HAW - Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

984 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 43 von 50

Wie anspruchsvoll sind die die Lernveranstaltungen?

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Also, wenn man im Seminar war und sich immer Notizen gemacht hat, kam man immer gut mit. In den Seminare, die anscheinend sehr anspruchsvoll waren, wurden immer Tutorium angeboten. Dies half die Inhalte besser nachvollziehen zu können und es diente als gute Vorbereitung der Klausur. Außerdem konnte man meinst in den Seminaren wählen, was für ein Leistungsnachweis bzw. Studiennachweis ablegen wollte. Man konnte zwischen einer Klausur,einer Hausarbeit oder einer Präsentation sich aussuchen.

Interessantes Studium mit praxisbezogenen Inhalten

Marketing/Technische Betriebswirtschaftlehre

Bericht archiviert

Der Anspruch der Lehrveranstaltungen ist dem Studium angemessen und ohne Vorkenntnisse in den meisten Fächern gut zu bewältigen. Allerdings sollten gute Mathekenntnisse und eine gewisse Affinität für Mathematik vorhanden sein. Die Dozenten wirken größten Teils kompetent, da sie alle bereits in der Wirtschaft gearbeitet haben und sich immer um einen hohen Praxisbezug bemühen. Die Auswahl der Module ist am Anfang recht grundlagenlastig und kaum marketingbezogen, die hat allerdings auch den Zweck die Menge zu filtern und ist daher sinnvoll gewählt. In den Lehrveranstaltungen sind meist ausreichend Plätze vorhanden, lediglich in einigen Vorlesungen des ersten Semesters kommt es zu Engpässen. Der Einsatz von moderner Technik könnte auf jeden Fall noch ausgebaut werden.

Der Exot unter den Exoten

Bekleidung - Technik und Management

Bericht archiviert

Der Studiengang Bekleidung -Technik und Management fällt an der HAW unter das Department Design. Die Studenten dieses Departments werden aufgrund ihres kreativlastigen Studiengangs von den Leuten der anderen departments gerne als Exoten bezeichnet. Doch mit Kreativität und Design hat unser Studiengang quasi nichts zu tun. Da heißt es nämlich Technik pur. Was und am Design Department unter den ganzen kreativen Schöpfern zu den Exoten macht. Technische Literatur ist zum Beispiel in der Bibliothek des Designdepartments in der Finkenau eher fehl am Platz. Also heißt es ab ans Berliner Tor zu den "normalos".
Ich persönlich finde es allerdings sehr erfrischend an einen Standort zu studieren, wo man so vielen kreativen und ausgefallenen Personen über den weg Laufe kann, wie an der Armgartstraße und Finkenau (die beiden Standorte des Designdepartments der HAW).

Bachelor Abschluss in der Regelstudienzeit

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Ich finde es sehr utopisch, zu denken, dass man diesen Studiengang in sechs Semestern schaffen kann. Jedes Semester sechs Klausuren schreiben, dazu noch Praktika vor- und nachbereiten und neben dem Studium arbeiten. Das funktioniert nicht so ganz!
Das Angebot an unterschiedlichen Lehrveranstaltungen ist auf der einen Seite gut, auf der anderen Seite lernt man sehr viel unterschiedliches und ich hatte nie das Gefühl richtig in einem Thema drin zu sein.

Alles bestens

Produktionstechnik und -management

Bericht archiviert

Alles ist super organisiert und die Kursen, die angeboten werden sind sehr interessant und sinnvoll. Die Professoren teilen ihre Berufserfahrung mit und das macht die Vorlesungen noch interessanter. Die Hochschule kann ich nur weiterempfehlen! Daumen hoch!

Gesundheit in allen Facetten

Gesundheitswissenschaften

Bericht archiviert

Dieses Studium ist für diejenigen das richtige, die sich für die Themen Ernährung, Gesundheit, Krankheitsprävention und die komplexen Zusammenhänge interessieren.
Im Studium werden alle Aspekte betrachtet, beginnend bei Epidemiologie und Statistik, Soziologie, Empirie, über Gesundheitsökonomie, Gesundheitsmärkte, Verbraucherschutz und viele mehr. Beruflich geht es später Richtung Qualitätsmanagement, BGM, Krankenversicherung, Krankenhausmanagement. Ein anschließender Master ist empfehlenswert.

