich nicht dort Studieren

Motion Design (B.A.)

2.9

Hilfsbereite, nette Dozenten und zuverlässige Technikausleihe. Man kann frei arbeiten und sehr lange in der Uni bleiben. Die Verwaltung ist oft nicht da und die noten werden nicht pünktlich eingetragen.
Für Anfänger in dem Bereich ein toller Studiengang. Ich persönlich fühle mich allerdings unterfordert. Meiner Meinung nach sollte das Level höher gesetzt werden, mehr mit echten Kunden gearbeitet werden: einfach mehr Projekte in weniger Zeit. Eine vollere Mappe am Ende wäre toll :)

Das Geld nicht wert

Audiodesign (B.A.)

2.0

Schreckliche Ausstattung, dazu kommt jedes halbe Jahr nochmal die Hälfte der Einrichtung auf mysteriöse Weise abhanden (Tip: Studenten stehlen hier von der Schule und anderen Studenten). Die Organisation ist ein absolutes Desaster, auf Mails wird oft nicht geantwortet egal ob Lehrpersonal oder Verwaltung - untereinander wird nicht kommuniziert - keiner weis was der Andere gerade macht. Professoren und Kurse schwanken von exzellent zu absolut miserabel; da wird gerne mal über Wochen lang einseitig über politische Zustände "geredet" anstatt sich mit kurs- und studiengangspezifischen Themen zu befassen.

Gut, aber nicht zielgerichtet

Motion Design (B.A.)

3.1

Da meine Stärken in der Animation liegt, und ich die natürlich stärken will, möchte ich unbedingt starke Dozenten im
Bereich Animation haben. Dies würde mich versprochen. Leider konnte das versprächen nicht gehalten werden. Dafür waren fäscher wie Storytelling besser besetzt besetzt als erwartet. Also alles in allen würde ich nicht gestärkt in dem was ich machen möchte sondern eher in grundsätzliche Dinge die man für gute Filme und Animationen braucht.

Solide Erfahrungswerte für Musikproduzenten

Musikproduktion (B.A.)

3.0

Inhalte der Vorlesungen und Kurse sind thematisch zum Studiengang passend und in ausreichenden Themen unterteilt.
Die zeitliche Anordnung der Kurse könnte aber teilweise innerhalb der Semester anders gelegt werden. So ist Grundwissen im eigen-produktiven Bereich (4./5. Sem) besser mit den tontechnischen Kursen (2./3. Sem) danach, statt davor aufzugreifen.
Räumlichkeiten, vor allem Probemöglichkeiten, sind aktuell zu wenige für alle Studenten.

Anspruchsvoll und sehr lehrreich

Musikproduktion (B.A.)

4.1

Das Studium ist super. Für jeden der Musik als Leidenschaft hat ist dieser Studiengang perfekt. Man lernt viel über Aufnehmen Komposition und Musiktheorie. Trotz dem Theorieteil ist alles sehr Praxisorientiert. Die Dozenten sie interessant und alle auch noch neben der Uni tätig. Insgesammt bin ich sehr zufrieden mit der Uni. Wenn man sich damit abfinden kann unter der Woche nichts anderes zu machen außer zu lernen ist die Uni perfekt.

Audiodesign an der Hochschule der populären Künste

Audiodesign (B.A.)

4.1

Ich studiere im 6. Semester Audiodesign an der Hdpk und bin mit dem Studium größtenteils zufrieden. Das Equipment der Hochschule würde ich als State-of-the-Art bezeichnen. Der Lehrkörper der Uni lässt sich als gut ausgeglichen, in Bezug auf die Lehrgebiete, breitgefächert und lehrwillig beschreiben. Die meisten Dozenten sind praktisch tätig, was den Studenten in vielerlei Hinsicht zu gute kommt. Der Einblick in echte Arbeitsabläufe, das Bearbeiten von Material aus verschiedensten Sparten der Aud...Erfahrungsbericht weiterlesen

Einstieg in das Business

Musikproduktion (B.A.)