Hilfsbereitschaft

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Wenn man zum Beispiel nicht zur Uni kommen kann, weil man arbeiten muss oder meistens wegen Krankheit, sind meine Mitstudenten hilfsbereit gegenüber mir. die Hilfe ist natürlich auch gegenseitig. Das habe ich nicht erwartet, weil ich dachte das jeder kümmert sich um seine eigene Sachen, aber es hat mich überrascht. Ich bin einfach zufrieden mit meinen Mitstudenten und mit meinem Studium.

Gute Erfahrungen, jedoch verbesserungsfähig

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Der Studiengang Ökotrophologie bereitet einen insbesondere durch zahlreiche Praktika relativ gut auf das Berufsleben vor (soweit ein Studium dies kann). Gerade durch die wählbaren Module ab em 4. Semester kann man sich auf einen Berufsweg spezifizieren (Bsp.: Beratung, Qualitätssicherung,...). Es ist auch möglich Module aus anderen Bereichen zu wählen, weshalb man sein Interessenbereich sehr gut auswählen kann. Allerdings gibt es manchmal Probleme mit der Anzahl der Studieren in einem Fach, sodass es nicht für alle einen Platz gibt und manchmal sind selbst die Vorlesungen sehr überfüllt. Die Absprachen im Hinblick auf die Raumplanung muss aufgrund dessen verbessert werden. Außerdem sind Absprachen zwischen Professoren oder Ausfälle von Vorlesungen nicht immer ganz eindeutig. Ansonsten ist das Studium sehr abwechslungsreich und interessant und sehr für die Zukunft zu empfehlen.

Studium der Medizintechnik

Medizintechnik/Biomedical Engineering

Bericht archiviert

Die Dozenten im ersten Semester, vor allem diese, die nicht hauptberuflich an der HAW arbeiten, machen kein Geheimnis daraus, wie wenig Lust sie auf das kommende Semester haben (ich zitiere hier meinen Professor in Hygiene "Ich werde Sie nicht durchfallen lassen, sonst muss ich Sie im nächsten Semester wieder sehen." "Klausuren in Hygiene sind absoluter Quatsch, protestieren Sie gerne dagegen", Professor in Zell- und Mikrobiologie in der ersten Vorlesung nach einer halben Stunde "Gehen Sie jetzt, ich habe heute keine Lust mehr").
In den Kursen studiert man zusammen mit 40 bis 50 Studenten. Bei den engagierteren Dozenten darf man gerne nachfragen und sagen, wenn alles zu schnell geht. Darauf wird vor allem im Bereich Mathematik und Physik Rücksicht genommen!

Breit gefächert, wann wird vertieft!?

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Der Anspruch der Vorlesungen und Veranstaltungen schwankt stark.
Während einige Dozenten sehr motiviert sind, interessante Vorlesungen halten, für Fragen zur Verfügung stehen und anspruchsvolle "Hausaufgabe" geben, halten andere Dozenten leider sehr monotone Vorlesungen und das Niveau ist eher niedrig. Leider scheint nur die Hälfte der Dozenten immer über den neusten Stand der Forschung zu informiert sein.

Die Vorlesungen sind sehr gut aufeinander aufgebaut. Allerdings sind m...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vieles ein bisschen, nichts so richtig

Medien und Information

Bericht archiviert

Nach meinem Studium verfüge ich über ein breit gefächertes Fachwissen. Die vielen verschiedenen Seminare, Laborpraktika, das Praxissemester und die Vorlesungen liefern viel Input und führen die Studenten in einige Bereiche der Medien- und Informationswissenschaften ein. Dennoch fehlt an einigen stellen die Tiefe, viele Themen werden nur angerissen aber nicht vertieft.

Super Vorbereitung auf die Realität

Marketing und Vertrieb

Bericht archiviert

Während die meisten Studiengänge,wie auch mein Bachelor, sehr theorielastig sind, konnte ich im Rahmen des Masters extrem praxisnahe Erfahrungen sammeln.
In vielen Modulen wurde gemeinsam mit Unternehmen an verschiedenen Projekten gearbeitet, die im Anschluss so umgesetzt wurden. So haben viele von uns das erste Mal im direkten Kontakt und in direkter Abstimmung mit Konzernen rund um Hamburg gearbeitet. So haben sich auch für Masterarbeiten, Werkstudententätigkeiten oder Übernahmen für viele Studenten Möglichkeiten ergeben.
Neben den Projekten gab es selbstverständlich auch "normale" Vorlesungen, welche stets interessant gestaltet waren. Dozenten haben sich immer die Zeit genommen um zu helfen oder Fragen zu beantworten.

Insgesamt: Super gut!

Public Management

Public Management

Bericht archiviert

Die Hochschule an sich wirkt eher nicht einladend, da es immer kalt ist und die Decken hoch und grau sind. Allerdings sind die Dozenten wirklich kompetent und meistens auch hilfsbereit.
Das Studium an sich kann ich jedem empfehlen, der ich dafür interessiert, denn man wird weitgefächert ausgebildet.

Ein bisschen mehr von Allem wäre schön

Biotechnologie

Bericht archiviert

Lehre: Die Vorlesungen sind je nach Prof gut und interessant bis grausig und langweilig.
Dozenzen: Es gibt leider einige Dozenten, denen das Lehren einfach keinen Spaß (mehr) macht. Es gibt aber auch welche, die sich richtig reinhängen und viel Anschaumaterial mitbringen.
Studenverlauf: Das Studium ist kaum in der Regelstudienzeit zu schaffen. Viele (interessante) Praktika und Überschneidungen bei Vorlesungen (wenn man z.B.: eine aus dem vorrangegangenen Semester wiederholen muss) ma...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Computer Skills, Praxis und Dozenten

Logistik/Technische Betriebswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Mein Studium würde ich allgemein als gut gezeichnen. Positiv waren viele praktisch bezogene Lehrveranstaltungen - u. a. 3 Teile von Wirtschaftsinformatik. Die Austtatung der Räume war auch nicht schlecht und die Dozenten eher hilfreich. Manchmal war der Veranstaltungsplan schlecht durchdacht und die Organisation nicht so super, aber na ja, irgendwie bin ich damit klargekommen ... Ich denke, dass es mir gute Grundlagen fuer die weitere Entwicklung im beruflichen Leben gegeben hat.

Gute Fachrichtung

Produktionstechnik und -management

Bericht archiviert

Haw Hamburg ist eine große internationale Raum Gemeinschaft deswegen für ausländische Studenten würde große Hilfe von OE Team bekommen. Die Professoren sind geil und nett. PM ist eine gute Fachrichtung für die technishe Frauen. Ich bin sehr zufrieden und es ist sehr empfehlenwert.

Sehr zufrieden!

Maschinenbau - Energie- und Anlagensysteme

Bericht archiviert

Ich habe mich von Anfang an sehr gut begleitet gefühlt. Man wird nicht ins kalte Wasser geworfen. Ich kann es jedem nur empfehlen, wenn man sehr praxisnah studieren will. Die Studierenden werden an der HAW gut auf das Berufsleben vorbereitet. Ich bin sehr froh darüber die HAW gewählt zu haben.

Toller Studiengang, unklare berufliche Zukunft

Gesundheitswissenschaften

Bericht archiviert

Toller Studiengang, Interessante Studieninhalte, zuvorkommende Dozenten, Vorlesungsbesuch in manchen Modulen allerdings nicht immer lohnenswert. Die berufliche Perspektive ist sehr unklar und schwammig. Zu wenig mit Unternehmen verknüpft, die wirklich Absolventen aus den Gesundheitswissenschaften brauchen.

Hässlicher Campus, trotzdem toller Studiengang

Biotechnologie

Bericht archiviert

Das essen in der Mensa ist mangelhaft das Gebäude IST zu grau und kalt. Daher gefällt mir das Campus leben dort nicht! Professoren sind jedoch ganz cool und korrekt drauf. Die Praktikas sind anspruchsvoll aber der Lernstoff ist sehr ausführlich. Im ganzen gefällt mir mein Studiengang

HAW-BWL für Schlaue

Außenwirtschaft/Internationales Management

Bericht archiviert

Es gibt Fächer bei denen man für die Prüfung das gesamte Skript auswendig lernen muss und auch alle Mitschriften, dann gibt es andere wo man mit auswendig lernen gar nicht weiter kommt. Einige Professoren leben nach dem Prinzip "survival of the fittest" wo die "auf-den-letzten-drücker"-Lerner nichts verloren haben..

Verteilung der Bewertungen

  • 9
  • 316
  • 514
  • 128
  • 17

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.1
  • Bibliothek
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 984 Bewertungen fließen 527 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 18% ohne Angabe