2.9

Der Studiengang bietet eine gute Grundlage für den Einstieg in das Musik Business. Besonders in den Fächern mit technischem Schwerpunkt sollte jedoch noch mehr ins Detail gegangen werden.
Man muss sich sehr viel im selbst Studium aneignen und so viele Projekte wie möglich nebenher starten.

Hilfreiches Wissen erlernt

Journalismus- und PR-Management (B.A.)

3.0

Durch die im Studium angebotenen Inhalte, könnte ich erfolgreich in das Berufsleben starten und habe jetzt einen tollen Job im Marketing eines international agierenden Unternehmens. Einige Dozenten sind weniger gut, andere dafür umso besser. Im grossen und ganzen ein gutes Studium.

Mein Sprungbrett ins Haifischbecken

Musik- und Eventmanagement (B.A.)

4.0

Insgesamt bin ich mit dem Studium zufrieden. Es eröffnet einem ein Gespür für alle relevanten Bereiche der Musik- und Medienbranche. Durch kleine Gruppen besteht zwar die Möglichkeit für sich persönlich viel mitzunehmen, eine wirkliche Klassen- oder Kursverbundenheit kommt aber nur schwer auf, auch wenn die Hochschule im Grunde viel Potential für Fachbereichsübergreifende Projektentwicklung bietet.

Erster Durchgang M.A. Medienpsychologie

Medienpsychologie (M.A.)

2.9

Die Professoren und Dozenten sind super und können den Stoff wirklich wunderbar rüberbringen.
Die Themen sind auch sehr interessant.

Leider fehlt uns noch einiges an Ausstattung, Zugang zu Journals, Materialien, etc.
Ich hoffe, dass die Uni das bald gebacken bekommt, damit wir für den Preis auch ordentlich arbeiten können.

Vom Thema und den Professoren her würde ich den Studiengang definitiv empfehlen.

Von der Organisation jedoch eher nicht.

Junge Hochschule mit Potential, like a big family

Kommunikationsdesign (B.A.)

3.3

Meine Erfahrungen waren durchaus positiv, tolle Hochschule mit viel Potential und einem sehr familiärem Umfeld und überwiegend tollen Dozenten und Professoren. Wer hier etwas lernen will und sich etwas anstrengt bekommt viel zurück, vor allem Inhalte die über die klassischen Studieninhalte hinaus gehen. Die Verwaltung ist ein bisschen langsam und an den ein oder anderen immer und immer wieder auftretenden Problemen muss ganz dringend gearbeitet werden. Leider werden hier oft Prioritäten falsch gesetzt aber alle bemühen sich, das wird schon (früher oder später)

Facettenreich - Oh ja!

Journalismus- und PR-Management (B.A.)

4.1

Unter dem Studiengang stellt man sich eigentlich viel weniger vor. Dabei ist dieser Studiengang mehr als facettenreich und interessant. Neben Fächern wie Journalismus, Publikationssoftware, Crossmedia und Medienpsychologie beschäftigt man sich auch mit Medienwirtschaft, Medienrecht und Musikproduktion/Musikmanagement. Man erhält an dieser Hochschule ein allgemeines Wissen, das sich oft schon im Alltag eines Studenten nutzen lässt. Kaum zu denken, was dieses Wissen in den spezifischen Fachbereichen für die spätere Arbeitswelt bedeutet.
Als wäre das nicht genug, vermittelt die Hochschule ein sehr freundliches Umfeld. Jeder versucht einem zu Helfen und auch die Studenten untereinander sind sehr offen und hilfsbereit. Noch dazu erhält man mit dem Studium wichtige Kontakte, die für die spätere Berufswelt nützlich sind.
Einfach eine sehr tolle Hochschule!

7 Semester Verwaltungschaos

Interaction Design (B.A.)

2.3

So gut das Studium an der hdpk auch ist, wenn man etwas braucht bekommt man es nicht. Kameras, Computer und Programme sind entweder alt, zu wenige oder gar nicht vorhanden. Einen kreativen Arbeitsraum gibt es auch nicht in dem man sich austoben könnte (Atelier/Werkstatt) und die Verwaltung ist auch gefühlt nur da wann sie lust dazu hat. Meistens ist dann auch nicht derjenige da der zuständig wäre. Manchmal wird man hin und her geschickt, Studienverträge ändern sich dauernd so dass nichtmal die D...Erfahrungsbericht weiterlesen

Toller Input, gute Kontakte, gutes Weiterkommen

Musikproduktion (B.A.)

3.4

Bei guter Eigeninitiative (was bei einem Studiengang wie diesem natürlich Voraussetzung ist) kann man echt gut vorbereitet und vernetzt in die Welt der Musik starten. Alle Musikrichtungen willkommen, nur Virtuosität reicht nicht. Die Uni ist eine richtige Familie, man beginnt früh, ein Netzwerk zu knüpfen - Proberäume könnte es mehr geben, aber ich glaub, das Problem kennt beinahe jede Musikuni.

Große Chancen für proaktive, ehrgeizige Menschen

Musik- und Eventmanagement (B.A.)

3.5

Mir persönlich hat das Studium sehr viel gebracht, auch wenn es einige Dinge in den Modulen und Kursen gibt, die ich für durchaus verbesserungswürdig halte. Trotzdem ist die Ausbildung an der hdpk modern und breit gefächert, was einem viele verschiedene Chancen eröffnen kann. Besonders wichtig bei einem Studium dieser Art ist proaktives Handeln. Wenn man einfach in den Kursen sitzt und nichts tut wird einen das Studium enttäuschen (wie wahrscheinlich in jedem Studium). Wenn man aber nebenher eigene Projekte verfolgt und sich in der Hochschule einbringt wird das belohnt und gefördert. Da kommen dann auch die richtig interessanten Connections und persönlicher Kontakt mit den Dozenten zustande. Von mir aus also eine klare Empfehlung für das Studium, wenn man bereit ist, auch etwas für seinen persönlichen Erfolg zu tun und sich etwas aufzuopfern.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 16
  • 20
  • 8
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.7
  • Campusleben
    3.5
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    3.6
  • Mensa
    1.6
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 46 Bewertungen fließen 39 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Audiodesign Bachelor of Arts Infoprofil
3.0
67%
3.0
7
Creative Industries Management Bachelor of Arts Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Erlebniskommunikation Master of Arts Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Interaction Design Bachelor of Arts Infoprofil
3.4
100%
3.4
5
Journalismus- und PR-Management Bachelor of Arts Infoprofil
4.0
100%
4.0
5
Kommunikationsdesign Bachelor of Arts Infoprofil
3.6
67%
3.6
3
Management in digitalen Medien Bachelor of Arts Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Medienpsychologie Master of Arts Infoprofil
3.3
100%
3.3
1
Motion Design Bachelor of Arts Infoprofil
2.9
25%
2.9
4
Musik- und Eventmanagement Bachelor of Arts Infoprofil
3.8
100%
3.8
6
Musikproduktion Bachelor of Arts Infoprofil
3.7
100%
3.7
9
Popularmusik Bachelor of Music Infoprofil
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0

Seitenzugriffe der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) auf StudyCheck

Die Statistik veranschaulicht, wie hoch das Interesse für die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) unter Studieninteressierten ist.

Top 10 Google Suchbegriffe

Studieninteressierte gelangen mit diesen Suchbegriffen auf das Hochschulprofil der SRH Hochschule der populären Künste (hdpk).
Keyword Position
hdpk berlin erfahrung 1
hdpk berlin 2
hdpk 3
srh hdpk 3
hdpk lounge 3
hdpk kosten 7

Weiterempfehlungsrate

  • 85% empfehlen die Hochschule weiter
  • 15% empfehlen die Hochschule nicht weiter

Wer hat bewertet?

  • 67% Studenten
  • 7% Absolventen
  • 26% ohne Angabe